Autor:: Meret Hasler

News

Abfallsammelstellen ärgern Senioren

In vielen Städten muss der Abfallsack zu Sammelstellen getragen werden. Dies soll künftig auch in Burgdorf gelten. Die Neuerung verärgert viele Bürger. Mehr...

Die «Bärner Studizytig» will politisieren und provozieren

Anfang Oktober erscheint die erste Ausgabe der neuen Zeitung der Uni Bern. Mehr...

Das «Stiefkind» Begabtenförderung

Seit Anfang August haben die Schulen weniger Geld für begabte Kinder. Fachpersonen für Begabtenförderung kritisieren diesen Entscheid. Mehr...

Der Läuseplage wird der Garaus gemacht

An der Berner Bitzius-Schule werden neue Massnahmen gegen die Läuse ergriffen. Mehr...

Das Upgrade der Jugendherberge rückt näher

Seit heute liegen die Pläne für die neue Jugendherberge im Marzili öffentlich auf. Mehr...

Interview

Feuerwerkverbot: «Es ist ein emotionaler Verlust»

Interview Wilfred «Knallfred» Burri gehen durch das Feuerverbot am 1. August rund ein Drittel seines Jahresumsatzes durch die Lappen. Mehr...

«Oft trifft es die Idealisten»

Serie 19–20 Uhr: Überstunden sind schädlich, wenn man sie chronisch gegen den eigenen Willen leisten muss, sagt Arbeitspsychologin Nicola Jacobshagen. Mehr...

Hintergrund

Kundschaft ist «verunsichert und besorgt»

Der Berner Garagist Andrés Costa verkauft unter anderem Autos der Marke VW. Er sagt, das Vertrauen in die Marke sei weg und es brauche viel, um dieses wieder aufzubauen. Mehr...

Kegeln als Altersmedizin

Der 83-jährige ehemalige Chefarzt Fred Halter ist Mitglied in einem der ältesten Kegelklubs der Schweiz: Am 1. Oktober wird der Verein 100-jährig. Mehr...

Ein Bummel am Sonntag reicht nicht

Wenn man sich am Sonntag unters Touristenvolk mischt, wird klar: Viele würden Sonntagsshopping in der Berner Altstadt begrüssen. Mehr...

Das Warten der Fahrenden soll nach 25 Jahren ein Ende haben

Der von Justizdirektor ­Christoph Neuhaus präsentierte «neue» Standplatz in Muri existiert eigentlich schon seit Jahrzehnten. Mehr...

Einst laut, heute ganz still

Von Postautos über alte Telefone bis hin zu Computern – das können Interessierte am Wochenende im Museumsdepot des Museums für Kommunikation in Schwarzenburg besichtigen. Mehr...

Bildstrecken


Deftige Bettmümpfeli
Gegen den kleinen Hunger in der Nacht wird in den Berner Lokalen Pronto, Rock Garden und Pizza-Blitz auch zu später Stunde gebacken und frittiert.


Abfallsammelstellen ärgern Senioren

In vielen Städten muss der Abfallsack zu Sammelstellen getragen werden. Dies soll künftig auch in Burgdorf gelten. Die Neuerung verärgert viele Bürger. Mehr...

Die «Bärner Studizytig» will politisieren und provozieren

Anfang Oktober erscheint die erste Ausgabe der neuen Zeitung der Uni Bern. Mehr...

Das «Stiefkind» Begabtenförderung

Seit Anfang August haben die Schulen weniger Geld für begabte Kinder. Fachpersonen für Begabtenförderung kritisieren diesen Entscheid. Mehr...

Der Läuseplage wird der Garaus gemacht

An der Berner Bitzius-Schule werden neue Massnahmen gegen die Läuse ergriffen. Mehr...

Das Upgrade der Jugendherberge rückt näher

Seit heute liegen die Pläne für die neue Jugendherberge im Marzili öffentlich auf. Mehr...

Neugierige Blicke beim Zeltaufbau

Bei Lyss errichten Armeeangehörige seit gestern Zelte für Flüchtlinge. Mehr...

Spaziergang, Ehrentitel und Protest

Morgen besucht Angela Merkel Bern, um eine ­Auszeichnung abzuholen. Mehr...

Kein Gerangel um die Baufelder auf dem Warmbächli-Areal

Für die Überbauung Warmbächliweg sind gleich viele Bewerbungen eingegangen, wie es Baufelder hat. Mehr...

Ein neuer Versuch, den Verkehr zu beruhigen

Heute wird im Münsinger Parlament über eine Entlastungsstrasse entschieden. Mehr...

Stadt erhöht Strompreise – und sichert sich so die Einnahmen

Die SVP wirft der Stadt Bern eine unlautere Strompolitik vor. Mehr...

Lernen im Modul- statt im Schulhaus

An verschiedenen Orten in Bern entstehen Modulbauten für Schüler und Schülerinnen. Mit diesen schnell aufbaubaren Häusern will die Stadt vorübergehend, aber auch langfristig den Schulraummangel beseitigen. Mehr...

