Zum Hauptinhalt springen

Die Rolle von US-VizepräsidentenVizeamt ist doch mehr wert als «ein Eimer voller Spucke»

Nach der Ermordung des Präsidenten übernahm sein Vize das höchste Amt: John F. Kennedy und  Lyndon B. Johnson.
Der kaum bekannte Stellvertreter eines grossen Präsidenten: John Nance Garner (links) und Franklin Delano Roosevelt.

Vom Vize zum Präsidenten

Der Vize soll mächtiger gewesen sein als der Präsident: George W. Bush und Dick Cheney (rechts).
2 Kommentare
    Hans Klein

    Hier hat sich ein Fehler eingeschlichen . Der wahre Präsident war Dick Cheney und die Vice war Condolenca Rice. George W. Bush war nur deren Sprecher. Ist auch was