Autor:: Reto Wissmann

Reto Wissmann hat nach einer kaufmännischen Ausbildung in Freiburg Geschichte und Journalismus studiert und unter anderem für die «Freiburger Nachrichten» und das «Grenchner Tagblatt» gearbeitet. Beim «Bund» hat er lange vor allem über Bildungsthemen geschrieben und war stellvertretender Leiter des Ressorts Bern. Heute berichtet er als Korrespondent aus der Region Biel-Seeland.


News

Neuhaus stellt sich Gegnern

Der neue kantonale Baudirektor hat die Hoffnungen der Bieler Autobahngegner enttäuscht. Deren Alternative biete keine Vorteile und werde nicht weiter geprüft, sagt er. Mehr...

Das Reisebüro der besonderen Art

Ist sie die «Big Number One» in Bangkok oder nur ein kleiner Fisch? In Biel muss sich eine 58-jährige Thailänderin wegen Menschenhandels in 88 Fällen vor Gericht verantworten. Mehr...

Schöner Wohnen neben Autonomen

Bisher gab es mit dem Autonomen Jugendzentrum in Biel kaum Probleme. Doch nun wird die «Coupole» von neuen Wohnungen und einem Hotel eingekreist. Mehr...

Biel ist sauer auf den Kanton

Die kantonale Baudirektion will die Alternative eines grossen Bürgerkomitees zur umstrittenen Bieler Westumfahrung nicht vertieft prüfen. Wird sie jetzt dazu gezwungen? Mehr...

Bieler SVP liebäugelt mit Gang in die Opposition

Die Entmachtung ihres Gemeinderats Beat Feurer will sich die SVP nicht gefallen lassen. Mehr...

Liveberichte

Heiteres Bundesräte-Knipsen

Nach einem Frühstück auf der Bütschelegg und dem Besuch eines Asylzentrums mischte sich der Bundesrat in Biel unters – nicht eben zahlreich erschienene – Volk. Mehr...

Interview

«Ein Gewächshaus hat enorme Vorteile»

Im Seeland soll ein Gewächshaus so gross wie 110 Fussballfelder entstehen. Landschaftsschützern ist die Vorstellung ein Graus. Aber wäre das tatsächlich so schlimm? Agrarforscher Christoph Carlen relativiert. Mehr...

«Wichtig ist, dass wir Haltung zeigen»

Interview Einzelfälle wie derjenige des Hasspredigers Abu Ramadan könne es überall geben, sagt der Bieler Stadtpräsident Erich Fehr. Signalisiere man den Muslimen gegenüber generell Ablehnung, fördere dies nur die Radikalisierung. Mehr...

«Politiker kann jeder werden, Lehrer nicht»

Interview Für die einen ist Alain Pichard der mutige Kämpfer gegen Bildungsbürokratie und engagierte Anwalt der Migrantenkinder. Für die anderen ist er einfach ein unangenehmer Störenfried. Mehr...

«Die Löhne in der ganzen Volksschule sind zu tief»

Interview Der «Bund»-Artikel über die Lohnunterschiede zwischen Sekundar- und Primarstufe sorgt für Wirbel. Mehr...

«Das Wichtigste ist viel Herzblut»

Lorenz Hämmerli aus Ins hat beim Berner Staatswein 2015 abgeräumt. Der junge Winzer über die Auswirkungen des Klimawandels und das Geheimnis eines Spitzenweins. Mehr...

Hintergrund

Bieler SVP fürchtet Feurers Entmachtung

Gegen den Willen von Beat Feurer will der links-grün dominierte Gemeinderat der Stadt Biel die Kompetenzen des Sozialdirektors beschneiden. Feurers Partei, die SVP, wehrt sich. Mehr...

Bieler Genossenschaften sollen bei Stadtplanung helfen

Die Stadt Biel will, dass Wohnbaugenossenschaften ihre Siedlungen verdichten. Bern setzt eher auf Neubauten. Mehr...

Wie Trickdiebe in die Falle tappten

500'000 Franken in einem Unterrock, grosse Versprechungen und ein verdeckter Ermittler im Tresorraum der UBS: In Biel wurde ein besonderer Gerichtsfall verhandelt. Mehr...

Lyss will Stadt werden und Dorf bleiben

Attraktives Regionalzentrum oder Kleinstadt ohne Charakter? Lyss gehört unterdessen zu den grössten Berner Gemeinden und sucht vor den Wahlen am 24. September nach seiner Identität. Mehr...

«Ich musste nochmals ganz von vorne beginnen»

Nach einem Unfall hat die ehemalige Sekretärin Sandra Speiser ihre Sprache verloren und sie hartnäckig zurückerobert. Mehr...

Meinung

Es braucht mehr Fingerspitzengefühl

Kommentar Der neue kantonale Baudirektor ist in Biel ungeschickt vorgegangen. Mehr...

Das Geld der Zürcher

Expansion? Im Bieler Spital muss von einem Zürcher Bankomat abgehoben werden. Mehr...

Beschränkter Einfluss der linken Mehrheit

Kommentar Einfacher wird die Bieler Politik sicher nicht werden, auch wenn jetzt Stadt- und Gemeinderat wieder gleich getaktet sind. Mehr...

Kein Persilschein für Beat Feurer

Kommentar Trotz juristischem Freispruch: SVP-Gemeinderat Beat Feurer aus Biel war massgeblich für die Unruhen in der Stadtexekutive verantwortlich. Mehr...

Die Frage nach dem Sinn

Kommentar Wie angebracht sind die hohen ausgesprochenen Strafen im Raserprozess? Mehr...


Neuhaus stellt sich Gegnern

Der neue kantonale Baudirektor hat die Hoffnungen der Bieler Autobahngegner enttäuscht. Deren Alternative biete keine Vorteile und werde nicht weiter geprüft, sagt er. Mehr...

Das Reisebüro der besonderen Art

Ist sie die «Big Number One» in Bangkok oder nur ein kleiner Fisch? In Biel muss sich eine 58-jährige Thailänderin wegen Menschenhandels in 88 Fällen vor Gericht verantworten. Mehr...

Schöner Wohnen neben Autonomen

Bisher gab es mit dem Autonomen Jugendzentrum in Biel kaum Probleme. Doch nun wird die «Coupole» von neuen Wohnungen und einem Hotel eingekreist. Mehr...

Biel ist sauer auf den Kanton

Die kantonale Baudirektion will die Alternative eines grossen Bürgerkomitees zur umstrittenen Bieler Westumfahrung nicht vertieft prüfen. Wird sie jetzt dazu gezwungen? Mehr...

Bieler SVP liebäugelt mit Gang in die Opposition

Die Entmachtung ihres Gemeinderats Beat Feurer will sich die SVP nicht gefallen lassen. Mehr...

Ehepaar hat Sozialdienst über Jahre «arglistig» getäuscht

Wegen Soziahilfebetrugs ist ein mazedonisches Ehepaar vom Regionalgericht Biel zu bedingten Freiheitsstrafen verurteilt worden. Mehr...

Mit Sozialhilfe Lohn verdoppelt

Ein ansonsten unbescholtenes Ehepaar hat zu Unrecht fast eine Viertelmillion Franken Sozialhilfe bezogen. Die Behörden haben es ihm offenbar leicht gemacht. Mehr...

Das Wahrzeichen von Biel wird zum Sanierungsfall

Das Kongresshaus gibt Biel etwas Grossstädtisches. Nun muss es für über 20 Millionen Franken saniert werden. Selbst ein Abbruch ist kein Tabu mehr. Mehr...

Voltaire verstehen statt nur «Mille feuilles»

Die Stadt Biel schafft eine zweisprachige Oberstufe. Die Nachfrage ist gross. Mehr...

Das Autobahnwunder von Biel

Ein breit abgestütztes Bürgerkomitee hat eine Alternative zum umstrittenen Westast der Umfahrung von Biel ausgearbeitet: Halbe Kosten, halbe Bauzeit, keine Enteignungen. Mehr...

Kantonsarzt wollte mehr Zeit

Jan von Overbeck war mehr Klinikdirektor in Bellelay als Kantonsarzt in Bern. Wegen «unterschiedlicher Ansichten» tritt er jetzt ab. Mehr...

