Autor:: Matthias Raaflaub

Matthias Raaflaub ist Redaktor des Ressorts Bern.


News

Von wegen «Pösteler»

Kunstmuseum Bern und Zentrum Paul Klee unterstehen neu dem Valiant-Präsidenten und ehemaligen Postchef Jürg Bucher. Der neue Präsident der Dachstiftung übernimmt gerne die Führungsrolle. Mehr...

Kritik an BLS-Projekt in Riedbach

Die Pläne für eine neue Werkstätte auf der grünen Wiese kommen bei der Stiftung Landschaftsschutz nicht gut an. Mehr...

Schon bald ist das Ziegler Geschichte

Das Berner Zieglerspital schliesst bereits Ende September. Ersetzt wird das Angebot im Tiefenauspital. Inselspital und Spital Netz Bern sparen damit jährlich 20 Millionen ein. Mehr...

Kantone torpedieren Wettbewerb der Spitäler

Bern gerate im Spitalwesen gegenüber anderen Kantonen ins Hintertreffen, kritisieren die Berner Spitäler. Das finden auch Berns Kantonsparlament und der Regierungsrat. Sie fordern vom Bund, er müsse gegen versteckte Subventionen vorgehen. Mehr...

Demografischer Wandel treibt Rechnung durch die Decke

Vor allem die Alters- und Langzeitpflege fiel 2014 weit teurer aus als budgetiert. Auch die Behörden wissen noch nicht genau weshalb. Mehr...

Interview

«Das Parlament hat ein politisches Signal ausgesendet»

Die Denkmalpflege muss die Anzahl der geschützten Bauten reduzieren. Regierungsrat Bernhard Pulver ist sich noch nicht sicher, ob die Vorgabe des Kantonsparlament gänzlich umsetzbar ist. Mehr...

«Jedes Unternehmen würde in Konkurs gehen»

Politischer Aktivismus löse die Probleme in der Sozialhilfe nicht, sagt Adrian Vonrüti, Vorsteher des Sozialamts in Langenthal. 
 Mehr...

«Eine grosse Herausforderung»

Klimaveränderungen, abnehmende Schneesicherheit und der teure Schweizer Franken. Die stellvetretende Leiterin der Forschungsstelle Tourismus an der Universität Bern im Interview über die Sorgen der Ferienregionen. Mehr...

«Wir müssen neue Töne anschlagen»

Interview Die Berner GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy übernimmt zusammen mit der Grünen Maya Graf das Co-Präsidium
des Frauenbundes Alliance F. Sie sieht keinen Widerspruch darin, als Liberale nach dem Staat zu rufen. Mehr...

Stinkender Komet birgt kosmische Geheimnisse

Interview Das Rosina-Messgerät der Universität Bern hat preisgegeben, wie der Komet Tschury riecht. Die nachgewiesenen Gase könnten Hinweise zur Entstehung des Sonnensystems liefern, sagt die Astrophysikerin Kathrin Altwegg. Mehr...

Hintergrund

Neue Grundrisse für das Inselareal

Am 8. März kommt eine neue Überbauungsordnung für das Inselareal vor die Urne. Die ersten Neubauten sind dort bis 2020 geplant. Das Inselspital will sich auf 50 Jahre hinaus laufend weiterentwickeln können. Mehr...

Rennstrecke mitten durchs Quartier

Die Stadt Bern will die Fellerstrasse im Tscharnergut verschmälern, weil dort seit Jahren illegale Autorennen stattfinden. Die Raser-Duelle sind fürs Quartier zuletzt immer gefährlicher geworden. Mehr...

Mit Spiritualität durch die Krise

«Spiritual Care» zieht als neue Disziplin im Gesundheitswesen ein: Seelsorge, unabhängig von Religion und Konfession. Oft gehe es 
für Patienten um die Frage, was ihr Leben trage und nähre, sagt Hubert Kössler, Spitalseelsorger am Berner Inselspital. Mehr...

Die Personalnot in den Gemeinderäten zeigt Auswirkungen

Stettlen ist nicht die erste Gemeinde, welche wegen Mangel an politischem Personal die Amtszeitbeschränkung aufgibt. Eine Alternative ist die Gemeindefusion. Mehr...

Die SP nutzte ihre Oppositionsrolle

Die SP feiert ein Comeback in den Gemeinderat von Kirchlindach. Für die Sozialdemokraten ist es ein Zeichen für den «Reformstau» in der Gemeinde. Verloren haben am Sonntag die grossen Parteien. Mehr...

