Autor:: Markus Dütschler

Markus Dütschler ist Redaktor des Ressorts Bern.


News

Video ungesetzlich, aber dennoch für Prozess verwertbar

Das Video war widerrechtlich. Dennoch darf es verwertet werden, so das Obergericht. Mehr...

Darf Justiz illegal aufgezeichnete Videos verwenden?

Ein Reitschulaktivist will vom bernischen Obergericht klären lassen, ob illegal aufgezeichnete Überwachungsvideos des Hotels Schweizerhof als Beweismittel zulässig sind. Mehr...

Ja zur Eier legenden Wollmilchsau

Berns Stadtrat hat eine Wohnstrategie genehmigt. Bürgerliche Änderungswünsche schmetterte das rot-grün dominierte Parlament ab. Die Vision muss erst noch konkret umgesetzt werden. Mehr...

Nun richtet Lausanne über den roten Kleber

Berner SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen will, dass der Urheber nach zwei Freisprüchen verurteilt wird. Mehr...

Aufgetischt: Erholung mit Bergblick beim Vogellisi

Im Restaurant Vogellisi in Adelboden mundet dem Testesser die Chalet-Suppe von rustikaler Qualität und die Gastlichkeit der Wirtschaft. Mehr...

Interview

«Wir führen den Dialog auf Augenhöhe»

Die reformierte Pfarrerin Elisabeth Gerber sagt, was die Botschaft von Ostern in Bern-Bethlehem bedeutet. Viele gehören anderen Religionen an, erleben die Kirche aber trotzdem als ein Stück Heimat. Mehr...

«Punkte allein füllen die Hütte noch nicht»

Interview Die Eisblume begann bescheiden und wurde ein Spitzenlokal mit 17 «Gault Millau»-Punkten. Morgen schliesst es für immer. Für Chefkoch Simon Apothéloz stimmt der Entscheid. Mehr...

«Leider interessieren die Gesamtkosten niemanden»

Interview Die Generationenfrage der Ärzte spiele im Gesundheitswesen eine grosse Rolle – Gesundheitsökonom Willy Oggier im Interview. Mehr...

«Abtreibung ist keine gute Lösung»

Christliche Gruppierungen demonstrieren morgen auf dem Bundesplatz für das Leben und gegen Abtreibung. Mitorganisator Wilf Gasser weiss aus Erfahrung, dass dies Wirbel auslöst. Mehr...

«Man weiss nie genau, wie sich Familienkonflikte entwickeln»

Wer eine Gefährdungsmeldung macht, braucht sehr gute Gründe, um anonym zu bleiben, sagt die Familienrechtsjuristin Anna Murphy. Mehr...

Hintergrund

«Sogar ein simpler Zuckerstock enthält ein kleines Geheimnis»

Porträt Der Berner Wilfred Burri hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Nun hört «Knallfred» auf, denn alles hat ein Ende, nicht nur ein Feuerwerk. Mehr...

Der Blindgänger

Porträt Der Extremsportler Steven Mack ist dem Tod haarscharf entronnen. Inzwischen weiss er, dass das Lebensglück nicht von Adrenalin-Kicks abhängt. Mehr...

«Bei uns betont man zu sehr die Risiken anstatt den Nutzen»

Der Berner Unternehmer Christoph Glauser überprüft mit einer Findmaschine, ob Nutzer im Internet das bekommen, was sie eigentlich suchen. Mehr...

Gegenseitige Akzeptanz hat abgenommen

Rabbiner David Polnauer verlässt die Jüdische Gemeinde Bern und lebt künftig wieder in Ungarn. Sorgen bereitet ihm der zunehmende Antisemitismus in einigen europäischen Ländern. Mehr...

«Ich bestehe nicht nur aus dieser Krankheit, ich lebe»

Schon im Mutterleib litt Michelle Zimmermann unter einer seltenen Hautkrankheit. Schmerz ist ihr Begleiter. Dennoch hat sie der Mut nicht verlassen. Mehr...

Meinung

«Aufgetischt»: Nahrhafte Kost in der Wüste von Arizona

Bodenständig, freundlich und bekömmlich: Der «Bund»-Testesser fühlt sich in der Truckerbar gut bedient und auch die Vegi-Begleitung bekommt doch noch was zu essen. Mehr...

