Autor:: Markus Dütschler

Markus Dütschler ist Redaktor des Ressorts Bern.


News

So zeigt sich die aktuelle Feinschmecker-Beizenlandschaft

Wo lässt es sich laut «Gault Millau» gut in der Region essen? Hier die Übersicht. Mehr...

Alpine Palace entsteigt der Asche

Das lange geschlossene Hotel ist als Pop-up Lodge Mürren wieder offen. Die durchgreifende Sanierung steht aber noch bevor. Mehr...

Fürsprecher flog zu Recht aus Anwaltsregister

Der Jurist aus der Region Bern hatte illegale Druckmittel eingesetzt und eigenmächtig gehandelt. Darüber entschied das Berner Verwaltungsgericht. Mehr...

«Überarztung»: Bieler Arzt ruft Bundesgericht an

Der Fall eines Bieler Hausarztes, dem zu hohe Kosten vorgeworfen werden, macht deutlich, wie komplex das Finanzierungssystem ist. Mehr...

Berner Gemeinderat krebst zurück

Berns Stadtregierung hat beschlossen, 11 der 51 neuen Stellen im Budget 2019 wieder zu streichen. Sie reagiert auf einen Rückweisungsantrag der bürgerlichen Fraktionen, der Aussichten auf Erfolg im Stadtrat hatte. Mehr...

Interview

«Leider interessieren die Gesamtkosten niemanden»

Interview Die Generationenfrage der Ärzte spiele im Gesundheitswesen eine grosse Rolle – Gesundheitsökonom Willy Oggier im Interview. Mehr...

«Abtreibung ist keine gute Lösung»

Christliche Gruppierungen demonstrieren morgen auf dem Bundesplatz für das Leben und gegen Abtreibung. Mitorganisator Wilf Gasser weiss aus Erfahrung, dass dies Wirbel auslöst. Mehr...

«Man weiss nie genau, wie sich Familienkonflikte entwickeln»

Wer eine Gefährdungsmeldung macht, braucht sehr gute Gründe, um anonym zu bleiben, sagt die Familienrechtsjuristin Anna Murphy. Mehr...

«Ich habe nur eine Allergie – ich bin allergisch gegen Food-Waste»

Interview Anton Mosimann, Londoner Spitzenkoch mit bernischen Wurzeln, spricht in seiner Biografie auch Heikles an. Mehr...

«Ich habe im Ausland oft an Bars gegessen»

Interview Der Spitzenkoch Markus Arnold sagt, wie er in der Steinhalle den Spagat zwischen einem Museumscafé und einem Gourmetrestaurant schaffen will. Mehr...

Hintergrund

«Wir sind nicht auf Punkte fixiert»

Das junge Team des Berner Altstadtlokals Wein & Sein freut sich über die hohe Punktzahl im Gastroführer «Gault Millau». Nicht nur dieses Lokal hat die Rückkehr ins gelbe Buch geschafft. Mehr...

«Ich wundere mich manchmal, was die Leute so essen wollen»

Die 70-jährige Liliane Theurillat kontrolliert im Auftrag der Gemeinde Muri Pilze. Sie hat schon viele Leute vor Bauchgrimmen bewahrt – und Schlimmerem. Mehr...

Dank eines beherzten Kniffs wurden über 800 Juden gerettet

Polnische Diplomaten in Bern organisierten im Zweiten Weltkrieg paraguayische Pässe für gefährdete Juden. Dieser Trick bewahrte mehrere Hundert Menschen vor der Deportation ins Vernichtungslager. Mehr...

Der Geruch von Wurst und Weihrauch

Krönung einer Kirchweihe: Der Patriarch aus Belgrad bei den Serbisch-Orthodoxen in Belp. Mehr...

«Lernen ist immer noch harte Arbeit – auch mit E-Learning»

Porträt Der 65-jährige Peter Egger hat den HEP-Verlag aufgebaut. Dieser gilt im digitalen Bereich als Vorreiter und ist in Deutschland bekannter als in Bern. Mehr...

