Autor:: Martin Zimmermann

News

Zwei Verstösse bei Testkäufen mit Alkohol

Das Blaue Kreuz stellt bei Stadtberner Läden ein «Umdenken» in Sachen Jugendschutz fest. Mehr...

Wer hat die polnischen Gedenkplaketten gestohlen?

Im Wald in der Elfenau treiben unbekannte Vandalen ihr Unwesen. Schon wieder wurde eine polnische Gedenkplakette gestohlen. Mehr...

Der «Heiler» verweigert sich dem Gericht

Der angeklagte «Heiler» und Musiklehrer wehrte sich gewaltsam gegen sein Erscheinen vor Gericht. Bis gestern Abend verschanzte er sich in seinem Haus. Mehr...

Die Rückkehr des Könizer Schlosshof-Zombies

Auf dem Schlossareal könnte doch noch ein Hotel entstehen – das behagt dem Verein Kulturhof gar nicht. Doch auch das geplante Haus für Musik sorgt für Misstöne. Mehr...

Worb kommt nicht zur Ruhe

Die Gemeinde Worb kommt auch nach den Wahlen nicht zur Ruhe: Mitglieder der Marketingkommission üben massive Kritik an Gemeindepräsident Niklaus Gfeller. Mehr...

Interview

«Jeder Gemeinderat muss sich fragen, ob er sich unterordnen kann»

Nach seiner klaren Bestätigung sagt Gemeindepräsident Niklaus Gfeller (EVP) deutlich, was er nun vom Gemeinderat erwartet. Mehr...

«Die Stärke der ‹Berner Zeitung› liegt in der Region»

Peter Meier, Medienwissenschaftler an der Universität Bern, über die neue «Berner Zeitung». Mehr...

«Die Welt wird langsamer, wenn man zu Fuss unterwegs ist»

Ein ungleiches Paar hat sich am autofreien Aktionstag getroffen: Markus Ryffel und Endo Anaconda. Mehr...

Im Profil: «Mehr dahinter als Krieg führen»

Christoph Lehner (30) führt den Fantasy-Laden Zwergenschmiede. Mehr...

Hintergrund

Im Asylzentrum Bäregg ist wieder Ruhe eingekehrt

Den Problemen im Asylzentrum für Jugendliche wird mit Schule, Kochkursen und Ämtli begegnet. Mehr...

Gefährliche Schneeräumung am Brienzer Rothorn

Trotz schlechten Wetters soll die Bahn auf den Berg am 1. Juni in Betrieb gehen. Das heisst: der alte Schnee muss weichen. Mehr...

«Was geht Sie das an?»

Man muss kein Held sein, um in brenzligen Situationen Mut zu zeigen: So das Fazit eines Zivilcourage-Kurses in Wabern. Aber alle Probleme kann man auch nicht lösen. Mehr...

Vom «Blockflötenboom» bis zur Musik-App

Eine Ausstellung im Schulmuseum in Köniz beleuchtet den Wandel des Musikunterrichts. Mehr...

Die Germanen kommen

An der Universität Bern steigt die Zahl der deutschen Professoren stetig – weil es zu wenig Schweizer hat. Mehr...

Meinung

Aufgetischt: Saures beim «Beizenkönig»

Aufgetischt: Ein Testessen in der Pizzeria La Vita, wo der Salat nicht nur auf dem Teller liegt. Mehr...

Aufgetischt: Wenn der Regen auf den Brokkoli folgt

Aufgetischt: «Wozu in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!» Mit dieser recht altbackenen Redensart im Kopf beschliesst der Testesser, diese Woche ins Restaurant Dörfli in Schliern einzukehren. Mehr...

Aufgetischt: Gerne verpasst man den inexistenten Zug

In der Stadt Bern herrscht ein Brunch-Boom. Das «Aufgetischt»-Team hat den Trend im Wartsaal-Kaffee unter die Lupe genommen. Mehr...

