Stichwort:: Alec von Graffenried

News

Bern setzt auf günstiges Wohnen

Im Zuge der neuen Wohnstrategie der Stadt Bern will der Gemeinderat mehr Wohnraum für Personen mit «bescheidenem Budget» schaffen. Mehr...

Stadt Bern will SRG unterstützen

Stadtpräsident Alec von Graffenried ist auf der Suche nach geeigneten Liegenschaften, damit die SRG nicht aus Bern wegzieht. Mehr...

Von Graffenrieds Amtssitz soll sicherer werden

Der Erlacherhof, Sitz des Berner Stadtpräsidenten, muss saniert werden. Mehr...

«Ich nehme Alec von Graffenried kaum wahr»

Interview Rot-Grün-Mitte sei eine Erfolgsgeschichte, sagt Daniel Rauch, neuer Co-Präsident der SP Stadt Bern. Wie es bei den Stadt-Wahlen 2020 weitergehe, sei aber offen. Mehr...

Kornhaus fürchtet Konkurrenz vom Käfigturm

Mit einer historischen Ausstellung und einem Podium zur Abstimmung über die No-Billag-Initiative startet der Käfigturm in eine neue Ära. Mehr...

Liveberichte

Nachrichten-Ticker

Nach dem Sieg fliessen die Tränen

Bern wählt mit grosser Mehrheit Alec von Graffenried (GFL) zum Stadtpräsidenten. Im Rathaus fliessen die Tränen und knallen die Korken. Mehr...

Interview

«Wir erwarten von der Polizei, dass sie deeskalierend eingreifen kann»

Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) kritisiert sowohl Polizei als auch die Krawallmacher vor der Reitschule. Er will auf der Schützenmatte «keinen rechtsfreien Raum». Mehr...

«Das Signal Ostermundigens geht an die ganze Region»

Der klare Entscheid des Ostermundiger Parlaments, eine Fusion mit Bern zu prüfen, habe «eine Tür» geöffnet, sagt der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL). Mehr...

«Wir wollen eine Stadt für alle»

Die Stadt Bern habe die Lehren aus Brünnen gezogen. Im Viererfeld sollen die besten Teams ein Quartier entwickeln. Mehr...

«Ich mag es grosszügig»

Kulturbeauftragte Veronica Schaller findet, die Kulturszene dürfte ruhig selbstbewusster auftreten. Mehr...

«Es muss noch mehr geschehen»

Interview Die Vermarktung von Bern als Kulturstadt soll nicht auf Kosten chinesischer Touristen gehen, sagt der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried. Mehr...

Hintergrund

Ostermundigen bleibt vorerst ledig

1919 hat Bümpliz aus Geldnot mit der Stadt Bern fusioniert. Steht das Ostermundigen bald bevor? Von Graffenried sieht Parallelen. Mehr...

«Vieles läuft sehr gut in Bern»

Er kann zuhören und hat im ersten Amtsjahr auch das eine oder andere Problem gelöst. Nun werden vom Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried (GFL) aber Weichenstellungen verlangt. Mehr...

Schaller möchte in die Verlängerung

Die Berner Kultursekretärin Veronica Schaller will auch nach Erreichen des Rentenalters weiterarbeiten. Nun ist es am Stadtpräsidenten, darüber zu entscheiden, ob die Frau im Amt bleibt. Mehr...

Berns grünes Wunder – und was dahinter steckt

Warum wurde Alec von Graffenried, der Kandidat einer grünen Minipartei, Berner Stadtpräsident? Warum nicht SP-Favoritin Ursula Wyss, deren Wahl lange als Formsache galt? Mehr...

«Alec von Graffenried ist kulturaffiner als sein Vorgänger»

Die Kulturszene hat klare Erwartungen an die Kulturpolitik des neuen Stadtpräsidenten. Mehr...

Meinung

Was der Stapi wirklich macht

Glosse Wo steckt eigentlich Alec von Graffenried? Im Buch «Mein Bern» gibt der Stapi Antworten und «88 Erlebnistipps» für die Bundesstadt. Mehr...

Die Politik im Haus Gottes

Glosse Weil das Rathaus umgebaut wird, tagt der Berner Stadtrat im Berner Münster und muss für einmal ohne WLAN auskommen. Mehr...

Leicht gehaltenes Versprechen

Auf Twitter wird gerne mal behauptet. Praktisch ist, wenn ein spontanes Wahlversprechen sich von selbst erfüllt – wie beim Berner Stadtpräsidenten und seinem «Aare-Stägli». Mehr...

Ob der Stapi dann auch handelt?

Gastbeitrag Alec von Graffenried thematisiert die Löhne und Entschädigungen im Kunstbetrieb. Gratulation. Aber nur reden genügt nicht. Mehr...

Grüne Berner Wahl mit Potenzial

Kommentar Die Wahl von Alec von Graffenried zum Stadtpräsidenten birgt für das linke Lager Zündstoff. Sie dürfte aber eine belebende Dynamik auslösen, die der Stadt Bern nur guttut. Mehr...


Bern setzt auf günstiges Wohnen

Im Zuge der neuen Wohnstrategie der Stadt Bern will der Gemeinderat mehr Wohnraum für Personen mit «bescheidenem Budget» schaffen. Mehr...

Stadt Bern will SRG unterstützen

Stadtpräsident Alec von Graffenried ist auf der Suche nach geeigneten Liegenschaften, damit die SRG nicht aus Bern wegzieht. Mehr...

Von Graffenrieds Amtssitz soll sicherer werden

Der Erlacherhof, Sitz des Berner Stadtpräsidenten, muss saniert werden. Mehr...

«Ich nehme Alec von Graffenried kaum wahr»

Interview Rot-Grün-Mitte sei eine Erfolgsgeschichte, sagt Daniel Rauch, neuer Co-Präsident der SP Stadt Bern. Wie es bei den Stadt-Wahlen 2020 weitergehe, sei aber offen. Mehr...

Kornhaus fürchtet Konkurrenz vom Käfigturm

Mit einer historischen Ausstellung und einem Podium zur Abstimmung über die No-Billag-Initiative startet der Käfigturm in eine neue Ära. Mehr...

Stadt Bern startet Viererfeld-Wettbewerb

Der grösste Planungswettbewerb in Bern seit Jahren ist lanciert. Mehr...

Nun ist Thomas Kessler an der Reihe

Der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) hat den Troubleshooter Thomas Kessler zum Reitschul-Berater ernannt. Mehr...

Hans Wiprächtiger bleibt ohne Erfolg

In den letzten zwei Jahren sei es nie zu einem Treffen zwischen Reitschule und Polizei gekommen. Vermittlungsversuche von alt Bundesrichter Hans Wiprächtiger seien ohne Erfolg geblieben. Mehr...

Will Bern den Cupfinal zurück?

Stadtpräsident Alec von Graffenried möchte den Cupfinal zurück in Bern. Doch Sicherheitsdirektor Reto Nause warnt vor den Kosten und bevorzugt einen Turnus mit Zürich, Basel und Genf. Mehr...

Eine Nacht im Zeichen des Friedens

An der Nacht der Religionen in der Stadt Bern begegneten sich Samstagabend rund 1000 Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen. Mehr...

Drohgebärden im Berner Parkplatzstreit

Die Stadt knickt vor Gewerblern ein, obwohl diese merkwürdig argumentieren. Mehr...

Die Pläne des Stadtpräsidenten

Dank Pavillons könnten die neuen Gastro- und Kulturbetriebe auf der Schützenmatte das ganze Jahr in Betrieb sein. Mehr...

In Bern darf nur einer Stapi sein

Der Berner Gemeinderat will nichts von einem rotierenden Stadtpräsidium wissen. Eine Motion der Grünliberalen empfiehlt er deshalb zur Ablehnung. Mehr...

Keine Entlastung für Steuerzahler in der Stadt Bern

Die Fraktion GFL/EVP will das Thema Steuersenkung im Berner Stadtrat schubladisieren. Damit desavouiert sie «ihren» Stadtpräsidenten. Mehr...

Grüne Politikerinnen sind in den Startlöchern

Für die Nachfolge von Regierungsrat Bernhard Pulver steht eine Frau im Fokus. In der Poleposition ist Nationalrätin Regula Rytz. Mehr...

Nachrichten-Ticker

Nach dem Sieg fliessen die Tränen

Bern wählt mit grosser Mehrheit Alec von Graffenried (GFL) zum Stadtpräsidenten. Im Rathaus fliessen die Tränen und knallen die Korken. Mehr...

«Wir erwarten von der Polizei, dass sie deeskalierend eingreifen kann»

Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) kritisiert sowohl Polizei als auch die Krawallmacher vor der Reitschule. Er will auf der Schützenmatte «keinen rechtsfreien Raum». Mehr...

