Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gastkommentar zu GenderspracheWeniger Polemik in der Sprachendebatte

Ein Sprachgebrauch, der Frauen explizit einschliesst (wie Polizist*innen und Ärzt*innen), repräsentiert die verschiedenen Geschlechter besser.

Befürworterinnen und Befürwortern der gendergerechten Sprache wird immer wieder «Ideologie» oder «Irrationalität» vorgeworfen.