Autor:: Patricia Götti

News

Berner Rollstühle rollen in Äthiopien

Auf den Strassen von Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba rollen bald über 1000 Rollstühle aus Bern – dank einem Hilfsprojekt des Rollstuhl-Fachmanns Bernhard Wissler und seiner Frau Christine Oberli. Mehr...

Begegnungszonen nicht unumstritten

Bern ist top in Sachen Begegnungszonen – was nicht überall für Freude sorgt. Mehr...

Bald schauen Politiker dem Sozialdienst auf die Finger

Die Sozialhilfekommission als neue Sozialbehörde kann ihre Arbeit bald aufnehmen. Ab März soll die Kontrolle von Berns Sozialhilfe besser – und vor allem auf mehrere Schultern verteilt werden. Mehr...

Hüter von Berns Gedächtnis geht in Pension

Der Stadtarchivar Emil Erne geht nach 21 Jahren in der Stadtverwaltung per Ende September 2011 in Pension. Mehr...

Anschlag auf Tunesiens Botschaft – Gerüchte keimen auf

Brandsätze auf die Botschaft Tunesiens in Bern: Tunesier in der Schweiz vermuten den Staat selbst dahinter. Mehr...

Interview

«Bern ist die linksgrünste Stadt»

Die Mitte-Parteien im Berner Stadtrat füllten ein Vakuum aus, in dem mehrere Parteien Platz hätten, sagt Politologe Hans Hirter. Die bürgerliche Einheitsliste für die Gemeinderatswahlen komme kaum zustande. Mehr...

«Es gibt zu viele linke Wagenburgen»

Rot-Grün-Mitte (RGM) verfügt im Berner Stadtrat nicht mehr über eine sichere Mehrheit. Die GFL/EVP-Fraktion verhilft vermehrt bürgerlichen Anliegen zum Durchbruch. Für Fraktionschef Peter Künzler (GFL)ist RGM nur mehr ein «Exekutivwahlbündnis». Mehr...

Hintergrund

«Ich ging fort, bevor ich überhaupt ein Hirn hatte»

Wieder Montag Anna Claudia Ticca liebt den Kaffee, das Meer und neuerdings die Aare – und verabscheut Silvio Berlusconi. Mehr...

«Wanderbewegung» in Alterswohnung – so Gott will

Im Alter ziehen viele Menschen nicht ins Heim, sondern in eine Alterswohnung. Die sind aber rar und teuer. Mehr...

Im Profil: «Jetzt kann man kreativ sein»

Lukas Zurbuchen, Leiter Pflanzenproduktion der Stadtgärtnerei (39), freut sich auf den Frühling. Mehr...

«Einen Dorfplatz hatten wir noch nie»

Seit zwei Jahren hat Bremgarten nun eine Begegnungszone in seinem Zentrum. Für mehr Leben im Herzen der Pendlergemeinde hat sie nicht gesorgt, doch wenigstens: Der Verkehr läuft ruhiger. Mehr...

Verkehr fliesst besser in Köniz

In Köniz gibt es Begegnungszonen in Wohnquartieren und Tempo 30 im Zentrum. Mehr...

Meinung

Berns Einsame werden von allen Seiten beackert

Der Teufel halte sich aus dem Detail raus – wenigstens bei der Liebe! Mehr...

Ehrlich währt am längsten

Entgegen früheren Aussagen war JSVP-Politiker Erich Hess mehr als einmal in der Reitschule – zum Beispiel an seinem 24. Geburtstag: «Einfach, um einmal zu sehen, wie es da drinnen ist.» Mehr...

Gesucht: 387 Aare-Böötler

Rekordjagd: Bern ist nicht Nummer eins im "Böötle". Mehr...


Berner Rollstühle rollen in Äthiopien

Auf den Strassen von Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba rollen bald über 1000 Rollstühle aus Bern – dank einem Hilfsprojekt des Rollstuhl-Fachmanns Bernhard Wissler und seiner Frau Christine Oberli. Mehr...

Begegnungszonen nicht unumstritten

Bern ist top in Sachen Begegnungszonen – was nicht überall für Freude sorgt. Mehr...

Bald schauen Politiker dem Sozialdienst auf die Finger

Die Sozialhilfekommission als neue Sozialbehörde kann ihre Arbeit bald aufnehmen. Ab März soll die Kontrolle von Berns Sozialhilfe besser – und vor allem auf mehrere Schultern verteilt werden. Mehr...

Hüter von Berns Gedächtnis geht in Pension

Der Stadtarchivar Emil Erne geht nach 21 Jahren in der Stadtverwaltung per Ende September 2011 in Pension. Mehr...

Anschlag auf Tunesiens Botschaft – Gerüchte keimen auf

Brandsätze auf die Botschaft Tunesiens in Bern: Tunesier in der Schweiz vermuten den Staat selbst dahinter. Mehr...

Das letzte Schanzenbeck-Gipfeli

Der Neubau der Schanzenpost fordert ein prominentes Opfer: Das Traditionshaus Leo’s Schanzenbeck, wo unzählige Eilige sich jeweils vor der Zugreise oder vor der Arbeit mit Proviant eindeckten, schliesst. Mehr...

Post kann loslegen – Baustart im Frühling

Nun ist die Baubewilligung erteilt – die Tage der alten Schanzenpost sind gezählt. Im Frühling beginnen die Abbrucharbeiten. Mehr...

Berns Wirtschaftsförderer schmeisst den Bettel hin

Noch nicht einmal ein Jahr ist er im Amt, und schon hat er genug davon: Der 36-jährige Adrian Probst, Leiter des Stadtberner Wirtschaftsamts, hat per Ende März 2011 gekündigt. Mehr...

