Autor:: Regula Fuchs

Leiterin «Der kleine Bund»


News

Die Mafia als Lachnummer

Dass Italiens problematische Gegenwart auch Stoff für schön überdrehte Komödien hergibt, beweist das Tourneefestival Cinema italiano, das am Montag in Bern beginnt. Mehr...

Schwedische Kollisionen

Berner Woche New Swedish Shorts: Der Kurzfilmabend zeigt ein Land, das sich gerade neu zusammenrauft. Mehr...

Genie und Schönheit

Berner Woche «Bombshell – The Hedy Lamarr Story» erzählt von der Schauspielerin, deren Erfindung den Zweiten Weltkrieg hätte beeinflussen können. Mehr...

Petition zugunsten des Lichtspiels erhöht Druck auf Gemeinderat

Die Institution Kinematik Lichtspiel ist unterfinanziert. Sie bekam zwar bereits eine Erhöhung von 55000 Franken zugesprochen, hält aber an ihrer ursprünglichen Forderung fest. Mehr...

Bundesmillion für 2019 in Aussicht gestellt

Die Stadt Bern soll auch nächstes Jahr in den Genuss von Bundesgeldern für die Kultur kommen. Mehr...

Interview

«Es gelingt, aber nur mit Entbehrungen»

Berner Woche Länger, übersichtlicher, besser – so soll Shnit heuer werden, sagt Olivier van der Hoeven, der das Berner Kurzfilmfestival seit 2006 leitet. Mehr...

«Wir vermeiden den Glamour-Effekt ganz bewusst»

Interview Seit letztem Jahr hat das Festival du Film Français d’Helvétie einen Ableger in Bern. Programmdirektorin Edna Epelbaum sagt, wie frankophil die Bundesstadt ist. Mehr...

«Ich finde, jeder soll über seinen Tod entscheiden können»

Interview Berner Woche Der Nachbar von Gregor Freis Vater wählt den Freitod. Wie es ist, die Kamera draufzuhalten, erzählt der Filmemacher im Interview. Mehr...

«Als Autor war Dürrenmatt ein eigener Planet»

Interview Berner Woche Literaturwissenschaftler Elio Pellin sagt im Interview, bei welchem Werk sich Friedrich Dürrenmatt schwer tat, es zu einem Drehbuch umzuschreiben. Mehr...

«Nicht alle werden überleben»

In Bern wandert die Kinokette Kitag an die Peripherie. Warum liegt die Zukunft des Mainstreamkinos an der Autobahn? Kitag-Chef Philippe Täschler gibt Auskunft. Mehr...

Hintergrund

«Jetzt bin ich hier angekommen»

In der Diskussionsreihe «‹Bund› im Gespräch» zeigte die Weltklasse-Geigerin und neue Camerata-Leiterin Patricia Kopatchinskaja, dass sie auch eine geistreiche Causeurin ist. Mehr...

«Ich bin in der Mitte eines Netzes»

Ab Februar leitet Franziska Burkhardt die städtische Kulturabteilung – ein Posten, der angesichts ihres Werdegangs folgerichtig erscheint. Mehr...

Das Prisma aus Schliern

Der Berner Christian Knorr zeigt in seinem Filmporträt die vielen Facetten des begabten Sonderlings und Künstlers Werner Schwarz (1918–1994). Mehr...

Serie

Seine strengste Jury sitzt im Caveau

Fast so lange, wie Werner «Swiss» Schweizer im Filmgeschäft ist, betreibt er mit seiner Frau einen Weinbau. Die Winzerei taktet das Arbeitsjahr des Regisseurs und Produzenten. Mehr...

Entweder ganz oder gar nicht

Die Stadt Bern hat es versäumt im Fall der Kinemathek Lichtspiel eine Langzeitlösung zu finden. Mehr...

