Autor:: Rudolf Burger

Rudolf Burger ist Redaktor beim Zentralressort.


News

Der Triumph der Kleinen

Infografik Eine grafische Darstellung des Abstimmungsergebnisses zum knapp abgelehnten kantonalen Energiegesetz zeigt: Die Masse der kleineren Gemeinden hat die grösseren Gemeinden überstimmt. Mehr...

Transitplatz für Fahrende dominiert die Dorfpolitik

Die Wileroltiger Gemeindeversammlung zeigt, wie ein Thema die Lokalpolitik bestimmen kann. Gegen Fahrende wehrt sich die Gemeinde mit allen Mitteln. Mehr...

Vorsprung dank den Panaschierstimmen

Alec von Graffenried ist der klare Sieger der Berner Gemeinderatswahlen. Seinen grossen Vorsprung holte er ausserhalb des RGM-Bündnisses. Mehr...

Berner Grüne links der SP - SVP am weitesten rechts

Die Zahlen des zum Panaschierstimmentausch zeigen: FDP-Wähler haben bei den letzten Nationalratswahlen die SVP stärker unterstützt als vier Jahre zuvor. Mehr...

Sein Name ist 
mit stürmischen Zeiten verbunden

Der Soziologieprofessor Walter Rüegg ist im Alter 
von 97 Jahren gestorben. Mehr...

Interview

«In Trumps Team sitzen die Schlimmsten der Schlimmen»

Interview Sara Blackwell hat Donald Trump unterstützt. Doch seine arbeitnehmerfeindlichen Berater lehnt sie ab. Mehr...

«Ich versuche zu verstehen, was Bürger denken»

Er sei nicht abgehoben, sagt Hans-Jürg Käser, der neue Berner Regierungspräsident, und er wehrt sich auch gegen den Vorwurf, er sei ein «Hardliner-Polizeidirektor». Mehr...

«Ich versuche zu verstehen, was Bürger denken»

Er sei nicht abgehoben, sagt Hans-Jürg Käser, der neue Berner Regierungspräsident, und er wehrt sich auch gegen den Vorwurf, er sei ein «Hardliner-Polizeidirektor». Er möchte mehr Polizisten anstellen und findet, Datenschutz dürfe nicht zum «Täterschutz» werden. Mehr...

«Der Zeitgeist ist heute grün, 
und der ist in mir auch am Werk»

Interview Die Kategorie der Nachhaltigkeit sei in Mode, doch nicht nachhaltige Prozesse nähmen zu, sagt Philosoph Peter Sloterdijk. Mehr...

«Deutschland hat quantitativ mehr gesündigt als Griechenland»

Interview Was Finanzminister Varoufakis von den Euro-Ländern verlange, sei absolut vernünftig, sagt Heiner Flassbeck. Mehr...

Hintergrund

Hier lieben sie Trump

Reportage Die Zustimmungswerte des US-Präsidenten liegen unter 40 Prozent. Doch das ist seinen Anhängern egal. Ein Besuch in Florida. Mehr...

Frauenpower in Münsingen

Analyse Vor zwei Wochen ist in Münsingen gewählt worden. Eine Analyse des «Bund» zeigt: Sowohl im Gemeinderat als auch im Parlament wird die Popularitätsrangliste von grünen Frauen angeführt. Mehr...

So tickt der neue Berner Stadtrat

Am Donnerstag tagt der Berner Stadtrat zum ersten Mal in seiner neuen Zusammensetzung. Eine Analyse zum Links-Rechts-Schema anhand der Panaschierstimmen. Mehr...

Grosser Frauenbonus bei der Linken

Welche Rolle spielt das Geschlecht der Kandidaten bei Wahlen in der Stadt Bern? Die Stadtratswahlen zeigten, dass RGM und Linksaussenparteien Frauen bevorzugten. Mehr...

Die populärsten Nationalräte

Der Freisinnige Christian Wasserfallen hat am meisten Stimmen von parteifremden Wählern erhalten. Das zeigen die Zahlen für den Panaschierstimmentausch unter den Parteien. Mehr...

Meinung

Ziemlich undemokratisch

An Gemeindeversammlungen haben Ergraute und Hausbesitzer das Sagen. Das ist in Ordnung. Aber nur wenn es die Möglichkeit des Referendums gibt. Mehr...

Stadt-Land-Graben (ein bisschen) aufgefüllt

Analyse Es sind hauptsächlich die grösseren Gemeinden, die der Tramvorlage zum Durchbruch verholfen haben. Bemerkenswert ist auch die Zustimmung im Berner Jura. Mehr...

EU-Starre im Bundeshaus

Kolumne Das institutionelle Rahmenabkommen droht zur Makulatur zu werden. Mehr...

Frauenpower links, Männerdominanz rechts

Gemessen an den Panaschierstimmen war bei den linken Parteien Christa Ammann (AL) die populärste unter den 510 Kandidierenden für den Berner Stadtrat. Bei den anderen Parteien führte Melanie Mettler (GLP). Mehr...

Die «Bund»-Prognose: Amstutz holt vor Wyss am meisten Stimmen

Das Rennen um den frei werdenden Berner Ständeratssitz ist eröffnet. Gemäss einer Analyse der Resultate der Nationalratswahlen 2007 ist Adrian Amstutz Favorit für den ersten Wahlgang vom 13. Februar 2011. Doch ist ein zweiter Wahlgang wahrscheinlich. Mehr...


Der Triumph der Kleinen

Infografik Eine grafische Darstellung des Abstimmungsergebnisses zum knapp abgelehnten kantonalen Energiegesetz zeigt: Die Masse der kleineren Gemeinden hat die grösseren Gemeinden überstimmt. Mehr...

Transitplatz für Fahrende dominiert die Dorfpolitik

Die Wileroltiger Gemeindeversammlung zeigt, wie ein Thema die Lokalpolitik bestimmen kann. Gegen Fahrende wehrt sich die Gemeinde mit allen Mitteln. Mehr...

Vorsprung dank den Panaschierstimmen

Alec von Graffenried ist der klare Sieger der Berner Gemeinderatswahlen. Seinen grossen Vorsprung holte er ausserhalb des RGM-Bündnisses. Mehr...

Berner Grüne links der SP - SVP am weitesten rechts

Die Zahlen des zum Panaschierstimmentausch zeigen: FDP-Wähler haben bei den letzten Nationalratswahlen die SVP stärker unterstützt als vier Jahre zuvor. Mehr...

Sein Name ist 
mit stürmischen Zeiten verbunden

Der Soziologieprofessor Walter Rüegg ist im Alter 
von 97 Jahren gestorben. Mehr...

Bei der SP waren die Kandidatinnen die besseren Stimmenfänger

Nachlese zu den Grossratswahlen: Die SP hat mit Frauenlisten mehr Stimmen geholt als mit Männerlisten. Mehr...

Die SVP Bern nähert sich wieder der 30-Prozent-Marke

Dem BDP-Absturz stehen markante Stimmengewinne der SVP und der GLP gegenüber. SP, FDP und Grüne haben ihre Anteile halten können. Mehr...

Der SGF und die Zeichen der Zeit

Der Dachverband Schweizerischer Gemeinnütziger Frauenvereine (SGF) ist 125 Jahre alt. Der Verband steckt in der Krise. Mehr...

«In Trumps Team sitzen die Schlimmsten der Schlimmen»

Interview Sara Blackwell hat Donald Trump unterstützt. Doch seine arbeitnehmerfeindlichen Berater lehnt sie ab. Mehr...

«Ich versuche zu verstehen, was Bürger denken»

Er sei nicht abgehoben, sagt Hans-Jürg Käser, der neue Berner Regierungspräsident, und er wehrt sich auch gegen den Vorwurf, er sei ein «Hardliner-Polizeidirektor». Mehr...

«Ich versuche zu verstehen, was Bürger denken»

Er sei nicht abgehoben, sagt Hans-Jürg Käser, der neue Berner Regierungspräsident, und er wehrt sich auch gegen den Vorwurf, er sei ein «Hardliner-Polizeidirektor». Er möchte mehr Polizisten anstellen und findet, Datenschutz dürfe nicht zum «Täterschutz» werden. Mehr...

«Der Zeitgeist ist heute grün, 
und der ist in mir auch am Werk»

Interview Die Kategorie der Nachhaltigkeit sei in Mode, doch nicht nachhaltige Prozesse nähmen zu, sagt Philosoph Peter Sloterdijk. Mehr...

«Deutschland hat quantitativ mehr gesündigt als Griechenland»

Interview Was Finanzminister Varoufakis von den Euro-Ländern verlange, sei absolut vernünftig, sagt Heiner Flassbeck. Mehr...

«Russland ist zu mächtig, um 
die Ukraine zu tolerieren»

Im Ukraine-Konflikt führe Putin die ideologisch-monarchische Tradition des Sowjetsystems fort, sagt der ukrainische Schriftsteller Andrej Kurkow. Mehr...

«Ägypten ist zurück als führendes Land und Herz der Region»

Interview Die Beweislage rechtfertige den Freispruch für Mubarak, sagt Sameh Seif-Elyazal, ägyptischer Ex-General. Er steht hinter Präsident Sisi. Mehr...

«Die Möglichkeiten der Medizin sollten nicht missbraucht werden»

Heute sei praktisch alles machbar, aber nicht jede Behandlung sei wünschbar und sinnvoll, sagt Thierry Carrel, Professor für Herz- und Gefässchirurgie an der Universitätsklinik im Inselspital Bern. Mehr...

«Wir als Grünliberale haben noch keine Bundesratsambitionen»

Interview Seine Partei verfolge vor allem die zwei Ziele: stringente Finanzpolitik und ökologische Politik, sagt Martin Bäumle. Mehr...

«Selbstverständlich war die DDR ein Unrechtsstaat»

Der wichtigste Tag der Revolution in der DDR ist für Marianne Birthler der 9. Oktober 1989, nicht der 9. November. Mehr...

«Es kann in unseren Beziehungen nur einen Weg geben: Aufwärts»

Samstagsinterview Sie glaube, für die Schweiz und die USA komme die Gelegenheit, den Steuerstreit zu beenden, sagt Suzan LeVine, seit Juni dieses Jahres Botschafterin der USA in der Schweiz Mehr...

«Das Buch ist kein Freispruch 
für die Deutschen»

Samstagsinterview Deutschland trägt Mitverantwortung, war aber nicht allein schuldig am 1. Weltkrieg, sagt Christopher Clark. Mehr...

«Wer die Nationalsprachen nicht pflegt, ist kein guter Schweizer»

Samstagsinterview Die Deutschschweizer vernachlässigten Hochdeutsch und Französisch, kritisiert José Ribeaud. Mehr...

«Ich sehe das Gefängnis in vielerlei Hinsicht als Todeserfahrung»

Samstagsinterview Seit 18 Jahren kümmert er sich um Gefangene. Jeder Mensch habe seine dunklen Flecken, sagt Tobias Brandner, der in einem Gefängnis in Hongkong arbeitet. Mehr...

«In Israel habe ich zum ersten Mal das Gefühl von Heimat erfahren»

Samstagsinterview Nirgendwo habe er sich wirklich zu Hause gefühlt, sagt Eliyah Havemann, der zum Judentum konvertiert ist. Mehr...

Hier lieben sie Trump

Reportage Die Zustimmungswerte des US-Präsidenten liegen unter 40 Prozent. Doch das ist seinen Anhängern egal. Ein Besuch in Florida. Mehr...

Frauenpower in Münsingen

Analyse Vor zwei Wochen ist in Münsingen gewählt worden. Eine Analyse des «Bund» zeigt: Sowohl im Gemeinderat als auch im Parlament wird die Popularitätsrangliste von grünen Frauen angeführt. Mehr...

So tickt der neue Berner Stadtrat

Am Donnerstag tagt der Berner Stadtrat zum ersten Mal in seiner neuen Zusammensetzung. Eine Analyse zum Links-Rechts-Schema anhand der Panaschierstimmen. Mehr...

Grosser Frauenbonus bei der Linken

Welche Rolle spielt das Geschlecht der Kandidaten bei Wahlen in der Stadt Bern? Die Stadtratswahlen zeigten, dass RGM und Linksaussenparteien Frauen bevorzugten. Mehr...

