Stichwort:: Pierre Alain Schnegg

News

Neuer «Gesundheitscampus» fürs Simmental-Saanenland

Zweisimmens Spital kann nicht ausgebaut werden, weil Regierungsrat Schnegg die finanzielle Unterstützung versagt. Nun zeichnet sich ein Kompromiss ab. Mehr...

Kommt das Sozialhilfegesetz ohnehin vors Volk?

Die SP hat das Referendum gegen die Senkungen in der Sozialhilfe früh angedroht. Nun könnten die Bürgerlichen mit dem obligatorischen Referendum zuvorkommen. Mehr...

Jocham will Insel-Doppelmandat behalten

Der neue CEO der Insel-Gruppe Uwe Jocham sieht kein Problem darin, dass er auch im Verwaltungsrat sitzt. Mehr...

Schnegg setzt auf Frauen

Er politisiert rechts. Dennoch hat kein Regierungsrat so viele Mitarbeiterinnen im obersten Kader wie Pierre Alain Schnegg (SVP). Das sei kein Zufall, sagt er. Mehr...

Insel und Hirslanden kooperieren in der Herzmedizin

Kaum im Amt, will der neue Inselchef Uwe Jocham mithilfe der Privatkliniken Bern als Medizinalstandort stärken. Mehr...

Interview

«Wir müssen besser kontrollieren, ob Eingriffe notwendig waren»

So will der bernische Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) die Kosten in den Griff bekommen. Mehr...

«Wir Bürgerlichen haben konkrete Antworten für Probleme der Sozialhilfe»

Interview SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg erklärt, warum er im Sozial- und Gesundheitswesen sparen will. Mehr...

«Ich bin der Meinung, dass ich nicht herzlos agiere»

Interview Regierungsrat Schnegg (SVP) hat in seinem ersten Amtsjahr schon für viel Wirbel gesorgt. Wie gehts weiter? Mehr...

«Ich kritisiere nicht Schnegg persönlich»

Interview Eine Gruppe Gemeinden um die Stadt Bern erarbeitet Alternativen, um die Sparpläne bei der Sozialhilfe zu verhindern. Kürzungen im Grundbedarf seien nicht akzeptabel, sagt Gemeinderätin Franziska Teuscher (GB). Mehr...

«Ich halte auf jeden Fall am Entscheid fest»

Regierungsrat Pierre Alain Schnegg (SVP) sagt, wieso es bei der Sozialhilferevision keine Vernehmlassung gibt. Mehr...

Hintergrund

Autonomisten schwächen SP-Herausforderer Gagnebin

Die Regierungsratskandidatur der jungen Autonomistin Maurane Riesen könnte den SP-Kandidaten Christophe Gagnebin im Berner Jura Stimmen kosten. Mehr...

Weniger Geld für Ehepaar O.

Der Kanton will Millionen einsparen und revidiert dazu das Sozialhilfegesetz. Was technisch tönt, hat grossen Einfluss auf 42 000 Menschen. Sie erhalten künftig empfindlich weniger Geld. Mehr...

Der Spieler

Der Blocher-Vertraute Yves Bichsel prägt die Berner Politik als Generalsekretär von SVP-Regierungsrat Schnegg mit. Er setzt gezielt Provokationen ein. Mehr...

«Ich bin von meiner Partei unabhängig»

Porträt Der neu gewählte SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg will lösungsorientiert politisieren. Mehr...

Tiefere Steuern, neue Sparpakete und weniger Sozialhilfe

Analyse Die bürgerliche Regierung wird den Kanton Bern nicht neu erfinden. Sie wird aber andere Schwerpunkte setzen. Mehr...

Meinung

Rechte marschieren durch

SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg führt die Bürgerlichen, während Rot-Grün führungslos taumelt: Nach der grossen Spardebatte steigen die Rechten gestärkt in die kantonalen Wahlen. Mehr...

Negative Konsequenzen und eine finanzielle Zeitbombe

Analyse Die geplante Sozialhilferevision basiert auf falschen Annahmen. Mehr...