Meinung

Schritt für Schritt verrannt

Mit einem kühl sezierenden Blick zeigt Regisseur Hannes Baumgartner in «Der Läufer», wie einer zum Gewalttäter wird. Sein Spielfilm, inspiriert vom Fall Mischa Ebner, ist bedrückend karg, beeindruckend konsequent – und ziemlich schwere Kost. Mehr...

Der Moment ist günstig

Kommentar Im Sport würde man von einem Start-Ziel-Sieg sprechen: Mit Franziska Burkhardt hat die Favoritin das Rennen um die Leitung der städtischen Kulturabteilung gemacht. Mehr...

Pfundskerle in Unterhosen

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnistin Regula Fuchs ist empört über Werbung, worin der männliche Bierbauch salonfähig, von Cellulite aber weit und breit nichts zu sehen ist. Mehr...

Eine Fata Morgana aus Worten

Irgendwo zwischen Delirium und Martyrium: Patrick Savolainens Roman «Farantheiner». Mehr...

Dunkelziffern in Innerrhoden

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnistin Regula Fuchs sinniert über die verzwickte Toleranzfrage des Nacktseins. Mehr...

Bildstrecken


Freunde fürs Drehen
Zwei von drei Berner Filmpreisen gehen dieses Jahr an die Produktionsfirma Lomotion. Seit 2001 produzieren die Berner Dokumentar-, Spiel- und Auftragsfilme.


Die Mafia als Lachnummer

Dass Italiens problematische Gegenwart auch Stoff für schön überdrehte Komödien hergibt, beweist das Tourneefestival Cinema italiano, das am Montag in Bern beginnt. Mehr...

Schwedische Kollisionen

Berner Woche New Swedish Shorts: Der Kurzfilmabend zeigt ein Land, das sich gerade neu zusammenrauft. Mehr...

Genie und Schönheit

Berner Woche «Bombshell – The Hedy Lamarr Story» erzählt von der Schauspielerin, deren Erfindung den Zweiten Weltkrieg hätte beeinflussen können. Mehr...

Petition zugunsten des Lichtspiels erhöht Druck auf Gemeinderat

Die Institution Kinematik Lichtspiel ist unterfinanziert. Sie bekam zwar bereits eine Erhöhung von 55000 Franken zugesprochen, hält aber an ihrer ursprünglichen Forderung fest. Mehr...

Bundesmillion für 2019 in Aussicht gestellt

Die Stadt Bern soll auch nächstes Jahr in den Genuss von Bundesgeldern für die Kultur kommen. Mehr...

Public Viewing ohne Fussball

Berner Woche Raus aus den Sälen! In Bern gibt es im Juli cineastisches Sehvergnügen unter freiem Himmel. Mehr...

Kino, intravenös verabreicht

Vorsprung durch Technik? Am Donnerstag öffnet das neue Multiplexkino Cinedome in Muri. Der «Bund» hat sich der aktuellsten Überwältigungsmechanik vorab schon einmal ausgesetzt. Mehr...

Konzert Theater Bern meldet gute Zahlen

Im Geschäftsbericht zur Spielzeit 2016/17 zieht Konzert Theater Bern eine positive Bilanz - trotz Umbau. Mehr...

Wer hat Angst vor dem weissen Mann?

Berner Woche Die Berner Bühnentruppe Pink Mama scheut weder die grossen Themen noch die grossen Gesten. Nun gehts um Kolonialismus. Mehr...

Das Geschäft mit der Hoffnung

Tiefgekühlte Eizellen, Laserstrahlen auf Embryos: Die Schweizer Regisseurin Barbara Burger schaut in ihrem Dokumentarfilm «Kinder machen» nüchtern auf die Reproduktionsmedizin. Mehr...

Warum sie auf Berge rennen

«Encordés» begleitet drei Menschen, die sich auf die «Patrouille des Glaciers» vorbereiten. Daraus ist allerdings mehr als ein Alpinsportfilm geworden. Mehr...