Gut überwacht auf die schiefe Bahn

Kommenden Freitag wird der erste Teil der Bieler Autobahnumfahrung eröffnet. Vorher lüftet der Projektleiter Aldo Quadri ein paar Geheimnisse. Mehr...

Schöner Wohnen in der Seelandmetropole

In Biel werden derzeit so viele Wohnungen gebaut wie kaum je zuvor. Ein Branchenkenner warnt vor leeren Wohnungen. Doch der Stadtpräsident ist zuversichtlich. Mehr...

Spitalzentrum Biel steckt in Schwierigkeiten

Geschlossene Bettenstation, Abgang von Kaderärzten, Umsatzrückgang, Vakanzen in der Geschäftsleitung, verzögerte Totalsanierung: Das zweitgrösste Spital des Kantons Bern kämpft mit Problemen. Mehr...

Eine kleine Stadt steht vor riesigen Veränderungen

Mit der Überbauung des Expo-Areals und der Autobahnumfahrung stehen Nidau grosse Veränderungen bevor. Die Projekte spalten Parteien und Volk – vor den Wahlen. Mehr...

Heiteres Bundesräte-Knipsen

Nach einem Frühstück auf der Bütschelegg und dem Besuch eines Asylzentrums mischte sich der Bundesrat in Biel unters – nicht eben zahlreich erschienene – Volk. Mehr...

«Ein Gewächshaus hat enorme Vorteile»

Im Seeland soll ein Gewächshaus so gross wie 110 Fussballfelder entstehen. Landschaftsschützern ist die Vorstellung ein Graus. Aber wäre das tatsächlich so schlimm? Agrarforscher Christoph Carlen relativiert. Mehr...

«Wichtig ist, dass wir Haltung zeigen»

Interview Einzelfälle wie derjenige des Hasspredigers Abu Ramadan könne es überall geben, sagt der Bieler Stadtpräsident Erich Fehr. Signalisiere man den Muslimen gegenüber generell Ablehnung, fördere dies nur die Radikalisierung. Mehr...

«Politiker kann jeder werden, Lehrer nicht»

Interview Für die einen ist Alain Pichard der mutige Kämpfer gegen Bildungsbürokratie und engagierte Anwalt der Migrantenkinder. Für die anderen ist er einfach ein unangenehmer Störenfried. Mehr...

«Die Löhne in der ganzen Volksschule sind zu tief»

Interview Der «Bund»-Artikel über die Lohnunterschiede zwischen Sekundar- und Primarstufe sorgt für Wirbel. Mehr...

«Das Wichtigste ist viel Herzblut»

Lorenz Hämmerli aus Ins hat beim Berner Staatswein 2015 abgeräumt. Der junge Winzer über die Auswirkungen des Klimawandels und das Geheimnis eines Spitzenweins. Mehr...

Die Herausforderung, das Paradies zu planen

Die Bieler Bauzeit-Architekten planen ein neues Quartier am Bielersee, das grösser ist als die meisten Gemeinden im Kanton Bern. 
Dabei geht es mehr um das soziale Zusammenleben und um einen Blick in die Zukunft als um Stahl und Beton. Mehr...

«Die Nullerjahre waren lockerer. Jetzt ist eine viel schwierigere Zeit»

Samstagsinterview Die hohe Sozialhilfequote könne nicht über Nacht gesenkt werden, sagt der Bieler Stadtpräsident Erich Fehr (SP). Mehr...

«Wichtig ist: Weder zu nervös noch zu ruhig»

Interview Der amtierende Berner Festsieger Claudio Capelli freut sich auf das 75. Eidgenössische Turnfest – auch weil es ein Heimspiel wird. Mehr...

«Wir sind zum Erfolg verdammt»

In den Pensionskassen der bernischen Staatsangestellten klafft ein Loch von bis zu 5,5 Milliarden Franken. Es dürften keine Versprechungen mehr gemacht werden, die nicht finanziert seien, sagt Regierungsrat Bernhard Pulver. Mehr...

«Wir werden Quantensprünge machen können»

Schulratspräsident Georges Bindschedler ist zufrieden mit dem Fachhochschul-Kompromiss. Mehr...

Wird das iPad zum Schulbuch 2.0?

