Autor:: Markus Dütschler

Markus Dütschler ist Redaktor des Ressorts Bern.


News

Das sind die besten Berner Restaurants

Wer hat sich verbessert, wer hat Punkte verloren und wer hat das Niveau gehalten: Die Gault-Millau-Bewertung in der Übersicht. Mehr...

Nicht das Ende der Fahnenstange

Das Team der Eisblume in Worb segelt seit Jahren auf Erfolgskurs, doch mit dem 17. «Gault Millau»-Punkt hat niemand gerechnet. Andere Wirte bekommen Abzug – und können sich den Grund nicht immer erklären. Mehr...

In Münsingen folgen nach dem Ja weitere Dominosteine

Das hauchdünne Ja zur Entlastungsstrasse in Münsingen wird nicht angefochten. Der grösste Brocken sei damit weggeräumt, sagt Gemeinderat Andreas Kägi (FDP). Mehr...

Der Finanz-«Mahnfinger» landet im Papierkorb

Berns Stadtrat hat das Budget 2018 im Umfang von 1,2 Milliarden Franken genehmigt. Er versenkte zudem die unerfüllte Motion Gubser die eine Steuersenkung verlangt hatte. Mehr...

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Zu Beginn der Herbstsession im Bundeshaus hat die Stadt ein kleines Vergissmeinnicht an die Parlamentarier verteilt. Mehr...

Interview

«Ich habe im Ausland oft an Bars gegessen»

Interview Der Spitzenkoch Markus Arnold sagt, wie er in der Steinhalle den Spagat zwischen einem Museumscafé und einem Gourmetrestaurant schaffen will. Mehr...

«Frauen kaufen mehr als Männer»

Barbara Rosenberg-Taufer untersuchte, welche Souvenirs Touristen und Touristinnen gerne kaufen. Mehr...

«Im Zweifelsfall lieber früher fragen»

Interview Anwälte suchten keineswegs immer den Streit vor Gericht – oft verhinderten sie ihn durch frühzeitige Beratung ihres Mandanten, sagt Fritz Rothenbühler, der den 125-jährigen Bernischen Anwaltsverband präsidiert hat. Mehr...

«Wir lassen uns nicht auf finanzielle Abenteuer ein»

Die bernische Regierung beurteile ein sauber kalkuliertes Olympiaprojekt positiv, sagt Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann (SP). Mehr...

«Solche Argumente sind in der Politik völlig verfehlt»

Interview Selbst als bürgerliche Minderheit übe man im Gemeinderat Einfluss aus, sagt der abgewählte FDP-Gemeinderat Alexandre Schmidt. Das werde oft unterschätzt. Mehr...

Hintergrund

«Ich lebe jetzt – nicht morgen und nicht gestern»

Martin «Bali» Baltisberger ist krank. Das hindert ihn nicht daran, in einer selbst verfassten Theaterkomödie mitzuspielen. Mehr...

«Ein Weinberg verlangt Geduld und Beharrlichkeit»

Matthias und Gregor Rindisbacher haben in Bern einen Rebberg angelegt. Die erste Lese ist 2019, bis dann bleibt aber noch viel zu tun. Mehr...

Vom Schweinestall auf den Gourmetteller

Die Bauernfamilie Kunz aus Burgdorf produziert ihre «Aemme Shrimps» im ehemaligen Schweinestall. Jetzt ist die Crevette ab Hof für einen Preis nominiert. Mehr...

«Ich habe alles mit Frau und Kindern ‹verwärchet›»

Die Zeit als Verdingbub im Kanton Bern hat Christian Studer nicht zerbrochen oder bitter gemacht. Im Gegenteil. Mehr...

«Wie kann man etwas einfacher, billiger und besser machen?»

Jules Fedorow, der 84-jährige Berner Ingenieur war immer ein angefressener Tüftler. Nun hat er eine Internet-Weinbörse namens Gastrobroker.com entwickelt. Mehr...

Meinung

Ruhe sanft, Erinaceus!

Poller-Kolumnist Markus Dütschler hat einen kleinen Freund aus dem Tierreich auf dessen vermutlich letztem Weg begleitet. Mehr...

Einige Filme würde er am liebsten zehn Mal anschauen

Der 17-jährige Schüler hat einen Film produziert – und schaut viele Kinostreifen, um von den grossen Vorbildern zu lernen. Mehr...

Das «Pfadimesser» bleibt im Depot

Ein Landfriedensbrecher verlangte Messer und Pfeffersprays zurück. Mehr...

Verschickt ins Welschland

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler wünscht sich Austauschprogramme innerhalb der Schweiz. Mehr...

«Aufgetischt»: Gegen Spritzer gibts ein Papierlätzchen

Im Berner Ristorante Il Profeta hat der Sohn des ehemaligen Wirtenpaars übernommen. Mehr...

Bildstrecken


Neubau-Moschee in Berns Haus der Religionen
Kein ehemaliger Lagerraum oder eine vormalige Tiefgarage: Erstmals haben Berner Muslime eine prächtige Moschee als Neubau feierlich eröffnet.


Das sind die besten Berner Restaurants

Wer hat sich verbessert, wer hat Punkte verloren und wer hat das Niveau gehalten: Die Gault-Millau-Bewertung in der Übersicht. Mehr...

Nicht das Ende der Fahnenstange

Das Team der Eisblume in Worb segelt seit Jahren auf Erfolgskurs, doch mit dem 17. «Gault Millau»-Punkt hat niemand gerechnet. Andere Wirte bekommen Abzug – und können sich den Grund nicht immer erklären. Mehr...

In Münsingen folgen nach dem Ja weitere Dominosteine

Das hauchdünne Ja zur Entlastungsstrasse in Münsingen wird nicht angefochten. Der grösste Brocken sei damit weggeräumt, sagt Gemeinderat Andreas Kägi (FDP). Mehr...

Der Finanz-«Mahnfinger» landet im Papierkorb

Berns Stadtrat hat das Budget 2018 im Umfang von 1,2 Milliarden Franken genehmigt. Er versenkte zudem die unerfüllte Motion Gubser die eine Steuersenkung verlangt hatte. Mehr...

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Zu Beginn der Herbstsession im Bundeshaus hat die Stadt ein kleines Vergissmeinnicht an die Parlamentarier verteilt. Mehr...

«Glocken sind ein Instrument im öffentlichen Raum»

Vera Kappeler und Peter Conradin Zumthor präparieren Berns Münsterglocken, damit sie sanft singen – ein Höhepunkt des Musikfestivals Bern, das am 6. September beginnt. Mehr...

Glatzen leben im Zirkus Knie gefährlich

Der Komiker Housch-ma-Housch sorgt im Zirkus Knie für magische Momente. Mehr...

Die PdA – klein, aber hartnäckig

Die Partei der Arbeit ergattert im Berner Stadtrat seit langem genau einen Sitz. Die jetzige Fackelträgerin heisst Zora Schneider. Mehr...

Meist schwieg die Täterin hartnäckig

Im Tötungsdelikt von Oberburg hat das Regionalgericht Emmental-Oberaargau eine 28-jährige Brasilianerin wegen vorsätzlicher Tötung zu einer Freiheitsstrafe von zehn Jahren und acht Monaten verurteilt. Mehr...

Bargeldschachtel verschwand unter Rock

Trickbetrüger tauschten Geldscheine durch Papierschnitzel aus und legten damit bernischen Immobilienhändler herein Mehr...

Ein knapper Entscheid – und ein langer Weg bis zur Umsetzung

Das Stimmvolk in Moutier hat gesprochen. Bis der Kantonswechsel vollzogen werden kann, braucht es aber noch etliche Schritte. Mehr...

