Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Medienkonferenz zur Energiekrise «Je weniger Gas wir verbrauchen, desto weniger wird die Mangellage in der Schweiz sichtbar sein»

Zusammenfassung
Die aktuelle Energielage beschäftigt Guy Parmelin und Simonetta Sommaruga von der Schweizer Landesregierung.
Medienkonferenz zu Ende
Appell für erneuerbare Energien
Was kann jede und jeder Einzelne nun konkret tun?
Wann liegt die definitive Verordnung für ein KMU vor?
Kommen dann auch härtere Massnahmen?
Kann bei privaten Haushalten eine maximale Raumtemperatur vorgeschrieben werden?
Ist das Sparziel von 15 Prozent überhaupt genug?
Wie will man den Verbrauch kontrollieren?
«Selbstdisziplin und Genügsamkeit» gefordert: Wirtschaftsminister Guy Parmelin in Bern.
Müssen private Haushalte ihren Verbrauch einschränken?
Warum gibt es kein Sparziel beim Strom?
Fragerunde: Wie können Sie verhindern, dass die Schweiz von der EU abgeschnitten wird?
Beim Heizen kann man sehr sparen
Der Bundesrat sieht verschiedene Stufen beim Sparen vor
«Wir hängen beim Gas von den Nachbarn ab»
Sparkampagne kommt nächste Woche
«Wir müssen aufhören, Energie zu verschwenden»
«Der Bund soll vorausgehen»: Simonetta Sommaruga stellt das freiwillige Sparziel vor den Medien am 24. August 2022 vor.
Die Medienkonferenz beginnt
Der Beschluss des Bundesrates in der Zusammenfassung
Die Medienkonferenz startet um 16.15 Uhr

SDA/red