Meinung

Die BLS hat sich die Kritik selbst eingebrockt

Kommentar Das BLS-Projekt scheint angesichts von so prominenter Kritik schon so gut wie am Boden zu sein. Mehr...

Blinder Angriff auf die Skos

Leitartikel Das Kantonsparlament hat bei der Sozialhilfepolitik das Ziel aus den Augen verloren. Diese Woche ging es der SVP und den Bürgerlichen nur noch um Parteistrategie. Mehr...

Kommentar: «Bonne nouvelle» für Perrenoud

Die Einigung in Sachen Spitalliste ist ein wichtiger Meilenstein für einen Regierungsrat, der sich in drei Wochen zur Wiederwahl stellt. Mehr...

Leitartikel: Das unpassende Thema im neuen Jahr

Die Spitalstandort-Initiative kommt zustande: Das Jahr 2014 startet somit, als ob es keine Strukturdebatte gegeben hätte. Mehr...

Kommentar: Das Resultat ist schliesslich doch willkürlich

Der Kanton Bern spart bei alten und kranken Menschen. Ob sich das langfristig ausbezahlt, ist fraglich. Mehr...


Von wegen «Pösteler»

Kunstmuseum Bern und Zentrum Paul Klee unterstehen neu dem Valiant-Präsidenten und ehemaligen Postchef Jürg Bucher. Der neue Präsident der Dachstiftung übernimmt gerne die Führungsrolle. Mehr...

Kritik an BLS-Projekt in Riedbach

Die Pläne für eine neue Werkstätte auf der grünen Wiese kommen bei der Stiftung Landschaftsschutz nicht gut an. Mehr...

Schon bald ist das Ziegler Geschichte

Das Berner Zieglerspital schliesst bereits Ende September. Ersetzt wird das Angebot im Tiefenauspital. Inselspital und Spital Netz Bern sparen damit jährlich 20 Millionen ein. Mehr...

Kantone torpedieren Wettbewerb der Spitäler

Bern gerate im Spitalwesen gegenüber anderen Kantonen ins Hintertreffen, kritisieren die Berner Spitäler. Das finden auch Berns Kantonsparlament und der Regierungsrat. Sie fordern vom Bund, er müsse gegen versteckte Subventionen vorgehen. Mehr...

Demografischer Wandel treibt Rechnung durch die Decke

Vor allem die Alters- und Langzeitpflege fiel 2014 weit teurer aus als budgetiert. Auch die Behörden wissen noch nicht genau weshalb. Mehr...

Rückenwind für Tschäppäts Reitschul-Linie

Eine Studie von Soziologe Ueli Mäder lobt die Rolle der Stadt in Sachen Reitschule. Im Gemeinderat übernimmt Stadtpräsident Tschäppät das Dossier von Sicherheitsdirektor Reto Nause. Mehr...

Kaum Rabatte
 für iPhones der Kantonspolizei

Über 1200 neue iPhones beschafft die Kapo für ihr Korps. Damit werde die Polizei von Apple abhängig, kritisiert ein Grossrat. Mehr...

Bund zahlt an Bahntunnel im Berner Wylerfeld

Mit der «Entflechtung» 
der Bahngleise im Norden 
der Stadt Bern wird der Viertelstundentakt nach Zürich möglich. Mehr...

Abschied bei kühlem Sekt und wärmenden Heizpilzen

Am Uvek-Sitz in Ittigen ist der sparsame Umgang mit Energie Programm. Der Astra-Direktor machte eine Ausnahme. Mehr...

SVP: Stadt Bern soll aus der Sozialhilfekonferenz austreten

Die SVP verlangt per Vorstoss, dass die Stadt Bern die Skos verlässt. Anderen bürgerlichen Fraktionen geht diese Forderung aber zu weit. Mehr...

Unter 1400 Berner Wildpflanzen versteckte sich ein Unikum

Fast 100 Freiwillige arbeiten seit 2013 an einem Inventar über wilde Pflanzen in der Stadt Bern mit. Die Experten und Laien sind auf eine verblüffende Artenvielfalt gestossen. Mehr...

Intimer Skype-Chat kann böse enden

Immer mehr Männer werden im Internet Opfer einer Sexfalle von Erpressern. Die Polizei rechnet mit einer hohen Dunkelziffer. Mehr...

