Autor:: Susanne Kübler


News

Zwei Rollen für Cecilia Bartoli, ein Abend mit Placido Domingo

Das Zürcher Opernhaus präsentiert in der kommenden Saison viele grosse Namen – darunter ein paar alte Bekannte. Mehr...

Klingt gut, dieses Start-up

Neustart für die Alte Musik: Das Zürcher Barockorchester probt für das musikalisch-tänzerische Gesamtkunstwerk «Terpsicore». Mehr...

Musizieren mit Cello und Tipp-Ex

Der Schweizer Cellist Walter Grimmer hat den hiesigen Musikbetrieb als Lehrer und Interpret entscheidend mitgeprägt. Nun feiert er seinen 80. Geburtstag mit einer Konzertserie. Mehr...

Der Lautstärkeregler

Er hat in China Reis gepflanzt und in Hollywood einen Oscar gewonnen. Nun kommt der Dirigent und Komponist Tan Dun, der prominenteste Brückenbauer zwischen den Kulturen, in die Schweiz. Mehr...

Instrumente aus dem Drucker

Wie sich ein Wahlbasler mit einer eigenwilligen Idee gegen Megakonzerne durchsetzte. Mehr...

Interview

«Johnny Depp ist nicht hier»

Interview Bryn Terfel ist der gefragteste Bassbariton – und der schlagfertigste. Derzeit probt er in Zürich «Sweeney Todd». Mehr...

«Es kann alles ganz anders herauskommen»

Interview Paavo Järvi, der künftige Chefdirigent des Zürcher Tonhalle-Orchesters, startet die Zusammenarbeit schon jetzt – in Zürich und auf einer Asientournee. Mehr...

«Ich arbeite nicht daran, besser zu sein als andere»

SonntagsZeitung Ganz oben ankommen? Nur das nicht! Die Cellistin Sol Gabetta, dieses Jahr Artiste étoile am Lucerne Festival, braucht die Luft nach oben, um sich weiterzuentwickeln Mehr...

«Wir sind nicht entspannt»

Der Zürcher Opernhaus-Intendant Andreas Homoki und Generalmusikdirektor Fabio Luisi proben derzeit Verdis «La forza del destino». Mehr...

«Oper ist Hochleistungssport»

Interview Die Sopranistin Diana Damrau wird im Zürcher Opernhaus demnächst als Titelheldin in Donizettis Oper «Maria Stuarda» hingerichtet. Mehr...

Hintergrund

«Ich will den Klang anfassen»

Der deutsche Komponist und Dirigent Matthias Pintscher ist ein ebenso gefragter wie gewiefter Vertreter der neuen Musik. Derzeit probt er in der Zürcher Tonhalle Maag. Mehr...

So lange dauert es, bis eine Oper auf die Bühne kommt

Infografik Es ist eindrücklich, mit welch grossem Vorlauf und Aufwand eine Produktion im Opernhaus gestemmt wird: Die Timeline. Mehr...

«Wir singen 300-mal dieselbe Rolle»

Startenor Piotr Beczala probt derzeit für «Manon» im Zürcher Opernhaus. Ein Gespräch über die langfristige Planung im Opernbetrieb – und die Schwierigkeiten, die sich daraus ergeben. Mehr...

Wenn Sänger «In Love» sind

Nirgends wird schöner geliebt als in der Oper. Und am allerschönsten dann, wenn echte Liebespaare singen. Oder doch nicht? Mehr...

Er kann alles – ausser Russisch

Der deutsche Pianist Alexander Krichel hat auch in Mathematik, Biologie und Sprachen Preise geholt. Nun kommt er in die Schweiz. Mehr...

Meinung

Das «Material Girl» bleibt in der Vergangenheit

Am Zürcher Opernhaus feierte Jules Massenets Erfolgsstück «Manon» Premiere: Mit einem starken Liebespaar – und museal schönen Bildern. Mehr...