Es spricht alles für Mord – ausser dem fehlenden Geständnis

Vor der ersten Instanz wurde der Mann wegen des Mordes in Thunstetten verurteilt. Nun steht der 57-jährige Serbe vor Obergericht und sagt noch immer – fast nichts. Mehr...

Chef machte sich Angestellte mit E-Mails gefügig

Ein Mann sandte einer Untergebenen unter falscher Identität E-Mails, damit sie ihn sexuell bediene. Das Regionalgericht Bern-Mittelland hat ihn am Freitag verurteilt. Mehr...

Obergericht glaubt nicht an «ominösen Dritttäter»

Eine Bernerin hat ihre Lebenspartnerin mit einem Messer schwer verletzt. Dafür erhält sie fünf Jahre Haft. Mehr...

Hochbetagte Zeitzeugin Odette Brunschvig verstorben

Die jüdische Bernerin erlebte in den 1930er-Jahren als junge Frau den «Berner Prozess» gegen Nazi-Publizisten mit. Mehr...

«Ich habe im Ausland oft an Bars gegessen»

Interview Der Spitzenkoch Markus Arnold sagt, wie er in der Steinhalle den Spagat zwischen einem Museumscafé und einem Gourmetrestaurant schaffen will. Mehr...

«Frauen kaufen mehr als Männer»

Barbara Rosenberg-Taufer untersuchte, welche Souvenirs Touristen und Touristinnen gerne kaufen. Mehr...

«Im Zweifelsfall lieber früher fragen»

Interview Anwälte suchten keineswegs immer den Streit vor Gericht – oft verhinderten sie ihn durch frühzeitige Beratung ihres Mandanten, sagt Fritz Rothenbühler, der den 125-jährigen Bernischen Anwaltsverband präsidiert hat. Mehr...

«Wir lassen uns nicht auf finanzielle Abenteuer ein»

Die bernische Regierung beurteile ein sauber kalkuliertes Olympiaprojekt positiv, sagt Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann (SP). Mehr...

«Solche Argumente sind in der Politik völlig verfehlt»

Interview Selbst als bürgerliche Minderheit übe man im Gemeinderat Einfluss aus, sagt der abgewählte FDP-Gemeinderat Alexandre Schmidt. Das werde oft unterschätzt. Mehr...

«Wir sehen uns überhaupt nicht als Royal-Ersatz»

Interview Zirkus veraltet nicht, weil er sich erneuert, sagt Fredy Knie. Und er weiss, weshalb bei Knie Multikulti funktioniert. Mehr...

«Die Behandlung von Essstörungen ist schwierig und benötigt viel Geduld»

Interview Die Arbeit ihrer Fachstelle habe die Öffentlichkeit für Essstörungen sensibilisiert, sagt die Ärztin Bettina Isenschmid, die sie aufgebaut hat. Mehr...

«Ich will nicht Sterne, sondern Gäste»

Nun übernimmt der Spitzenkoch Ivo Adam die Gesamtleitung des Kultur-Casinos. Er will verschiedenste Gästesegmente in die Institution holen. Mehr...

«Die Tour gerät rasch wieder in Vergessenheit»

Tourismusexpertin Therese Lehmann Friedli über den Nutzen der Tour für die Stadt Bern. Mehr...

«Es ist beeindruckend, wie viele Menschen sich engagieren»

Interview «Neue Wege»-Redaktor Matthias Hui wünscht sich eine Willkommenskultur für Flüchtlinge. Er weiss um die Ängste in der Bevölkerung, relativiert sie jedoch. Mehr...

«Wir geraten an unsere Grenzen»

Das Haus der Religionen am Europaplatz in Bern ist seit einem Jahr in Betrieb. Sein Leiter David Leutwyler sagt, weshalb die Einrichtung den Dialog praktiziert. Mehr...

«Junge Imker? Finde ich gut»

Peter Neumann, Professor für Bienengesundheit an der Universität Bern, plädiert für pragmatische Lösungen bei der Anwendung von Pestiziden. Mehr...