Bühnensteuerung Stadttheater: Neue Offerte 1,5 Millionen günstiger

Der Auftrag für die Erneuerung der Bühnensteuerung ist vergeben. Vor einem Jahr verzögerte sich die Sanierung deswegen ein erstes Mal. Mehr...

Notfallhelfer in der Nachbarschaft sollen zum Defibrillator greifen

Bei plötzlichem Herzstillstand muss es schnell gehen. Nun plant das Inselspital zusammen mit Partnern, auf dem Stadtgebiet Laien zu «First Responders» auszubilden. Mehr...

Das «neue Gesicht» ist Geschichte

Seit die Stadtberner Bevölkerung den Kredit für die Sanierung des Stadttheaters gutgeheissen hat, sind Teile des Projekts bereits gestrichen worden, so etwa der neue Vorplatz. Mehr...

«Das Parlament hat ein politisches Signal ausgesendet»

Die Denkmalpflege muss die Anzahl der geschützten Bauten reduzieren. Regierungsrat Bernhard Pulver ist sich noch nicht sicher, ob die Vorgabe des Kantonsparlament gänzlich umsetzbar ist. Mehr...

«Jedes Unternehmen würde in Konkurs gehen»

Politischer Aktivismus löse die Probleme in der Sozialhilfe nicht, sagt Adrian Vonrüti, Vorsteher des Sozialamts in Langenthal. 
 Mehr...

«Eine grosse Herausforderung»

Klimaveränderungen, abnehmende Schneesicherheit und der teure Schweizer Franken. Die stellvetretende Leiterin der Forschungsstelle Tourismus an der Universität Bern im Interview über die Sorgen der Ferienregionen. Mehr...

«Wir müssen neue Töne anschlagen»

Interview Die Berner GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy übernimmt zusammen mit der Grünen Maya Graf das Co-Präsidium
des Frauenbundes Alliance F. Sie sieht keinen Widerspruch darin, als Liberale nach dem Staat zu rufen. Mehr...

Stinkender Komet birgt kosmische Geheimnisse

Interview Das Rosina-Messgerät der Universität Bern hat preisgegeben, wie der Komet Tschury riecht. Die nachgewiesenen Gase könnten Hinweise zur Entstehung des Sonnensystems liefern, sagt die Astrophysikerin Kathrin Altwegg. Mehr...

Spricht er von Integration, 
tut er es aus eigener Erfahrung

Porträt Jean-Daniel Pirolet (EVP) ist Welscher, aber schon 36 Jahre lang in Ittigen. Jetzt kandidiert er fürs höchste Amt. Mehr...

«Ich befürchte, dass der Berg
 ins Rutschen kommt»

Sozialwerke Die Polemik um die Kosten in der Sozialhilfe untergrabe ein funktionierendes System, sagt Therese Frösch, die Co-Präsidentin der Skos. Mehr...

«Das ist leider eine Realität»

Im Büschiwald in Köniz starb ein 15-Jähriger nach einer Waldparty. Laut der Polizei hatte er LSD genommen. 
Sind Drogenexperimente verbreiteter als angenommen? Hannes Hergarten von Contact-Netz Bern antwortet. Mehr...

«Man muss sich auf ein neues Stadtspital ausrichten»

Zum Abschied aus der Leitung des Inselspitals denkt Urs Birchler an die Zukunft – und an ein Stadtspital. Mehr...

«Jetzt sind die Heime gefordert»

Das Psychiatriezentrum Münsingen (PZM) zog bei der Spardebatte den Schwarzen Peter. Pflegeheime, die besser weggekommen seien, müssten jetzt Verantwortung tragen, verlangt Direktor Rolf Ineichen. Mehr...

«Teilweise kommen auch die Richtigen»

Die Vorlage bringt Nationalrat Hansruedi Wandfluh in die Zwickmühle. Mehr...

«Im Frühling kam es für die Ärzte zum Eklat»

Die Ärztegesellschaft des Kantons Bern unterstützt die Spitalstandort-Initiative. Präsident Beat Gafner, selber Hausarzt in Niederscherli, erklärt die Befürchtungen der praktizierenden Ärzte. Mehr...

«Insgesamt hat die Berner Vertretung überdurchschnittlichen Einfluss»

Die bernischen Parlamentarier wären zusammen stark, aber sind selten geschlossen, sagt Politologe Adrian Vatter. Mehr...

