Zum Hauptinhalt springen

Vorbereitung auf Schulöffnungen Was den Lehrern Sorgen macht

In zwei Wochen sollen Kinder an den obligatorischen Schulen wieder die Schulbank drücken. Lehrkräfte fürchten indes eine zu hohe Belastung.


Im Mai werden die Klassenzimmer wieder belebt sein. (Symbolbild)

Im Mai werden die Klassenzimmer wieder belebt sein. (Symbolbild)
Foto: Esther Michel

Am 11. Mai werden sich die Berner Klassenzimmer wieder füllen. Die Kantone und Städte können selber entscheiden, wie sie die immer noch geltenden Schutzmassnahmen im Schulunterricht umsetzen werden, dies gab der Bundesrat am Mittwoch bekannt. Nun warten hiesige Lehrkräfte auf die Weisungen des Kantons Bern. Wo drückt bei ihnen der Schuh, und was erwarten sie von den Behörden?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.