Zum Hauptinhalt springen

Neue Direktorin an der Historischen Fakultät Universität Bern beruft Nachfolgerin von Brigitte Studer

Mit Silvia Berger Ziauddin wird eine Expertin der modernen Seuchengeschichte Professorin am Historischen Institut. Sie folgt auf die emeritierte Brigitte Studer.

Seit Anfang Februar ist Silvia Berger Ziauddin Ordinaria für Schweizer Geschichte und Neueste allgemeine Geschichte in Bern.
Seit Anfang Februar ist Silvia Berger Ziauddin Ordinaria für Schweizer Geschichte und Neueste allgemeine Geschichte in Bern.
Foto: Universität Bern

Nun ist bekannt, wer auf Brigitte Studer, emeritierte Geschichtsprofessorin der Universität Bern, folgt. Die Universitätsleitung hat Silvia Berger Ziauddin bereits auf den 1. Februar zur ordentlichen Professorin für Schweizer Geschichte und Neueste allgemeine Geschichte gewählt. Berger Ziauddin wird damit auch neue Mitdirektorin des Historischen Instituts. Das teilt die Uni Bern auf Anfrage mit.

Die 47-jährige Berger Ziauddin ist im Kanton Uri aufgewachsen und studierte Geschichte, Völkerrecht und Politikwissenschaft an der Universität Zürich und an der Humboldt-Universität Berlin. 2018 wurde sie an der Universität Bern Assistenzprofessorin für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Silvia Berger Ziauddin dissertierte zur modernen Seuchengeschichte, indem sie den Aufstieg der Leitwissenschaft Bakteriologie verfolgte. Ihre Habilitation nahm die nukleare Moderne in den Blick und untersuchte den Atomschutzbunker als einen im kollektiven Bewusstsein der Schweiz verankerten Gegenstand. Sie beschäftigt sich des Weiteren mit der Geschichte der Schweiz im Kalten Krieg, der Geschichte der Zivilverteidigung und mit Emotionen und Geschlechtergewissheiten in den 1980er-Jahren.

Ihre Vorgängerin Brigitte Studer wurde Ende Januar 2020 emeritiert. Studer machte sich im Fachgebiet Sozial- und Geschlechtergeschichte einen Namen, aber auch als Expertin für Sozial- und Kulturgeschichte des Kommunismus und Stalinismus (lesen Sie hier das Interview mit Studer zu 50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz).

sie