Autor:: Sophie Reinhardt

News

Auf der Suche nach Franz A. Zölch

Der wegen Betrugs verurteilte Jurist ist untergetaucht. Seine Gläubiger haben Beschwerde gegen das Betreibungsamt eingereicht. Mehr...

Ex-Stapi Tschäppät will Alpines Museum mit einem Kniff retten

Das Alpine Museum könnte künftig nicht mehr als Museum definiert werden, sondern als Netzwerk. Dadurch soll es gerettet werden. Mehr...

Kunst blüht auch am Stadtrand

Berns Stadtquartiere sollen vermehrt zu Kunstschauplätzen werden. Dafür gibt es Geld aus einem Spezialkässeli – und künftig sogar einen Experten. Mehr...

Museum muss wieder zurück auf Feld eins

Der Stiftungsrat des Kunstmuseums hat bei der gescheiterten Museumserweiterung das Fingerspitzengefühl vermissen lassen. In der Neuplanung muss er sich der öffentlichen Debatte stellen. Mehr...

Keine Zukunft für die Erweiterung

Der Ausbau des Berner Kunstmuseums wurde durch die Beschwerde von Berner Architekten gestoppt. Nun entflammt erneut eine Standortfrage. Mehr...

Liveberichte

Live

Mit den Beginnern in die letzte Gurten-Nacht

Zum Samstagabend nochmals Hip-Hop: Die Beginner bescheren dem Gurten Rap-Nostalgie. Der «Bund» berichtet live vom Gurtenfestival. Mehr...

Live

Das letzte Lied gehört der Gurtenbahn

Virtuose Akkordeonklänge, Heiratsantrag bei Züri West und Veganerzwang am Essensstand - dass war der Gurten-Freitag. Mehr...

Nachrichten-Ticker

Nach dem Sieg fliessen die Tränen

Bern wählt mit grosser Mehrheit Alec von Graffenried (GFL) zum Stadtpräsidenten. Im Rathaus fliessen die Tränen und knallen die Korken. Mehr...

Video

Mit Selbstzweifel aufs Siegerpodest

Till Beer gewann am Mittwochabend den 10. «Bund»-Essay-Wettbewerb. Mehr...

«Die Reitschule bleibt besetzt»

Video Die Reitschule fühlt sich von den Sanktionen des Berner Gemeinderats «überrumpelt». Ob sie die ausstehende Miete zahlen wird, ist noch unklar. Mehr...

Interview

«Die Velo-Förderung verhindern zu wollen, wäre reichlich naiv»

Interview Reto Nause (CVP), Sicherheitsdirektor ohne eigene Polizei und letzter Bürgerlicher in Berns rot-grüner Stadtregierung. Was bringt das? Mehr...

«Essen in Tablettenform ist die nächste Stufe»

Interview Dass sich die Menschen künftig ihr individuelles Essen ausdrucken, sei bald möglich, sagt der Berner Forscher Thomas Brunner. Dennoch verschwinde das Kochen deshalb nicht. Mehr...

«Bern hat Chancen verpasst»

Interview Der Fokus der Stadt Bern auf Bären und Unesco-Weltkulturerbe sei «etwas eindimensional», findet Marcel Brülhart, der neue oberste Vermarkter der Bundesstadt. Mehr...

«Noch verschwinden Ekelgefühle nicht»

Interview Thomas Brunner, Professor für Konsumentenverhalten erklärt, mit welchen Methoden der Insektenkonsum in der Schweiz Fuss fassen könnte. Mehr...

«Im Nachhinein frage ich mich, ob ich mir den Ärger nicht hätte sparen können»

Christian Pauli, abtretender Präsident der Berner Kulturveranstalter (Bekult), über die Konflikte mit Kultursekretärin Veronica Schaller. Mehr...

Hintergrund

«Das ‹Pyri› war für uns Parteilokal, Wohnzimmer, Universität»

Alle kennen Polo Hofer als Musiker – dabei hatte er einst im Berner Café des Pyrénées eine Partei gegründet. Mehr...