«Ausgeschlossen, mit Ensi zu verhandeln»

BKW-CEO Suzanne Thoma begründet im Interview den Entscheid, das AKW Mühleberg 2019 vom Netz zu nehmen. Mehr...

«Die Insel produziert teurer als andere Spitäler»

Der ehemalige Spitalchef der Spital Netz AG spricht im Interview über seine Kritik am Zusammenschluss mit dem Inselspital. Mehr...

Neue Grundrisse für das Inselareal

Am 8. März kommt eine neue Überbauungsordnung für das Inselareal vor die Urne. Die ersten Neubauten sind dort bis 2020 geplant. Das Inselspital will sich auf 50 Jahre hinaus laufend weiterentwickeln können. Mehr...

Rennstrecke mitten durchs Quartier

Die Stadt Bern will die Fellerstrasse im Tscharnergut verschmälern, weil dort seit Jahren illegale Autorennen stattfinden. Die Raser-Duelle sind fürs Quartier zuletzt immer gefährlicher geworden. Mehr...

Mit Spiritualität durch die Krise

«Spiritual Care» zieht als neue Disziplin im Gesundheitswesen ein: Seelsorge, unabhängig von Religion und Konfession. Oft gehe es 
für Patienten um die Frage, was ihr Leben trage und nähre, sagt Hubert Kössler, Spitalseelsorger am Berner Inselspital. Mehr...

Die Personalnot in den Gemeinderäten zeigt Auswirkungen

Stettlen ist nicht die erste Gemeinde, welche wegen Mangel an politischem Personal die Amtszeitbeschränkung aufgibt. Eine Alternative ist die Gemeindefusion. Mehr...

Die SP nutzte ihre Oppositionsrolle

Die SP feiert ein Comeback in den Gemeinderat von Kirchlindach. Für die Sozialdemokraten ist es ein Zeichen für den «Reformstau» in der Gemeinde. Verloren haben am Sonntag die grossen Parteien. Mehr...

Meister lässt die Argumente sprechen

Gabriela Meister will als Vorsteherin des Sicherheitsdepartements den Sprung ins Gemeindepräsidium von Ittigen schaffen. 
Gäbe es keine Konkurrenz um das Amt, wäre dies ein «Armutszeugnis» für die Gemeinde, sagt die 45-jährige Anwältin. Mehr...

Die grüne Landstrategie 
sorgt für Diskussionen

Die mögliche Nationalratskandidatur von Jo Lang konfrontiert die bernischen Grünen mit der Frage ihrer Ausrichtung. Der Weg führt über Land-Sektionen. Mehr...

Die Verlierer der Einheitsprämie

Die Einheitskrankenkasse verspricht laut den Befürwortern der Volksinitiative eine Kostensenkung. 
Gäbe es im Kanton Bern aber nur noch eine Prämie, müssten Oberländer wohl mehr zahlen. Mehr...

Die Helfer in der Not fordern mehr Geld

Die Rettungsdienste des Kantons streiten sich mit der Gesundheits- und Fürsorgedirektion um Löhne und Abgeltungen. 
Seit Anfang Jahr verweigern die Ambulanzteams die Unterschrift unter den Leistungsvertrag. Mehr...

Ein Gegenvorschlag – nur welcher?

Der Regierungsrat wird einen Gegenvorschlag zur Spitalstandort-Initiative vorlegen. Wie Gesundheitsdirektor Philippe Perrenoud (SP) auf die Initiative reagieren kann, ist fraglich. Spitäler zu subventionieren, ist kaum noch möglich. Mehr...

Unfreiwillige Krisenübungen

Porträt Polizei- und Militärdirektor Hans-Jürg Käser (FDP) muss sich mit Affären herumschlagen, die an seinem Image der Standfestigkeit kratzen. Am richtigen Platz sieht sich Käser auf der nationalen Bühne. Mehr...

Berner Politik für Aargauer ein Relikt

Braucht es bernische Regierungsrätinnen in den Verwaltungsräten der BKW und der BLS? Im Aargau haben die Regierung und das Verwaltungskader in ähnlichen Unternehmen nichts mehr zu suchen. Mehr...

«Es geht uns nicht nur um unsere Zukunft, sondern auch um die der Patienten»

Falle die stationäre Abteilung der Psychosomatik am Loryspital weg, fehle ein Behandlungsort für schwer Essgestörte, sagt ein Lory-Arzt. Bis jetzt wurden dort auch lebensgefährdete Magersüchtige behandelt. Mehr...