Aufgetischt: Mittelmässig gelaunt

Im Berner Restaurant Gut Gelaunt ist der Preis happig und der Geschmack teilweise «banal». Auch die Slogans an der Wand versprechen zu viel. Mehr...

Drinnen gibts Glace aus dem Olivenhain, während es draussen schneit

Trotz Kälte und Schneeregen: Im Schloss Hünigen kann man vom Essen schon mal Frühlingsgefühle bekommen. Mehr...

Aufgetischt: Möge die Abrissbirne noch etwas zuwarten

Unser Testesser entdeckt in Ittigen ein sympathisches Restaurant, das wahrscheinlich nicht mehr sehr lange existieren wird. Mehr...

Gelobet sei, was hart macht

Kolumne «Bund»-Redaktor Markus Dütschler versucht den Eindruck zu erwecken, dass regelmässiges Muskeltraining zwangsläufig zu einem Adoniskörper führt. Mehr...

Bildstrecken


Umgestaltung Wankdorf
Umgestaltung Anschluss Wankdorf nennt sich das Projekt bescheiden. Kritiker nennen den Knäuel «Spaghettiteller».

Neubau-Moschee in Berns Haus der Religionen
Kein ehemaliger Lagerraum oder eine vormalige Tiefgarage: Erstmals haben Berner Muslime eine prächtige Moschee als Neubau feierlich eröffnet.



Video ungesetzlich, aber dennoch für Prozess verwertbar

Das Video war widerrechtlich. Dennoch darf es verwertet werden, so das Obergericht. Mehr...

Darf Justiz illegal aufgezeichnete Videos verwenden?

Ein Reitschulaktivist will vom bernischen Obergericht klären lassen, ob illegal aufgezeichnete Überwachungsvideos des Hotels Schweizerhof als Beweismittel zulässig sind. Mehr...

Ja zur Eier legenden Wollmilchsau

Berns Stadtrat hat eine Wohnstrategie genehmigt. Bürgerliche Änderungswünsche schmetterte das rot-grün dominierte Parlament ab. Die Vision muss erst noch konkret umgesetzt werden. Mehr...

Nun richtet Lausanne über den roten Kleber

Berner SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen will, dass der Urheber nach zwei Freisprüchen verurteilt wird. Mehr...

Aufgetischt: Erholung mit Bergblick beim Vogellisi

Im Restaurant Vogellisi in Adelboden mundet dem Testesser die Chalet-Suppe von rustikaler Qualität und die Gastlichkeit der Wirtschaft. Mehr...

Freispruch für drei bernische Justizangestellte

Drei Beamte haben einen Räuber nicht böswillig zu lange in Haft behalten, hat das Regionalgericht Bern-Mittelland entschieden. Mehr...

«Diese 25 Jahre sind für mich von unschätzbarem Wert»

Zeitungsverträger bleiben unbeachtet, ausser sie kommen zu spät. Für die Liebefelderin Madeleine Hügli war die Arbeit in der Frühe mehr als ein Job. Mehr...

Berns Tourismusorganisation weist «Gerüchte» zurück

Die abrupte Trennung von Bern-Welcome-Geschäftsführer Martin Bachofner wurde vom Verwaltungsrat «einstimmig» beschlossen. Mehr...

Mal Partymeile, mal Sehnsuchtsort

Das Leben in Israel ist zuweilen fiebrig, die Gegensätze sind faszinierend: Hier die Strandpromenade Tel Avivs, dort das Gassengewirr von Jerusalem. Mehr...

Drei Spitzenköche wechseln ins Berner Casino

Bei der Wahl seines Kochteams bedient sich Casino-Direktor Ivo Adam bei den besten Restaurants. Mehr...

«Ich war immer voll akzeptiert in der Herrenmodebranche»

Margrit Naef leitet das Herrenmodegeschäft Dick in Bern, das für immer schliesst. Textilien bestellt sie nie online, weil sie den Stoff vor dem Kauf anfassen will. Mehr...

Im Noumi ist das B[…] locker drauf

Glosse «Bund»-Redaktor Markus Dütschler fühlte sich im Bellevue-Palace ganz wohl, auch ohne DJ. Mehr...