«Kinder der Nacht» gewinnt bei Shnit

Die 15. Ausgabe des Kurzfilmfestivals Shnit ging in Bern zu Ende. Mehr...

Planschen in den Sechzigern

Berner Woche Das Freiluftkino auf der Grossen Schanze ist Geschichte; dafür ködern kleinere Veranstalter mit reizvollen Programmen. Mehr...

Wie ein Klangfluss versickert

Im Musikfilm «Supersonic Airglow» treffen die Young Gods auf das Trio Koch-Schütz-Studer. Mehr...

Da gehen alle Würste auf

Berner Woche Berner Theaterschaffende drehen das Parteiprogramm der SVP durch den Fleischwolf – in einem Musical. Subtil ist das nicht. Aber lustig dürfte es werden. Mehr...

«Es gelingt, aber nur mit Entbehrungen»

Berner Woche Länger, übersichtlicher, besser – so soll Shnit heuer werden, sagt Olivier van der Hoeven, der das Berner Kurzfilmfestival seit 2006 leitet. Mehr...

«Wir vermeiden den Glamour-Effekt ganz bewusst»

Interview Seit letztem Jahr hat das Festival du Film Français d’Helvétie einen Ableger in Bern. Programmdirektorin Edna Epelbaum sagt, wie frankophil die Bundesstadt ist. Mehr...

«Ich finde, jeder soll über seinen Tod entscheiden können»

Interview Berner Woche Der Nachbar von Gregor Freis Vater wählt den Freitod. Wie es ist, die Kamera draufzuhalten, erzählt der Filmemacher im Interview. Mehr...

«Als Autor war Dürrenmatt ein eigener Planet»

Interview Berner Woche Literaturwissenschaftler Elio Pellin sagt im Interview, bei welchem Werk sich Friedrich Dürrenmatt schwer tat, es zu einem Drehbuch umzuschreiben. Mehr...

«Nicht alle werden überleben»

In Bern wandert die Kinokette Kitag an die Peripherie. Warum liegt die Zukunft des Mainstreamkinos an der Autobahn? Kitag-Chef Philippe Täschler gibt Auskunft. Mehr...

«Ich glaube an die Fantasie»

Interview Der Autor Wilfried Meichtry erzählt reale Lebensgeschichten so, als wärens Romane. Und sein neuer Film über ein Weltenbummlerpaar gleicht einem Beziehungsdrama. Mehr...

«Du musst das Papier vollmachen»

Der dienstälteste «Bund»-Kolumnist geht in Pension: Peter Schibler, Meister des aberwitzigen Abschweifens. Mehr...

«Eigentlich ist es eine Liebeserklärung»

Muss Kultur für alle sein? Und nützt die Kunst der Gesellschaft dermassen viel, wie sich das die Kulturförderung vorstellt? Bildungsdirektor Bernhard Pulver erklärt die neue Kulturstrategie des Kantons. Mehr...

«Ich mag es grosszügig»

Kulturbeauftragte Veronica Schaller findet, die Kulturszene dürfte ruhig selbstbewusster auftreten. Mehr...

«Die lokale Tanzszene ist irre lebhaft»

Berner Woche Anneli Binder ist in der Dampfzentrale zuständig für Tanz und Performance und Teil der Geschäftsleitung. Mehr...

«Das französische Flair kommt gut an»

Interview Das Bieler Festival des französischen Films richtet neu eine Berner Aussenstelle ein. Direktor Christian Kellenberger sagt, wie man ein Festival-Ambiente exportiert. Mehr...

«Liebe und Tod sind immer dabei»

Der Berner Res Balzli war viele Jahre Produzent, mit über sechzig hat er «Tinou» gedreht, seinen ersten Spielfilm. Mehr...

«Der Film war eigentlich Notwehr»

Die Berner Regisseurin Annina Furrer hat zwei Geschwister durch Suizid verloren. Im Film «Dem Himmel zu nah» verarbeitet sie einen Teil ihrer Geschichte. Mehr...