Die neue GEF-Führung verdient eine Chance

Dass Regierungsrat Pierre Alain Schnegg einen Mann zum Generalsekretär macht, der ganz auf seiner Linie liegt, ist sein gutes Recht. Der neue Schwung ist nötig. Mehr...

Zäsur ist eine Chance für den Kanton Bern

Pierre Alain Schnegg wird der erste bürgerliche Gesundheitsdirektor seit 70 Jahren. Nun ist die SVP in der Pflicht. Mehr...


Neuer «Gesundheitscampus» fürs Simmental-Saanenland

Zweisimmens Spital kann nicht ausgebaut werden, weil Regierungsrat Schnegg die finanzielle Unterstützung versagt. Nun zeichnet sich ein Kompromiss ab. Mehr...

Kommt das Sozialhilfegesetz ohnehin vors Volk?

Die SP hat das Referendum gegen die Senkungen in der Sozialhilfe früh angedroht. Nun könnten die Bürgerlichen mit dem obligatorischen Referendum zuvorkommen. Mehr...

Jocham will Insel-Doppelmandat behalten

Der neue CEO der Insel-Gruppe Uwe Jocham sieht kein Problem darin, dass er auch im Verwaltungsrat sitzt. Mehr...

Schnegg setzt auf Frauen

Er politisiert rechts. Dennoch hat kein Regierungsrat so viele Mitarbeiterinnen im obersten Kader wie Pierre Alain Schnegg (SVP). Das sei kein Zufall, sagt er. Mehr...

Insel und Hirslanden kooperieren in der Herzmedizin

Kaum im Amt, will der neue Inselchef Uwe Jocham mithilfe der Privatkliniken Bern als Medizinalstandort stärken. Mehr...

Dank tiefer Löhne Sozialhilfe reduzieren

Wer Sozialhilfebezüger anstellt, soll Löhne unter dem GAV-Niveau bezahlen dürfen. Der Vorschlag einer Arbeitsgruppe der kantonalen Fürsorgedirektion ist nicht neu. Mehr...

Schnegg bleibt strikt auf unternehmerischem Kurs

Der bernische Gesundheits- und Fürsorgedirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) will in den nächsten Jahren zahlreiche heikle Neuerungen aufgleisen und Projekte vorlegen. Mehr...

Oberstes Wahlziel für SP und Grüne: Schnegg muss weg

Die linke Allianz stellte am Montag ihre Kampagne für die Regierungsratswahlen vor. Mehr...

Kanton Bern setzt Kampf gegen Brustkrebs aus

Programme zur Früherkennung von Brustkrebs müssen neu organisiert werden. Dadurch entsteht im Kanton Bern ein Unterbruch der Mammographie-Screenings von mindestens sechs Monaten. Mehr...

Schnegg stösst Stadt Bern vor den Kopf

Der Kanton schafft ein millionenschweres Integrationsprogramm für Sozialhilfebezüger. Die Stadt Bern wollte sich in der Arbeitsgruppe einbringen. Doch die Fürsorgedirektion verwehrte ihr die Teilnahme. Mehr...

Schneggs Knobelaufgabe für die Linken

Die Sozialhilfe wird gegen den Willen der Linken gekürzt. Einzig mit einem Referendum können sie die Vorlage von Sozialdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) noch verhindern. Mehr...

Sparziele bei Behinderten und Alten erreicht

Der Grosse Rat hat die umstrittenen Sparmassnahmen im Alters- und Behindertenbereich gutgeheissen. Eine Schonfrist erhielt die Spitex. Mehr...

Schneggs geheimes Sparpaket sorgt für Ärger

In letzter Minute informiert SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg Institutionen, dass sie vom Sparpaket des Kantons Bern tangiert sind. Politiker und Betroffene kritisieren das Vorgehen scharf. Mehr...

Schnegg spart bei Homosexuellen, Flüchtlingen, Kindern und Frauen

Eine Massnahme im Sparpaket des Kantons Bern wird erst jetzt von der Regierung konkretisiert. Davon sind 13 Bereiche betroffen. Mehr...

