Zum Hauptinhalt springen

Shootings übers NetzVerändert Corona gerade die Fotografie?

Das Coronavirus fordert Improvisation: Die Schweizer Fotografin Ella Mettler hat in der Krise Shootings über Skype gemacht. Auch die Grossen der Fotobranche denken um.

Model Anna Hickl, via Skype in Szene gesetzt von der Schweizer Fotografin Ella Mettler.
Model Anna Hickl, via Skype in Szene gesetzt von der Schweizer Fotografin Ella Mettler.
Foto: Ella Mettler

Wie kann man da noch fotografieren? Reisen bleiben weiterhin problematisch, die Lockdowns haben den Rückzug ins Private zum moralischen Gebot gemacht, die physische Nähe zwischen Menschen kann gefährlich werden. Unter diesen Bedingungen versuchen auch Fotografinnen und Fotografen weltweit weiterzuarbeiten – und Bilder zu produzieren, die in Magazinen, Onlineshops, Werbekampagnen oder als eigenständige Kunstwerke ihre visuelle Magnetwirkung entfalten. Bilder, die sonst auf aufwendigen Sets entstehen, wo, je nach Auftragslage, teils Dutzende Menschen arbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.