Inder-Spätzli für Schwindelfreie

In luftiger Höhe serviert das Restaurant Bollyfood im Liebefeld üppige Portionen von den weniger bekannten indischen Spezialitäten. Mehr...

Ja, hier kann man auch essen

Ein Augenschein der bisher unbekannten kulinarischen Seite der Café-Bar Diagonal, sonst eher für ihr Getränkesortiment und als Parlamentarier-Treffpunkt bekannt. Mehr...


Zwei Verstösse bei Testkäufen mit Alkohol

Das Blaue Kreuz stellt bei Stadtberner Läden ein «Umdenken» in Sachen Jugendschutz fest. Mehr...

Wer hat die polnischen Gedenkplaketten gestohlen?

Im Wald in der Elfenau treiben unbekannte Vandalen ihr Unwesen. Schon wieder wurde eine polnische Gedenkplakette gestohlen. Mehr...

Der «Heiler» verweigert sich dem Gericht

Der angeklagte «Heiler» und Musiklehrer wehrte sich gewaltsam gegen sein Erscheinen vor Gericht. Bis gestern Abend verschanzte er sich in seinem Haus. Mehr...

Die Rückkehr des Könizer Schlosshof-Zombies

Auf dem Schlossareal könnte doch noch ein Hotel entstehen – das behagt dem Verein Kulturhof gar nicht. Doch auch das geplante Haus für Musik sorgt für Misstöne. Mehr...

Worb kommt nicht zur Ruhe

Die Gemeinde Worb kommt auch nach den Wahlen nicht zur Ruhe: Mitglieder der Marketingkommission üben massive Kritik an Gemeindepräsident Niklaus Gfeller. Mehr...

US-Methoden beim Jungfraubahnen-Parkplatz

In Grindelwald wird neuerdings ein Parkierdienst angeboten. Der Service kommt nicht überall gleich gut an. Mehr...

Bitte lächeln: Überwachungskameras im Way to India

Das Stadtberner Restaurant Way to India hat 16 Kameras installiert – eine rechtlich fragwürdige Sache. Mehr...

Die Swisscom-Steuermillionen kommen nach Hause

Der Kanton schuldete Köniz jahrelang Steuereinnahmen von der Swisscom. Wegen des komplexen Steuer- «Meccanos» wurde das Geld aber erst jetzt ausbezahlt. Mehr...

Berner Veloverleih steht nicht «an oberster Stelle der Prioritätenliste»

Links-Grün möchte einen Veloverleih einführen. Der Berner Gemeinderat steht dem Ansinnen kritisch gegenüber. Zu Grabe tragen will er es aber noch nicht. Mehr...

«Eine grosse Tram-Freundin bin ich zurzeit sicher nicht»

Erica Kobel-Itten (FDP) amtet im Wahljahr als Könizer Parlamentspräsidentin. Mehr...

Kickbox-Meister wollen nach Köniz umziehen

Die Berner Kampfsportschule Kickboxing Academy Bern plant, Mitte Jahr in einen Gewerbebau auf dem Carba-Areal in Liebefeld umzuziehen. Mehr...

2012 – das zweitbeste Tourismusjahr

Nur 2011 verzeichnete die Bundesstadt mehr Hotelübernachtungen als im vergangenen Jahr. Mit Terrakotta-Kriegern und dem neuen Kursaal soll 2013 der alte Rekord «attackiert» werden. Mehr...

Doch keine GB-Frauenfraktion

Die vermeintlich reine Frauenfraktion der Berner Grünen im Stadtrat hat männlichen Zuwachs bekommen: Der 31-jährige Mess Barry rutscht für Monika Hächler nach. Mehr...

Die ehrgeizigen Sporthallen-Pläne der Muriger Handballer

Der BSV Bern-Muri will für 12 Millionen eine Sporthalle bauen. Finanziert ist allerdings noch kein Rappen. Mehr...