«Konzept der Zäune ist gescheitert»

Der Flüchtlingsansturm kommt nicht überraschend und wird mit erfolglosen Konzepten bekämpft, sagt der Ex-Radiokorrespondent Alexander Gschwind. Mehr...

Ungewöhnlich, aber nicht gefährlich

Im Lyssbach bei Münchenbuchsee wurden erhöhte Uranwerte nachgewiesen – bereits 2011, doch publiziert wurden sie nie. Die Werte seien ungewöhnlich, aber ungefährlich, sagt das zuständige kantonale Amt. Mehr...

«Städtetourismus ist im Vorteil»

Seine Organisation brauche es, damit Bern im Wettberwerb mit anderen Feriendestinationen bestehen könne, sagt Markus Lergier, Direktor von Bern Tourismus. Mehr...

«Ich lebe jetzt – nicht morgen und nicht gestern»

Martin «Bali» Baltisberger ist krank. Das hindert ihn nicht daran, in einer selbst verfassten Theaterkomödie mitzuspielen. Mehr...

«Ein Weinberg verlangt Geduld und Beharrlichkeit»

Matthias und Gregor Rindisbacher haben in Bern einen Rebberg angelegt. Die erste Lese ist 2019, bis dann bleibt aber noch viel zu tun. Mehr...

Vom Schweinestall auf den Gourmetteller

Die Bauernfamilie Kunz aus Burgdorf produziert ihre «Aemme Shrimps» im ehemaligen Schweinestall. Jetzt ist die Crevette ab Hof für einen Preis nominiert. Mehr...

«Ich habe alles mit Frau und Kindern ‹verwärchet›»

Die Zeit als Verdingbub im Kanton Bern hat Christian Studer nicht zerbrochen oder bitter gemacht. Im Gegenteil. Mehr...

«Wie kann man etwas einfacher, billiger und besser machen?»

Jules Fedorow, der 84-jährige Berner Ingenieur war immer ein angefressener Tüftler. Nun hat er eine Internet-Weinbörse namens Gastrobroker.com entwickelt. Mehr...

«Wenn ich die Gäste zufriedenstelle, bin auch ich selbst zufrieden»

Porträt Viele Gäste im Gstaad Palace halten Gildo Bocchini für die Seele des Hauses. Nun hört der Maître d’hôtel, der fast jeden Wunsch erfüllte, auf – mit fast 70 Jahren. Mehr...

Kunstverehrer und «Berufsberner»

Der ehemalige Burgerratspräsident Rudolf von Fischer ist im 89. Lebensjahr verstorben. Der leidenschaftliche Bernburger war ein Mann der klaren Worte und hat in Bern viel bewegt. Mehr...

«Ich wollte helfen, weil ich weiss, wie es ist, arm zu sein»

Der Wirtschaftswissenschafter Emmanuel Mbouem Mbeck koordiniert die Hilfe im ärmsten Land der Welt – was oft gefährlich sein kann. Mehr...

«Man erlebt die Weite und fühlt sich sehr klein»

Porträt Die Umweltforscherin Amy Valach aus Bremgarten hat sich bei ihrer Arbeit in die scheinbar öde Eislandschaft der Antarktis verliebt. Mehr...

«Berns Altstadt hat das, was Malls künstlich nachzuahmen versuchen»

Zwei international tätige Experten analysieren Berns Altstadt – und skizzieren Zukunftsszenarien. Mehr...

«Das Haus bringt Menschen auf Augenhöhe zusammen»

Die scheidende Präsidentin des Vereins Haus der Religionen Gerda Hauck hat oft Konflikte erlebt – aber auch erstaunliche Entwicklungen. Mehr...

«Unser Dölf» hält Hof in Kandersteg

Alt-Bundesrat Adolf Ogi wird 75. Darum haben 75 politische Gegner, Weggefährten und Freunde Erlebnisse mit dem populären Magistraten für ein neues Ogi-Buch beigesteuert. Mehr...