Die populärsten Nationalräte

Der Freisinnige Christian Wasserfallen hat am meisten Stimmen von parteifremden Wählern erhalten. Das zeigen die Zahlen für den Panaschierstimmentausch unter den Parteien. Mehr...

Wieso es für die Ersatzwahl in den Regierungsrat zwei Wahlgänge braucht

Ein Vergleich mit der umstrittenen Wahl von 1986 zeigt, dass am 28. Februar nicht bereits alle Entscheide fallen. Mehr...

Wasserfallen war der Populärste

Die Wahlen 2011 zeigten es: Gemessen an den Panaschierstimmen hatte Christian Wasserfallen am besten abgeschnitten. Mehr...

Die Frauenliste machte die SP zur Frauenpartei

Seit 1987 tritt die Berner SP mit einer Frauen- und einer Männerliste an. Im Verlauf der Jahre ist der Stimmenanteil der Frauenliste gewachsen. Auch 2015? Mehr...

Die Chancen für die Bernjurassier

2011 wurde kein Vertreter aus dem Berner Jura in den Nationalrat gewählt. Favorit für die kommenden Wahlen ist SVP-Kandidat Manfred Bühler. Mehr...

Der Grüne Blaise Kropf war der Populärste

Die Analyse der Panaschierstimmen bei den Grossratswahlen im Wahlkreis Stadt Bern zeigt: SP und Grüne lagen klar vor den bürgerlichen Parteien. Mehr...

Mitte als Profiteur der Stadtregion

Könnte sich Bern vergrössern, käme Rot-Grün die politische Mehrheit knapp abhanden. Punkten könnten die Parteien in der Mitte. Aber auch die bürgerlichen Parteien wären auf Mehrheitsbeschaffer angewiesen. Mehr...

Wyss ist nur bei RGM beliebter als Tschäppät

Die Analyse der Stimmenzahlen Gemeinderatkandidaten zeigt, wo Wyss ihren Vorsprung auf Tschäppät holte. Auffallend ist auch die Unterstützung der RGM-Wählerschaft für Sicherheitsdirektor Nause. Mehr...

Pedalen im Piemont

Seen, Castelli, Rebberge, kleine Dörfer und die Grossstadt Turin: Auf einer Sternfahrt lässt sich die Vielfalt des Piemonts bequem per Fahrrad und Eisenbahn erkunden. Mehr...

Thun: FDP wählte die falschen Partner

Wäre die FDP bei den Thuner Wahlen zum Beispiel eine Listenverbindung mit der EVP statt mit der SVP eingegangen, hätte sie ihren einzigen Sitz im Gemeinderat nicht verloren. Mehr...

Ziemlich undemokratisch

An Gemeindeversammlungen haben Ergraute und Hausbesitzer das Sagen. Das ist in Ordnung. Aber nur wenn es die Möglichkeit des Referendums gibt. Mehr...

Stadt-Land-Graben (ein bisschen) aufgefüllt

Analyse Es sind hauptsächlich die grösseren Gemeinden, die der Tramvorlage zum Durchbruch verholfen haben. Bemerkenswert ist auch die Zustimmung im Berner Jura. Mehr...

EU-Starre im Bundeshaus

Kolumne Das institutionelle Rahmenabkommen droht zur Makulatur zu werden. Mehr...

Frauenpower links, Männerdominanz rechts

Gemessen an den Panaschierstimmen war bei den linken Parteien Christa Ammann (AL) die populärste unter den 510 Kandidierenden für den Berner Stadtrat. Bei den anderen Parteien führte Melanie Mettler (GLP). Mehr...

Die «Bund»-Prognose: Amstutz holt vor Wyss am meisten Stimmen

Das Rennen um den frei werdenden Berner Ständeratssitz ist eröffnet. Gemäss einer Analyse der Resultate der Nationalratswahlen 2007 ist Adrian Amstutz Favorit für den ersten Wahlgang vom 13. Februar 2011. Doch ist ein zweiter Wahlgang wahrscheinlich. Mehr...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.