Immer wieder Wirbel um Esseiva

Claudine Esseiva wird von der Stadtberner FDP nur knapp als Nationalratskandidatin nominiert. Warum, will in der Partei niemand offen erklären. Mehr...

Günstiger wird es nicht für alle

Wer Notare in Anspruch nimmt, bezahlt künftig nach Aufwand und nicht mehr nach fixen Tarifen. Das führt teils zu tieferen Gebühren, doch einige Geschäfte dürften massiv teurer werden. Mehr...

Günstiger wird es nicht für alle

Wer Notare in Anspruch nimmt, bezahlt künftig nach Aufwand und nicht mehr nach fixen Tarifen. Das führt teils zu tieferen Gebühren, doch einige Geschäfte dürften massiv teurer werden. Mehr...

«Wir führen den Dialog auf Augenhöhe»

Die reformierte Pfarrerin Elisabeth Gerber sagt, was die Botschaft von Ostern in Bern-Bethlehem bedeutet. Viele gehören anderen Religionen an, erleben die Kirche aber trotzdem als ein Stück Heimat. Mehr...

«Punkte allein füllen die Hütte noch nicht»

Interview Die Eisblume begann bescheiden und wurde ein Spitzenlokal mit 17 «Gault Millau»-Punkten. Morgen schliesst es für immer. Für Chefkoch Simon Apothéloz stimmt der Entscheid. Mehr...

«Leider interessieren die Gesamtkosten niemanden»

Interview Die Generationenfrage der Ärzte spiele im Gesundheitswesen eine grosse Rolle – Gesundheitsökonom Willy Oggier im Interview. Mehr...

«Abtreibung ist keine gute Lösung»

Christliche Gruppierungen demonstrieren morgen auf dem Bundesplatz für das Leben und gegen Abtreibung. Mitorganisator Wilf Gasser weiss aus Erfahrung, dass dies Wirbel auslöst. Mehr...

«Man weiss nie genau, wie sich Familienkonflikte entwickeln»

Wer eine Gefährdungsmeldung macht, braucht sehr gute Gründe, um anonym zu bleiben, sagt die Familienrechtsjuristin Anna Murphy. Mehr...

«Ich habe nur eine Allergie – ich bin allergisch gegen Food-Waste»

Interview Anton Mosimann, Londoner Spitzenkoch mit bernischen Wurzeln, spricht in seiner Biografie auch Heikles an. Mehr...

«Ich habe im Ausland oft an Bars gegessen»

Interview Der Spitzenkoch Markus Arnold sagt, wie er in der Steinhalle den Spagat zwischen einem Museumscafé und einem Gourmetrestaurant schaffen will. Mehr...

«Frauen kaufen mehr als Männer»

Barbara Rosenberg-Taufer untersuchte, welche Souvenirs Touristen und Touristinnen gerne kaufen. Mehr...

«Im Zweifelsfall lieber früher fragen»

Interview Anwälte suchten keineswegs immer den Streit vor Gericht – oft verhinderten sie ihn durch frühzeitige Beratung ihres Mandanten, sagt Fritz Rothenbühler, der den 125-jährigen Bernischen Anwaltsverband präsidiert hat. Mehr...

«Wir lassen uns nicht auf finanzielle Abenteuer ein»

Die bernische Regierung beurteile ein sauber kalkuliertes Olympiaprojekt positiv, sagt Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann (SP). Mehr...

«Solche Argumente sind in der Politik völlig verfehlt»

Interview Selbst als bürgerliche Minderheit übe man im Gemeinderat Einfluss aus, sagt der abgewählte FDP-Gemeinderat Alexandre Schmidt. Das werde oft unterschätzt. Mehr...

«Wir sehen uns überhaupt nicht als Royal-Ersatz»

Interview Zirkus veraltet nicht, weil er sich erneuert, sagt Fredy Knie. Und er weiss, weshalb bei Knie Multikulti funktioniert. Mehr...

«Die Behandlung von Essstörungen ist schwierig und benötigt viel Geduld»

Interview Die Arbeit ihrer Fachstelle habe die Öffentlichkeit für Essstörungen sensibilisiert, sagt die Ärztin Bettina Isenschmid, die sie aufgebaut hat. Mehr...

«Ich will nicht Sterne, sondern Gäste»

Nun übernimmt der Spitzenkoch Ivo Adam die Gesamtleitung des Kultur-Casinos. Er will verschiedenste Gästesegmente in die Institution holen. Mehr...

«Die Tour gerät rasch wieder in Vergessenheit»

Tourismusexpertin Therese Lehmann Friedli über den Nutzen der Tour für die Stadt Bern. Mehr...

«Sogar ein simpler Zuckerstock enthält ein kleines Geheimnis»

Porträt Der Berner Wilfred Burri hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Nun hört «Knallfred» auf, denn alles hat ein Ende, nicht nur ein Feuerwerk. Mehr...

Der Blindgänger

Porträt Der Extremsportler Steven Mack ist dem Tod haarscharf entronnen. Inzwischen weiss er, dass das Lebensglück nicht von Adrenalin-Kicks abhängt. Mehr...

«Bei uns betont man zu sehr die Risiken anstatt den Nutzen»

Der Berner Unternehmer Christoph Glauser überprüft mit einer Findmaschine, ob Nutzer im Internet das bekommen, was sie eigentlich suchen. Mehr...

Gegenseitige Akzeptanz hat abgenommen

Rabbiner David Polnauer verlässt die Jüdische Gemeinde Bern und lebt künftig wieder in Ungarn. Sorgen bereitet ihm der zunehmende Antisemitismus in einigen europäischen Ländern. Mehr...

«Ich bestehe nicht nur aus dieser Krankheit, ich lebe»

Schon im Mutterleib litt Michelle Zimmermann unter einer seltenen Hautkrankheit. Schmerz ist ihr Begleiter. Dennoch hat sie der Mut nicht verlassen. Mehr...

«Ich geriet stets an Menschen, die es gut mit mir meinten»

Edith Leibundgut hatte als Kind einen schwierigen Start. Sie weigerte sich, Opfer zu sein, und führt heute ein erfülltes Leben als Mutter, Autorin und Unternehmerin. Mehr...

«Jetzt kommen dann die zwei neuen Frauen»

Porträt Die 105-jährige Emilie Kunz-Keller aus Gümligen liest täglich den «Bund» – und hofft auf eine weibliche Verstärkung im Bundesrat. Mehr...

Immerhin hebt eine Antonow ab

Im Flughafen Bern läuft nach dem Aus für Skywork nicht mehr viel. Umso mehr fällt es auf, wenn der grösste einmotorige Doppeldecker der Welt startet. Mehr...

«Wir sind nicht auf Punkte fixiert»

Das junge Team des Berner Altstadtlokals Wein & Sein freut sich über die hohe Punktzahl im Gastroführer «Gault Millau». Nicht nur dieses Lokal hat die Rückkehr ins gelbe Buch geschafft. Mehr...

«Ich wundere mich manchmal, was die Leute so essen wollen»

Die 70-jährige Liliane Theurillat kontrolliert im Auftrag der Gemeinde Muri Pilze. Sie hat schon viele Leute vor Bauchgrimmen bewahrt – und Schlimmerem. Mehr...

Dank eines beherzten Kniffs wurden über 800 Juden gerettet

Polnische Diplomaten in Bern organisierten im Zweiten Weltkrieg paraguayische Pässe für gefährdete Juden. Dieser Trick bewahrte mehrere Hundert Menschen vor der Deportation ins Vernichtungslager. Mehr...

Der Geruch von Wurst und Weihrauch

Krönung einer Kirchweihe: Der Patriarch aus Belgrad bei den Serbisch-Orthodoxen in Belp. Mehr...

«Lernen ist immer noch harte Arbeit – auch mit E-Learning»

Porträt Der 65-jährige Peter Egger hat den HEP-Verlag aufgebaut. Dieser gilt im digitalen Bereich als Vorreiter und ist in Deutschland bekannter als in Bern. Mehr...

Stille am Gate – Hektik hinter den Kulissen

Die Fluggesellschaft Skywork ist nicht die erste, die sich auf dem Belpmoos schwertut. Die Flughafenbetreiber stehen mit anderen Airlines im Kontakt und hoffen, dass diese einspringen. Mehr...

