Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«War eine alleinstehende Frau sexuell aktiv, galt sie als verdächtig»

Historikerin Tanja Rietmann hat die administrativen Versorgungen des Kantons von 1884 bis 1980 untersucht.

Frau Rietmann, am 11. April findet der Gedenkanlass für Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen statt. Als Historikerin haben Sie sich in Ihrer Dissertation mit dem Thema beschäftigt. Worum geht es?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin