Autor:: Simon Gsteiger

News

Es hat wieder mehr Platz

In der Stadt Bern gibt es erste Anzeichen für eine Entspannung am Wohnmarkt. Für den Gemeinderat fehlt es aber an Wohnungen für das kleine Budget. Mehr...

Kiesbranche wird nicht sich selber überlassen

Der Regierungsrat will die Kommunikation zwischen Kiesfirmen und Behörden verbessern. Politiker begrüssen dies, fordern aber mehr Kontrollen und griffige Sanktionsmassnahmen. Mehr...

Klimastreik auf Wanderschaft

Immer mehr Streikgruppen mobilisieren für lokale Demos am kommenden Freitag. Bevor sie in Bern zusammentreffen, wollen sie die Leute vor Ort abholen. Mehr...

Auf Ideensuche für das koloniale Erbe

Was tun mit Darstellungen im öffentlichen Raum, die heute als rassistisch gelten? Das will die Berner Kulturabteilung beim Schulhaus Wylergut durch einen Wettbewerb herausfinden. Mehr...

Zu schön, um kein Betrug zu sein

Mit gefälschten Inseraten versuchen Kriminelle, Wohnungssuchende in die Falle zu locken. Immobilienportale bekunden Mühe, die Machenschaften zu unterbinden. Mehr...

Interview

«Passiert alles nur in Bern, wartet man auf Radau»

Interview Ob Thun, Köniz oder Langenthal: Die Klimabewegung dezentralisiert sich zunehmend. Das gehöre zur neuen Protestkultur, sagt Politologe Claude Longchamp. Mehr...

«Eine Höhle ist kein Spielplatz»

Interview Mit dem Forscher in die Berner Höhlen: Ein Experte erklärt, warum wir dunkle Grotten faszinierend finden. Mehr...

«Medizin wird in Zukunft weiblicher»

Huber Steinke, Direktor des Medizinmuseums Bern, sieht die Gesellschaft als zunehmend «medikalisiert». Mehr...

«Man kann kein Sparprogramm machen, das niemandem wehtut»

Für den Berner Regierungspräsidenten Bernhard Pulver (Grüne) ist das neue Sparprogramm «tragbar». Man habe versucht, insbesondere den Bildungssektor zu schonen. Mehr...

«Government-Bashing ist sehr en vogue»

Für Adrian Ritz, Professor für Public Management an der Universität Bern, sind Lohndeckel bei Verwaltungen nur schwer zu rechtfertigen. Mehr...

Hintergrund

Vielleicht war es ein fataler Fehler

Die Berner Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung gegen zwei Ärzte eingestellt. Zu früh, findet nun das Obergericht. Der Fall zeigt, wie heikel medizinische Entscheide sein können. Mehr...

Schüdere-Wale dreht den Zapfhahn zu

Walter Brügger hat 37 Jahre lang in Berns Westen gewirtet. Nun ist Schluss. Das Restaurant Schützenhaus soll abgerissen werden. Im Quartier spricht man von Verdrängung. Mehr...

Cannabis ist seine Berufung

Manfred Fankhauser aus Langnau ist der einzige Apotheker der Schweiz, der sich auf die Herstellung von Hanf-Medikamenten spezialisiert hat. Mehr...

Warum es so schwierig ist, die Menschenhändler zu schnappen

Täter sind oft gut vernetzt, und Opfer meiden die Behörden. Bei der Polizei setzt man daher auf Milieu-Spezialisten. Mehr...

Quartierbewohner wollen Baupläne der chinesischen Botschaft stoppen

China will die Villa Bomonti im Berner Kirchenfeldquartier in ein Bürogebäude umwandeln. Anwohner befürchten negative Auswirkungen und haben Einsprache erhoben. Mehr...

Meinung

Einmal zum Mond und retour

Buskers Bern: Am 11. Strassenmusik-Festival sorgten nicht nur ungewohnten Klänge und Rhythmen, sondern auch Installationen für Aufsehen. Diese waren – nun ja, ziemlich schräg. Mehr...

Bildstrecken


Zu Besuch in Berns Wohlfühlzone
Billardtisch, Bücherschränke, Bänke: Die Stadt Bern ist daran, den öffentlichen Raum zum «erweiterten Wohnzimmer» umzugestalten.

Sternwarte Zimmerwald
Mit zwei zusätzlichen Kuppelbauten und drei neuen Teleskopen will die Universität Bern den Weltraumschrott genauer erforschen.




Es hat wieder mehr Platz

In der Stadt Bern gibt es erste Anzeichen für eine Entspannung am Wohnmarkt. Für den Gemeinderat fehlt es aber an Wohnungen für das kleine Budget. Mehr...

Kiesbranche wird nicht sich selber überlassen

Der Regierungsrat will die Kommunikation zwischen Kiesfirmen und Behörden verbessern. Politiker begrüssen dies, fordern aber mehr Kontrollen und griffige Sanktionsmassnahmen. Mehr...

Klimastreik auf Wanderschaft

Immer mehr Streikgruppen mobilisieren für lokale Demos am kommenden Freitag. Bevor sie in Bern zusammentreffen, wollen sie die Leute vor Ort abholen. Mehr...

Auf Ideensuche für das koloniale Erbe

Was tun mit Darstellungen im öffentlichen Raum, die heute als rassistisch gelten? Das will die Berner Kulturabteilung beim Schulhaus Wylergut durch einen Wettbewerb herausfinden. Mehr...

Zu schön, um kein Betrug zu sein

Mit gefälschten Inseraten versuchen Kriminelle, Wohnungssuchende in die Falle zu locken. Immobilienportale bekunden Mühe, die Machenschaften zu unterbinden. Mehr...

Zu gefährlich für die Strasse

Elektro-Skateboards sind in der Schweiz nur im privaten Raum erlaubt. Sie erfüllen die Anforderungen an die Sicherheit nicht. Ein Branchenkenner sagt, gerade die Gesetzgebung verhindere, dass sich Standards durchsetzten. Mehr...

Schlechtes Klima in der Eishalle

Der SCB möchte ein neues Stadion, weil das Dach der Berner Postfinance-Arena veraltet ist. Mehr...

L wie Lamm, M wie Muschel, N wie...

Seit 1949 zeigt ein Wandalphabet im Schulhaus Wylergut Darstellungen, die heute als rassistisch gelten. Derweil rührt die Stadt die Werbetrommel für die Aktionswoche gegen Rassismus. Mehr...

Kater nach Beamtenparty

Im Bericht zum umstrittenen Kulturanlass orten Politiker bei von Graffenried mangelhafte Kontrolle. Die GFL protestiert und nimmt ihren Stadtpräsidenten in Schutz. Mehr...

Angriff auf Berner Metzgereien

Unbekannte haben die Scheiben zweier Stadtberner Metzgereien zertrümmert. Offenbar handelt es sich um militante Tierrechtsaktivisten. Mehr...

Wyss schickt die Frauen mit dem Velo ins Spa

Die Stadtregierung will Muffel und Unentschlossene aufs Rad holen. Doch ob das mit den vorgestellten Plakat-Sujets auch klappt, daran zweifeln Werbe-Experten. Mehr...

Im Bann der Spiele

Am Freitag hat in Bern das dreitägige Herofest begonnen. In den Bernexpo-Hallen tummeln sich Zocker, Schaulustige und schaurige Kreaturen. Ein Rundgang. Mehr...

Zweifel an Personal der IT-Firma

Emineo soll für die Berner Sozialhilfe eine neue Software entwickeln. In der Firma kam es Anfang Jahr zu mehreren Abgängen. Mehr...

Publibike muss Veloflotte nachrüsten

Fahrräder des Leihvelo-Anbieters Publibike lassen sich kinderleicht knacken – nicht nur in Bern. Das Problem sei bekannt gewesen, sagt ein Experte. Mehr...

Die kurze Leine reichte nicht

Das Obergericht befindet eine Frau für schuldig, deren angeleinter Hund einen Rentner gebissen hat. Mehr...

«Passiert alles nur in Bern, wartet man auf Radau»

Interview Ob Thun, Köniz oder Langenthal: Die Klimabewegung dezentralisiert sich zunehmend. Das gehöre zur neuen Protestkultur, sagt Politologe Claude Longchamp. Mehr...

«Eine Höhle ist kein Spielplatz»

Interview Mit dem Forscher in die Berner Höhlen: Ein Experte erklärt, warum wir dunkle Grotten faszinierend finden. Mehr...

«Medizin wird in Zukunft weiblicher»

Huber Steinke, Direktor des Medizinmuseums Bern, sieht die Gesellschaft als zunehmend «medikalisiert». Mehr...

«Man kann kein Sparprogramm machen, das niemandem wehtut»

Für den Berner Regierungspräsidenten Bernhard Pulver (Grüne) ist das neue Sparprogramm «tragbar». Man habe versucht, insbesondere den Bildungssektor zu schonen. Mehr...

«Government-Bashing ist sehr en vogue»

Für Adrian Ritz, Professor für Public Management an der Universität Bern, sind Lohndeckel bei Verwaltungen nur schwer zu rechtfertigen. Mehr...

«Jetzt braucht es Zeit und Koordination»

Trotz klarem Ja: Das Ostermundiger Tram kommt wohl nicht vor 2022. Gemeindepräsident Thomas Iten mahnt zur Geduld. Mehr...

«Die Fanclubs haben ihre Chance verpasst»

Wenn Ausschreitungen zum Fussball dazugehörten, dann brauche man das in Bern nicht, findet Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP). Auch Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) bezweifelt, dass der Cupfinal nächstes Jahr nochmals in Bern stattfinden wird. Mehr...

