Stichwort:: Gemeinderat Bern

News

Berner Gemeinderat krebst zurück

Berns Stadtregierung hat beschlossen, 11 der 51 neuen Stellen im Budget 2019 wieder zu streichen. Sie reagiert auf einen Rückweisungsantrag der bürgerlichen Fraktionen, der Aussichten auf Erfolg im Stadtrat hatte. Mehr...

Keine Lust auf Gemeinderat

Nun ist klar, dass Christian Wasserfallen (FDP) nicht für einen Sitz im Berner Gemeinderat kandidieren wird. Mehr...

Demos benötigen weiterhin Bewilligung

Um nicht gegen kantonales Recht zu verstossen und Demonstrationen besser kontrollieren zu können, hebt der Berner Gemeinderat die Bewilligungspflicht nicht auf. Mehr...

Stadt Bern registriert starke Zunahme des Veloverkehrs

Um rund einen Drittel hat sich der Veloverkehr in Bern erhöht. Nun werden zur Zählung Velobarometer eingesetzt – sie sind die Grundlage für weitere Planungsmassnahmen. Mehr...

Zieht die «Tankere» in ein Kino?

Die Stadt Bern will prüfen, ob für den Jugendclub auch alternative Standorte in Frage kommen. Im Gespräch sind die aufgegebenen Innenstadtkinos. Mehr...

Liveberichte

Nachrichten-Ticker

Nach dem Sieg fliessen die Tränen

Bern wählt mit grosser Mehrheit Alec von Graffenried (GFL) zum Stadtpräsidenten. Im Rathaus fliessen die Tränen und knallen die Korken. Mehr...

Interview

«Die Velo-Förderung verhindern zu wollen, wäre reichlich naiv»

Interview Reto Nause (CVP), Sicherheitsdirektor ohne eigene Polizei und letzter Bürgerlicher in Berns rot-grüner Stadtregierung. Was bringt das? Mehr...

«Wollen Plätze durch Poller sicherer machen»

Der Gemeinderat hat seine Legislaturrichtlinien vorgestellt. Reto Nause erklärt, wieso diese den früheren Zielen ziemlich ähneln. Mehr...

«Die Stimmung ist super»

Michael Aebersold hat sich in seinen ersten 100 Tagen als Stadtberner Finanzdirektor bereits als Schreck der Bürgerlichen positioniert. Trotzdem baut er auf seine – bürgerliche – Verwaltung. Mehr...

«Government-Bashing ist sehr en vogue»

Für Adrian Ritz, Professor für Public Management an der Universität Bern, sind Lohndeckel bei Verwaltungen nur schwer zu rechtfertigen. Mehr...

«Wir dürfen nicht in Panik verfallen»

Die Stadt Bern hat im vergangenen Jahr schwarze Zahlen geschrieben. Dennoch schliesst Finanzdirektor Michael Aebersold eine Steuersenkung aus. Mehr...

Hintergrund

Weniger Eis, mehr Liegeplätze

Die Berner Ka-We-De bleibt auch nach der Sanierung Wellenbad im Sommer und Eisbahn im Winter. Das Schwimmbecken und die Eisfläche schrumpfen aber um rund ein Drittel. Mehr...

«Vieles läuft sehr gut in Bern»

Er kann zuhören und hat im ersten Amtsjahr auch das eine oder andere Problem gelöst. Nun werden vom Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried (GFL) aber Weichenstellungen verlangt. Mehr...

Rot-Grün-Mitte ist geeinter denn je

Seit den Wahlen spielt die Grüne Freie Liste (GFL) kaum mehr das Zünglein an der Waage im Berner Stadtrat. Der Einzug in die Stadtregierung hat die GFL gezähmt. Mehr...

«So wars nicht gedacht – aber die Stadt bleibt rot-grün»

Die ursprüngliche Favoritin hat die Wahl hochkant verloren, zeigt aber in der Niederlage Stil, Fassung und Haltung. Mehr...

Sieger in allen Stadtteilen

Alec von Graffenried konnte seinen Vorsprung kräftig ausbauen. Mehr...

Meinung

Druck von allen Seiten zeigt Wirkung

Die Reduktion des Stellenausbaus bedeutet aber noch keinen Wechsel in der städtischen Finanzpolitik. Mehr...

Sanfte Machtausübung

Die rot-grüne Gemeinderatsmehrheit in der Stadt Bern geht bisher sorgfältig mit ihrer Macht um. Die Opposition hat es schwer. Mehr...

Rot-grüne Klientelwirtschaft

Kommentar In Bern werden Zwischennutzer wieder mal zu Endnutzern. Das Vorgehen im Fall alte Feuerwehrkaserne ist besonders dreist. Mehr...

Grüne Berner Wahl mit Potenzial

Kommentar Die Wahl von Alec von Graffenried zum Stadtpräsidenten birgt für das linke Lager Zündstoff. Sie dürfte aber eine belebende Dynamik auslösen, die der Stadt Bern nur guttut. Mehr...

Die ehrlichste Phase des Wahlkampfs

Auch wenn es noch kaum jemand gemerkt hat: Der Wahlkampf ums Berner Stadtpräsidium hat begonnen. Mehr...

Service

Kein Gratis-Fussballfest für alle

Stadtpolitiker setzten sich vergeblich für ein grosses EM-Public-Viewing in Bern ein. Mehr...


Berner Gemeinderat krebst zurück

Berns Stadtregierung hat beschlossen, 11 der 51 neuen Stellen im Budget 2019 wieder zu streichen. Sie reagiert auf einen Rückweisungsantrag der bürgerlichen Fraktionen, der Aussichten auf Erfolg im Stadtrat hatte. Mehr...

Keine Lust auf Gemeinderat

Nun ist klar, dass Christian Wasserfallen (FDP) nicht für einen Sitz im Berner Gemeinderat kandidieren wird. Mehr...

Demos benötigen weiterhin Bewilligung

Um nicht gegen kantonales Recht zu verstossen und Demonstrationen besser kontrollieren zu können, hebt der Berner Gemeinderat die Bewilligungspflicht nicht auf. Mehr...

Stadt Bern registriert starke Zunahme des Veloverkehrs

Um rund einen Drittel hat sich der Veloverkehr in Bern erhöht. Nun werden zur Zählung Velobarometer eingesetzt – sie sind die Grundlage für weitere Planungsmassnahmen. Mehr...

Zieht die «Tankere» in ein Kino?

Die Stadt Bern will prüfen, ob für den Jugendclub auch alternative Standorte in Frage kommen. Im Gespräch sind die aufgegebenen Innenstadtkinos. Mehr...

Streit um Stellenausbau der Stadtverwaltung

Weil die Stadt Bern wächst, will der Gemeinderat 56 neue Stellen. Dadurch rückt eine Steuersenkung in weite Ferne. Mehr...

Mehr «Stutz» für Jugendkultur

Die Stadt Bern stellt mit dem Projekt «Startstutz» ein neues Fördermittel für kulturelles Schaffen von Jugendlichen bereit. 2018 steht dafür ein Budget von 80 000 Franken bereit. Mehr...

1,5 Millionen für WLAN in der Schule

Stadt Bern plant WLAN für alle Schulen und Kindergärten. Dazu beantragt der Gemeinderat einen Kredit von 1,5 Millionen Franken. Mehr...

Die erste Ganztagesschule rückt einen Schritt näher

Im Berner Stöckackerquartier soll im kommenden Sommer, wie angekündigt, eine Ganztagesschule eröffnet werden. Später soll jedes Quartier eine solche erhalten. Mehr...

Pensionskassen dürfen mit Renten in die Waffenproduktion investieren

Der Berner Gemeinderat kann Pensionskassen den Handel mit Rüstungsgütern nicht verbieten. Mehr...

Metzgergasse soll nicht wieder aufleben

Weil historische Strassennamen Verwirrung stiften würden, will der Berner Gemeinderat die heutigen Strassenschilder nicht ergänzen. Mehr...

Legislaturrichtlinien: «Rot-grünes Wohlfühlprogramm»

Der Berner Stadtrat hat die Legislaturrichtlinien des Gemeinderats mehrheitlich positiv zur Kenntnis genommen. Mehr...

Stadt Bern schöpft mehr Geld bei Einzonungen ab

Der Berner Gemeinderat will die Planungsmehrwert-Abgabe bei Einzonungen um 10 auf 50 Prozent erhöhen. Mehr...

Berner Gemeinderat will SwissSkills mit halber Million unterstützen

Nun liegt der Ball beim Berner Stadtparlament. Mehr...

Kirchenfeldbrücke wird 16 Wochen gesperrt

Die Totalsperrung der Berner Kirchenfeldbrücke im nächsten Sommer dauert vom 23. Juli bis zum 9. November. Nun sind auch die Details zum Umbau und zum Verkehrskonzept bekannt. Mehr...

Nachrichten-Ticker

Nach dem Sieg fliessen die Tränen

Bern wählt mit grosser Mehrheit Alec von Graffenried (GFL) zum Stadtpräsidenten. Im Rathaus fliessen die Tränen und knallen die Korken. Mehr...

«Die Velo-Förderung verhindern zu wollen, wäre reichlich naiv»

Interview Reto Nause (CVP), Sicherheitsdirektor ohne eigene Polizei und letzter Bürgerlicher in Berns rot-grüner Stadtregierung. Was bringt das? Mehr...

«Wollen Plätze durch Poller sicherer machen»

Der Gemeinderat hat seine Legislaturrichtlinien vorgestellt. Reto Nause erklärt, wieso diese den früheren Zielen ziemlich ähneln. Mehr...

«Die Stimmung ist super»

Michael Aebersold hat sich in seinen ersten 100 Tagen als Stadtberner Finanzdirektor bereits als Schreck der Bürgerlichen positioniert. Trotzdem baut er auf seine – bürgerliche – Verwaltung. Mehr...

«Government-Bashing ist sehr en vogue»

Für Adrian Ritz, Professor für Public Management an der Universität Bern, sind Lohndeckel bei Verwaltungen nur schwer zu rechtfertigen. Mehr...

«Wir dürfen nicht in Panik verfallen»

Die Stadt Bern hat im vergangenen Jahr schwarze Zahlen geschrieben. Dennoch schliesst Finanzdirektor Michael Aebersold eine Steuersenkung aus. Mehr...

«Die Polizei muss als Repräsentantin des Staates hinhalten»

Adrian Wüthrich (SP), Präsident des Polizeiverbandes, fordert deeskalierende Gespräche und härtere Strafen für Krawallmacher. Mehr...

«RGM-Parteien könnten von Graffenried als Kuckucksei sehen»

Interview Der Politologe Daniel Bochsler sagt, welche Schwierigkeiten Alec von Graffenried als Stadtpräsidenten erwarten. Mehr...

«Ich wäre gerne Berns erste Stadtpräsidentin geworden»

Video Ursula Wyss (SP) sagt, wie es nach ihrer Niederlage im Kampf um das Stadtpräsidium weitergehen wird. Mehr...

«Bernburger sein ist noch kein politisches Programm»

Michael Aebersold über seine Gemeinderats-Kandidatur, seinen Werdegang in der SP und seine Vorliebe für Polo Hofer. Mehr...

«Es trifft die Richtigen und die Falschen»

Die Reitschule müsse niemanden verpfeifen, aber Gewalttaten verhindern, sagt Stadtpräsident Alexander Tschäppät. Mehr...

«Viel mehr Aufwand ist das nicht»

Gemeinderat Reto Nause will Vizepräsident der CVP Schweiz werden. Dies sei mit seinem Mandat in der Stadtregierung vereinbar, sagt er. Mehr...

«Man kann jedes Projekt bösartig interpretieren»

Samstagsinterview Es sei nicht so, dass sie es allen recht machen wolle, sagt die Berner Gemeinderätin Ursula Wyss (SP) im Samstagsinterview. Mehr...

«Es ist gut, dass die Bevölkerung über das Kita-Reglement entscheiden kann»

Gemeinderätin Franziska Teuscher spricht über Kitas, die Schwimmhalle und ihre neue Aufgabe. Mehr...

«Das Vorgehen der Polizei beurteile ich heute als angemessen»

Ein eskalierter Polizeieinsatz in der Reitschule – und keine Folgeuntersuchung. Der Berner Sicherheitsdirektor Reto Nause nimmt Stellung. Mehr...

«Tschäppät ist nicht Mr. Perfect»

Die SP Stadt Bern will ihren zweiten Gemeinderatssitz gegen die Ansprüche der Bürgerlichen und der Grünen Freien Liste (GFL) verteidigen. Stadtpräsident Alexander Tschäppäts «Ecken und Kanten» seien kein Tabu, sagt Co-Präsident Thomas Göttin. Mehr...

Weniger Eis, mehr Liegeplätze

Die Berner Ka-We-De bleibt auch nach der Sanierung Wellenbad im Sommer und Eisbahn im Winter. Das Schwimmbecken und die Eisfläche schrumpfen aber um rund ein Drittel. Mehr...

«Vieles läuft sehr gut in Bern»

Er kann zuhören und hat im ersten Amtsjahr auch das eine oder andere Problem gelöst. Nun werden vom Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried (GFL) aber Weichenstellungen verlangt. Mehr...

Rot-Grün-Mitte ist geeinter denn je

Seit den Wahlen spielt die Grüne Freie Liste (GFL) kaum mehr das Zünglein an der Waage im Berner Stadtrat. Der Einzug in die Stadtregierung hat die GFL gezähmt. Mehr...

«So wars nicht gedacht – aber die Stadt bleibt rot-grün»

Die ursprüngliche Favoritin hat die Wahl hochkant verloren, zeigt aber in der Niederlage Stil, Fassung und Haltung. Mehr...

Sieger in allen Stadtteilen

Alec von Graffenried konnte seinen Vorsprung kräftig ausbauen. Mehr...

Ein Schlüssel zum Erlacherhof, aber keine eigene Visitenkarte

Seit dieser Woche ist Michael Aebersold Berner Gemeinderat. Sein provisorisches Büro befindet sich in der Wohnung des ehemaligen Erlacherhof-Abwarts. Mehr...

«Politik ist wie Simultanschach»

Gemeinderat Alexandre Schmidt (FDP) hat sein Pult geräumt. Berns abgewählter Finanzdirektor hat vier Jahre lang mit Lust Politik gemacht und sucht nun neue Aufgaben. Mehr...

Der Run auf die Gemeinderatssitze

Nur Ursula Wyss (SP) kann sich ihrer Wiederwahl sicher sein. Mehr...

Das Polit-Urgestein und der Manager

Grossrat Michael Aebersold und Stadtrat Peter Marbet konkurrieren um die SP-Nomination für den Berner Gemeinderat. Mehr...

Experte kritisiert Freizeit-Mandate

Drei Kadermitglieder der Stadtverwaltung können mit den Entschädigungen für Mandate in der Freizeit mehr verdienen als ein Gemeinderat. Laut einem Experten sind Mandate in der Freizeit ein Unding. Mehr...

Hayoz’ heikle Jobs in der Wirtschaft

Gemeinderätin Barbara Hayoz arbeitet eifrig an ihrer beruflichen Zukunft. Neun Mandate hat sie bereits angenommen – auch bei einer Firma, die Aufträge der Stadt Bern erfüllt. «Unsensibel», finden Stadträte. Mehr...

Wie attraktiv ist ein Sitz im Berner Gemeinderat?

Wer einen guten Posten in der Wirtschaft bekleidet, überlegt es sich zweimal, diesen gegen einen Sitz im Berner Gemeinderat einzutauschen. Mehr...

Gemeinderat auf dem Prüfstand

Wie gut haben die Mitglieder des Berner Gemeinderates ihre Arbeit verrichtet? Welche Tops und Flops gab es in der ersten Hälfte der Legislatur? Die Einschätzung der «Bund»-Lokalredaktion. Mehr...

Der Taktiker ohne Berührungsängste

Alexander Tschäppät ist Berns grösster Fan. Und zwar nicht nur, weil er das als Stadtpräsident von Amtes wegen sein muss, sondern aus Herzensantrieb. Mehr...

Die einnehmende Strategin

In der Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün ist man sich einig: Ihre Chefin Regula Rytz werden die Mitarbeiter bei den Nationalratswahlen nicht wählen. Mehr...

Druck von allen Seiten zeigt Wirkung

Die Reduktion des Stellenausbaus bedeutet aber noch keinen Wechsel in der städtischen Finanzpolitik. Mehr...

Sanfte Machtausübung

Die rot-grüne Gemeinderatsmehrheit in der Stadt Bern geht bisher sorgfältig mit ihrer Macht um. Die Opposition hat es schwer. Mehr...

Rot-grüne Klientelwirtschaft

Kommentar In Bern werden Zwischennutzer wieder mal zu Endnutzern. Das Vorgehen im Fall alte Feuerwehrkaserne ist besonders dreist. Mehr...

Grüne Berner Wahl mit Potenzial

Kommentar Die Wahl von Alec von Graffenried zum Stadtpräsidenten birgt für das linke Lager Zündstoff. Sie dürfte aber eine belebende Dynamik auslösen, die der Stadt Bern nur guttut. Mehr...

Die ehrlichste Phase des Wahlkampfs

Auch wenn es noch kaum jemand gemerkt hat: Der Wahlkampf ums Berner Stadtpräsidium hat begonnen. Mehr...

Bern braucht mehr Wettbewerb

Leitartikel Ein Jahr vor den Wahlen in der Stadt Bern sind die Fronten unklar. Im Stadtpräsidium braucht es eine integrative Persönlichkeit. Mehr...

Der Selbstvermarkter

Analyse Der Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) hat keine Polizei, dafür einen Gemischtwarenladen. Als Mitte-Mann hat er einen schweren Stand. Mehr...

Der Übereifrige

Analyse Der Finanzdirektor Alexandre Schmidt (FDP) versucht sich als Macher zu präsentieren. Dabei vergisst er das Kollegialitätsprinzip. Mehr...

Die Musterschülerin

Analyse Die Verkehrs- und Tiefbaudirektorin Ursula Wyss (SP) will ja keinen Fehler machen. Obwohl sie knallhart taktiert, ist sie vor Flops nicht gefeit. Mehr...

Die Gezähmte

Analyse Die Bildungsdirektorin Franziska Teuscher (GB) 
trat zuweilen unsicher und defensiv auf. Von der linken Kampfeslust ist wenig übrig geblieben. Mehr...

Der Nachlässige

Analyse Der Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) hat bewiesen, was er kann. Das Rampenlicht liebt er noch immer, doch der Verschleiss nagt an ihm. Mehr...

Stadtberner Stagnation

Ein Jahr vor den Wahlen in der Stadt Bern zeigt das regierende Rot-Grün-Mitte-Bündnis (RGM) Ermüdungserscheinungen. Mehr...

Kommentar: Schädliches Verhalten des Gemeinderates

Das Verhalten des Berner Gemeinderates im Fall von Finanzinspektor Beat Büschi lässt Fragen offen. Mehr...

Kommentar: Weil wir es uns wert sind

Meinung Verglichen mit Führungskräften, die ähnlichen Belastungen ausgesetzt sind, bewegen sich die Löhne von Gemeinderäten durchaus im Rahmen. Die Lohndeckel-Initiative war in erster Linie populistisch. Mehr...

Kommentar: Die Vorsicht ist gut begründet

Demonstrationsverbot Der Gemeinderat hat für den Monat Oktober ein Kundgebungsverbot in der Stadt Bern verhängt. Auf den ersten Blick ist diese Massnahme skandalös. Mehr...

Kein Gratis-Fussballfest für alle

Stadtpolitiker setzten sich vergeblich für ein grosses EM-Public-Viewing in Bern ein. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!