Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

So wählen prominente Schweizer

«Als Unternehmer wähle ich grundsätzlich liberal. Auf meiner Liste stehen Grünliberale, aber auch FDP-Leute - ich habe fleissig panaschiert», sagt der Wetterfrosch Peter Wick. «Der Wahlsonntag verspricht gutes Wetter, etwas Hochnebel, aber ansonsten schön. Es gibt also keinen Grund, am Sonntag nicht wählen zu gehen.»
Der ehemalige Nati-Goalie Jörg Stiel bleibt am Sonntag trotzdem zu Hause: «Ich habe noch nie gewählt.»
Der Fussball-Trainer nimmt die leer Liste in die Hand und schreibt einzeln Namen drauf. «Ich wähle Namen und nicht Parteien», so Latour. Und zwar querbeet. Ob links oder rechts, will er nicht sagen. Er ist froh, gibt es jetzt die briefliche Stimmabgabe. «Fussballer sind samstags und sonntags immer besetzt.»
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin