Autor:: Timo Kollbrunner

News

Kanton muss neue Asylunterkünfte schaffen

Dem Kanton Bern werden unverändert viele Asylbewerber zugewiesen. Doch mehrere Verträge für Notunterkünfte laufen aus. Der Kanton muss im schlimmsten Fall beim Bund einen Zuweisungsstopp verlangen. Mehr...

Keine Sippenhaft im Fansektor

Ein Thuner Fan-Anführer sollte büssen, weil er Kollegen zum Abbrennen von Pyrotechnika angestiftet habe. Er wehrte sich, nun sprach ihn der Richter frei. Zwei weitere Fans wurden bestraft. Mehr...

Schändung in Oberländer Hotel – Südkoreaner verurteilt

Das Thuner Gericht ist überzeugt, dass sich ein Tourist in Interlaken an seiner Fremdenführerin vergangen hat. Mehr...

Attacke vor dem Du Nord – und vieles mehr

Einem Schweizer werden neben einem bewaffneten Angriff auf zwei Männer im Lorrainequartier auch das Hantieren mit kiloweise Hanf, die Beteiligung an einer Entführung und weitere Delikte vorgeworfen. Vor Gericht fehlte er. Mehr...

031 gegen Polizei: Bedingte Strafe für Tritt an Kopf

Die Richterin verurteilt ein Mitglied der Gruppe 031 zu 18 Monaten bedingter Freiheitsstrafe wegen versuchter schwerer Körperverletzung. Mehr...

Liveberichte

Live

Schweizer Meister! – Unterwegs im Zeichen des SCB

Im Stadion erkämpft sich der SC Bern den Meistertitel. Wie ist die Stimmung in Bern? Die DerBund.ch/Newsnet-Reporter sind unterwegs, im Stadion und in den Strassen der Stadt. Mehr...

Matchberichte

Leise Töne nach dem Arbeitssieg

YB gewann gegen einen bemühten, aber bescheidenen FC St. Gallen 2:0 und kann am Sonntag auf den Platz 3 vorstossen. Mehr...

Interview

«Vögeli friss oder stirb»

Roland Beeri, der ehemalige Asylkoordinator des Kantons Bern, übt scharfe Kritik am bernischen Migrationsdienst – und äussert den Verdacht, dass Bundesgelder für falsche Zwecke verwendet werden. Mehr...

«Ich dachte, Polizisten seien ein ganz anderer Schlag Mensch»

Die Fotografin Danielle Liniger ging der Polizei lieber aus dem Weg. Dann war sie neun Monate lang mit Polizisten in Biel und Bern unterwegs. Mehr...

«Die Stadt tut alles, was möglich ist»

Die Stadt rät von einem Besuch des «Tanz dich frei»-Umzuges ab, kann ihn aber nicht verhindern. Um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, lässt die Stadt Bauarbeiten ruhen – auch wenn dies gemäss Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) viel kostet. Mehr...

«Wir haben den Gesamtüberblick»

Markus Aeschlimann, Geschäftsleiter des Amtes für Migration und Personenstand, spricht über die Rolle von Iris Rivas, Transparenz und bekannte Probleme. Mehr...

«Für die Berner Fans sehe ich keine grossen Veränderungen»

Reto Nause sagt, was das Ja zum «Hooligan»-Konkordat für Bern bedeutet. Vor dem geplanten Referedum fürchtet er sich nicht. Mehr...

Hintergrund

«Wer finanziell darbt, sollte etwas erhalten»

Der ehemalige Heim- und Verdingbub Roland Begert hat es bis zum Doktortitel geschafft. Doch wie sollen die Behörden
jenen entgegenkommen, die bis heute unter ihrer fremdbestimmten Kindheit leiden? Mehr...

Die Höfli-Bewohner fürchten um ihre Oase

Am Samstag feiern die 200 Bewohner des «Höfli» im Wylerquartier ein Fest – in der Hoffnung, ihre Lebensformbewahren zu können. Doch seit ihrem Präsidenten die Wohnung gekündet wurde, sind sie verunsichert. Mehr...

«Dann sind die Bilder wieder da»

Aus keinem Land kommen derzeit so viele Flüchtlinge zu uns wie aus Eritrea – auch Kinder und Jugendliche. 
Tsehay und Medhane haben es alleine ins Emmental geschafft. In der Nacht holt sie der Schrecken ihrer Flucht ein. Mehr...

Die Abhängigen kommen in die Jahre und öfter ins Spital

Die Heroinsüchtigen leiden vor allem an den Folgen von Alkohol- und Tabakkonsum. Mehr...

«Es müsste etwas anderes geben»

Evelyn war eine der Ersten, der in Bern Heroin verabreicht wurde. Ihr Leben sei «O.K.», sagt sie – auch wenn sie sich oft einsam fühlt. Mehr...

Meinung

Kommentar: Eine vernünftige Lösung

Die Young Boys müssen künftig wohl mit höheren Sicherheitskosten rechnen. Der Klub wird das aber verkraften. Mehr...

Im Rhythmus der Berge

So viele Fussabdrücke hat noch kein Film je hinterlassen: Für ihren klimafreundlichen Snowboardfilm haben Berner Fahrer und Walliser Filmer keine Mühen gescheut. Mehr...

Erich Hess und seine Hundemarke

Erich Hess ist empört über den «irreführenden» Abstimmungstext. Der Vater der Einbürgerungsinitiative fühlt sich falsch übersetzt. Mehr...

Kommentar: Käser macht es sich zu einfach

Polizeidirektor Hans-Jürg Käser sorgt mit seinen Argumentationen für Staunen. Mehr...

SCB: Stillos im Freudentaumel

Bern und sein Hockeyclub – das ist keine innige Liebe, wie die leere Innenstadt nach dem Titelgewinn am Dienstag zeigt. Dazu ist der SCB zu mächtig, zu erfolgreich und bisweilen zu arrogant. Mehr...


Kanton muss neue Asylunterkünfte schaffen

Dem Kanton Bern werden unverändert viele Asylbewerber zugewiesen. Doch mehrere Verträge für Notunterkünfte laufen aus. Der Kanton muss im schlimmsten Fall beim Bund einen Zuweisungsstopp verlangen. Mehr...

Keine Sippenhaft im Fansektor

Ein Thuner Fan-Anführer sollte büssen, weil er Kollegen zum Abbrennen von Pyrotechnika angestiftet habe. Er wehrte sich, nun sprach ihn der Richter frei. Zwei weitere Fans wurden bestraft. Mehr...

Schändung in Oberländer Hotel – Südkoreaner verurteilt

Das Thuner Gericht ist überzeugt, dass sich ein Tourist in Interlaken an seiner Fremdenführerin vergangen hat. Mehr...

Attacke vor dem Du Nord – und vieles mehr

Einem Schweizer werden neben einem bewaffneten Angriff auf zwei Männer im Lorrainequartier auch das Hantieren mit kiloweise Hanf, die Beteiligung an einer Entführung und weitere Delikte vorgeworfen. Vor Gericht fehlte er. Mehr...

031 gegen Polizei: Bedingte Strafe für Tritt an Kopf

Die Richterin verurteilt ein Mitglied der Gruppe 031 zu 18 Monaten bedingter Freiheitsstrafe wegen versuchter schwerer Körperverletzung. Mehr...

Kristalle aus der tschechischen Drogenküche

In Bern steht ein Deutscher vor Gericht, der ein Kilo der Droge nach Bern gebracht hat, die hier in aller Munde, aber noch kaum verbreitet ist: Crystal Meth. Mehr...

Ekeko ist angekommen – und muss gleich weiter

Boliviens Präsident hat in La Paz die Steinfigur aus Bern präsentiert. Nachdem sie sich molekular stabilisiert hat, wird sie nun mit Schamanen auf Reisen gehen. Mehr...

Ekeko: Der Museumsdirektor in La Paz weiss von nichts

Offiziell hat das Bernische Historische Museum die Ekeko-Figur dem bolivianischen Nationalmuseum für Archäologie übergeben. Doch das erfährt dessen Direktor erst von DerBund.ch/Newsnet. Mehr...

Drei weitere Jahre Asylheim Hochfeld

Das bernische Migrationsamt will den Betrieb von Asylunterkünften nun doch nicht ausschreiben und bietet seinen Partnern Dreijahresverträge an – erstaunlicherweise auch der ORS für die «Notunterkunft» Hochfeld. Mehr...

Anschlag auf Reitschule: Verdächtiger Rechtsextremer soll nicht bestraft werden

Sieben Jahre nach einem missglückten Brandanschlag auf ein antifaschistisches Fest soll das Verfahren gegen einen Rechtsextremen eingestellt werden. Mehr...

Ein kompliziertes Mischmodell

Die Sicherheitskosten für Spiele der Young Boys und des SC Bern werden neu aufgeteilt. Das Modell ist schwer zu durchschauen. Mehr...

Brauchts viele Polizisten, wird es für die Sportklubs teuer

YB bezahlt wohl deutlich mehr an Sicherheit – der SCB vielleicht gar weniger. Mehr...

Viel Sex, kein Geld – ausgenutzt in der Lorraine

Die Betreiberin zweier Salons am Lagerweg in Bern muss wegen Menschenhandels hinter Gitter. Mehr...

«Ich wollte den Frauen helfen»

In Bern steht eine weitere thailändische Bordellbetreiberin vor Gericht – und wehrt sich gegen die Vorwürfe einer Prostituierten. Mehr...

FDP-Basis stellt sich hinter Käser

Die Voten von Lea Kusano und Christian Wasserfallen liessen sie kalt: Eine deutliche Mehrheit der FDP-Basis hat an der gestrigen Parteiversammlung für das verschärfte Hooligan-Konkordat gestimmt. Mehr...

Live

Schweizer Meister! – Unterwegs im Zeichen des SCB

Im Stadion erkämpft sich der SC Bern den Meistertitel. Wie ist die Stimmung in Bern? Die DerBund.ch/Newsnet-Reporter sind unterwegs, im Stadion und in den Strassen der Stadt. Mehr...

Leise Töne nach dem Arbeitssieg

YB gewann gegen einen bemühten, aber bescheidenen FC St. Gallen 2:0 und kann am Sonntag auf den Platz 3 vorstossen. Mehr...

«Vögeli friss oder stirb»

Roland Beeri, der ehemalige Asylkoordinator des Kantons Bern, übt scharfe Kritik am bernischen Migrationsdienst – und äussert den Verdacht, dass Bundesgelder für falsche Zwecke verwendet werden. Mehr...

«Ich dachte, Polizisten seien ein ganz anderer Schlag Mensch»

Die Fotografin Danielle Liniger ging der Polizei lieber aus dem Weg. Dann war sie neun Monate lang mit Polizisten in Biel und Bern unterwegs. Mehr...

«Die Stadt tut alles, was möglich ist»

Die Stadt rät von einem Besuch des «Tanz dich frei»-Umzuges ab, kann ihn aber nicht verhindern. Um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, lässt die Stadt Bauarbeiten ruhen – auch wenn dies gemäss Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) viel kostet. Mehr...

«Wir haben den Gesamtüberblick»

Markus Aeschlimann, Geschäftsleiter des Amtes für Migration und Personenstand, spricht über die Rolle von Iris Rivas, Transparenz und bekannte Probleme. Mehr...

«Für die Berner Fans sehe ich keine grossen Veränderungen»

Reto Nause sagt, was das Ja zum «Hooligan»-Konkordat für Bern bedeutet. Vor dem geplanten Referedum fürchtet er sich nicht. Mehr...

«Ein Blick von aussen kann auch erfrischend sein»

Beat Kohler, der Chefredaktor des neuen Stadtberner Onlinemagazins «Journal B», sieht es nicht als Problem, dass er in den letzten zehn Jahren im Oberland gelebt und gearbeitet hat. Mehr...

«Wer sich bewaffnet, verfolgt ein Ziel»

Stefan Blättler, Kommandant der Kantonspolizei Bern, äussert sich zum Einsatz an der Anti-WEF-Demo vom Samstag, zu Forderungen nach mehr Transparenz und zum Videobeweis in der Reitschule. Mehr...

«Der fucking Berg ist schon in Ordnung»

Exklusiv Young Blood? Young Boys? Liam Gallagher gab am Sonntag vor seinem Gurten-Konzert dem «Bund» exklusiv die Interview-Ehre. Mehr...

Kopftuch statt Nikotinpflaster

Yvonne Ridley wurde 2001 zehn Tag von den Taliban festgehalten, zwei Jahre später konvertierte sie zum Islam. Im Interview spricht sie über den Zusammenhang zwischen verschleierten Frauen und Rassismus. Mehr...

«Die Stadt kommt sehr weit entgegen»

Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause nimmt Stellung zur Verlängerung des Ultimatums. Mehr...

«Wer finanziell darbt, sollte etwas erhalten»

Der ehemalige Heim- und Verdingbub Roland Begert hat es bis zum Doktortitel geschafft. Doch wie sollen die Behörden
jenen entgegenkommen, die bis heute unter ihrer fremdbestimmten Kindheit leiden? Mehr...

Die Höfli-Bewohner fürchten um ihre Oase

Am Samstag feiern die 200 Bewohner des «Höfli» im Wylerquartier ein Fest – in der Hoffnung, ihre Lebensformbewahren zu können. Doch seit ihrem Präsidenten die Wohnung gekündet wurde, sind sie verunsichert. Mehr...

«Dann sind die Bilder wieder da»

Aus keinem Land kommen derzeit so viele Flüchtlinge zu uns wie aus Eritrea – auch Kinder und Jugendliche. 
Tsehay und Medhane haben es alleine ins Emmental geschafft. In der Nacht holt sie der Schrecken ihrer Flucht ein. Mehr...

Die Abhängigen kommen in die Jahre und öfter ins Spital

Die Heroinsüchtigen leiden vor allem an den Folgen von Alkohol- und Tabakkonsum. Mehr...

«Es müsste etwas anderes geben»

Evelyn war eine der Ersten, der in Bern Heroin verabreicht wurde. Ihr Leben sei «O.K.», sagt sie – auch wenn sie sich oft einsam fühlt. Mehr...

Seit drei Jahrzehnten kommt jeder hinein

Casa Marcello Vor dreissig Jahren wurde das Casa Marcello in der Aarbergergasse als «Homolokal» eröffnet. Während die Restaurants rund herum auf- und wieder zugingen, ist das Casa Marcello bis heute, was es immer war: ein Ort für die, die keinen andern haben. Mehr...

Der Spassmagier auf der Achterbahn

Der Zürcher Michel Gammenthaler hat mit seinem Hybrid aus Klamauk und Zauber grossen Erfolg. Zur Erholung schaut er in den Himmel. Mehr...

«Da macht es plötzlich Bääm»

Die Bernerin Sophia Akkara könnte Deutschlands nächster Superstar werden. Sie hat sich am Samstag für die Liveshows qualifiziert. «Scho no krass für nes Dorfmeitschi», findet sie, die von sich sagt, sie sei eigentlich recht scheu. Mehr...

«Weise Vorwürfe in aller Form zurück»

Kantonaler Migrationsdienst: Regierungsrat Hans-Jürg Käser bestreitet alle Vorwürfe. Mehr...

Migrationsdienst schliesst Zentren - Berner Hochfeld bleibt

Die beiden für Asylsuchende genutzten Zivilschutzanlagen in Biel sollen geschlossen werden – wegen baulicher Mängel. Das Hochfeld in Bern dagegen bleibt in Betrieb – obwohl die Stadt Bern über keinen Auftrag zur Führung von Asylzentren verfügt. Mehr...

Für jene da, die nicht da sein dürften

Die Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers, die kürzlich mit dem städtischen Integrationspreis ausgezeichnet wurde, steht vor einer ungewissen Zukunft – genau wie ihre Klienten. Ein Nachmittag im Büro am Eigerplatz. Mehr...

«Eine Chance geben sie jedem»

Hintergrund Seit einem Vierteljahrhundert gibt es die Kirchliche Gassenarbeit Bern. Drei Leute, die die Gassenarbeit aus eigener Erfahrung kennen, sagen, wieso es sie braucht. Mehr...

Lagerweg: Besitzer könnten Besetzern helfen

Die Besitzer des Lagerwegs 12 hegen Sympathien für das Kollektiv, das das Gebäude besetzt. Das Quartier reagiert wohlwollend, doch eine Zwischennutzung als Schule bedürfte einer Ausnahmebewilligung. Mehr...

Bereits um halb neun geht die Feier los

Nach dem ersten Tor von SCB-Captain Martin Plüss steht für die Fans bereits fest, dass «ihr» SCB Meister wird. Hunderte zünden sich die Meisterstumpen an – und machen sich dann zur Freinacht auf. Mehr...

Ein offenes Tor für mehr Sicherheit

Vor kurzem kam der «Skandal-Knast» St. Johannsen einmal mehr in die Schlagzeilen. Der neue Direktor ist überzeugt, dass der offene Vollzug der Sicherheit dient – aber noch fehlen ihm die Zahlen, um das zu belegen. Mehr...

Kommentar: Eine vernünftige Lösung

Die Young Boys müssen künftig wohl mit höheren Sicherheitskosten rechnen. Der Klub wird das aber verkraften. Mehr...

Im Rhythmus der Berge

So viele Fussabdrücke hat noch kein Film je hinterlassen: Für ihren klimafreundlichen Snowboardfilm haben Berner Fahrer und Walliser Filmer keine Mühen gescheut. Mehr...

Erich Hess und seine Hundemarke

Erich Hess ist empört über den «irreführenden» Abstimmungstext. Der Vater der Einbürgerungsinitiative fühlt sich falsch übersetzt. Mehr...

Kommentar: Käser macht es sich zu einfach

Polizeidirektor Hans-Jürg Käser sorgt mit seinen Argumentationen für Staunen. Mehr...

SCB: Stillos im Freudentaumel

Bern und sein Hockeyclub – das ist keine innige Liebe, wie die leere Innenstadt nach dem Titelgewinn am Dienstag zeigt. Dazu ist der SCB zu mächtig, zu erfolgreich und bisweilen zu arrogant. Mehr...

Leitartikel: Im Alleingang schafft es der Kanton nicht

Leitartikel Will der Migrationsdienst das Chaos im Asylwesen beheben, muss er wieder mit seinen Partnern sprechen. Mehr...

Kommentar: Verdächtiges Schweigen

Der bernische Migrationsdienst verhindert in seinen Asylzentren Besuche von unwillkommenen Journalisten und Aktivisten. Das Vorgehen wirft Fragen auf – Antworten aber verweigert der Migrationsdienst. Mehr...

Kommentar: Ein Sololauf mit untauglichen Mitteln

Kommentar Die Massnahmen, um gewaltbereiten Fans das Handwerk zu legen, seien «sehr moderat» ausgefallen, sagt der bernische Polizeidirektor Hans-Jürg Käser. Das stimmt nicht. Mehr...

Höchste Zeit, dem Vertrag zuzustimmen

Bürgerliche verlangen erneut die Rückweisung des Reitschule-Leistungsvertrags. Das ist unnütze Polemik. Mehr...

Wahltaktischer Schlingerkurs der GFL

Zuerst hatte die GFL dafür gesorgt, dass der Leistungsvertrag zwischen Stadt und Reitschule zurückgewiesen wird. Nun stellt sie in Aussicht, sie wolle den Leistungsvertrag unterstützen. Dieser Slalomkurs lässt nur einen Schluss zu: Die Partei hat kalte Füsse bekommen. Ein Kommentar. Mehr...

Hände weg vom Glas, ihr Magistraten

Kolumne Als Zeichen gegen Alkoholexzesse verlangt SVP-Stadtrat Roland Jakob Abstinenz vom Gemeinderat. Mehr...

SVP führt Wahlkampf ad absurdum

Kommentar Die städtische SVP hat es ohne fremde Hilfe geschafft, sich schon vor dem Beginn des Wahlkampfs selber unmöglich zu machen. Ein Kommentar. Mehr...

Die Polizei riskiert ihre Glaubwürdigkeit

Kommentar Dass der eskalierte Polizeieinsatz vergangenen Herbst in der Reitschule nicht untersucht werden soll, ist eine verpasste Chance. Die Polizeiarbeit darf keine Dunkelkammer bleiben. Ein Kommentar. Mehr...

Engagierte Diskussion zum SP-Handschlag mit Erich Honecker

Wahrte die SP die nötige Distanz zur DDR-Führung? Am «Bund»-Gespräch vom Montagabend debattierten zwei gewiefte Rhetoriker. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!