Ein mysteriöses Brummen

Ein Geräusch, das kaum einer hört, hält Irma Sahli im Berner Wylerdorf wach. Woher es kommt, bleibt ein grosses Rätsel. Mehr...

Den Restauratoren über die Schulter blicken

Was geschieht mit Gurlitts Sammlung im Kunstmuseum bevor die Werke ausgestellt werden? In einer Führung kann man im August den Vorbereitungen beiwohnen. Mehr...

Die Gegenwart rückt in die nähere Zukunft

Um 600 Quadratmeter soll die Ausstellungsfläche des Berner Kunstmuseums dank einer Renovation bis 2021 wachsen. Wer die Kosten von 40 Millionen Franken trägt, ist noch nicht klar. Mehr...

Bern sucht sein Image

Die Stadt Bern bekommt eine neue Tourismusorganisation. Ob schönerer Weihnachtsmarkt oder mehr Öko-Touristen – Politik und Branche haben bereits Erwartungen an Bern Welcome. Mehr...

Meinung

Die Politik im Haus Gottes

Glosse Weil das Rathaus umgebaut wird, tagt der Berner Stadtrat im Berner Münster und muss für einmal ohne WLAN auskommen. Mehr...

Warum so unaufgeregt am Theater?

Kommentar Die Zurückhaltung Nadine Borters, der zukünftigten Stiftungsratspräsidentin von Konzert Theater Bern, kann den Betrieb beruhigen. Mehr...

Ein Bild sagt mehr als Worte

Ausgerechnet Erich Hess’ Ex-Freundin verstiess gegen das Videoverbot im Rat, dabei setzte Hess es kürzlich durch. Mehr...

Bern geht vor die Hunde

Kommentar Hunde aus Polyester sollen als Kunstobjekte im Sommer 2017 Touristen nach Bern locken. Die Idee ist nicht ganz neu. Mehr...

Aufgetischt: Gut bedient im Lokal

Die Besitzer des «Lokal» im Breitenrain haben gewechselt, die Qualität blieb gleich gut. Mehr...


Auf der Suche nach Franz A. Zölch

Der wegen Betrugs verurteilte Jurist ist untergetaucht. Seine Gläubiger haben Beschwerde gegen das Betreibungsamt eingereicht. Mehr...

Ex-Stapi Tschäppät will Alpines Museum mit einem Kniff retten

Das Alpine Museum könnte künftig nicht mehr als Museum definiert werden, sondern als Netzwerk. Dadurch soll es gerettet werden. Mehr...

Kunst blüht auch am Stadtrand

Berns Stadtquartiere sollen vermehrt zu Kunstschauplätzen werden. Dafür gibt es Geld aus einem Spezialkässeli – und künftig sogar einen Experten. Mehr...

Museum muss wieder zurück auf Feld eins

Der Stiftungsrat des Kunstmuseums hat bei der gescheiterten Museumserweiterung das Fingerspitzengefühl vermissen lassen. In der Neuplanung muss er sich der öffentlichen Debatte stellen. Mehr...

Keine Zukunft für die Erweiterung

Der Ausbau des Berner Kunstmuseums wurde durch die Beschwerde von Berner Architekten gestoppt. Nun entflammt erneut eine Standortfrage. Mehr...

Jetzt beginnt die Schlammschlacht um den Aareweg

Der Streit um den Aareweg in Muri Gümligen geht in die nächste Runde. Die FDP kritisiert die zuständige SP-Gemeinderätin scharf. Mehr...

Ein Graben geht durchs Theater

Für die Toiletten der Mitarbeiter, neue Scheinwerfer und das Hinterhaus reichte das Geld nicht. Trotzdem sind die Theaterleute und die Stadt mehrheitlich zufrieden mit dem Umbau des Berner Stadttheaters. Mehr...

Bürger wollen mit Gülle Fahrende stoppen

In Wileroltigen droht der nächste Konflikt um die fahrenden Ausländer. Mehr...

Extremisten in der Schule erkennen

Bern Ein neuer Leitfaden der Stadt soll Lehrern aufzeigen, wo man an Hilfe kommt, wenn sich ein Kind auf einmal zu radikalisieren scheint. Mehr...