Die einflussreichsten Berner Parlamentarier

Im «Bund»-Rating der eidgenössischen Parlamentarier haben jene die Nase vorn, die auch in der Partei eine gewichtige Rolle spielen. Mehr...

Amstutz und Wasserfallen sind die einflussreichsten Berner

Die einflussreichsten Berner im nationalen Parlament sind die Nationalräte Adrian Amstutz und Christian Wasserfallen. Dies zeigt ein «Bund»-Parlamentarier-Rating zur Legislatur-Halbzeit. Mehr...

Die BLS hat sich die Kritik selbst eingebrockt

Kommentar Das BLS-Projekt scheint angesichts von so prominenter Kritik schon so gut wie am Boden zu sein. Mehr...

Blinder Angriff auf die Skos

Leitartikel Das Kantonsparlament hat bei der Sozialhilfepolitik das Ziel aus den Augen verloren. Diese Woche ging es der SVP und den Bürgerlichen nur noch um Parteistrategie. Mehr...

Kommentar: «Bonne nouvelle» für Perrenoud

Die Einigung in Sachen Spitalliste ist ein wichtiger Meilenstein für einen Regierungsrat, der sich in drei Wochen zur Wiederwahl stellt. Mehr...

Leitartikel: Das unpassende Thema im neuen Jahr

Die Spitalstandort-Initiative kommt zustande: Das Jahr 2014 startet somit, als ob es keine Strukturdebatte gegeben hätte. Mehr...

Kommentar: Das Resultat ist schliesslich doch willkürlich

Der Kanton Bern spart bei alten und kranken Menschen. Ob sich das langfristig ausbezahlt, ist fraglich. Mehr...

Kommentar: Anfang und nicht Ende der Debatte um die Sozialhilfe

Bei der Kürzung der Sozialhilfe ist der bernische Alleingang keine befriedigende Lösung. Eine fundiertere Diskussion über die Ausgestaltung der Sozialhilfe wäre wünschenswert. Mehr...

Kommentar: Am Wettbewerb führt kein Weg vorbei

Der Druck der Bürgerlichen auf die Spitalgesetzrevision war nötig. Nun müssen die Spitäler wirtschaftlich arbeiten. Mehr...

Die ewigen Wehen der Gesundheitspolitik

Die Schliessung der Geburtshilfe im Spital Riggisberg löst Empörung aus. Auf dem Weg zu einem günstigeren Gesundheitswesen sind solche Entscheide aber nötig. Ein Kommentar. Mehr...

Kommentar: Ein wichtiges Signal, aber kein Wundermittel

Der Kanton Bern führt Integrationsvereinbarungen ein. Die neue Bestimmung ist eine Regelung mit Schwächen, aber besser als kein Gesetz. Mehr...

Kommentar: Schuld ist Lütolf, verantwortlich ist Mader

Kommentar Die Kaderfrau Indira Lütolf, welche an den UPD für Qualität verantwortlich war, ist eine Schwindlerin. Verschuldet hat dieses Debakel Lütolf, verantworten muss es dennoch Regula Mader, die für die Einstellung verantwortlich war. Mehr...

Kommentar: Bürgerliche tragen jetzt die Verantwortung

Kommentar Die bürgerliche Mehrheit, welche die Regierung zum Nachbessern des Spitalversorgungsgesetzes verknurrt hatte, sieht sich als Siegerin in einem Machtkampf. Doch sie ist jetzt gefordert. Mehr...

Kommentar: Das Vertrauen ist weg

Ein Monat bleibt bis zur Einführung der Fallpauschalen. Die Ausgangslage ist schlecht Mehr...

«Wählbar»: Bei Hofers im Dunkeln

«Wählbar» Über die Suche Jimy Hofers Frau im vielen Schwarz. Mehr...

Wieder Montag: Wenn Frau Merkel die Essenszeit bestimmt

Wieder Montag Der 31-jährige BEKB-Angestellte Thomas Meier handelt mit Währungen. Disziplin sei das A und O im Handelsgeschäft, sagt er. Mehr...

Kommentar: Waldstadt-Promotoren versuchen den Spagat

Kommentar Ob man für oder gegen die Waldstadt ist, ist eine Frage der Perspektive, schreibt der «Bund» im Kommentar. Mehr...

Stichworte

Autoren