Zum Hauptinhalt springen

Wenn aus Van Genial ein Van Verlierer wird

Die Einwechslung von Ersatzgoalie Tim Krul gegen Costa Rica machte Hollands Bondscoach Louis van Gaal zum gefeierten Mann. Nach dem WM-Aus kehrt die Stimmung.

Zuletzt war er ratlos: Hollands Bondscoach Louis van Gaal.
Zuletzt war er ratlos: Hollands Bondscoach Louis van Gaal.
Keystone
Der Blick ins Leere: Louis van Gaal fand im Halbfinal gegen Argentinien kein Rezept mehr.
Der Blick ins Leere: Louis van Gaal fand im Halbfinal gegen Argentinien kein Rezept mehr.
Keystone
Bayerns Torjäger Arjen Robben war für Louis van Gaal einer der wichtigsten Spieler. Er hätte ihn gerne zu Manchester United mitgenommen, jenem Club, den Van Gaal nach der WM trainieren wird.
Bayerns Torjäger Arjen Robben war für Louis van Gaal einer der wichtigsten Spieler. Er hätte ihn gerne zu Manchester United mitgenommen, jenem Club, den Van Gaal nach der WM trainieren wird.
Keystone
1 / 6

Der holländische Bondscoach Louis van Gaal hatte in den Viertelfinals gegen Costa Rica Sekunden vor dem Elfmeterschiessen Ersatzkeeper Tim Krul eingewechselt, weil dieser das Prädikat Elfmetertöter hat. Tatsächlich avancierte Krul dann mit zwei parierten Schüssen zum Matchwinner. Und Holland zog in die Halbfinals ein. «Das war ein genialer Schachzug von Van Gaal», sagte die deutsche Reporterlegende Marcel Reif beim Zürcher Radio 1. Und das Millionenblatt «Bild» wartete mit der Schlagzeile auf: «Louis Van Genial».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.