Das neue KVA-Quartier soll die Identität des alten behalten

Auf dem Areal der alten Kehrichtverbrennungsanlage entsteht neuer Wohnraum. Das Projekt Strawberry Fields hat einen Ideenwettbewerb gewonnen. Mehr...

«Jeder Gemeinderat muss sich fragen, ob er sich unterordnen kann»

Nach seiner klaren Bestätigung sagt Gemeindepräsident Niklaus Gfeller (EVP) deutlich, was er nun vom Gemeinderat erwartet. Mehr...

«Die Stärke der ‹Berner Zeitung› liegt in der Region»

Peter Meier, Medienwissenschaftler an der Universität Bern, über die neue «Berner Zeitung». Mehr...

«Die Welt wird langsamer, wenn man zu Fuss unterwegs ist»

Ein ungleiches Paar hat sich am autofreien Aktionstag getroffen: Markus Ryffel und Endo Anaconda. Mehr...

Im Profil: «Mehr dahinter als Krieg führen»

Christoph Lehner (30) führt den Fantasy-Laden Zwergenschmiede. Mehr...

Im Asylzentrum Bäregg ist wieder Ruhe eingekehrt

Den Problemen im Asylzentrum für Jugendliche wird mit Schule, Kochkursen und Ämtli begegnet. Mehr...

Gefährliche Schneeräumung am Brienzer Rothorn

Trotz schlechten Wetters soll die Bahn auf den Berg am 1. Juni in Betrieb gehen. Das heisst: der alte Schnee muss weichen. Mehr...

«Was geht Sie das an?»

Man muss kein Held sein, um in brenzligen Situationen Mut zu zeigen: So das Fazit eines Zivilcourage-Kurses in Wabern. Aber alle Probleme kann man auch nicht lösen. Mehr...

Vom «Blockflötenboom» bis zur Musik-App

Eine Ausstellung im Schulmuseum in Köniz beleuchtet den Wandel des Musikunterrichts. Mehr...

Die Germanen kommen

An der Universität Bern steigt die Zahl der deutschen Professoren stetig – weil es zu wenig Schweizer hat. Mehr...

Der Wein gehört ins Schlafzimmer

Edle Tropfen Welcher Wein passt zu Sushi? Und wieso sollte man Roten nicht bei Zimmertemperatur lagern? Ein ganz und gar nüchterner Bericht von der Berner Weinmesse 2012. Mehr...

Kampf der kulinarischen Gladiatoren im Kursaal

Die Gastrotrophäe «Goldener Koch 2012» ging an einen Steffisburger Chefkoch. Mehr...

«Manchmal secklet einer ab»

Der kantonale Verein für Arbeitsmarktkontrolle jagt auf Berns Baustellen Lohndrücker, Scheinselbstständige und Schwarzarbeiter. Alleine 2011 führten die Inspektoren 4000 Kontrollen durch. Mehr...

Der Mann in Schwarz blieb draussen

An einer Landsgemeinde in Wimmis wurde am Donnerstagabend Stimmung gegen die kantonale Initiative «Faire Steuern – für Familien» gemacht – ein streckenweise bizarrer Anlass. Mehr...

Gespaltene Kirchen und Sandstein-Verbote

Die drei grossen christlichen Konfessionen waren sich auch in der Stadt Bern nicht immer grün. Ein Kirchen-Spaziergang bietet Einblick in die wechselvolle Beziehung zwischen Protestanten und Katholiken. Mehr...

Brauerei-Areal ist bereit fürs Gewerbe

Der Umbau des historischen Gurten-Bier-Areals in Wabern kommt voran: Nächste Woche beginnt der Bau des Wohngebäudes «Quellfrisch». Nun rührt die Besitzerin des Areals die Werbetrommel für die bereits sanierten Gewerbe-Räume. Mehr...

Berner «Mister Euro» lässt den Ball auch in Polen rollen

Wieder Montag Marcel Brülhart organisierte die Fussball-EM 2008 in Bern. Für die Euro 12 berät er nun die polnischen Gaststädte. Mehr...