Von Bern bis nach Mailand in der warmen Aare

Gut für «Gfrörlis»: Die Aare Temperaturen lagen heuer in Bern über der Norm. Mehr...

Schulweg-Zwist noch ungelöst

In Worb gab es am Montag keinen gewöhnlichen Schulbeginn: Rüfenachter Schülerinnen und Schüler fahren neu nach Worbboden zur Schule, aber die meisten nicht über die von der Gemeinde empfohlene Route. Mehr...

Die Hippies kommen zurück

The Undercover Hippy spielen am Strassenmusikfestival Buskers gesellschaftskritischen Reggae. Die Engländer sind bereits zum zweiten Mal dabei – diesmal mit einem gesunden Frontmann. Mehr...

Bier, Knallkörper und Sozialkritik

Am Wochenende fand das Reitschul-Festival «No Borders, No Nations» statt. Auch wenn das Publikum manchen nicht politisch genug war – es erschien zahlreich. Mehr...

Feuerwerkverbot: «Es ist ein emotionaler Verlust»

Interview Wilfred «Knallfred» Burri gehen durch das Feuerverbot am 1. August rund ein Drittel seines Jahresumsatzes durch die Lappen. Mehr...

«Oft trifft es die Idealisten»

Serie 19–20 Uhr: Überstunden sind schädlich, wenn man sie chronisch gegen den eigenen Willen leisten muss, sagt Arbeitspsychologin Nicola Jacobshagen. Mehr...

Kundschaft ist «verunsichert und besorgt»

Der Berner Garagist Andrés Costa verkauft unter anderem Autos der Marke VW. Er sagt, das Vertrauen in die Marke sei weg und es brauche viel, um dieses wieder aufzubauen. Mehr...

Kegeln als Altersmedizin

Der 83-jährige ehemalige Chefarzt Fred Halter ist Mitglied in einem der ältesten Kegelklubs der Schweiz: Am 1. Oktober wird der Verein 100-jährig. Mehr...

Ein Bummel am Sonntag reicht nicht

Wenn man sich am Sonntag unters Touristenvolk mischt, wird klar: Viele würden Sonntagsshopping in der Berner Altstadt begrüssen. Mehr...

Das Warten der Fahrenden soll nach 25 Jahren ein Ende haben

Der von Justizdirektor ­Christoph Neuhaus präsentierte «neue» Standplatz in Muri existiert eigentlich schon seit Jahrzehnten. Mehr...

Einst laut, heute ganz still

Von Postautos über alte Telefone bis hin zu Computern – das können Interessierte am Wochenende im Museumsdepot des Museums für Kommunikation in Schwarzenburg besichtigen. Mehr...

Haufenweise Kleider gegen die Hilflosigkeit

Das Leid von Flüchtlingen regt die Bernerinnen und Berner zum Spenden an – zum Beispiel für die neue Asylunterkunft in der alten Feuerwehrkaserne. Mehr...

«Alle sollen sich anziehen dürfen, wie sie wollen»

Wegen des Kopftuchs verlor Ilahije Asani ihren Job. Daraufhin hatte sie eine Idee: Sie gründete in Bern den ersten Laden für islamische Mode. Mehr...

«Der ‹Chindertroum› ist meine Lebensaufgabe»

Die 40-jährige Pädagogin Andrea Wolfensberger betreut Vorschulkinder im Steinhölzli in einem aussergewöhnlichen Ambiente: Im Wald. Mehr...

«Das neugierige Kind in mir ist nie ganz verschwunden»

Der 18-jährige Gymnasiast Pascal Sommer aus Ittigen interessiert sich für Themen, die vielen Leuten zu komplex sind. Mehr...

Wenn der Hahn beim Konzert mitkräht

Diesen August werden im Rahmen von «Le son d’été» Bands für private Feste vermittelt. In Innenhöfen und Gärten spielen die Bands vor kleinem Publikum. Mehr...

Mampfen zwischen Rock und Steinen

Serie 1–2 Uhr: Zur späten Stunde singt im Rock Garden im Berner Bahnhof das Servicepersonal. Mehr...

Draussen Gewitter, drinnen Dolce Vita

Serie 1-2 Uhr: Im Pizza-Blitz an der Berner Neubrückstrasse wird deftig gespeist und getratscht. Mehr...

Ein Kebab ist «besser als jede Kopfwehtablette»

Serie 1–2 Uhr: Verkannte DJs und Politexperten: nachts im Pronto in der Berner Aarbergergasse. Mehr...

Den Bauern drohen Ernteausfälle

Hitze und Trockenheit setzen vielen Bauern im Kanton Bern zu. Bauernpräsident Jörg Rüegsegger rechnet mit teils gravierenden Ernteeinbussen. Mehr...

Babyboomer im Rentenalter

Serie 21–22 Uhr: Immer mehr ältere Menschen müssen gepflegt werden. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird noch weiter ansteigen. Mehr...

Deftige Bettmümpfeli
Gegen den kleinen Hunger in der Nacht wird in den Berner Lokalen Pronto, Rock Garden und Pizza-Blitz auch zu später Stunde gebacken und frittiert.

Stichworte

Autoren

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.