«Das Ritual ist symbolisch, da ist nichts Übersinnliches»

Die Überraschung sei oft gross, wenn er sich als Freimaurer oute, sagt der 58-jährige Berner Ex-Politiker Ueli Haudenschild. Mehr...

«Man kann nichts machen? – Das sehe ich gar nicht so»

Porträt Das Elend der Unwetteropfer in Peru soll nicht vergessen werden. Darum stellt Teolinda Colonia einen Solidaritätsanlass auf die Beine. Mehr...

«Ich brachte etwas Farbe in den Laden»

Im Gebäude der SRG-Generaldirektion war er «nur» der Hauswart, aber doch so etwas wie der heimliche Chef. Mehr...

Ruhe sanft, Erinaceus!

Poller-Kolumnist Markus Dütschler hat einen kleinen Freund aus dem Tierreich auf dessen vermutlich letztem Weg begleitet. Mehr...

Einige Filme würde er am liebsten zehn Mal anschauen

Der 17-jährige Schüler hat einen Film produziert – und schaut viele Kinostreifen, um von den grossen Vorbildern zu lernen. Mehr...

Das «Pfadimesser» bleibt im Depot

Ein Landfriedensbrecher verlangte Messer und Pfeffersprays zurück. Mehr...

Verschickt ins Welschland

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler wünscht sich Austauschprogramme innerhalb der Schweiz. Mehr...

«Aufgetischt»: Gegen Spritzer gibts ein Papierlätzchen

Im Berner Ristorante Il Profeta hat der Sohn des ehemaligen Wirtenpaars übernommen. Mehr...

«Aufgetischt»: Italianità mit Berghüttencharme

Unser Testesser war im Ristorante Il Brunello in Kehrsatz. Mehr...

Mehr Licht und Luft

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler ist zwar kein Kontroll-Freak, doch was er von seinem Balkon aus beobachtet beunruhigt ihn trotzdem. Mehr...

«Aufgetischt»: Auch am Schatten ist es «very hot»

Im Suban’s Thai-Restaurant in Bern erhalten Medienschaffende knackiges Gemüse an scharfer Sauce statt Einheitsbrei. Mehr...

Weshalb U-Bahnwandern so unglaublich gesund ist

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler erfuhr am eigenen Leib, dass die Abstände zwischen den Tramstationen in Sankt Petersburg im Vergleich zu Bern sehr lang sind. Mehr...

«Aufgetischt»: Gribi’s Eat & Drink Bern Airport, Belp

Zwar sind wir ferienreif, doch die Ferienzeit ist bei uns noch nicht angebrochen. Als Ersatz dient uns ein Ausflug ins «Mösli». Mehr...

Brad Pitt und Frau Erdogan

«Poller»-Kolumnist Markus Dütschler teilt seine Gedanken zur Lage in der Türkei und berichtet von seinem Treffen mit Angelina Jolie und Brad Pitt. Mehr...

«Aufgetischt»: Bahnhofbuffet reloaded

Bern hat ein Bahnhofbuffet. Es ist das Restaurant Côté Sud. Mehr...

Der G-Punkt im Gehirn

«Poller»-Kolumnist Markus Dütschler sieht Parallelen zwischen Demonstranten und Veganern. Mehr...

Guter Mix darf kein Zufall sein

Berns Altstadt ist eine attraktive Shopping-Mall. Doch das blosse Abkassieren von Mieten ist zu wenig. Es braucht neue Ideen. Mehr...

Tragödie unserer Zeit

Kolumne «Poller»-Kolumnist Markus Dütschler befasst sich intensiv mit der Stellensuche im höheren Alter. Mehr...

Neubau-Moschee in Berns Haus der Religionen
Kein ehemaliger Lagerraum oder eine vormalige Tiefgarage: Erstmals haben Berner Muslime eine prächtige Moschee als Neubau feierlich eröffnet.

Stichworte

Autoren