Meinung

Trotz mongolischer Jurte wundert sich das Jak

Angesichts der fast unendlichen Kombinationsmöglichkeiten im Dschingis Mongolian Barbecue ist der Testesser für einmal überfordert. Mehr...

Ein längst fälliger Reformschritt

Kommentar Der bernische Polizeidirektor will die Organisation des Strafvollzugs reformieren - ein noch unveröffentlichter Bericht hält seine Ideen für «zielführend» Mehr...

«Aufgetischt»: Unter Kronleuchtern statt unter Bäumen

Der Testesser hat im «Büner» gut, aber nicht günstig gegessen - leider nicht im Garten. Mehr...

Die Trauer des Clowns

Der Poller «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler denkt nach dem Tod des Zirkusclowns Spidi über die Nähe von Glamour und Tristesse nach. Mehr...

«Aufgetischt»: Die Schüssel birgt ein raffiniertes Gemisch

Der Testesser und seine Begleitung probierten das neue Lokal namens «Kramer» in der Kramgasse aus. Einer der beiden musste den Versuch frühzeitig abbrechen. Mehr...

Bildstrecken


Umgestaltung Wankdorf
Umgestaltung Anschluss Wankdorf nennt sich das Projekt bescheiden. Kritiker nennen den Knäuel «Spaghettiteller».

Neubau-Moschee in Berns Haus der Religionen
Kein ehemaliger Lagerraum oder eine vormalige Tiefgarage: Erstmals haben Berner Muslime eine prächtige Moschee als Neubau feierlich eröffnet.



So zeigt sich die aktuelle Feinschmecker-Beizenlandschaft

Wo lässt es sich laut «Gault Millau» gut in der Region essen? Hier die Übersicht. Mehr...

Alpine Palace entsteigt der Asche

Das lange geschlossene Hotel ist als Pop-up Lodge Mürren wieder offen. Die durchgreifende Sanierung steht aber noch bevor. Mehr...

Fürsprecher flog zu Recht aus Anwaltsregister

Der Jurist aus der Region Bern hatte illegale Druckmittel eingesetzt und eigenmächtig gehandelt. Darüber entschied das Berner Verwaltungsgericht. Mehr...

«Überarztung»: Bieler Arzt ruft Bundesgericht an

Der Fall eines Bieler Hausarztes, dem zu hohe Kosten vorgeworfen werden, macht deutlich, wie komplex das Finanzierungssystem ist. Mehr...

Berner Gemeinderat krebst zurück

Berns Stadtregierung hat beschlossen, 11 der 51 neuen Stellen im Budget 2019 wieder zu streichen. Sie reagiert auf einen Rückweisungsantrag der bürgerlichen Fraktionen, der Aussichten auf Erfolg im Stadtrat hatte. Mehr...

Aufgetischt: Angenehmer Abgesang auf den Sommer

Der «Mittagstisch» im Restaurant Marzer mit Blick aufs Bundeshaus war den Testessern sehr bekömmlich. Mehr...

Der Flughafen schrumpft, aber er wird überleben

Ausblick Regierungsrat Christoph Ammann glaubt an den Flughafen Bern-Belp. Experten sehen seine Zukunft aber eher im Business- als im Linienflugbereich. Mehr...

«Gebt Mike nichts zu essen!»

Im Knie-Jubiläumsjahr 2019 sorgt das Duo Viktor Giacobbo / Mike Müller für die Komik - aber nur an den Abendvorstellungen. Mehr...

Das verflixte Veloschloss

Nachdem das Veloverleihsystem wegen eines fehlerhaften Schlosses zum Erliegen gekommen ist, arbeitet die Postauto-Tochter Publibike mit Hochdruck an einer Lösung. Mehr...

Eine Hand für dich, eine fürs Boot

SonntagsZeitung Volle Kraft voraus auf dem Canal Rideau – dennoch gleitet Kanada nur ganz langsam vorüber. Mehr...