Viel Liebe und ein bisschen Zeitgeist

Eros Ramazzotti sang im Zürcher Hallenstadion. Immer noch bombastisch, aber ziemlich schmalzfrei. Mehr...

Und zum Dessert gibt es atonalen Käse

Heinz Holliger dirigierte Zeitgenössisches zum Thema Zeit. Ein Erlebnis. Mehr...

Nun sollen Eltern doch wieder helikoptern

Analyse Erziehungsexperten läuten eine neue Runde ein. Die Realität kommt darin immer noch nicht vor. Mehr...

Happy Birthday, Wladimir

Glosse Die italienischen Sänger Toto Cutugno und Al Bano sind in der Ukraine nicht mehr willkommen. Sie haben den Falschen beglückwünscht. Und wie. Mehr...

Service

Das sind die besten Klassik-CDs 2018

Himmlischer Sound, Bach fürs Cello und eine wiederentdeckte Totenmesse. Mehr...

Apokalypse auf dem Julier

Auch in der Schweiz hat die Saison der Klassik-Festivals begonnen – in den Bergen ebenso wie am Wasser. Mehr...

Bildstrecken


«Manon»
Ein starkes Liebespaar in musealer Kulisse.


Zwei Rollen für Cecilia Bartoli, ein Abend mit Placido Domingo

Das Zürcher Opernhaus präsentiert in der kommenden Saison viele grosse Namen – darunter ein paar alte Bekannte. Mehr...

Klingt gut, dieses Start-up

Neustart für die Alte Musik: Das Zürcher Barockorchester probt für das musikalisch-tänzerische Gesamtkunstwerk «Terpsicore». Mehr...

Musizieren mit Cello und Tipp-Ex

Der Schweizer Cellist Walter Grimmer hat den hiesigen Musikbetrieb als Lehrer und Interpret entscheidend mitgeprägt. Nun feiert er seinen 80. Geburtstag mit einer Konzertserie. Mehr...

Der Lautstärkeregler

Er hat in China Reis gepflanzt und in Hollywood einen Oscar gewonnen. Nun kommt der Dirigent und Komponist Tan Dun, der prominenteste Brückenbauer zwischen den Kulturen, in die Schweiz. Mehr...

Instrumente aus dem Drucker

Wie sich ein Wahlbasler mit einer eigenwilligen Idee gegen Megakonzerne durchsetzte. Mehr...

Plötzlich fühlt man sich den Pilzen nahe

Christoph Marthalers neueste Produktion ist eine stille, manchmal auch schrille Hommage an den Komponisten John Cage. Es ist seine erste Inszenierung im Schiffbau Zürich seit 2004. Mehr...

Nahe sind sich nur die Schatten

György Kurtág, der Meister der musikalischen Miniatur, hat mit 92 Jahren seine erste Oper herausgebracht: «Fin de partie» nach Samuel Beckett wurde an der Mailänder Scala uraufgeführt. Mehr...

Leiser als sie konnte keine

Montserrat Caballé ist 85-jährig gestorben. Ein Nachruf auf die grosse Sopranistin, deren Glück gleichzeitig ihr grösstes Problem war. Mehr...

Nüchterner Rausch

Das Zürcher Opernhaus eröffnet seine Saison mit «Die Gezeichneten» von Franz Schreker. Die Interpreten versuchen, das schwierige Stück zuzuspitzen – und flachen es eher ab. Mehr...

Ein bisschen Russland im Wallis

Das Verbier Festival hat guten Grund, seine 25. Ausgabe zu feiern: Valery Gergiev hat seinen ersten Auftritt als Chefdirigent, die Stars kommen wie eh und je. Mehr...

Das Böse liegt so nah

Sex & Crime & schöne Musik: Das bietet Monteverdis «L’incoronazione di Poppea». Am Zürcher Opernhaus kommen noch entfesselte Sänger dazu und ein Regisseur, der sie einzusetzen weiss. Mehr...