«Ich weiss, was es über die Bands zu sagen gibt»

Thomas Wüthrich arbeitet in einer Berner Behindertenwerkstatt. Doch am Festival «Säbeli Bum!» steht der 42-Jährige als Moderator im Rampenlicht. Mehr...

«Aufgetischt»: Nahrhafte Kost in der Wüste von Arizona

Bodenständig, freundlich und bekömmlich: Der «Bund»-Testesser fühlt sich in der Truckerbar gut bedient und auch die Vegi-Begleitung bekommt doch noch was zu essen. Mehr...

Aufgetischt: Mittelmässig gelaunt

Im Berner Restaurant Gut Gelaunt ist der Preis happig und der Geschmack teilweise «banal». Auch die Slogans an der Wand versprechen zu viel. Mehr...

Drinnen gibts Glace aus dem Olivenhain, während es draussen schneit

Trotz Kälte und Schneeregen: Im Schloss Hünigen kann man vom Essen schon mal Frühlingsgefühle bekommen. Mehr...

Aufgetischt: Möge die Abrissbirne noch etwas zuwarten

Unser Testesser entdeckt in Ittigen ein sympathisches Restaurant, das wahrscheinlich nicht mehr sehr lange existieren wird. Mehr...

Gelobet sei, was hart macht

Kolumne «Bund»-Redaktor Markus Dütschler versucht den Eindruck zu erwecken, dass regelmässiges Muskeltraining zwangsläufig zu einem Adoniskörper führt. Mehr...

Allemann mischt Notariatswesen auf

Kommentar Die behäbige Notariatslandschaft muss sich ändern, wenn es nach Regierungsrätin Evi Allemann (SP) geht. Die oft geschmähten Quersubventionierungen soll es nicht mehr geben. Mehr...

Aufgetischt: Der Schnabel mag es wärmer

Das Mittagessen im Restaurant Bonbec in der Berner Altstadt mundete beiden Testessern durchaus. Ob sich ein Besuch Abends aber mehr gelohnt hätte? Mehr...

Aufgetischt: «Chrüter-Oski» blickt Mayr über die Schulter

Im Restaurant «Moospinte» in Münchenbuchsee wirtet seit dem Sommer eine neue Familie. Ihre Handschrift ist zwar erkennbar – und doch wäre auch der alte «Chrüter-Oski» zufrieden. Mehr...

Ob Hugo wieder die Arme hochreisst, hängt ganz von mir ab

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler ist bestimmt nicht hartherzig, helfen würde er nämlich gerne. Aber er ist halt schon Götti. Mehr...

Lieber zu wenig tun als das Falsche

Kommentar Die Anerkennung islamischer Religionsgemeinschaften im Kanton Bern steht noch aus. Zuerst müssen sie sich in der Gesellschaft zurecht finden - ohne religiösen Identitätsverlust. Mehr...

Wow, die Trottinett-Offensive

Der Poller Die Velo-Offensive ist dem «Poller»-Kolumnisten Markus Dütschler so richtig um die Ohren gefahren - in Tel Aviv. Mehr...

Trotz mongolischer Jurte wundert sich das Jak

Angesichts der fast unendlichen Kombinationsmöglichkeiten im Dschingis Mongolian Barbecue ist der Testesser für einmal überfordert. Mehr...

Ein längst fälliger Reformschritt

Kommentar Der bernische Polizeidirektor will die Organisation des Strafvollzugs reformieren - ein noch unveröffentlichter Bericht hält seine Ideen für «zielführend» Mehr...

«Aufgetischt»: Unter Kronleuchtern statt unter Bäumen

Der Testesser hat im «Büner» gut, aber nicht günstig gegessen - leider nicht im Garten. Mehr...

Die Trauer des Clowns

Der Poller «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler denkt nach dem Tod des Zirkusclowns Spidi über die Nähe von Glamour und Tristesse nach. Mehr...

Umgestaltung Wankdorf
Umgestaltung Anschluss Wankdorf nennt sich das Projekt bescheiden. Kritiker nennen den Knäuel «Spaghettiteller».

Neubau-Moschee in Berns Haus der Religionen
Kein ehemaliger Lagerraum oder eine vormalige Tiefgarage: Erstmals haben Berner Muslime eine prächtige Moschee als Neubau feierlich eröffnet.


Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.