«Ein Navi? Um Gottes willen, mein Kopf ist gut genug»

Der 81-jährige Wolfgang Wüsten fährt seit 1992 für Bären-Taxi. Er regt sich nie auf und kommt mit allen gut aus. «Darum ist mir der Job nicht verleidet.» Mehr...

Wollte das Opfer den «goldenen Schuss» wirklich?

Eine Frau steht in Bern vor Gericht, weil sie einem Mann half, sich tödliche Drogen zu spritzen. Mehr...

Schon als Kind wollte er auf die Bühne

Der Jongleur, Magier und Komödiant Dustin Nicolodi spielt einen abgehalfterten Bühnenstar – dabei ist er erst 35. Derzeit gastiert er im Chapiteau auf der Berner Allmend. Mehr...

Simulationsbrille macht städtebauliche Sünde rückgängig

Wie dominierend der abgebrochene Christoffelturm am Ende der Berner Altstadt einst war, lässt sich an Führungen erleben. Mehr...

In der Moospinte startet die Ära von Christoph Mayr

Die renommierte Moospinte in Münchenbuchsee hat ab sofort einen Wirt mit «Gault Millau»-Meriten. Mehr...

«Leider interessieren die Gesamtkosten niemanden»

Interview Die Generationenfrage der Ärzte spiele im Gesundheitswesen eine grosse Rolle – Gesundheitsökonom Willy Oggier im Interview. Mehr...

«Abtreibung ist keine gute Lösung»

Christliche Gruppierungen demonstrieren morgen auf dem Bundesplatz für das Leben und gegen Abtreibung. Mitorganisator Wilf Gasser weiss aus Erfahrung, dass dies Wirbel auslöst. Mehr...

«Man weiss nie genau, wie sich Familienkonflikte entwickeln»

Wer eine Gefährdungsmeldung macht, braucht sehr gute Gründe, um anonym zu bleiben, sagt die Familienrechtsjuristin Anna Murphy. Mehr...

«Ich habe nur eine Allergie – ich bin allergisch gegen Food-Waste»

Interview Anton Mosimann, Londoner Spitzenkoch mit bernischen Wurzeln, spricht in seiner Biografie auch Heikles an. Mehr...

«Ich habe im Ausland oft an Bars gegessen»

Interview Der Spitzenkoch Markus Arnold sagt, wie er in der Steinhalle den Spagat zwischen einem Museumscafé und einem Gourmetrestaurant schaffen will. Mehr...

«Frauen kaufen mehr als Männer»

Barbara Rosenberg-Taufer untersuchte, welche Souvenirs Touristen und Touristinnen gerne kaufen. Mehr...

«Im Zweifelsfall lieber früher fragen»

Interview Anwälte suchten keineswegs immer den Streit vor Gericht – oft verhinderten sie ihn durch frühzeitige Beratung ihres Mandanten, sagt Fritz Rothenbühler, der den 125-jährigen Bernischen Anwaltsverband präsidiert hat. Mehr...

«Wir lassen uns nicht auf finanzielle Abenteuer ein»

Die bernische Regierung beurteile ein sauber kalkuliertes Olympiaprojekt positiv, sagt Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann (SP). Mehr...

«Solche Argumente sind in der Politik völlig verfehlt»

Interview Selbst als bürgerliche Minderheit übe man im Gemeinderat Einfluss aus, sagt der abgewählte FDP-Gemeinderat Alexandre Schmidt. Das werde oft unterschätzt. Mehr...

«Wir sehen uns überhaupt nicht als Royal-Ersatz»

Interview Zirkus veraltet nicht, weil er sich erneuert, sagt Fredy Knie. Und er weiss, weshalb bei Knie Multikulti funktioniert. Mehr...

«Die Behandlung von Essstörungen ist schwierig und benötigt viel Geduld»

Interview Die Arbeit ihrer Fachstelle habe die Öffentlichkeit für Essstörungen sensibilisiert, sagt die Ärztin Bettina Isenschmid, die sie aufgebaut hat. Mehr...

«Ich will nicht Sterne, sondern Gäste»

Nun übernimmt der Spitzenkoch Ivo Adam die Gesamtleitung des Kultur-Casinos. Er will verschiedenste Gästesegmente in die Institution holen. Mehr...