Nächster Angriff auf den Jura-Sitz

Die Grünliberalen fordern, dass der Sitz im Regierungsrat nicht nur den Bernjurassiern zusteht – sondern allen Französischsprachigen im Kanton. Mehr...

«Wir müssen besser kontrollieren, ob Eingriffe notwendig waren»

So will der bernische Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) die Kosten in den Griff bekommen. Mehr...

«Wir Bürgerlichen haben konkrete Antworten für Probleme der Sozialhilfe»

Interview SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg erklärt, warum er im Sozial- und Gesundheitswesen sparen will. Mehr...

«Ich bin der Meinung, dass ich nicht herzlos agiere»

Interview Regierungsrat Schnegg (SVP) hat in seinem ersten Amtsjahr schon für viel Wirbel gesorgt. Wie gehts weiter? Mehr...

«Ich kritisiere nicht Schnegg persönlich»

Interview Eine Gruppe Gemeinden um die Stadt Bern erarbeitet Alternativen, um die Sparpläne bei der Sozialhilfe zu verhindern. Kürzungen im Grundbedarf seien nicht akzeptabel, sagt Gemeinderätin Franziska Teuscher (GB). Mehr...

«Ich halte auf jeden Fall am Entscheid fest»

Regierungsrat Pierre Alain Schnegg (SVP) sagt, wieso es bei der Sozialhilferevision keine Vernehmlassung gibt. Mehr...

«Es gibt viele Studien und viele Zahlen»

Interview Der Regierungsrat des Kantons Bern fordert eine Reduktion der Sozialhilfeausgaben. Gemäss Pierre Alain Schnegg soll das neue Modell bessere Resultate der Sozialhilfequoten erzielen. Mehr...

«Ich will kein Signal senden»

Yves Bichsel sei der beste Kandidat als Generalsekretär gewesen, sagt Regierungsrat Pierre Alain Schnegg. Der Glaube habe keine Rolle gespielt. Mehr...

«Bern muss dynamischer werden»

Pierre Alain Schnegg (SVP) – der neu gewählte Regierungsrat – will die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Kanton Bern verbessern. Die Steuern sollen nicht nur für Firmen, sondern für alle sinken. Mehr...

Autonomisten schwächen SP-Herausforderer Gagnebin

Die Regierungsratskandidatur der jungen Autonomistin Maurane Riesen könnte den SP-Kandidaten Christophe Gagnebin im Berner Jura Stimmen kosten. Mehr...

Weniger Geld für Ehepaar O.

Der Kanton will Millionen einsparen und revidiert dazu das Sozialhilfegesetz. Was technisch tönt, hat grossen Einfluss auf 42 000 Menschen. Sie erhalten künftig empfindlich weniger Geld. Mehr...

Der Spieler

Der Blocher-Vertraute Yves Bichsel prägt die Berner Politik als Generalsekretär von SVP-Regierungsrat Schnegg mit. Er setzt gezielt Provokationen ein. Mehr...

«Ich bin von meiner Partei unabhängig»

Porträt Der neu gewählte SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg will lösungsorientiert politisieren. Mehr...

Tiefere Steuern, neue Sparpakete und weniger Sozialhilfe

Analyse Die bürgerliche Regierung wird den Kanton Bern nicht neu erfinden. Sie wird aber andere Schwerpunkte setzen. Mehr...

Rechte marschieren durch

SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg führt die Bürgerlichen, während Rot-Grün führungslos taumelt: Nach der grossen Spardebatte steigen die Rechten gestärkt in die kantonalen Wahlen. Mehr...

Negative Konsequenzen und eine finanzielle Zeitbombe

Analyse Die geplante Sozialhilferevision basiert auf falschen Annahmen. Mehr...

Die neue GEF-Führung verdient eine Chance

Dass Regierungsrat Pierre Alain Schnegg einen Mann zum Generalsekretär macht, der ganz auf seiner Linie liegt, ist sein gutes Recht. Der neue Schwung ist nötig. Mehr...

Zäsur ist eine Chance für den Kanton Bern

Pierre Alain Schnegg wird der erste bürgerliche Gesundheitsdirektor seit 70 Jahren. Nun ist die SVP in der Pflicht. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!