Autor:: Rahel Bucher

News

Kritik wegen Sicherheitsdienst während «Schütz»

Um die Sicherheit des Lunaparks auf der Schützenmatte zu gewährleisten, beteiligt sich die Stadt an den Kosten für private Sicherheitsdienste. Das stösst auf Kritik. Mehr...

Stadtoriginal Sigi ist verstummt

In der Nacht auf den 29. Mai ist das Stadtberner Original Sigi 72-jährig gestorben. Mehr...

SVP-Wahlverbund nominiert drei Kandidaten

Die Delegiertenkonferenz SVP Bern-Mittelland hat Werner Salzmann, Rudolf Joder und Peter Brand als Ständeratskandidaten 
vorgeschlagen. Mehr...

Radiumfund: Behörden spielen Schwarzer Peter

In Biel wurde auf einer ehemaligen Deponie Radium entdeckt. Auf dem Gelände steht auch eine Wohnsiedlung. Die Stadt Biel, der Kanton und der Bund wissen vom Fund schont seit längerem – trotzdem wurde die Bevölkerung nicht informiert. Mehr...

Eine Schule, die inspirieren will – Kinder, Eltern und die Gemeinde

Die Schulschliessung in Säriswil hat vor zwei Jahren für Wirbel gesorgt. Seit gut einem Jahr wird im alten Schulhaus wieder gelernt – wenn auch anders. Noch besuchen keine Kinder aus der Gemeinde die private Arco-Schule. Mehr...

Interview

«Abgetrieben wird nicht aus Not»

Am 9. Februar stimmt das Volk darüber ab, ob Frauen Abtreibungen selbst bezahlen sollen. Daniel Beutler, Berner Hausarzt und EDU-Mitglied, und SP-Stadträtin Lea Kusano sind sich uneins darüber. Mehr...

Wie einer Gräben zuschütten will, die der andere nicht sieht

In drei Tagen steht fest, wer die Gemeinde Wohlen führen wird: Eduard Knecht (FDP) oder Bänz Müller (SPplus). Mehr...

«Ausgangssperren sollten eine Ausnahme bleiben»

Gemeinden müssten Jugendkultur zulassen, aber auch klare Grenzen setzen, fordert der Präsident des Verbands offene Kinder- und Jugenarbeit Bern, Jonathan Gimmel. Mehr...

Pflegebetten sollen umverteilt werden

Ein Bericht zur regionalen «Altersplanung» zeigt Handlungsbedarf: Alters- und Pflegeheimbetten müssen gerechter verteilt werden, sagt Isabelle Meyer, Geschäftsführerin der Regionalkonferenz Bern-Mittelland. Mehr...

Unheilige Allianz gegen Integrationsgesetz

Das bernische Integrationsgesetz schafft Regeln für die Eingliederung von Ausländern und verpflichtet Gemeinden und Kanton zu Angeboten. SVP und Grüne üben Kritik – aus unterschiedlichen Gründen. Mehr...

Hintergrund

Einmal Zuzwil einfach

Bern extrem Nirgends gibt es so wenige Zweitwohnungen wie in Zuzwil. In diesem Dorf bleibt man gerne für immer und ewig – das gilt für den Gemeindepräsidenten, den Landwirt 
und die Zugezogenen. Ein Besuch. Mehr...

Per Sie und doch ganz nah

Als Bedienstete verbrachte sie fast ihr ganzes Leben mit derselben Familie. Sie war stets für andere da. Mit 99 Jahren hat sie eine Putzfrau angestellt und sich erstmals in ihrem Leben helfen lassen. Am Samstag wird Klara Willener 100 Jahre alt. Mehr...

«Es soll eine Überraschung sein»

Die Dekorationsgestalterin Christine Waber verpackt im Loeb-Schaufenster Geschenke für andere. Mehr...

«Das Maximum für die Gemeinde»

Anita Herrmann, Wohlens erste BDP-Gemeinderätin, brüskiert mit ihrer Kandidatur FDP und SVP. Doch sie will das bürgerliche Präsidium erhalten und als Gemeindepräsidentin die Energiewende vorantreiben. Mehr...