Die Aare nagt an Nerven und Naturparadies

Spaziergänger haben kein Verständnis dafür, dass der Aareweg bei Muri-Gümligen verschoben werden soll. Thomas Hanke weibelt nun für temporäre Verbauungen des Aareufers. Mehr...

Der Aufstand der Berner Architekten

Die freihändige Vergabe beim Umbau des Berner Kunstmuseums stösst auf Kritik. Mehr...

Der Bundesstadt-Bonus als «alter Zopf»

Nationalräte aus anderen Kantonen stören sich nicht daran, dass der Bund der Bundesstadt das Geld für «besondere Leistungen» streichen will. Mehr...

«Eine Schwächung des Kulturplatzes»

Dass der Bund die Subventionen für die Hauptstadtkultur streichen will, kommt nicht gut an in Bern. Mehr...

Mit dem Auspacken ist es nicht getan

Die ersten Werke der Sammlung Gurlitt sind in Bern. Darunter befinden sich Holzschnitte von Ernst Ludwig Kirchner und Aquarelle von Otto Mueller. Nun werden sie für die Ausstellung im November vorbereitet. Mehr...

Endlich angekommen: Die Gurlitt-Bilder sind da

Das Kunstmuseum präsentiert am Freitag Werke aus der Sammlung des umstrittenen Kunsthändlers. Mehr...

Live

Mit den Beginnern in die letzte Gurten-Nacht

Zum Samstagabend nochmals Hip-Hop: Die Beginner bescheren dem Gurten Rap-Nostalgie. Der «Bund» berichtet live vom Gurtenfestival. Mehr...

Live

Das letzte Lied gehört der Gurtenbahn

Virtuose Akkordeonklänge, Heiratsantrag bei Züri West und Veganerzwang am Essensstand - dass war der Gurten-Freitag. Mehr...

Nachrichten-Ticker

Nach dem Sieg fliessen die Tränen

Bern wählt mit grosser Mehrheit Alec von Graffenried (GFL) zum Stadtpräsidenten. Im Rathaus fliessen die Tränen und knallen die Korken. Mehr...

Video

Mit Selbstzweifel aufs Siegerpodest

Till Beer gewann am Mittwochabend den 10. «Bund»-Essay-Wettbewerb. Mehr...

«Die Reitschule bleibt besetzt»

Video Die Reitschule fühlt sich von den Sanktionen des Berner Gemeinderats «überrumpelt». Ob sie die ausstehende Miete zahlen wird, ist noch unklar. Mehr...

«Die Velo-Förderung verhindern zu wollen, wäre reichlich naiv»

Interview Reto Nause (CVP), Sicherheitsdirektor ohne eigene Polizei und letzter Bürgerlicher in Berns rot-grüner Stadtregierung. Was bringt das? Mehr...

«Essen in Tablettenform ist die nächste Stufe»

Interview Dass sich die Menschen künftig ihr individuelles Essen ausdrucken, sei bald möglich, sagt der Berner Forscher Thomas Brunner. Dennoch verschwinde das Kochen deshalb nicht. Mehr...

«Bern hat Chancen verpasst»

Interview Der Fokus der Stadt Bern auf Bären und Unesco-Weltkulturerbe sei «etwas eindimensional», findet Marcel Brülhart, der neue oberste Vermarkter der Bundesstadt. Mehr...

«Noch verschwinden Ekelgefühle nicht»

Interview Thomas Brunner, Professor für Konsumentenverhalten erklärt, mit welchen Methoden der Insektenkonsum in der Schweiz Fuss fassen könnte. Mehr...

«Im Nachhinein frage ich mich, ob ich mir den Ärger nicht hätte sparen können»

Christian Pauli, abtretender Präsident der Berner Kulturveranstalter (Bekult), über die Konflikte mit Kultursekretärin Veronica Schaller. Mehr...

«Der Kolonialismus hat nie aufgehört»

Interview Wilfried N’Sondé, Schriftsteller und Gastprofessor an der Universität Bern, über den Heiligen Geist, das Ende der Arbeit und die «Produktion» von Armut. Mehr...