«Ich wüsste nicht, was wir noch verbessern könnten»

Gegen gewaltbereite Gruppierungen gebe es kein Patentrezept, sagt Stadtpräsident Alexander Tschäppät nach den Ausschreitungen rund um den Cupfinal. Mehr...

Vielleicht war es ein fataler Fehler

Die Berner Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung gegen zwei Ärzte eingestellt. Zu früh, findet nun das Obergericht. Der Fall zeigt, wie heikel medizinische Entscheide sein können. Mehr...

Schüdere-Wale dreht den Zapfhahn zu

Walter Brügger hat 37 Jahre lang in Berns Westen gewirtet. Nun ist Schluss. Das Restaurant Schützenhaus soll abgerissen werden. Im Quartier spricht man von Verdrängung. Mehr...

Cannabis ist seine Berufung

Manfred Fankhauser aus Langnau ist der einzige Apotheker der Schweiz, der sich auf die Herstellung von Hanf-Medikamenten spezialisiert hat. Mehr...

Warum es so schwierig ist, die Menschenhändler zu schnappen

Täter sind oft gut vernetzt, und Opfer meiden die Behörden. Bei der Polizei setzt man daher auf Milieu-Spezialisten. Mehr...

Quartierbewohner wollen Baupläne der chinesischen Botschaft stoppen

China will die Villa Bomonti im Berner Kirchenfeldquartier in ein Bürogebäude umwandeln. Anwohner befürchten negative Auswirkungen und haben Einsprache erhoben. Mehr...

Noch ist es eine Gerümpelkammer

Im Oktober öffnet das Medizinmuseum Bern seine Tore. Direktor Hubert Steinke will einen «Raum der kritischen Auseinandersetzung» schaffen. Mehr...

Der Frühling schickt Bern die ersten Grüsse

Das Quecksilber klettert dieser Tage auf zehn Grad. Das lockt Sonnenhungrige in die Berner Stadtparks und Blumen treiben erste Blüten. Zum Wochenende hin kehrt der Winter zurück. Mehr...

Die Weihnachtsmacher

Die Elektroinstallateure Peter Oehrli und André Steiger dekorieren seit 40 Jahren die Berner Altstadt für die Festtage. Das löst bei ihnen keine grossen Gefühle aus. Mehr...

Die Chronik der gescheiterten Erweiterung des Kunstmuseums

Seit 30 Jahren gibt es Pläne, das Berner Kunstmuseum zu erweitern. Funktioniert hat bisher keiner. Ein Überblick in fünf Etappen. Mehr...

Wenn die Maschinen nicht mehr fliegen

Experten äussern sich zurückhaltend zum möglichen Grounding von Skywork. Im schlimmsten Fall sehen Kunden ihr Geld nie wieder. Mehr...

Es muss nicht immer die Aare sein

Urban Swimming geht auch in der Limmat und im Rhein – sehr gut sogar. Mehr...

G-20-Protest made in Bern

Zum Gipfeltreffen in Hamburg reisen mehrere Hundert Schweizer an, um zu protestieren. Der Motor der Mobilisierung ist die Berner Reitschule, die hierfür Merchandising-Artikel entwirft. Mehr...

«So einen Baum fällst du nicht gerne»

Die Eiche am Eigerplatz stand schon da, als Napoleons Truppen in Bern einmarschierten. Pilze hatten sie über die Jahre ausgehöhlt, zuletzt drohte ihr Stamm zu brechen. Nun musste der Baum gefällt werden. Mehr...

Hier feiern die, die sonst nichts haben

Verschiedene Berner Sozialinstitutionen bieten über Weihnachten ein Sonderprogramm an: Sie bekochen jene, die durch die Maschen des sozialen Netzes gefallen sind. Mehr...

Biker, Büezer, Banker

Das Schützenhaus «Schüdere» steht seit 1868 in Bümpliz und ist mittlerweile einer der letzten Spunten im Westen Berns. Mehr...

Einmal zum Mond und retour

Buskers Bern: Am 11. Strassenmusik-Festival sorgten nicht nur ungewohnten Klänge und Rhythmen, sondern auch Installationen für Aufsehen. Diese waren – nun ja, ziemlich schräg. Mehr...

Zu Besuch in Berns Wohlfühlzone
Billardtisch, Bücherschränke, Bänke: Die Stadt Bern ist daran, den öffentlichen Raum zum «erweiterten Wohnzimmer» umzugestalten.

Sternwarte Zimmerwald
Mit zwei zusätzlichen Kuppelbauten und drei neuen Teleskopen will die Universität Bern den Weltraumschrott genauer erforschen.


Medizinmuseum Bern
Im Oktober öffnet das Medizinmuseum Bern seine Tore. Direktor Hubert Steinke will einen «Raum der kritischen Auseinandersetzung» schaffen. Trumpfen ...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!