Zum Hauptinhalt springen

Bildstrecke: 007-Auto im Verkehrshaus

In Luzern wurde der legendäre Aston Martin DB5 präsentiert. Besucher können das Bond-Auto noch bis 12. Dezember hautnah erleben.

Der Aston Martin DB5. In «Goldfinger» (1964) erlangte er Weltberühmtheit.
Der Aston Martin DB5. In «Goldfinger» (1964) erlangte er Weltberühmtheit.
Photopress/Fabian Biasio
Die Bond-Autos sind immer mit speziellen Extras ausgestattet. Beim Aston Martin konnte der Agent an der Hinterseite eine Metallplatte hochfahren, um vor den Kugeln der Verfolger geschützt zu sein.
Die Bond-Autos sind immer mit speziellen Extras ausgestattet. Beim Aston Martin konnte der Agent an der Hinterseite eine Metallplatte hochfahren, um vor den Kugeln der Verfolger geschützt zu sein.
Photopress/Fabian Biasio
Noch bis 12. Dezember können Verkehrshaus-Besucher das 007-Auto bewundern.
Noch bis 12. Dezember können Verkehrshaus-Besucher das 007-Auto bewundern.
Photopress/Fabian Biasio
1 / 8

In «Goldfinger» erlangte der Aston Martin DB5 Weltberühmtheit. Nun ist er bis 12. Dezember im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern zu bewundern. In Aktion zu sehen sind auch die Bond-Sonderausstattungen wie herausfahrbarer Kugelschutz, rotierende Nummernschilder, absprengbares Dach samt Schleudersitz, Nebelwand-Erzeuger und vieles mehr.

Alle Bond-Extras sind bedienbar über Kippschalter in der Mittelkonsole des Wagens. Ebenso werden weitere Modelle gezeigt, die in verschiedenen Bond-Filmen vorkamen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch