Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Was geht? Die Ausgehtipps der WocheVerflüssigte Identitäten und harte Kanten

Eine Ikone, ganz nahbar: «PJ Harvey: A Dog Called Money»

«A Dog Called Money» gewährt seltene Einblicke in die Inspirationsprozesse einer grossen Künstlerin.

Im Westen viel Neues: Festival du Film Français d’Helvétie

Die französische Politikerin Simone Veil wird im Biopic «Simone Veil – le voyage du siècle» gewürdigt.

Rock ’n’ Roll auf hohem Klage-Niveau: Night Beats

Danny «Lee Blackwell» Rajan Billingsley ist Night Beats.

Die Messe aller Messen: Bachwochen Thun

Junge Stimmen für ein epochales Werk: Der Schweizerische Jugendchor. 

Das verflüssigte Ich: Performance «I am many, I contains multitudes»

Die Bühne wird zum Badezimmer: «I am many, I contains multitudes».

Keine Angst vor dem Röstigraben – Literature Lenk

Liest in Lenk erstmals aus seinem neuen Roman «Ins Unbekannte»: Lukas Hartmann.

Der lange Weg: Marquise Fair