Zum Hauptinhalt springen

Überraschende ZahlenTrotz Corona-Lockdown fahren Bergbahnen einen Gewinn ein

Das abrupte Ende der Skisaison verhagelte vielen Bergbahnen die Bilanz. Doch zur grossen Katastrophe ist es nicht gekommen. Im Gegenteil: Die Erträge waren erstaunlich gut. Wie ist das möglich?

Arosa schrieb mitten in Corona-Zeiten sogar einen Reingewinn.
Arosa schrieb mitten in Corona-Zeiten sogar einen Reingewinn.
Foto: Stephan Schacher (Swiss-image.ch)

Die Corona-Pandemie erweist sich nicht als der gefürchtete Killer für die Schweizer Bergbahnen. Das abrupte Ende der Skisaison jedenfalls hat keine allzu grossen Blessuren in den Bilanzen der Unternehmen hinterlassen. Das zeigen die vorliegenden Abschlüsse für das Geschäftsjahr 2019/20, das bei den meisten Betrieben Mitte Jahr endete.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.