Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Papablog: Der Fall WinterhoffWarum Kinder keine Tyrannen sind

Arme Eltern …: Immer wieder machen Thesen die Runde, dass Kinder ihre Eltern tyrannisieren würden.
Nach dem Motto: Bist du zu nett, frisst dich der Nachwuchs.
Tyrannen? Unsere Kinder sind die Helden von morgen!
1 / 4

Wir haben es mit einer Generation zu tun, die freitags auf die Strasse geht, um uns allen den Hals zu retten.

Kinder schulden uns keinen Gehorsam

22 Kommentare
Sortieren nach:
    Tom Green

    Sehr enttäuschender Bericht! Es zeugt von einem sehr einfach gestricktem Journalismus, was dieser Artikel hier krampfhaft zu kreieren versucht. Ja, ganz klar, diese DOKU zeigt ein paar junge Leute, die sich als Opfer von Herrn Winterhoff zeigen und zwei Fachleute, die das offenbar unterstützen. Das Ganze ist an sich schon sehr fragwürdig. Warum nicht einfach still Anzeige erstatten? Stattdessen wird hier Sensationslust befriedigt. Ich kann nicht beurteilen was wirklich stimmt, aber sollte diese Fehldiagnostik und Medikation zutreffen wird das mit Sicherheit genauer abgeklärt werden! Die Thesen von Michael Winterhoff deswegen als Unsinn abtun zu wollen ist aber gelinde ausgedrückt purer Quatsch! Der Author versucht zusammenfassend kurz darzulegen, welche Thesen Winterhoff vertritt und scheitert dabei schon kläglich, weil er den Kern überhaupt nicht erfasst hat! Die ganze Überlegung der Symbiose aufgrund der gesellschaftlichen Überforderung von vielen Eltern ist absolut zutreffend, das kann ich aus der Praxis schon lange bestätigen und ich empfehle wirklich mal, seine Bücher zu lesen. Winterhoff hat ganz einfach nie behauptet, dass unsere Kinder Tyrannen seien, das ist schlicht Unsinn! Dieser Artikel ist ein Versuch auf die Person zu spielen und das trägt dieser ganzen Thematik schlicht zu wenig Rechnung!