Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie die Kontaktbörse über den Wolken bei den Kunden ankommt

1 / 4
Schlaflos im Flugzeug: Wenn es mehreren Passagieren so ergeht, wird es ihnen dank Social Seating möglicherweise nicht mehr langweilig.
Kurzweiliger fliegen: Das sogenannte «Social Seating» ermöglicht es Passagieren, ihre Sitznachbarn mittels Facebook & Co. auszuwählen.
Facebook oder Linkedin: Bei der Sitzplatzbuchung kann man sich das Profil von potenziellen Sitznachbarn anschauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin