Zum Hauptinhalt springen

Französischer Senator im Interview«Bersets Aussagen waren eine Provokation und unangemessen»

Die Schweiz mache keine «politique spectacle», sagte der Schweizer Gesundheitsminister jüngst. Den französischen Politiker Loïc Hervé bringt das auf die Palme – und er gibt zurück.

«Wir müssen alles tun, damit sich die Krankheit nicht weiter ausbreitet», sagt Loïc Hervé.
«Wir müssen alles tun, damit sich die Krankheit nicht weiter ausbreitet», sagt Loïc Hervé.
Twitter/ @loichervepublic

In Frankreich wurde die Corona-Ausgangssperre bis zum 11. Mai verlängert. In der Schweiz sollen die Einschränkungen noch im April gelockert werden. Loïc Hervé, erstaunen Sie diese Differenzen?

Sie beunruhigen mich, ja. Ich lebe in der Haute-Savoie. Wir sind Teil der Agglomeration Genf. Nun scheint es, als würde es in dieser Region bald zwei sehr unterschiedliche Formen der Corona-Politik geben. Das ist ein Problem. Ich habe schon Ende März darauf hingewiesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.