Autor:: Simon Gsteiger

News

Die Tücken der «Freiraumversorgung»

Die Stadt Bern definiert ihre Freiräume neu. Das Beispiel Kocherpark zeigt: Das sorgt für Reibungen. Zentral ist die Frage, welche und wie viele Regeln es braucht. Mehr...

Fahren Autos langsamer, können die Mietpreise steigen

Die grosse Frage lautet, welchen Einfluss Verkehrsberuhigung auf die Mietpreise hat. Die Meinungen sind geteilt. Mehr...

SVP will «spontane Meisterfeier» – zu spontan für Nause

Die SVP will am Samstag den YB-Match vor dem Bundeshaus schauen. Das Gesuch komme «viel zu spät», sagt Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP). Mehr...

Berner Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

Seit 2016 dreht eine Spezialkamera der Uni Bern ihre Kreise im All. Nun hat sie die ersten Farbfotos geknipst. Damit soll die Marsoberfläche erforscht werden. Mehr...

Bern kämpft um sein Radiostudio

Politiker, Verbände und rund 2000 Petitionäre fordern, dass der Radiostandort Bern erhalten bleibt. Die SRG wertet dies als «positives Zeichen». Mehr...

Interview

«Medizin wird in Zukunft weiblicher»

Huber Steinke, Direktor des Medizinmuseums Bern, sieht die Gesellschaft als zunehmend «medikalisiert». Mehr...

«Man kann kein Sparprogramm machen, das niemandem wehtut»

Für den Berner Regierungspräsidenten Bernhard Pulver (Grüne) ist das neue Sparprogramm «tragbar». Man habe versucht, insbesondere den Bildungssektor zu schonen. Mehr...

«Government-Bashing ist sehr en vogue»

Für Adrian Ritz, Professor für Public Management an der Universität Bern, sind Lohndeckel bei Verwaltungen nur schwer zu rechtfertigen. Mehr...

«Jetzt braucht es Zeit und Koordination»

Trotz klarem Ja: Das Ostermundiger Tram kommt wohl nicht vor 2022. Gemeindepräsident Thomas Iten mahnt zur Geduld. Mehr...

«Die Fanclubs haben ihre Chance verpasst»

Wenn Ausschreitungen zum Fussball dazugehörten, dann brauche man das in Bern nicht, findet Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP). Auch Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) bezweifelt, dass der Cupfinal nächstes Jahr nochmals in Bern stattfinden wird. Mehr...

Hintergrund

Noch ist es eine Gerümpelkammer

Im Oktober öffnet das Medizinmuseum Bern seine Tore. Direktor Hubert Steinke will einen «Raum der kritischen Auseinandersetzung» schaffen. Mehr...

Der Frühling schickt Bern die ersten Grüsse

Das Quecksilber klettert dieser Tage auf zehn Grad. Das lockt Sonnenhungrige in die Berner Stadtparks und Blumen treiben erste Blüten. Zum Wochenende hin kehrt der Winter zurück. Mehr...

Die Weihnachtsmacher

Die Elektroinstallateure Peter Oehrli und André Steiger dekorieren seit 40 Jahren die Berner Altstadt für die Festtage. Das löst bei ihnen keine grossen Gefühle aus. Mehr...

Die Chronik der gescheiterten Erweiterung des Kunstmuseums

Seit 30 Jahren gibt es Pläne, das Berner Kunstmuseum zu erweitern. Funktioniert hat bisher keiner. Ein Überblick in fünf Etappen. Mehr...

Wenn die Maschinen nicht mehr fliegen

Experten äussern sich zurückhaltend zum möglichen Grounding von Skywork. Im schlimmsten Fall sehen Kunden ihr Geld nie wieder. Mehr...

Meinung

Einmal zum Mond und retour

Buskers Bern: Am 11. Strassenmusik-Festival sorgten nicht nur ungewohnten Klänge und Rhythmen, sondern auch Installationen für Aufsehen. Diese waren – nun ja, ziemlich schräg. Mehr...

Bildstrecken


Sternwarte Zimmerwald
Mit zwei zusätzlichen Kuppelbauten und drei neuen Teleskopen will die Universität Bern den Weltraumschrott genauer erforschen.

Medizinmuseum Bern
Im Oktober öffnet das Medizinmuseum Bern seine Tore. Direktor Hubert Steinke will einen «Raum der kritischen Auseinandersetzung» schaffen. Trumpfen ...



Die Tücken der «Freiraumversorgung»

Die Stadt Bern definiert ihre Freiräume neu. Das Beispiel Kocherpark zeigt: Das sorgt für Reibungen. Zentral ist die Frage, welche und wie viele Regeln es braucht. Mehr...

Fahren Autos langsamer, können die Mietpreise steigen

Die grosse Frage lautet, welchen Einfluss Verkehrsberuhigung auf die Mietpreise hat. Die Meinungen sind geteilt. Mehr...

SVP will «spontane Meisterfeier» – zu spontan für Nause

Die SVP will am Samstag den YB-Match vor dem Bundeshaus schauen. Das Gesuch komme «viel zu spät», sagt Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP). Mehr...

Berner Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

Seit 2016 dreht eine Spezialkamera der Uni Bern ihre Kreise im All. Nun hat sie die ersten Farbfotos geknipst. Damit soll die Marsoberfläche erforscht werden. Mehr...

Bern kämpft um sein Radiostudio

Politiker, Verbände und rund 2000 Petitionäre fordern, dass der Radiostandort Bern erhalten bleibt. Die SRG wertet dies als «positives Zeichen». Mehr...

Von Graffenried: «Ich bin Andy Rihs zutiefst dankbar»

Die Anteilnahme am Tod des YB-Mäzens in Bern ist gross: Berns Stadtpräsident, der BSC YB und die Fanarbeit gedenken seines Engagements. Mehr...

Jagd auf den Müll im Weltall

Zwei neue Kuppelbauten, drei neue Teleskope: Die Sternwarte Zimmerwald hat aufgerüstet. Damit will man auf die Suche nach Weltraumschrott gehen. Mehr...

Von Graffenried fordert von SRG ein «klares Bekenntnis zu Bern»

Die SRG prüft, ihr Radiostudio in Bern nach Zürich zu verlegen. Der Gemeinderat will das verhindern, indem er «bestmögliche Rahmenbedingungen» bietet. Mehr...

Gar nicht so steil

Sollte dereinst ein Tram ins Berner Länggassquartier rollen, müsste es zahlreiche Hürden nehmen. So auch die Steigung bei der Schanzenbrücke. Das sollte aber kein Problem sein. Mehr...

Polizeikontrollen ärgern Velofahrer

Wer auf dem Trottoir fährt, wird gebüsst, sagt die Polizei. Velofahrer sprechen von «Schikane», die der Stadtberner Velo-Offensive schaden könnte. Mehr...

Bern plant teure Software-Beschaffung – und erntet Kritik

Die Stadt Bern braucht eine neue Software. 18,9 Millionen Franken soll diese kosten. EVP-Stadtrat Matthias Stürmer spricht von einer «Luxuslösung». Mehr...

Unbekannte versprayen Berner Polizeiposten

Vier Standorte der Kantonspolizei sind in der Nacht auf Mittwoch verschmiert worden. Die Ermittlungen laufen. Mehr...

Stadt Bern zahlte 10'000 Franken für Konzert von Züri West

Obwohl die Bandmitglieder keine Gage verlangt haben, kommt das exklusive Konzert der Stadt teuer zu stehen. Mehr...

Warum die Berner Polizei zur Bombendrohung schweigt

Auch zwei Wochen nach dem Vorfall in der Heiliggeistkirche sind keine Details zum Bombenalarm bekannt. Wie gefährlich war der Zwischenfall wirklich? Mehr...

Warum sogar die aktuelle Skisaison missraten ist

Trotz viel Schnee ziehen Berner Oberländer Skigebiete eine durchzogene Zwischenbilanz für die bald endende Wintersaison. Mehr...

«Medizin wird in Zukunft weiblicher»

Huber Steinke, Direktor des Medizinmuseums Bern, sieht die Gesellschaft als zunehmend «medikalisiert». Mehr...

«Man kann kein Sparprogramm machen, das niemandem wehtut»

Für den Berner Regierungspräsidenten Bernhard Pulver (Grüne) ist das neue Sparprogramm «tragbar». Man habe versucht, insbesondere den Bildungssektor zu schonen. Mehr...

«Government-Bashing ist sehr en vogue»

Für Adrian Ritz, Professor für Public Management an der Universität Bern, sind Lohndeckel bei Verwaltungen nur schwer zu rechtfertigen. Mehr...

«Jetzt braucht es Zeit und Koordination»

Trotz klarem Ja: Das Ostermundiger Tram kommt wohl nicht vor 2022. Gemeindepräsident Thomas Iten mahnt zur Geduld. Mehr...

«Die Fanclubs haben ihre Chance verpasst»

Wenn Ausschreitungen zum Fussball dazugehörten, dann brauche man das in Bern nicht, findet Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP). Auch Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) bezweifelt, dass der Cupfinal nächstes Jahr nochmals in Bern stattfinden wird. Mehr...

«Ich wüsste nicht, was wir noch verbessern könnten»

Gegen gewaltbereite Gruppierungen gebe es kein Patentrezept, sagt Stadtpräsident Alexander Tschäppät nach den Ausschreitungen rund um den Cupfinal. Mehr...

Noch ist es eine Gerümpelkammer

Im Oktober öffnet das Medizinmuseum Bern seine Tore. Direktor Hubert Steinke will einen «Raum der kritischen Auseinandersetzung» schaffen. Mehr...

Der Frühling schickt Bern die ersten Grüsse

Das Quecksilber klettert dieser Tage auf zehn Grad. Das lockt Sonnenhungrige in die Berner Stadtparks und Blumen treiben erste Blüten. Zum Wochenende hin kehrt der Winter zurück. Mehr...

Die Weihnachtsmacher

Die Elektroinstallateure Peter Oehrli und André Steiger dekorieren seit 40 Jahren die Berner Altstadt für die Festtage. Das löst bei ihnen keine grossen Gefühle aus. Mehr...

Die Chronik der gescheiterten Erweiterung des Kunstmuseums

Seit 30 Jahren gibt es Pläne, das Berner Kunstmuseum zu erweitern. Funktioniert hat bisher keiner. Ein Überblick in fünf Etappen. Mehr...

Wenn die Maschinen nicht mehr fliegen

Experten äussern sich zurückhaltend zum möglichen Grounding von Skywork. Im schlimmsten Fall sehen Kunden ihr Geld nie wieder. Mehr...

Es muss nicht immer die Aare sein

Urban Swimming geht auch in der Limmat und im Rhein – sehr gut sogar. Mehr...

G-20-Protest made in Bern

Zum Gipfeltreffen in Hamburg reisen mehrere Hundert Schweizer an, um zu protestieren. Der Motor der Mobilisierung ist die Berner Reitschule, die hierfür Merchandising-Artikel entwirft. Mehr...

«So einen Baum fällst du nicht gerne»

Die Eiche am Eigerplatz stand schon da, als Napoleons Truppen in Bern einmarschierten. Pilze hatten sie über die Jahre ausgehöhlt, zuletzt drohte ihr Stamm zu brechen. Nun musste der Baum gefällt werden. Mehr...

Hier feiern die, die sonst nichts haben

Verschiedene Berner Sozialinstitutionen bieten über Weihnachten ein Sonderprogramm an: Sie bekochen jene, die durch die Maschen des sozialen Netzes gefallen sind. Mehr...

Biker, Büezer, Banker

Das Schützenhaus «Schüdere» steht seit 1868 in Bümpliz und ist mittlerweile einer der letzten Spunten im Westen Berns. Mehr...

Ein Gastromekka für Nah-Esser

Erstmals findet in Bern der Slow Food Market statt. Rund 180 Kleinproduzenten aus zehn Ländern bieten auf dem Expogelände ihre Waren feil – damit treffen die Veranstalter den Nerv der Zeit. Mehr...

Unter Tage durch Berns Geschichte

Lauschige Plätzchen mitten in der Kloake, Tropfsteinhöhlen in bombensicheren Schutzräumen: Berns Kanalnetz erstreckt sich über rund 300 Kilometer und beherbergt gut gehütete Schätze und Geheimnisse. Mehr...

Politik und Porno

Die Libanesin Mia Khalifa wurde über Nacht die weltweit begehrteste Pornodarstellerin. Aus muslimischen Staaten erntet sie dafür Morddrohungen, aber auch Abermillionen Zuschauer. Mehr...

Eiskaltes Gewässer und ein gepeinigter Esel

Ein geprügelter Esel, ein Bad im kalten See, Kritik vom Pfarrer: Der Kanton Bern kennt verschiedene Silvesterbräuche. Mehr...

Nicht nur des Schweizers Fest

1. August Ob aus Sri Lanka, aus Deutschland oder aus dem Kosovo: Die Einwanderer im Kanton Bern rüsten sich für den 
1. August mit Feuerwerk. Manche hissen gar ein Fähnchen. Dagegen freuen sich nicht alle Schweizer auf die Feier. Mehr...

Einmal zum Mond und retour

Buskers Bern: Am 11. Strassenmusik-Festival sorgten nicht nur ungewohnten Klänge und Rhythmen, sondern auch Installationen für Aufsehen. Diese waren – nun ja, ziemlich schräg. Mehr...

Sternwarte Zimmerwald
Mit zwei zusätzlichen Kuppelbauten und drei neuen Teleskopen will die Universität Bern den Weltraumschrott genauer erforschen.

Medizinmuseum Bern
Im Oktober öffnet das Medizinmuseum Bern seine Tore. Direktor Hubert Steinke will einen «Raum der kritischen Auseinandersetzung» schaffen. Trumpfen ...


Stichworte

Autoren

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.