«Mein Antrieb ist das Gemeindewohl»

Bänz Müller war der erste Kandidat, der Eduard Knecht herausforderte. Als neuer und linker Gemeindepräsident in Wohlen möchte er sich für die ganze Gemeinde einsetzen und die Partizipation bei politischen Entscheidungen fördern. Mehr...

Meinung

Aufgetischt: Gutes Essen und Vereinsmeiereien

Aufgetischt Die Dorfbeiz nimmt man oft kaum wahr. Doch im Restaurant Baselstab in Meinisberg isst man so gut, dass die Durchschnittlichkeit wie weggefegt ist. Mehr...

Polos Geist steckt auch im Essen

Im Café des Pyrénées – im Volksmund «Pyri» genannt – scheint die Zeit langsamer zu laufen als sonstwo in Bern. Mehr...

«Aufgetischt»: Kurzer Abstecher nach Italien

Aufgetischt Wer über den Mittag kurz einen Abstecher nach Italien machen will und dies mit allen Sinnen, ist in der Missione Cattolica in Bern richtig. Mehr...

«Aufgetischt»:Unter dem röhrenden Hirsch gibts fast des Guten zu viel

Aufgetischt Diese Woche ist der «Bund» zu Gast im Restaurant Kleefeld in Bern-Bümpliz. Mehr...

Wo Liebe durch den Magen geht

Aufgetischt Diese Woche besucht unsere Gastrokritikerin die Bieler Innenstadt. Mehr...


Kritik wegen Sicherheitsdienst während «Schütz»

Um die Sicherheit des Lunaparks auf der Schützenmatte zu gewährleisten, beteiligt sich die Stadt an den Kosten für private Sicherheitsdienste. Das stösst auf Kritik. Mehr...

Stadtoriginal Sigi ist verstummt

In der Nacht auf den 29. Mai ist das Stadtberner Original Sigi 72-jährig gestorben. Mehr...

SVP-Wahlverbund nominiert drei Kandidaten

Die Delegiertenkonferenz SVP Bern-Mittelland hat Werner Salzmann, Rudolf Joder und Peter Brand als Ständeratskandidaten 
vorgeschlagen. Mehr...

Radiumfund: Behörden spielen Schwarzer Peter

In Biel wurde auf einer ehemaligen Deponie Radium entdeckt. Auf dem Gelände steht auch eine Wohnsiedlung. Die Stadt Biel, der Kanton und der Bund wissen vom Fund schont seit längerem – trotzdem wurde die Bevölkerung nicht informiert. Mehr...

Eine Schule, die inspirieren will – Kinder, Eltern und die Gemeinde

Die Schulschliessung in Säriswil hat vor zwei Jahren für Wirbel gesorgt. Seit gut einem Jahr wird im alten Schulhaus wieder gelernt – wenn auch anders. Noch besuchen keine Kinder aus der Gemeinde die private Arco-Schule. Mehr...

Widerstand gegen Des-Alpes-Areal in Interlaken

Kurz vor der Volksabstimmung will eine Interessengemeinschaft die Pläne der Gemeinde durchkreuzen. Mehr...

In Wohlen kommt es zur Stichwahl

Noch gibt es keinen eindeutigen Sieger: Der aktuelle Gemeindepräsident Eduard Knecht (FDP) und Gemeinderat Bänz Müller (SP plus) müssen zu einem zweiten Wahlgang antreten. Mehr...

Bürgerliche stellen sich gegen Kürzungen im Behindertenbereich

Die FDP, BDP und SVP wollen nun auch die Behindertenorganisationen teils oder gar ganz vom kantonalen Sparpaket ausnehmen. Damit ist klar, dass die Regierung ihren Vorschlag im Parlament nicht durchbringen wird. Mehr...

Reitschule distanziert sich von Krawallen

Nach den Ausschreitungen am Wochenende verurteilen Stadt und Politik die Gewalt vor der Reitschule. Diese zeigt sich über die jüngsten Vorkommnisse «nicht erfreut» und spricht von einem «unerträglichen Mass an Selbstinszenierung» der Krawallmacher. Mehr...