Abschied mit Anstand

Tonhalle-Chefdirigent Lionel Bringuier gab sein letztes Konzert in der Tonhalle Maag. Damit findet eine schwierige Zeit ihr Ende. Mehr...

Wie Zürich früher klang

Das Tonhalle-Orchester feiert sein 150-Jahr-Jubiläum mit einer CD-Box mit Aufnahmen aus seiner Vergangenheit: eine spannende, klug geplante, oft überraschende musikalische Zeitreise. Mehr...

Königlicher Zickenkrieg

Diana Damrau gibt am Zürcher Opernhaus ein fulminantes Rollendebüt als Titelheldin in Donizettis «Maria Stuarda». Aber auch die übrigen Sänger bieten weit mehr als nur eine Belcanto-Show. Mehr...

Wenn Bachs Musik erzählt und tanzt

Der Berner Cellist Thomas Demenga spielt Bachs Suiten für Violoncello solo: auf CD und im Zürcher Kaufleuten. Mehr...

«Johnny Depp ist nicht hier»

Interview Bryn Terfel ist der gefragteste Bassbariton – und der schlagfertigste. Derzeit probt er in Zürich «Sweeney Todd». Mehr...

«Es kann alles ganz anders herauskommen»

Interview Paavo Järvi, der künftige Chefdirigent des Zürcher Tonhalle-Orchesters, startet die Zusammenarbeit schon jetzt – in Zürich und auf einer Asientournee. Mehr...

«Ich arbeite nicht daran, besser zu sein als andere»

SonntagsZeitung Ganz oben ankommen? Nur das nicht! Die Cellistin Sol Gabetta, dieses Jahr Artiste étoile am Lucerne Festival, braucht die Luft nach oben, um sich weiterzuentwickeln Mehr...

«Wir sind nicht entspannt»

Der Zürcher Opernhaus-Intendant Andreas Homoki und Generalmusikdirektor Fabio Luisi proben derzeit Verdis «La forza del destino». Mehr...

«Oper ist Hochleistungssport»

Interview Die Sopranistin Diana Damrau wird im Zürcher Opernhaus demnächst als Titelheldin in Donizettis Oper «Maria Stuarda» hingerichtet. Mehr...

«Wichtig ist, dass man im Kopf frei ist»

Interview Die iranische Flötistin Firouzeh Navai lebt in der Schweiz. In ihrer Heimat hat sie den Tehran Flute Choir gegründet, der nun in Zürich seinen ersten europäischen Auftritt hat. Mehr...

«Wir machen es uns zu kompliziert»

Interview Deniz Uzun ist Ronja Räubertochter in der neuen Kinderoper am Opernhaus. Die Mezzosopranistin findet es ein Leichtes, als Erwachsene ein Mädchen darzustellen. Mehr...

«Wir müssen hier vorsichtiger sein als in der Tonhalle»

Interview Konzertmeisterin Julia Becker erzählt, wie es war, in der Tonhalle Maag das Eröffnungskonzert zu spielen. Mehr...

«Ich bin das Stück»

Interview Patricia Kopatchinskaja gehört zu den gefragtesten Geigerinnen – trotz und wegen ihrer Eigenwilligkeit. Derzeit spielt sie am Lucerne Festival. Mehr...

«Ich weiss, ich lebe gefährlich»

Interview Die 19-jährige Negin Khpalwak dirigiert das afghanische Women’s Orchestra Zohra. In ihrer Heimat wird sie dafür mit dem Tod bedroht. Mehr...

«Man lernt packen in dem Job»

Interview Die Sopranistin Regula Mühlemann und der Tenor Mauro Peter sind die derzeit erfolgreichsten Schweizer Opern-Exporte. Im Gespräch erzählen sie, wie sie dazu wurden. Mehr...

«Ich wollte nie der hehre Künstler auf dem Sockel sein»

Interview Thomas Quasthoff wurde als klassischer Sänger berühmt. Jetzt kommt er mit einer Jazzband nach Zürich. Mehr...

