Zum Hauptinhalt springen

Heikler Wechsel zum MarathonWeiterlaufen, auch wenn der Kopf nicht mehr will

Fabienne Schlumpf gehört im Steeple und Cross zu Europas Schnellsten – nun reizt die EM-Silbergewinnerin der Marathon. Und der Plan ist spektakulär.

Aufbruch ins Ungewisse: Steeple-Läuferin Fabienne Schlumpf will ihren Traum vom Marathonlaufen verwirklichen.
Aufbruch ins Ungewisse: Steeple-Läuferin Fabienne Schlumpf will ihren Traum vom Marathonlaufen verwirklichen.
Foto: Anna-Tia Buss 

Jetzt geht es nicht mehr um Minuten, sondern um Stunden. Und es geht nicht mehr ums vergangene, von Verletzungen geprägte Jahr, sondern um die nächsten 48 Monate. Dann soll Fabienne Schlumpf beim Optimum angelangt sein. Nicht über 3000 m Steeple, sondern auf ihrer Traumdistanz, den 42 Kilometern. Steeple ist ihre alte Liebe, Marathon der neue Reiz. Über die Hürden und den Wassergraben hat sie an der EM 2018 in Berlin die Silbermedaille gewonnen, auf der Strasse und der längsten Distanz sind ihre Ziele mindestens so hoch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.