«Von Dokfilmen übers Altersheim lass ich die Finger»

Eva Furrer-Haller programmiert das Cinedolcevita in Bern. Sie erklärt, warum es ein Seniorenkino braucht. Mehr...

«Man kann nur vertrauen»

Interview Pedro Lenz über das Erlebnis, sein Buch «Der Goalie bin ig» verfilmt zu sehen. Mehr...

«Jetzt bin ich hier angekommen»

In der Diskussionsreihe «‹Bund› im Gespräch» zeigte die Weltklasse-Geigerin und neue Camerata-Leiterin Patricia Kopatchinskaja, dass sie auch eine geistreiche Causeurin ist. Mehr...

«Ich bin in der Mitte eines Netzes»

Ab Februar leitet Franziska Burkhardt die städtische Kulturabteilung – ein Posten, der angesichts ihres Werdegangs folgerichtig erscheint. Mehr...

Das Prisma aus Schliern

Der Berner Christian Knorr zeigt in seinem Filmporträt die vielen Facetten des begabten Sonderlings und Künstlers Werner Schwarz (1918–1994). Mehr...

Serie

Seine strengste Jury sitzt im Caveau

Fast so lange, wie Werner «Swiss» Schweizer im Filmgeschäft ist, betreibt er mit seiner Frau einen Weinbau. Die Winzerei taktet das Arbeitsjahr des Regisseurs und Produzenten. Mehr...

Entweder ganz oder gar nicht

Die Stadt Bern hat es versäumt im Fall der Kinemathek Lichtspiel eine Langzeitlösung zu finden. Mehr...

Das Archiv als Milchkuh

Die Kinemathek Lichtspiel soll von der Stadt Bern künftig mehr Geld erhalten. Nicht genug, sagen die Betreiber. Der Fall zeigt, wie ein Liebhaberprojekt die Kulturförderung vor Probleme stellt. Mehr...

«Ich habs trotzdem gemacht»

Porträt Sie stand auf der Bühne, als das Theater modern wurde, sie war Muse und Inspiration. Ein Film rückt die 87-jährige Janet Haufler nun in den Vordergrund. Mehr...

Für aufstiegswillige Vierbeiner

Es ist weniger kauzig, als es klingt: Brigitte Schuster plant ein Buch über Katzenleitern. Dafür hat sie Dutzende Modelle fotografiert. Mehr...

Schlechte Presse

Dieter Fahrer hat für «Die Vierte Gewalt» die Medienlandschaft erkundet. Dummerweise fühlt sich seine Liebeserklärung an den «Bund» an wie ein Adieu. Mehr...

Freunde fürs Drehen

In keiner anderen Kultursparte geht es um so viel Geld wie im Film. Wie aber wird Kunst aus dem Kapital? Mehr...

Damals wollte er einfach nur weg

In den letzten Monaten hat Max Hubacher einen Marathon vor der Kamera absolviert: Vier Filme, vier Hauptrollen. Darunter: ein Revoluzzer, ein Fussballer und ein Mörder. Mehr...

Ein Batzen ist das nicht

Falls der Bund die finanzielle Unterstützung der Stadtberner Kultur, die Bundesmillion also, wie geplant streichen würde: Wie schmerzhaft wäre der Verlust? Für wen? Mehr...

Ein Picknick mit Bruce Willis

Berner Woche Das Kino im Kocher bietet sich als niederschwellige Alternative zu den kommerziellen Freiluftkinos an. Mehr...

Wer hier den Finger am Abzug hat

Waffen, Pokale und andere Staubfänger: Das Schützenmuseum Bern hat nicht den allergünstigsten Ruf. Dabei steckt in so manchem Exponat eine tolle Geschichte. Wie jene von Fräulein Knecht. Mehr...