Erst wenige Bordelle sind registriert

Die im neuen Prostitutionsgesetz vorgesehene Bewilligungsfrist für Bordelle läuft nur langsam an. Unter anderem auch, weil es einigen Gemeinden schwerfällt, mit den Etablissements in Kontakt zu treten. Mehr...

Asylwesen: «Kanton hat Kontrolle»

Regierungsrat Hans-Jürg Käser sieht kein Chaos im bernischen Asylwesen und auch keine Gefahr für Kantonsgelder. Doch die Oberaufsichtskommission des Grossen Rates fordert weitere Massnahmen. Mehr...

Deponie Illiswil: Die Sanierung in Raten beginnt

Die Geschichte rund um die Deponie Illiswil soll in mehreren Etappen ein Ende finden – sowohl sanierungstechnisch als auch finanziell. Mehr...

BLS Cargo streicht 80 Stellen – 10 davon am Hauptsitz in Bern

BLS Cargo verliert einen Grossteil seines Gotthard-Verkehrs an die SBB. Das hat auch Folgen für den Geschäftssitz in Bern: Es werden 10 Stellen abgebaut. Mehr...

«Prozessarmut» kostete den Kanton letztes Jahr 13,6 Millionen Franken

Wer in Finanznot ist, hat Anrecht auf einen Vorschuss bei den Gerichtskosten – rund 80 Prozent davon werden nie zurückbezahlt. Mehr...

«Wir lassen uns nicht knechten»

Wohlen stimmt erst im Juni über das neue und umstrittene Polizeireglement ab. Doch vor und während der gestrigen Gemeindeversammlung war es schon wieder ein Thema. Mehr...

«Abgetrieben wird nicht aus Not»

Am 9. Februar stimmt das Volk darüber ab, ob Frauen Abtreibungen selbst bezahlen sollen. Daniel Beutler, Berner Hausarzt und EDU-Mitglied, und SP-Stadträtin Lea Kusano sind sich uneins darüber. Mehr...

Wie einer Gräben zuschütten will, die der andere nicht sieht

In drei Tagen steht fest, wer die Gemeinde Wohlen führen wird: Eduard Knecht (FDP) oder Bänz Müller (SPplus). Mehr...

«Ausgangssperren sollten eine Ausnahme bleiben»

Gemeinden müssten Jugendkultur zulassen, aber auch klare Grenzen setzen, fordert der Präsident des Verbands offene Kinder- und Jugenarbeit Bern, Jonathan Gimmel. Mehr...

Pflegebetten sollen umverteilt werden

Ein Bericht zur regionalen «Altersplanung» zeigt Handlungsbedarf: Alters- und Pflegeheimbetten müssen gerechter verteilt werden, sagt Isabelle Meyer, Geschäftsführerin der Regionalkonferenz Bern-Mittelland. Mehr...

Unheilige Allianz gegen Integrationsgesetz

Das bernische Integrationsgesetz schafft Regeln für die Eingliederung von Ausländern und verpflichtet Gemeinden und Kanton zu Angeboten. SVP und Grüne üben Kritik – aus unterschiedlichen Gründen. Mehr...

«Ich stehe zur humanitären Tradition»

Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP) will nicht als Hardliner wahrgenommen werden. Trotzdem begrüsst er die Verschärfungen des Asylgesetzes. Er verspricht sich davon, dass die Schweiz für Asylsuchende weniger attraktiv wird. Mehr...

«Je mehr gespart wird, umso grösser ist der Druck auf Freiwillige»

Doris Widmer, Geschäftsleiterin von Benevol Bern, zieht eine positive Bilanz zum Jahr der Freiwilligenarbeit. Sie erhofft sich aber für die Freiwilligen künftig noch mehr Unterstützung. Mehr...

