Zum Hauptinhalt springen

«Weder abgeschottet noch einsam»

Arthur und Katharina Elmer haben sich im Emmental ein gemütliches Refugium eingerichtet. Ihre sechs Kinder schult die freikirchliche Familie zu Hause.

Arthur und Katharina Elmer mit ihren Kindern Simeon, Elias, Noah, Josua und Luzia (v.l.). Nicht auf dem Bild: Aron.
Arthur und Katharina Elmer mit ihren Kindern Simeon, Elias, Noah, Josua und Luzia (v.l.). Nicht auf dem Bild: Aron.
Adrian Moser
Der Blick vom Bauernhof aus. Bei sechs Kindern ist der Wäschekorb immer recht gefüllt.
Der Blick vom Bauernhof aus. Bei sechs Kindern ist der Wäschekorb immer recht gefüllt.
Adrian Moser
In der Werkstatt arbeiten zuweilen auch die Kinder. Sie sind handwerklich begabt. Die ersten Velos hätten sie aus dem Altmetall geholt und «zwäggmacht», sagt der Vater.
In der Werkstatt arbeiten zuweilen auch die Kinder. Sie sind handwerklich begabt. Die ersten Velos hätten sie aus dem Altmetall geholt und «zwäggmacht», sagt der Vater.
Adrian Moser
1 / 6

Das Strässchen windet sich durch saftige Matten an bewaldeten Hügeln vorbei. Ob da noch etwas kommt? Der Reporter fährt nicht gemäss Navi, sondern nach der Wegbeschreibung, die Arthur Elmer gemailt hat. Navis zeigten Umwege an, hatte er geschrieben. Gelegentlich riefen verirrte Kurierfahrer an, die etwas liefern müssten. Manchmal holen Elmers Sendungen auch im fünf Kilometer entfernten Röthenbach ab. Der Reporter findet Elmers Haus auf Anhieb und wähnt sich nach 35 Autominuten in einer anderen Welt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.