«Ich werde in jedem Konzert reden»

Interview Der Stargeiger Daniel Hope hat das Zürcher Kammerorchester schon als Kind kennen gelernt. Nun übernimmt er als erster Nichtdirigent die künstlerische Leitung des Ensembles. Mehr...

«Genies lügen nicht»

Die 28-jährige georgische Pianistin Khatia Buniatishvili hat sich mit ihren radikal persönlichen Interpretationen ganz nach oben gespielt. Nun geht sie mit dem Orchestre de Paris auf Schweiz-Tournee. Mehr...

«Das war verrückt, nicht mutig»

Der französische Dirigent Alain Altinoglu hat einst am Zürcher Opernhaus Mahler dirigiert – ohne eine einzige Probe. Derzeit erarbeitet er Debussys «Pelléas et Mélisande». Mehr...

«Ich will den Klang anfassen»

Der deutsche Komponist und Dirigent Matthias Pintscher ist ein ebenso gefragter wie gewiefter Vertreter der neuen Musik. Derzeit probt er in der Zürcher Tonhalle Maag. Mehr...

So lange dauert es, bis eine Oper auf die Bühne kommt

Infografik Es ist eindrücklich, mit welch grossem Vorlauf und Aufwand eine Produktion im Opernhaus gestemmt wird: Die Timeline. Mehr...

«Wir singen 300-mal dieselbe Rolle»

Startenor Piotr Beczala probt derzeit für «Manon» im Zürcher Opernhaus. Ein Gespräch über die langfristige Planung im Opernbetrieb – und die Schwierigkeiten, die sich daraus ergeben. Mehr...

Wenn Sänger «In Love» sind

Nirgends wird schöner geliebt als in der Oper. Und am allerschönsten dann, wenn echte Liebespaare singen. Oder doch nicht? Mehr...

Er kann alles – ausser Russisch

Der deutsche Pianist Alexander Krichel hat auch in Mathematik, Biologie und Sprachen Preise geholt. Nun kommt er in die Schweiz. Mehr...

Sie tanzen vor vollem Haus

Rekordhohe Auslastung, gute Kritiken: Das Ballett des Zürcher Opernhauses ist auf Erfolgskurs. Das einzige Problem ist, dass die Compagnie nicht öfter auftreten kann. Mehr...

Wie ein Bild ohne Rahmen

Die argentinische Pianistin Martha Argerich macht, was sie will. Sie tut es phänomenal. Und morgen Samstag auch in Zürich. Mehr...

Er singt über Gott und einen verlorenen Koffer

Als Countertenor ist Andreas Scholl ein Star. Daneben macht er Elektropop: Wenig erfolgreich, aber sehr zufrieden. Mehr...

Der originellste Schweizer Pianist

Porträt Der Lausanner Cédric Pescia lernt derzeit Tabla, die indische Kesseltrommel – weil ihn das für sein Klavierspiel inspiriert. Ein Treffen. Mehr...

Alles, nur kein Liederabend

Vincenzo Capezzuto war ein international erfolgreicher Tänzer – bis er beschloss, Sänger zu werden. Seither macht er Furore mit einer Stimme, die in keine Schublade passt. Mehr...

Die Verlobten werden vergessen, der Regisseur nicht

Vor der Zürcher Premiere von Mozarts «Così fan tutte» ging es vor allem um den Hausarrest von Kirill Serebrennikov. Nun darf man seine Inszenierung feiern. Mehr...

Wenn nur die Ideen reisen dürfen

Seit 2017 sitzt der russische Regisseur Kirill Serebrennikov in Moskau im Hausarrest. Dennoch inszeniert er derzeit im Zürcher Opernhaus Mozarts «Così fan tutte» – per Videobotschaften. Mehr...

Die Musik spielt in China

Reportage Nirgends boomt die klassische Musik so sehr wie im Reich der Mitte. Das hat auch das Lucerne Festival Orchestra erlebt. Mehr...

