Zum Hauptinhalt springen

Von Fast Food bis QuinoaVegi-Offensive in Bern

Vegane Pizza im Breitsch und eine rein vegetarische Coop-Filiale mitten in der Stadt: Berns fleischlose Angebote bekommen Zuwachs.

Neben den Pizzen sollen in der angrenzenden Bäckerei auch bald vegane Brötchen gebacken werden.
Neben den Pizzen sollen in der angrenzenden Bäckerei auch bald vegane Brötchen gebacken werden.
Foto: sik

Sich fleischlos zu ernähren, boomt. Auch in Bern. Dies bestätigen die neusten Veränderungen an der Gastrofront. So hat in unmittelbarer Nähe zum Breitenrainplatz an der Schärerstrasse 23 jüngst die vegane Pizzabäckerei Lil Radish eröffnet. Im Angebot: drei verschiedene Pizzen, die vom Teig bis zum Topping ohne tierische Produkte auskommen. So kreiert das Küchenteam den Parmesan aus dehydrierten Gemüseabfällen, als Basis dient Sauerteig. «Wir machen von Grund auf fast alles selber», sagt Kevin Schmid, Gründer von Outlawz Food – ein auf veganes Essen und Produkte spezialisiertes Unternehmen, zu welchem auch das neue Lokal gehört. Dabei sollen die Produkte im Lil Radish «so gut es geht» aus der Region kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.