«Auch wenn der Prozess weitergezogen wird, können wir über die Bilder verfügen»

Laut Marcel Brühlhart wird das Gurlitt-Erbe voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 in Bern ankommen – auch dann, wenn die Familie weitere juristische Schritte einleitet. Mehr...

«Wir werden unter unserem Wert gehandelt»

Interview Die Universität Bern hat einen neuen Rektor. Er möchte, dass die Institution künftig als Spitzenuniversität wahrgenommen wird. Mehr...

«Wo Junkies sind, sind auch Dealer»

Interview Trotz eines Festivals Ende Juli bleibt die Berner Reitschule vorläufig geschlossen, sagen Mitglieder des Kollektivs. Mehr...

«Ich kann alles malen»

Helene und Wolfgang Beltracchi verdienten Millionen als Kunstfälscher – bis sie aufflogen und in Haft mussten. Mehr...

«Bern den Schatz zu vermachen, war nicht Gurlitts Idee»

Interview Der Fall Gurlitt ist für ihn ein Skandal: Zwei Jahre lang recherchierte Maurice Philip Remy über den Sammler. Mehr...

«Wir sind zivilisierte Menschen, auch ohne Stadttheater»

Pius Knüsel, bis 2012 oberster Kulturförderer der Schweiz, warnt vor «kulturfeindlichen» Strategiepapieren. Mehr...

«Mit den Wahlen hat die Armee den Westen gekauft»

Interview Die Partei von Aung San Suu Kyi werde die Wahlen in Burma gewinnen, sagt die Schriftstellerin Wendy Law-Yone. Mehr...

«Man muss es auch verkraften, wenn es zu keinem Resultat kommt»

Der Fall Gurlitt sei jedoch noch längst nicht abgeschlossen, Ingeborg Berggreen-Merkel, Leiterin der Taskforce zur Erforschung des Kunstfundes. Mehr...

«Diese Massnahme ist absolut richtig»

Neue Regeln an der Uni Bern: Wer länger studiert, soll mehr zahlen. Economiesuisse-Chef Rudolf Misch findet das richtig. Mehr...

«Das ‹Pyri› war für uns Parteilokal, Wohnzimmer, Universität»

Alle kennen Polo Hofer als Musiker – dabei hatte er einst im Berner Café des Pyrénées eine Partei gegründet. Mehr...

Ein mysteriöses Brummen

Ein Geräusch, das kaum einer hört, hält Irma Sahli im Berner Wylerdorf wach. Woher es kommt, bleibt ein grosses Rätsel. Mehr...

Den Restauratoren über die Schulter blicken

Was geschieht mit Gurlitts Sammlung im Kunstmuseum bevor die Werke ausgestellt werden? In einer Führung kann man im August den Vorbereitungen beiwohnen. Mehr...

Die Gegenwart rückt in die nähere Zukunft

Um 600 Quadratmeter soll die Ausstellungsfläche des Berner Kunstmuseums dank einer Renovation bis 2021 wachsen. Wer die Kosten von 40 Millionen Franken trägt, ist noch nicht klar. Mehr...

Bern sucht sein Image

Die Stadt Bern bekommt eine neue Tourismusorganisation. Ob schönerer Weihnachtsmarkt oder mehr Öko-Touristen – Politik und Branche haben bereits Erwartungen an Bern Welcome. Mehr...

Eine Chance für das krumme Rüebli

Gemüse und Früchte, die nicht genauesten Normen entsprechen, werden aussortiert und landen im schlimmsten Fall im Müll. Vier junge Berner wollen nun genau diese Nahrungsmittel verkaufen. Mehr...

Parkbänke statt Parkplätze in der Berner Altstadt

Im Auftrag des Gemeinderats hat das dänische Planungsbüro Gehl Vorschläge für eine attraktivere Berner Altstadt entwickelt. Die Massnahmen stossen auf Anklang – es sind aber nicht alle umsetzbar. Mehr...

«Sie hat den Mut unangenehm zu sein»

Mit Nadine Borter übernimmt eine versierte Werberin das Zepter von Konzert Theater Bern. Sie habe aber auch ein politisches Netzwerk, sagt sie. Mehr...

Tod im Delfinarium

Er ist gestorben, wie er gelebt hat: tragisch und spektakulär. Der schillernde Berner «Ibiza-Charly» wurde erschlagen. Die Stadtberner Prominenz trauert um den einstigen Paradiesvogel Bernhard Mattli. Mehr...

Schaller möchte in die Verlängerung

Die Berner Kultursekretärin Veronica Schaller will auch nach Erreichen des Rentenalters weiterarbeiten. Nun ist es am Stadtpräsidenten, darüber zu entscheiden, ob die Frau im Amt bleibt. Mehr...

Ein Schlüssel zum Erlacherhof, aber keine eigene Visitenkarte

Seit dieser Woche ist Michael Aebersold Berner Gemeinderat. Sein provisorisches Büro befindet sich in der Wohnung des ehemaligen Erlacherhof-Abwarts. Mehr...

Warum Berner Veganer Leder tragen

Bei Fleisch spielt Nachhaltigkeit und Produktionsbedingungen schon lange eine Rolle. Immer mehr Leute achten auch beim Kleidungskauf auf diese Punkte. Mehr...

Um 5 Uhr steht er bereits auf dem Gurten

Als Sohn des einstigen SC-Bern-Präsidenten hat sich Carlo Bommes vom Techno-Fan zum Chef des Gurtenfestivals gewandelt. Mehr...

Kulturstrategie fördert auf ersten Blick vor allem Kinder

Die Verwaltung zeigt auf, wie sie die Wünsche der Kulturszene umsetzen will. Mehr...

Wenn Studenten mit Senioren eine WG gründen

In Zürich ein Erfolg: Studierende ziehen bei Betagten ein und wohnen im Tausch gegen Hausarbeit günstig. In Bern hält sich die Begeisterung noch in Grenzen. Mehr...

Die Politik im Haus Gottes

Glosse Weil das Rathaus umgebaut wird, tagt der Berner Stadtrat im Berner Münster und muss für einmal ohne WLAN auskommen. Mehr...

Warum so unaufgeregt am Theater?

Kommentar Die Zurückhaltung Nadine Borters, der zukünftigten Stiftungsratspräsidentin von Konzert Theater Bern, kann den Betrieb beruhigen. Mehr...

Ein Bild sagt mehr als Worte

Ausgerechnet Erich Hess’ Ex-Freundin verstiess gegen das Videoverbot im Rat, dabei setzte Hess es kürzlich durch. Mehr...

Bern geht vor die Hunde

Kommentar Hunde aus Polyester sollen als Kunstobjekte im Sommer 2017 Touristen nach Bern locken. Die Idee ist nicht ganz neu. Mehr...

Aufgetischt: Gut bedient im Lokal

Die Besitzer des «Lokal» im Breitenrain haben gewechselt, die Qualität blieb gleich gut. Mehr...

«Aufgetischt»: Schwelgen in den Ferienerinnerungen

Das temporäre Restaurant Brother Frank in Bern hat sich der «besten Küche der Welt» verschrieben – der vietnamesischen. Mehr...

«Weihnachten wie ein Kind erleben»

Der 21-jährige Ecuadorianer Edward Parrales hat kürzlich zum ersten Mal Schnee gesehen. Nun wünscht er sich ein Trottinett. Mehr...

«Mehr Toleranz für Flüchtlinge wünsche ich mir»

Materielle Wünsche hat Stapi Alexander Tschäppät keine mehr – er findet es aber nicht mehr langweilig, sich Gesundheit zu wünschen. Mehr...

«Ich wünsche mir eine neue Arbeitsstelle»

Deborah Taylor beginnt im neuen Jahr ein Studium als Kulturmanagerin und wünscht sich eine neue berufliche Herausforderung. Mehr...

Die Vision vom Drachen am Aareufer

Kommentar Der Verein Delia möchte die Berner Touristenattraktionen mit riesigen Skulpturen verbinden. Alexander Tschäppät mahnt, Bern dürfe nicht zu einem Disneyland verkommen. Mehr...

Stichworte

Autoren