«Das Signal Ostermundigens geht an die ganze Region»

Der klare Entscheid des Ostermundiger Parlaments, eine Fusion mit Bern zu prüfen, habe «eine Tür» geöffnet, sagt der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL). Mehr...

«Wir wollen eine Stadt für alle»

Die Stadt Bern habe die Lehren aus Brünnen gezogen. Im Viererfeld sollen die besten Teams ein Quartier entwickeln. Mehr...

«Ich mag es grosszügig»

Kulturbeauftragte Veronica Schaller findet, die Kulturszene dürfte ruhig selbstbewusster auftreten. Mehr...

«Es muss noch mehr geschehen»

Interview Die Vermarktung von Bern als Kulturstadt soll nicht auf Kosten chinesischer Touristen gehen, sagt der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried. Mehr...

«Der Gemeinderat lässt die Polizei sicher nicht im Stich»

Interview Reitschule, Stadtentwicklung, Steuersenkung und Kulturpolitik: So hat Stadtpräsident die ersten 100 Tage im Amt erlebt. Mehr...

Von Graffenried will eine Stadt nicht nur für Reiche

Nach 100 Tagen im Amt verspricht der neue Berner Stadtpräsident im Samstagsinterview, auch in Neubaugebieten günstige Wohnungen zu schaffen. Mehr...

«Fehlende Kommunikation ist das Hauptproblem»

Der Stadtpräsident Alec von Graffenried bestreitet die Vorwürfe der Polizei an den Gemeinderat. Mehr...

«Die Stadt könnte auf dem Vorplatz eine Bar einrichten»

Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) ist neu für das Reitschuldossier zuständig. Er will mit ganzjährigen Angeboten die Situation beruhigen. Mehr...

«RGM-Parteien könnten von Graffenried als Kuckucksei sehen»

Interview Der Politologe Daniel Bochsler sagt, welche Schwierigkeiten Alec von Graffenried als Stadtpräsidenten erwarten. Mehr...

«Es ist ein Riesenprivileg, Stadtpräsident zu sein»

Video Der frischgewählte Stadtpräsident Alec von Graffenried spricht im Interview über sein Resultat und die künftige Zusammenarbeit mit Konkurrentin Wyss. Mehr...

Die Stapi oder Dy Stapi?

Im grossen «Bund»-Gespräch sagen Alec von Graffenried und Ursula Wyss, wofür sie sich gegenseitig beneiden. Und sie reden über Poller, tiefere Steuern und die Migros. Mehr...

«Ich will mich mehr der Region widmen»

Interview Der neue Belper Gemeindepräsident Benjamin Marti (SVP) spricht über die Stadt Bern, Kräne und Asyl. Mehr...

«Der Wahlkampf geht von vorne los»

Interview Jubel bei Alec von Graffenried: Der GFL-Kandidat will mit Stil um das Stapi-Amt kämpfen. Und freut sich auf den Zibelemärit. Mehr...

«Ich kann das besser als andere»

Alec von Graffenried gibt sich kämpferisch für seine Stadtpräsidiumskandidatur. Er sagt, im Gegensatz zu Ursula Wyss wirke er integrierend und nicht ausschliessend. Mehr...

Ostermundigen bleibt vorerst ledig

1919 hat Bümpliz aus Geldnot mit der Stadt Bern fusioniert. Steht das Ostermundigen bald bevor? Von Graffenried sieht Parallelen. Mehr...

«Vieles läuft sehr gut in Bern»

Er kann zuhören und hat im ersten Amtsjahr auch das eine oder andere Problem gelöst. Nun werden vom Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried (GFL) aber Weichenstellungen verlangt. Mehr...

Schaller möchte in die Verlängerung

Die Berner Kultursekretärin Veronica Schaller will auch nach Erreichen des Rentenalters weiterarbeiten. Nun ist es am Stadtpräsidenten, darüber zu entscheiden, ob die Frau im Amt bleibt. Mehr...

Berns grünes Wunder – und was dahinter steckt

Warum wurde Alec von Graffenried, der Kandidat einer grünen Minipartei, Berner Stadtpräsident? Warum nicht SP-Favoritin Ursula Wyss, deren Wahl lange als Formsache galt? Mehr...