«Die Tour gerät rasch wieder in Vergessenheit»

Tourismusexpertin Therese Lehmann Friedli über den Nutzen der Tour für die Stadt Bern. Mehr...

«Es ist beeindruckend, wie viele Menschen sich engagieren»

Interview «Neue Wege»-Redaktor Matthias Hui wünscht sich eine Willkommenskultur für Flüchtlinge. Er weiss um die Ängste in der Bevölkerung, relativiert sie jedoch. Mehr...

«Wir geraten an unsere Grenzen»

Das Haus der Religionen am Europaplatz in Bern ist seit einem Jahr in Betrieb. Sein Leiter David Leutwyler sagt, weshalb die Einrichtung den Dialog praktiziert. Mehr...

«Wir sind nicht auf Punkte fixiert»

Das junge Team des Berner Altstadtlokals Wein & Sein freut sich über die hohe Punktzahl im Gastroführer «Gault Millau». Nicht nur dieses Lokal hat die Rückkehr ins gelbe Buch geschafft. Mehr...

«Ich wundere mich manchmal, was die Leute so essen wollen»

Die 70-jährige Liliane Theurillat kontrolliert im Auftrag der Gemeinde Muri Pilze. Sie hat schon viele Leute vor Bauchgrimmen bewahrt – und Schlimmerem. Mehr...

Dank eines beherzten Kniffs wurden über 800 Juden gerettet

Polnische Diplomaten in Bern organisierten im Zweiten Weltkrieg paraguayische Pässe für gefährdete Juden. Dieser Trick bewahrte mehrere Hundert Menschen vor der Deportation ins Vernichtungslager. Mehr...

Der Geruch von Wurst und Weihrauch

Krönung einer Kirchweihe: Der Patriarch aus Belgrad bei den Serbisch-Orthodoxen in Belp. Mehr...

«Lernen ist immer noch harte Arbeit – auch mit E-Learning»

Porträt Der 65-jährige Peter Egger hat den HEP-Verlag aufgebaut. Dieser gilt im digitalen Bereich als Vorreiter und ist in Deutschland bekannter als in Bern. Mehr...

Stille am Gate – Hektik hinter den Kulissen

Die Fluggesellschaft Skywork ist nicht die erste, die sich auf dem Belpmoos schwertut. Die Flughafenbetreiber stehen mit anderen Airlines im Kontakt und hoffen, dass diese einspringen. Mehr...

«Ich weiss, was es über die Bands zu sagen gibt»

Thomas Wüthrich arbeitet in einer Berner Behindertenwerkstatt. Doch am Festival «Säbeli Bum!» steht der 42-Jährige als Moderator im Rampenlicht. Mehr...

«Weder abgeschottet noch einsam»

Arthur und Katharina Elmer haben sich im Emmental ein gemütliches Refugium eingerichtet. Ihre sechs Kinder schult die freikirchliche Familie zu Hause. Mehr...

«Nur Recherchiertes kommt bei uns ins Wörterbuch»

Porträt Das Thuner Ehepaar Marianne und Jean-Pierre Duboux hat Fachwörterbücher für Gastronomie, Hotellerie und Touristik erarbeitet. Mehr...

«Wir leben hier oben im Paradies»

Die Herausforderungen der Moderne stellen sich auch im Simmental. Mit dem Besuch bei der Bauernfamilie Friedy und Ueli Matti-Kammacher startet die «Bund»-Sommerserie. Mehr...

«Noch peinlicher als Onkel Donald»

Vor dem Unabhängigkeitstag der USA ist es bestimmt am Platz, ein Gespräch mit Frau Trump zu führen. Mehr...

«Eine Vision lässt sich nie eins zu eins verwirklichen»

Porträt Der Berner Zahnarzt Daniel Bhend lebte 13 Jahre in Nicaragua. Die aktuellen Gewaltszenen dort machen ihn traurig und ratlos. Mehr...