Auch Opa braucht ein Facebook-Profil

Interview Warum es immer weniger Frauen gibt, die ihre alten Eltern pflegen und welche Rolle die Neuen Medien für die Generationenbeziehungen spielen, weiss die Psychologieprofessorin Pasqualina Perrig-Chiello. Mehr...

«Die Kinder gehen oft vergessen»

Interview Am Dienstag wurde das Pilotprojekt «Kindesschutz bei häuslicher Gewalt» lanciert. Betroffene Kinder sollen Gesprächsangebote erhalten, sagt Christian Wüthrich, Leiter der Kinderschutzgruppe am Inselspital. Mehr...

«Bern wäre ohne Reithalle keine kulturelle Wüste»

Erich J. Hess, Präsident des Initiativkomitees gegen die Reitschule, hofft, dass aus dem Kulturzentrum etwas «Anständiges» wird. Im Interview mit dem «Bund» erläutert er seinen Standpunkt. Mehr...

«Die Reitschule bietet mehr»

Vor der Abstimmung vom 26. September 2010 stellt sich die Frage: Warum braucht es die Reitschule noch? Drei Betreiber geben eine Antwort und sprechen über Basisdemokratie, Sicherheit und Geld. Mehr...

«Speziell im hohen Alter wird die Wohnung zum Lebensmittelpunkt»

Der 62-jährige Alters- und Generationenforscher François Höpflinger von der Universität Zürich spricht über Wohngemeinschaften für alte Menschen und Heime als Wohnorte gegen Lebensende. Mehr...

Im Profil: «Der Hund hat mir das Leben gerettet»

Iwan Géréon (49) aus Heimisbach ist Zeichner, Experte fürs Hühnermetzgen und ein heimlicher Schwimmstar. Mehr...

Einmal Zuzwil einfach

Bern extrem Nirgends gibt es so wenige Zweitwohnungen wie in Zuzwil. In diesem Dorf bleibt man gerne für immer und ewig – das gilt für den Gemeindepräsidenten, den Landwirt 
und die Zugezogenen. Ein Besuch. Mehr...

Per Sie und doch ganz nah

Als Bedienstete verbrachte sie fast ihr ganzes Leben mit derselben Familie. Sie war stets für andere da. Mit 99 Jahren hat sie eine Putzfrau angestellt und sich erstmals in ihrem Leben helfen lassen. Am Samstag wird Klara Willener 100 Jahre alt. Mehr...

«Es soll eine Überraschung sein»

Die Dekorationsgestalterin Christine Waber verpackt im Loeb-Schaufenster Geschenke für andere. Mehr...

«Das Maximum für die Gemeinde»

Anita Herrmann, Wohlens erste BDP-Gemeinderätin, brüskiert mit ihrer Kandidatur FDP und SVP. Doch sie will das bürgerliche Präsidium erhalten und als Gemeindepräsidentin die Energiewende vorantreiben. Mehr...

«Mein Antrieb ist das Gemeindewohl»

Bänz Müller war der erste Kandidat, der Eduard Knecht herausforderte. Als neuer und linker Gemeindepräsident in Wohlen möchte er sich für die ganze Gemeinde einsetzen und die Partizipation bei politischen Entscheidungen fördern. Mehr...

«Niemand reisst sich um Schwerstbehinderte»

Die Sparpläne treffen schwer behinderte Menschen besonders hart. Für sie wird es zunehmend schwieriger, einen Heim- oder Werkstattplatz zu finden. Mehr...

«Ich will, dass jedes Mädchen kann»

Stefanie Werder setzt sich für Mädchen und Frauen ein und will dabei die Männer nicht aus den Augen verlieren. Mehr...

Stilltrend setzt Mütter unter Druck

Geht es ums Stillen, fühlen sich Frauen oft unter Zwang – wegen des Umfelds oder Jobs. In der Weltstillwoche soll dem Stillen mehr Platz eingeräumt werden. Beim Bund denkt man an entlöhnte Stillpausen. Mehr...

