Zum Hauptinhalt springen

Diese Gruppen verhalfen Trump unerwartet zum Sieg

Der neue US-Präsident holte nicht nur Stimmen bei weissen, wenig gebildeten Amerikanern.

Dass Donald Trump seinen Sieg in erster Linie weissen, nicht akademischen Schichten und eher älteren Amerikanern verdankt, ist wenig erstaunlich. Das wurde erwartet, auch wenn die Mobilisierung noch stärker ausfiel als prognostiziert. Völlig überraschend ist hingegen, dass der Republikaner auch bei Bevölkerungsgruppen punkten konnte, die den Ausschlag zugunsten seiner Rivalin Hillary Clinton geben sollten.

So hatte beispielsweise niemand damit gerechnet, dass Trump trotz seiner sexistischen Äusserungen im Wahlkampf und der Aussicht auf die erste US-Präsidentin der Geschichte derart viel Unterstützung von Frauen bekommen würde – nicht nur von weissen und wenig gebildeten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.