«Alec von Graffenried ist kulturaffiner als sein Vorgänger»

Die Kulturszene hat klare Erwartungen an die Kulturpolitik des neuen Stadtpräsidenten. Mehr...

«So wars nicht gedacht – aber die Stadt bleibt rot-grün»

Die ursprüngliche Favoritin hat die Wahl hochkant verloren, zeigt aber in der Niederlage Stil, Fassung und Haltung. Mehr...

Sieger in allen Stadtteilen

Alec von Graffenried konnte seinen Vorsprung kräftig ausbauen. Mehr...

Die Herausforderungen des neuen Stadtpräsidenten

Das Wachstum beschleunigen, die Kernregion stärken: Auf den neuen Stadtpräsidenten warten knifflige Aufgaben. Mehr...

Grosser Frauenbonus bei der Linken

Welche Rolle spielt das Geschlecht der Kandidaten bei Wahlen in der Stadt Bern? Die Stadtratswahlen zeigten, dass RGM und Linksaussenparteien Frauen bevorzugten. Mehr...

Eine Woche im Leben eines Berner Stapi: Blick in Tschäppäts Agenda

Auf die Nachfolgerin oder den Nachfolger wartet ein strenger Arbeitsalltag. Mehr...

Der letzte Stapi geht

Ob Wyss oder von Graffenried: Mit dem Rücktritt von Alexander Tschäppät geht in Bern – ja, in der Schweiz – eine Ära zu Ende. Die neue Generation von Stadtpräsidenten zählt mehr Manager als Charismatiker. Mehr...

Beide Stapi-Kandidaten versuchen, mit dem Geschlecht zu punkten.

Im Wahlkampf präsentiert sich Wyss als Feministin und von Graffenried als harter Kerl. In Geschlechterfragen unterscheiden sie sich aber nur begrenzt. Mehr...

Mehr Verständnis für die Wirtschaft

Die lokalpolitischen Unterschiede zwischen Alec von Graffenried (GFL) und Ursula Wyss (SP) sind minim. Im Nationalrat zeigte sich von Graffenried wirtschafts- und wettbewerbsfreundlicher als Wyss. Mehr...

Das Netzwerk von GFL-Kandidat Alec von Graffenried

Das Wahlkampfteam Alec von Graffenrieds wollte weg von einem «doktrinären, linken Ansatz». Der Kandidat sollte als «integrative, lernfähige Person» dargestellt werden. Mehr...

Der Herausforderer

Mit seiner Kandidatur fürs Berner Stadtpräsidium hat Alec von Graffenried (GFL) beinahe einen Bruch von Rot-Grün-Mitte (RGM) provoziert. Mehr...

Was der Stapi wirklich macht

Glosse Wo steckt eigentlich Alec von Graffenried? Im Buch «Mein Bern» gibt der Stapi Antworten und «88 Erlebnistipps» für die Bundesstadt. Mehr...

Die Politik im Haus Gottes

Glosse Weil das Rathaus umgebaut wird, tagt der Berner Stadtrat im Berner Münster und muss für einmal ohne WLAN auskommen. Mehr...

Leicht gehaltenes Versprechen

Auf Twitter wird gerne mal behauptet. Praktisch ist, wenn ein spontanes Wahlversprechen sich von selbst erfüllt – wie beim Berner Stadtpräsidenten und seinem «Aare-Stägli». Mehr...

Ob der Stapi dann auch handelt?

Gastbeitrag Alec von Graffenried thematisiert die Löhne und Entschädigungen im Kunstbetrieb. Gratulation. Aber nur reden genügt nicht. Mehr...

Grüne Berner Wahl mit Potenzial

Kommentar Die Wahl von Alec von Graffenried zum Stadtpräsidenten birgt für das linke Lager Zündstoff. Sie dürfte aber eine belebende Dynamik auslösen, die der Stadt Bern nur guttut. Mehr...

Berns Luxus-Wahlkampf

Leitartikel Der Stapi-Wahlkampf ist gehässig geworden – weil die Kandidierenden polarisieren. Und wegen der innerlinken Machtfrage. Mehr...

Grün-grüner Machtpoker

Kommentar Die GB-Strategen haben im Machtpoker um eine grüne Berner Stadtpräsidiumskandidatur das Blatt fulminant gewendet. Mehr...

Das Rennen ist offener, als es scheint

Die SP will mit Ursula Wyss das Stadtpräsidium behalten. Doch entschieden ist die Wahl noch lange nicht. Mehr...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.