«Jetzt haben wir entschieden, dass wir zusammen sein wollen»

Die Bulgarin Galia Yoncheva ist eine von vielen Pflegekräften aus Osteuropa, die in der Schweiz den Mangel an Gesundheitspersonal kompensieren. Mit ihrer Familie hofft sie auf eine glückliche Zukunft in Bern. Mehr...

Über normale Menschen und die Macken der anderen

Nora Benkhouda (16) und Sonita Zumberovic (12) sind im integrativen Sommercamp Cooltour in Bern. Mehr...

Eine Familie im Alpenwahnsinn

Sich Zeit nehmen – für die Familie, die Natur und die Reflektion über das Leben. Eine Berner Familie versucht das diesen Sommer auf der Alp Munt in Graubünden. Doch mit Alpenromantik hat der Alltag auf der Alp wenig zu tun. Mehr...

Der Überlebenskampf gehört zum Längmuur

Der Abenteuerspielplatz Längmuur besteht seit 40 Jahren. Kindern bietet er seither viel Freiraum, Eltern einen Ort der Begegnung. Trotzdem kämpft der Spielplatz am Aareufer seit je um seine Existenz. Mehr...

«Im Theater gibt es keine Normalfälle»

Wie sich das Laientheater in den letzten Jahrzehnten verändert hat und wieso es nach wie vor boomt, weiss der Verleger Hans-Peter Burla. Seit 25 Jahren leitet er den Elgg-Verlag in Belp. Mehr...

«Du solltest es doch können»

Lange galt ADHS als Kinderkrankheit, die sich mit den Jahren verwächst. Mittlerweile ist bekannt, dass die Symptome nicht immer verschwinden. Die 41-jährige M. J. weiss seit fünf Jahren, dass sie betroffen ist. Mehr...

Wie der Osterhase zu seinem Ausdruck kommt

Osterhasen giessen: wenn eine Tradition zu einem Oster-Event wird. Hanna Oppliger haucht den Schokoladentiere Leben ein. Mehr...

Aufgetischt: Gutes Essen und Vereinsmeiereien

Aufgetischt Die Dorfbeiz nimmt man oft kaum wahr. Doch im Restaurant Baselstab in Meinisberg isst man so gut, dass die Durchschnittlichkeit wie weggefegt ist. Mehr...

Polos Geist steckt auch im Essen

Im Café des Pyrénées – im Volksmund «Pyri» genannt – scheint die Zeit langsamer zu laufen als sonstwo in Bern. Mehr...

«Aufgetischt»: Kurzer Abstecher nach Italien

Aufgetischt Wer über den Mittag kurz einen Abstecher nach Italien machen will und dies mit allen Sinnen, ist in der Missione Cattolica in Bern richtig. Mehr...

«Aufgetischt»:Unter dem röhrenden Hirsch gibts fast des Guten zu viel

Aufgetischt Diese Woche ist der «Bund» zu Gast im Restaurant Kleefeld in Bern-Bümpliz. Mehr...

Wo Liebe durch den Magen geht

Aufgetischt Diese Woche besucht unsere Gastrokritikerin die Bieler Innenstadt. Mehr...

Kommentar: Hausmänner statt Frauenquote

Die interfraktionelle Frauengruppe des Stadtrats fordert die Einführung einer Geschlechterquote in den Kaderpositionen der Verwaltung und den öffentlich-rechtlichen Anstalten der Stadt Bern. Mehr...

Aufgetischt: Müssiggang im indischen Schlaraffenland

Der Duft von Räucherstäbchen weht einem bereits von weitem durch die Länggassstrasse entgegen. Immer der Nase nach und das indische Restaurant Mahamaya ist nicht zu verfehlen. Mehr...

Kommentar: Höhere Hürde für Eintritt ins Fixerstübli

Jede Leistungsgesellschaft muss sich der Frage stellen, wie sie randständige und drogenabhängige Menschen sozial integriert. Mehr...

Aufgetischt: Ein Konzert für den Gaumen

Von einem Restaurant in einem Turm würde man eher bodenständige, ja fast ritterliche Kost erwarten. Doch im «De La Tour» in der Bieler Altstadt ist das Gegenteil der Fall. Mehr...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!