Der Lehrmittelentwickler Matthias Vatter spricht im Interview über die Entwicklung vom klassischen Schulbuch zum digitalisierten Klassenzimmer. Mehr...

«Es gibt keine hoffnungslosen Fälle»

Mit ständig wechselnden Bezugspersonen in der Schule und zu Hause könnten Kinder kaum tragfähige Beziehungen aufbauen, sagt Hansruedi Brünggel. Nach 40 Jahren als Erziehungsberater geht er in Pension. Mehr...

«Rebellentum ist ja nichts Schlechtes»

Samstagsinterview Nick Hayek erklärt, warum aus seinem Bürofenster eine Piratenfahne hängt, weshalb er einen Technik-Campus in Biel unterstützt und wie ihm George Clooney bei der Entwicklung eines ökologischen Motors hilft. Mehr...

«Ich habe gemerkt, dass es gut kommt»

Interview Der neu gewählte Ständerat Hans Stöckli im Interview. Mehr...

«Wir versuchen den Kindern eine Stimme zu geben»

Interview Bereits heute stehen den Kindern in vielen Schulhäusern Schulsozialarbeitende als Vertrauenspersonen zur Seite. Diese Woche entscheidet der Grosse Rat über die Zukunft des Angebots. Mehr...

Bieler SVP fürchtet Feurers Entmachtung

Gegen den Willen von Beat Feurer will der links-grün dominierte Gemeinderat der Stadt Biel die Kompetenzen des Sozialdirektors beschneiden. Feurers Partei, die SVP, wehrt sich. Mehr...

Bieler Genossenschaften sollen bei Stadtplanung helfen

Die Stadt Biel will, dass Wohnbaugenossenschaften ihre Siedlungen verdichten. Bern setzt eher auf Neubauten. Mehr...

Wie Trickdiebe in die Falle tappten

500'000 Franken in einem Unterrock, grosse Versprechungen und ein verdeckter Ermittler im Tresorraum der UBS: In Biel wurde ein besonderer Gerichtsfall verhandelt. Mehr...

Lyss will Stadt werden und Dorf bleiben

Attraktives Regionalzentrum oder Kleinstadt ohne Charakter? Lyss gehört unterdessen zu den grössten Berner Gemeinden und sucht vor den Wahlen am 24. September nach seiner Identität. Mehr...

«Ich musste nochmals ganz von vorne beginnen»

Nach einem Unfall hat die ehemalige Sekretärin Sandra Speiser ihre Sprache verloren und sie hartnäckig zurückerobert. Mehr...

«Jede Generation muss ihre eigenen Antworten finden»

Für die Bildungshistorikerin Katharina Kellerhals sind die Lehrpersonen und nicht die Lehrpläne entscheidend für die Qualität der Schule. Mehr...

Mädchentreff statt Aktivistenbeiz

Die Genossenschaftsbeiz Kreuz sorgte einst für Aufruhr in Nidau. Jetzt zieht voraussichtlich der Jugendtreff ein. Demnächst entscheidet der Stadtrat von Nidau über die neue Nutzung. Mehr...

Eine Pferdekoppel und die Kunstfreiheit

Ein weisser Koppelzaun erregt in Biel derzeit die Gemüter. Dabei existiert das Kunstwerk noch gar nicht. Mehr...

Die Vertreibung aus dem Paradies

Dem Westast der Bieler Autobahnumfahrung müssen 67 Häuser weichen. Auch Marie und Paul Balmer droht die Enteignung. Vier Generationen der Familie haben hier gelebt. Mehr...

Trutzburgen der Gastlichkeit

SonntagsZeitung Métairien gehören zur kargen Jura-Landschaft wie Wettertannen oder Trockensteinmauern. Viele der einfachen Berggasthöfe haben ihren Charme bewahrt. Mehr...

Die Industriestadt Biel fürchtet «einseitige» Steuerreform

Ein von den Befürwortern missbrauchter Ständerat. Eine Freisinnige, die gegen die USR III kämpft. Und ein Weltkonzern, den die ganze Sache ziemlich kalt lässt. Mehr...

Rolf Zbinden versucht Comeback in Biel

Der unbequeme Berner Ex-PdA-Stadtrat fordert in Biel die etablierte Linke heraus. Mehr...