Er rückt die Oper ins rechte Licht

Porträt Seit 2012 ist der Franzose Franck Evin künstlerischer Leiter der Beleuchtung am Zürcher Opernhaus. Dabei hätte er eigentlich Pianist werden wollen. Mehr...

Starke Frauen, trottelige Männer

Reportage Die Schweizer Operettenszene blüht – auch in Hombrechtikon, wo derzeit mit viel Hingabe und Können für die 25. Premiere geprobt wird. Mehr...

Das «Material Girl» bleibt in der Vergangenheit

Am Zürcher Opernhaus feierte Jules Massenets Erfolgsstück «Manon» Premiere: Mit einem starken Liebespaar – und museal schönen Bildern. Mehr...

Viel Liebe und ein bisschen Zeitgeist

Eros Ramazzotti sang im Zürcher Hallenstadion. Immer noch bombastisch, aber ziemlich schmalzfrei. Mehr...

Und zum Dessert gibt es atonalen Käse

Heinz Holliger dirigierte Zeitgenössisches zum Thema Zeit. Ein Erlebnis. Mehr...

Nun sollen Eltern doch wieder helikoptern

Analyse Erziehungsexperten läuten eine neue Runde ein. Die Realität kommt darin immer noch nicht vor. Mehr...

Happy Birthday, Wladimir

Glosse Die italienischen Sänger Toto Cutugno und Al Bano sind in der Ukraine nicht mehr willkommen. Sie haben den Falschen beglückwünscht. Und wie. Mehr...

Die Mutter wild, der Onkel ein Nazi

Kritik Das Buch «Meine Familie» von Dirigent Nikolaus Harnoncourt war eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Drei Jahre nach seinem Tod kann man es nun doch lesen – zum Glück. Mehr...

Paavo Järvi setzt Beethoven unter Strom

Kritik Der künftige Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters lässt es schon vor seinem Amtsantritt krachen. Lustvoll und waghalsig führt er derzeit durch Konzerte in Zürich. Mehr...

Daniel Barenboims Zürcher Comeback

Der Stardirigent ist immer noch auch Pianist. In der Tonhalle Maag spielte er Beethoven. Mehr...

Ein wirkliches Talent

Von der königlichen Hochzeit in die Tonhalle Maag: Der 19-jährige Cellist Sheku Kanneh-Mason trat in Zürich auf. Mehr...

Kannibalen unter sich

Das Zürcher Opernhaus kann auch Musical: Das zeigt eine rabenschwarze, wunderbar skurrile und einhellig bejubelte Aufführung von Stephen Sondheims Kultstück «Sweeney Todd». Mehr...

Welches ist das schwierigste Klavierstück überhaupt?

Kolumne In dieser Rubrik beantworten unsere Redaktoren die am häufigsten gegoogelten Fragen. Mehr...

Nein, ich will keine Knöpfchen drücken!

Glosse Die Feedback-Hysterie ist eine Zumutung. Mehr...

Wahnsinn, diese Schönheit!

Glosse Eine nackte, tätowierte Frau lädt uns ein zu den Festspielen Zürich – sie beginnen morgen. Was kommt da auf uns zu? Mehr...

Die schönste aller Schaumschlägereien

Das Zürcher Opernhaus ist zu Gast im Theater Winterthur: mit Mozart, der Regisseurin Tatjana Gürbaca und enorm spielfreudigen Nachwuchssängern. Mehr...

Die Grosszügigkeit der Pianistin

Wenn Martha Argerich in Zürich auftritt, ist der Saal rappelvoll. Zu Recht. Mehr...

Das sind die besten Klassik-CDs 2018

Himmlischer Sound, Bach fürs Cello und eine wiederentdeckte Totenmesse. Mehr...

Apokalypse auf dem Julier

Auch in der Schweiz hat die Saison der Klassik-Festivals begonnen – in den Bergen ebenso wie am Wasser. Mehr...

«Manon»
Ein starkes Liebespaar in musealer Kulisse.

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!