Hausbesetzer fordern Migros zu Gespräch auf

Das anonyme Besetzerkollektiv, das seit einer Woche illegal in dem leer stehenden Haus an der Moserstrasse 33 im Breitenrainquartier wohnt, fordert die Migros als Besitzerin der Liegenschaft zu Verhandlungen über eine Zwischennutzung auf. Mehr...

Nach Jecklin-Aus: Wer kommt ins Splendid?

Noch ist unklar, wer nach der Schliessung des Musikhaus Jecklin an der Von-Werdt-Passage die Ladenfläche übernimmt. Mehr...

Auch Jecklin schliesst: Nur noch drei CD-Läden in Bern

In Bern fordert die Krise im CD-Markt mit dem Musikhaus Jecklin ein neues Opfer. Der Laden an der Von-Werdt-Passage schliesst Ende Jahr seine Tore. Mehr...

Per Seilbahn ins Inselspital?

Randbemerkung Pünktlich zur heutigen Debatte im Berner Stadtrat lanciert eine Parlamentarierin eine völlig neue – und einigermassen originelle – Idee: eine Seilbahn vom Loryplatz direkt vor den Haupteingang des Inselspitals. Mehr...

Laut Experten ist der Bärenpark zu steil

Fachleute lassen kein gutes Haar an Berns Bärenpark: Zu steil sei das Gelände, zu exponiert die Bären darauf, monieren sie etwa – und finden den Park gar nicht so viel besser als den alten Graben. Selbstredend weist Tierpark-Direktor Schildger die Kritik zurück. Mehr...

Musse bei Mustafa – wenn da die Polizei nicht wär

Mustafa Metins Kult-Kiosk am Burgernziel war vorübergehend geschlossen. Mehr...

War der tote Häftling ein Spion?

Am Mittwochmorgen ist im Regionalgefängnis Bern ein Untersuchungshäftling tot in seiner Zelle aufgefunden worden. Der Mann wurde Mitte September «wegen Verdachts auf wirtschaftlichen Nachrichtendienst» verhaftet. Mehr...

«Bern ist die linksgrünste Stadt»

Die Mitte-Parteien im Berner Stadtrat füllten ein Vakuum aus, in dem mehrere Parteien Platz hätten, sagt Politologe Hans Hirter. Die bürgerliche Einheitsliste für die Gemeinderatswahlen komme kaum zustande. Mehr...

«Es gibt zu viele linke Wagenburgen»

Rot-Grün-Mitte (RGM) verfügt im Berner Stadtrat nicht mehr über eine sichere Mehrheit. Die GFL/EVP-Fraktion verhilft vermehrt bürgerlichen Anliegen zum Durchbruch. Für Fraktionschef Peter Künzler (GFL)ist RGM nur mehr ein «Exekutivwahlbündnis». Mehr...

«Ich ging fort, bevor ich überhaupt ein Hirn hatte»

Wieder Montag Anna Claudia Ticca liebt den Kaffee, das Meer und neuerdings die Aare – und verabscheut Silvio Berlusconi. Mehr...

«Wanderbewegung» in Alterswohnung – so Gott will

Im Alter ziehen viele Menschen nicht ins Heim, sondern in eine Alterswohnung. Die sind aber rar und teuer. Mehr...

Im Profil: «Jetzt kann man kreativ sein»

Lukas Zurbuchen, Leiter Pflanzenproduktion der Stadtgärtnerei (39), freut sich auf den Frühling. Mehr...

«Einen Dorfplatz hatten wir noch nie»

Seit zwei Jahren hat Bremgarten nun eine Begegnungszone in seinem Zentrum. Für mehr Leben im Herzen der Pendlergemeinde hat sie nicht gesorgt, doch wenigstens: Der Verkehr läuft ruhiger. Mehr...

Verkehr fliesst besser in Köniz

In Köniz gibt es Begegnungszonen in Wohnquartieren und Tempo 30 im Zentrum. Mehr...

Tower Power in den USA

Zytglogge, «American Edition»:?Pünktlich zum Schweizer Nationalfeiertag weiht das US-Kleinstädtchen Berne seinen originalgetreu nachgebauten Clock Tower ein. Mehr...

Im schwarzen Loch daheim

Adolf Wölfli blieb bis zu seinem Tod – heute aber ist die psychiatrische Klinik der UPD in der Waldau auch für betagte, meist demenzkranke Menschen nur Zwischenstation. Ein Augenschein. Mehr...

Quartierläden: «Man muss einfach ständig dranbleiben»

Seit bald drei Generationen trotzt die Berner Bäckerei Lanz den Zeichen der Zeit. Mehr...

Koriandersuppe mit Hunde-Eintopf

Das Kochbuch von Moritz Wolf und Simona Cattaneo zeigt, was zum Fussball-Schauen während der Weltmeisterschaft in Südafrika gegessen werden soll. Mehr...

Verwöhnt in der Seniorenresidenz

Die eigene Wohnung in der Seniorenresidenz – zu Besuch bei einem Bewohner. Mehr...

Berns Einsame werden von allen Seiten beackert

Der Teufel halte sich aus dem Detail raus – wenigstens bei der Liebe! Mehr...

Ehrlich währt am längsten

Entgegen früheren Aussagen war JSVP-Politiker Erich Hess mehr als einmal in der Reitschule – zum Beispiel an seinem 24. Geburtstag: «Einfach, um einmal zu sehen, wie es da drinnen ist.» Mehr...

Gesucht: 387 Aare-Böötler

Rekordjagd: Bern ist nicht Nummer eins im "Böötle". Mehr...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!