«Die Kunden entscheiden, ob es uns gut geht»

Video Das «‹Bund› im Gespräch» mit Nicole Loeb und Migros-Aare-Chef Anton Gäumann über Chancen und Risiken und von den Herausforderungen der digitalen Zukunft. Mehr...

«Ein Gutmensch mit starkem Helfersyndrom»

Porträt Die 80-jährige Bernerin Sophia Berger besucht immer wieder einen US-Häftling im Todestrakt. Die Todesstrafe findet sie inakzeptabel. Mehr...

«Google Translate ist keine Konkurrenz – noch nicht»

Porträt Adrian Peter, Gründer eines Übersetzungsbüros sorgt dafür, dass sich alle gut verstehen – was oft schwieriger ist, als es scheint. Mehr...

Trotz mongolischer Jurte wundert sich das Jak

Angesichts der fast unendlichen Kombinationsmöglichkeiten im Dschingis Mongolian Barbecue ist der Testesser für einmal überfordert. Mehr...

Ein längst fälliger Reformschritt

Kommentar Der bernische Polizeidirektor will die Organisation des Strafvollzugs reformieren - ein noch unveröffentlichter Bericht hält seine Ideen für «zielführend» Mehr...

«Aufgetischt»: Unter Kronleuchtern statt unter Bäumen

Der Testesser hat im «Büner» gut, aber nicht günstig gegessen - leider nicht im Garten. Mehr...

Die Trauer des Clowns

Der Poller «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler denkt nach dem Tod des Zirkusclowns Spidi über die Nähe von Glamour und Tristesse nach. Mehr...

«Aufgetischt»: Die Schüssel birgt ein raffiniertes Gemisch

Der Testesser und seine Begleitung probierten das neue Lokal namens «Kramer» in der Kramgasse aus. Einer der beiden musste den Versuch frühzeitig abbrechen. Mehr...

«Aufgetischt»: Wenn sich das weisse Schiff vor den Niesen schiebt

Wer im Le Belair in Merligen speist, braucht viel Zeit und Hunger. Mehr...

Langsame Bahnstrecken erhalten die Freundschaft

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler reaktiviert auf der Reise ans Bachfest seine altbewährten Pfadfinderqualitäten. Mehr...

«Aufgetischt»: Wo bitte gehts zu den Hühnerherzen?

Kolumne Unser Testesser hat mit Fussball wenig am Hut. Für die WM-Serie begibt er sich aber gerne nach Brasilien – genauer gesagt in die Bar Brésil. Mehr...

Wie sich David in Prinz Siebenschön verwandelte

Unser Testesser hat das Restaurant Settebello in Bern besucht. Sein Verdikt: Hingehen. Mehr...

«Öies Hemmli!»

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler mag weder Mundgeruch, Hawaii-Hemden noch Bremsspuren. Mehr...

«Aufgetischt»: Gartenführung mit der Seniorchefin

Kolumne Der Testesser tafelt in einem Landgasthof mit prächtigem Garten und umsichtiger Patronne. Mehr...

Unwucht im Rad der Zeiten

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler mag Feiertage und ist wie gewohnt bestens informiert. Mehr...

Schwache Blase

«Poller»-Kolumnist Markus Dütschler über Linksalternative, welche etwas gegen betende und singende Christen haben. Mehr...

«Aufgetischt»: Nein, es gibt absolut kein Problem

Der Testesser speist auf einer prächtigen Terrasse und wird etwas ruppig bedient. Mehr...

Mit dem E-Mobil zur Pilgerraststätte

Testesser Markus Dütschler war bei der freundlichen Wirtin mit dem "Suure Mocke". Mehr...

Umgestaltung Wankdorf
Umgestaltung Anschluss Wankdorf nennt sich das Projekt bescheiden. Kritiker nennen den Knäuel «Spaghettiteller».

Neubau-Moschee in Berns Haus der Religionen
Kein ehemaliger Lagerraum oder eine vormalige Tiefgarage: Erstmals haben Berner Muslime eine prächtige Moschee als Neubau feierlich eröffnet.


Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!