Die Ruhe trotz des Sturms

Die Bieler Politik hat stürmische vier Jahre hinter sich. In gut drei Wochen kann das Wahlvolk die Konsequenzen ziehen. Doch will es überhaupt eine Veränderung? Mehr...

Die Wächterin am Tor

Evelyne Wasem hat einen der exklusivsten Jobs der Schweiz: Sie ist Schleusenwärterin. Sie erlebt aber auch dramatische Momente. Mehr...

Wenn die ordentliche Schweiz an ihre Grenzen stösst

In Meinisberg plant der Kanton einen umstrittenen Durchgangsplatz für Fahrende. Ein Besuch im Aargau zeigt, mit welchen Problemen die Betreiber dort kämpfen. Mehr...

Es braucht mehr Fingerspitzengefühl

Kommentar Der neue kantonale Baudirektor ist in Biel ungeschickt vorgegangen. Mehr...

Das Geld der Zürcher

Expansion? Im Bieler Spital muss von einem Zürcher Bankomat abgehoben werden. Mehr...

Beschränkter Einfluss der linken Mehrheit

Kommentar Einfacher wird die Bieler Politik sicher nicht werden, auch wenn jetzt Stadt- und Gemeinderat wieder gleich getaktet sind. Mehr...

Kein Persilschein für Beat Feurer

Kommentar Trotz juristischem Freispruch: SVP-Gemeinderat Beat Feurer aus Biel war massgeblich für die Unruhen in der Stadtexekutive verantwortlich. Mehr...

Die Frage nach dem Sinn

Kommentar Wie angebracht sind die hohen ausgesprochenen Strafen im Raserprozess? Mehr...

Der liberale Barfussgeher

Der grünliberale Nathan Güntensperger käme ja gerne barfuss zur Vereidigung ins Bieler Rathaus – doch er darf nicht. Mehr...

Krise in Bieler Sozialdirektion wird zur Regierungskrise

Leitartikel Der Bieler Sozialdirektor Beat Feurer (SVP) schliesst einen Rücktritt weiterhin aus. Im Gemeinderat ist er allerdings isoliert, und ein fruchtbarer Neuanfang scheint beinahe unmöglich. Mehr...

Beat Feurers letzte Chance

Kommentar Beat Feurer hat dem Bieler Sozialwesen nicht das geben können, was es verlangt hat. Jetzt wird die Luft für ihn dünn. Mehr...

Kommentar: Erst bauen, dann mal schauen

Kommentar Ein Gemeinwesen kann frei entscheiden, wie viel ihm ein Kulturangebot wert ist. Störend im Fall Klee-Zentrum ist allerdings, dass diese Diskussion nicht vor dem Bau stattfand, sondern erst später in Raten und unter Sachzwängen. Mehr...

Kommentar: Das Problem ist damit nicht gelöst

Kommentar Der Grosse Rat spricht sich in der Fachhochschulfrage für den Erhalt des Standorts Burgdorf aus. Ein Kommentar. Mehr...

Kommentar: Stöcklis Sturm aufs Stöckli

Kommentar Mit Hans Stöckli erobert ein weiterer Sozialdemokrat einen Ständeratssitz. Für die SVP ist das Berner Resultat eine schallende Ohrfeige. Mehr...

Kommentar: Bernische FDP steht am Wendepunkt

Kommentar Die FDP Kanton Bern hat grössere Probleme als die meisten anderen Sektionen. Mehr...

Biografie ohne Tiefgang

Rechtzeitig zum Endspurt des Ständeratswahlkampfs erscheint eine Biografie über Hans Stöckli. Geschrieben hat sie ein altgedienter Journalist, SP-Stadtrat und Weggefährte Stöcklis. Keine so gute Idee. Mehr...

Kommentar: Zurück zur Normalität

Kommentar Bern hat gewählt – aber noch nicht entschieden. Die Ausgangslage für den zweiten Wahlgang ist aber schon weitgehend klar. Mehr...

Kommentar: Hauptsache früh genug

Zwar wird heute kaum noch bestritten, dass die Kinder je früher, je einfacher Sprachen lernen. Ob der frühe Fremdsprachenunterricht aber tatsächlich hält, was er verspricht, wird sich erst noch zeigen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!