Wo die blauen Bohnen wachsen

Wer bei der Worber Gemüseanbau-Initiative mitmacht, soll das Gemüse kennen, das am Schluss auf seinem Teller landet. Mehr...

Weltgeschichte im Lichthof

Buddy Elias, der letzte überlebende Verwandte von Anne Frank, erzählte in Köniz die Geschichte seiner von den Nazis verfolgten Familie. Mehr...

«Der Baumeister der Lawinen ist der Wind»

Die prekäre Lawinen-Situation diesen Winter hält Peter Bühler, den Pisten- und Rettungschef der Schilthornbahn, auf Trab. Mehr...

Aufgetischt: Saures beim «Beizenkönig»

Aufgetischt: Ein Testessen in der Pizzeria La Vita, wo der Salat nicht nur auf dem Teller liegt. Mehr...

Aufgetischt: Wenn der Regen auf den Brokkoli folgt

Aufgetischt: «Wozu in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!» Mit dieser recht altbackenen Redensart im Kopf beschliesst der Testesser, diese Woche ins Restaurant Dörfli in Schliern einzukehren. Mehr...

Aufgetischt: Gerne verpasst man den inexistenten Zug

In der Stadt Bern herrscht ein Brunch-Boom. Das «Aufgetischt»-Team hat den Trend im Wartsaal-Kaffee unter die Lupe genommen. Mehr...

Inder-Spätzli für Schwindelfreie

In luftiger Höhe serviert das Restaurant Bollyfood im Liebefeld üppige Portionen von den weniger bekannten indischen Spezialitäten. Mehr...

Ja, hier kann man auch essen

Ein Augenschein der bisher unbekannten kulinarischen Seite der Café-Bar Diagonal, sonst eher für ihr Getränkesortiment und als Parlamentarier-Treffpunkt bekannt. Mehr...

Abstrakte Kunst und Siedfleisch mit sauren Gürkchen

Die Art-Lounge in Ittigen bietet kleine Snacks und grosse Kunst. Klassische Menüs findet man hier nicht. Mehr...

Aufgetischt: «Kalispéra!» - «Guten Abend!»

Das Restaurant Santorini setzt auf griechische Spezialitäten. Sie sind so kalorienreich wie schmackhaft. Mehr...

Essig-Leber statt Elefantenohren

Von den «wilden» Anfängen ist im Restaurant Weissenbühl heute nicht mehr viel zu spüren. Mehr...

«Aufgetischt»: Gut versteckter Kaninchenbau

Aufgetischt Zu Gast im Restaurant La Tavola Pronta an der Laupenstrasse. Mehr...

Nach dem Kino die Marronisuppe

Aufgetischt Essen in der Wohlfühloase aus der Kinowerbung. Mehr...

Aufgetischt: Warten auf China

Aufgetischt Seit über 25 Jahren gibt es keinen diskreteren Ort als das Café Xenia, um das Treiben beim Eingang des Hotels Bellevue-Palace gegenüber zu beobachten. Mehr...

Mit Tatar auf Lichtgeschwindigkeit

Das Einstein-Haus an der Kramgasse beherbergt seit April auch eine Gaststätte. Ein Testbesuch. Mehr...

Tandoori Chicken statt Dällebach Kari

Aufgetischt Für Liebhaber ungewöhnlicher Geschmackskombinationen: Das India4you beim Kocherpark. Mehr...

Das Lustprinzip

Aufgetischt Eine basisdemokratische Beiz, ohne Hierarchien, ohne Chef. Geht das? Wenn man sich das Beispiel der Brasserie Lorraine ansieht, kommt man zum Schluss: Ja, das geht. Mehr...

Aufgetischt: Griechisch-mexikanisches am Eigerplatz

Es ist eine nicht alltägliche Stimmung, die an diesem Abend im Restaurant Agave am Eigerplatz herrscht. Der Kellner sorgt für willkommene Überraschungen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.