Ein Stich mitten in die Wohligkeit

Der Schweizer Regisseur Alexandre O. Philippe seziert die berühmteste Mordszene der Filmgeschichte. Und legt, Bild für Bild, ihre ganze Faszination frei. Mehr...

Schritt für Schritt verrannt

Mit einem kühl sezierenden Blick zeigt Regisseur Hannes Baumgartner in «Der Läufer», wie einer zum Gewalttäter wird. Sein Spielfilm, inspiriert vom Fall Mischa Ebner, ist bedrückend karg, beeindruckend konsequent – und ziemlich schwere Kost. Mehr...

Der Moment ist günstig

Kommentar Im Sport würde man von einem Start-Ziel-Sieg sprechen: Mit Franziska Burkhardt hat die Favoritin das Rennen um die Leitung der städtischen Kulturabteilung gemacht. Mehr...

Pfundskerle in Unterhosen

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnistin Regula Fuchs ist empört über Werbung, worin der männliche Bierbauch salonfähig, von Cellulite aber weit und breit nichts zu sehen ist. Mehr...

Eine Fata Morgana aus Worten

Irgendwo zwischen Delirium und Martyrium: Patrick Savolainens Roman «Farantheiner». Mehr...

Dunkelziffern in Innerrhoden

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnistin Regula Fuchs sinniert über die verzwickte Toleranzfrage des Nacktseins. Mehr...

Ein Leben, auf Karton gebaut

In «Vakuum» erzählt die Filmemacherin Christine Repond von einem Ehepaar, dem das Vertrauen, die Innigkeit und die Sprache abhanden kommen. Mehr...

Auch der Vater ist ein Sohn

Wenn sich das Unvermögen der Eltern in den Kindern fortpflanzt: Das Deutsche Theater Berlin zeigt am Festival Auawirleben das Stück «Vater». Mehr...

Das Leben, bei Neonlicht besehen

Am Festival Auawirleben packen Jonas Vermeulen und Boris Van Severen vier Biografien in eine Art DJ-Oper. Mehr...

Nasse weisse Blusen

Kolumne #MeToo statt Meteo: Wahrheit-Kolumnistin Regula Fuchs hat gezappt. Mehr...

Beseelte Biomasse

Berner Woche Der eine plant seinen Ruhestand, der andere sein Ableben: Gregor Freis Dokfilm ist die einfühlsame Chronik eines angekündigten Freitods. Mehr...

Stadtgespräch

Wie sehen Sie das?

Hat Sie ein Konzert begeistert? Ein Theaterstück genervt? Im «Stadtgespräch», unserer digitalen Diskussionsplattform, wollen wir mit Ihnen über kulturelle Ereignisse debattieren. Mehr...

Wer hat Angst vor der jungen Frau?

Die Freiburgerin Katharina Wyss findet in ihrem Langfilmdebüt «Sarah joue un loup-garou» beunruhigend schillernde Bilder für die Erschütterungen einer 17-Jährigen. Mehr...

Eau de Toilette aus dem Bremgartenwald

Kolumne Hätte «Wahrheit»-Kolumnistin Regula Fuchs dem Mann, der seine PET-Flasche im Brunnentrog auswusch, sagen sollen, dass vorhin ein Hund darin gebadet hat? Mehr...

Mensch in Grossformat

Kritik Kabinettsmitglied bei Fidel Castro, angesehener Maler in Spanien, Nobody in der Schweiz: Der Film des Berners Enrique Ros rollt die schillernde Biografie des Interlakners Rudolf Häsler auf. Aber nicht nur. Mehr...

Es heisst Spielhaus

Mit dem Alhambra und dem Capitol hat die Kitag ihre zwei schönsten Berner Säle dichtgemacht: Ein Abschiedsbesuch. Mehr...

Freunde fürs Drehen
Zwei von drei Berner Filmpreisen gehen dieses Jahr an die Produktionsfirma Lomotion. Seit 2001 produzieren die Berner Dokumentar-, Spiel- und Auftragsfilme.

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.