Zum Hauptinhalt springen

Fotoband mit LuftbildernWie der Mensch die Erde verändert

In «Overview Timelapse» zeigen Satelliten- und Luftaufnahmen im Zeitraffer, wie Wälder abgeholzt, Wüsten verbaut und Flüsse vergiftet werden. Die Bilder rütteln auf.

Der Bau des Beijing Daxing International Airport zwischen 2012 und 2020 im Zeitraffer.
Fotos und Zeitraffer: Maxar Technologies (Instagram Daily Overview)

Lithium-Minen, Flughäfen, Städte fressen sich in grüne Wiesen und bewaldete Hügel. Die bald 8 Milliarden Menschen, die die Erde bevölkern, verschlingen Unmengen an Ressourcen. Die Konsequenzen davon zeigen Benjamin Grand und Timothy Dougherty in ihrem neuen Bildband «Overview: Timelapse».

Wie eine Astronautin schwebt man als Leserin über Landschaften, die davon zeugen, wie wir den Planeten verändert haben. Die beiden Autoren wollen einen visuellen Zugang zum Zustand unserer Umwelt schaffen – und damit aufrütteln. «Zu verstehen, wie unsere Entscheidungen den Planeten beeinflussen, ist essenziell, wenn wir hoffen, den Kurs zu ändern.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.