Zum Hauptinhalt springen

10 Jahre nach Fukushima Wie sich die Schweizer Energiepolitik verändert hat

Demonstration gegen die Kernkraft in Genf, rund zwei Wochen nach der Katastrophe in Fukushima.

Die Katastrophe

Die damalige Energieministerin Doris Leuthard erklärt am 14. März 2011, drei Tage nach Fukushima, dass die vorliegenden Gesuche für neue Atomreaktoren sistiert werden.

Die Debatte

Die Nachrüstungen

Die Abstimmung

Das Mühleberg-Aus

Mitarbeiter des Kernkraftwerks Mühleberg überwachen während der Rückbauarbeiten die Aushebung eines Generators aus dem Maschinenraum.
60 Kommentare
    Hans Iseli

    Sehr hilfreich, diese sachliche Zusammenfassung.