Autor:: Marianne Mühlemann

News

Der Casino-Umbau beflügelt neue Ideen

Das Kultur-Casino Bern heisst neu Casino Bern. Und es wechselt nicht nur der Name: Auch die kulturellen Inhalte sollen nach dem zweijährigen Umbau angepasst werden. Mehr...

Grünlicht für das Unzeitige

50 Veranstaltungen, 34 Uraufführungen und ein toter Composer-in-Residence: Das Musikfestival Bern stellt im Herbst unser Zeitgefühl auf die Probe. Mehr...

Am Ende sind alle gleich, und zwar tot

«Das Schloss Dürande»: Das Berner Symphonieorchester präsentiert Othmar Schoecks Oper in einer entnazifizierten Fassung. Ein Triumph. Mehr...

«Auf der Bühne wird man nichts merken»

Am Freitag hat Konzert Theater Bern die nächste Spielzeit präsentiert. Nach dem Entscheid des Schauspielchefs Cihan Inan, das Haus zu verlassen, hätte der Zeitpunkt kaum ungünstiger sein können. Mehr...

Mister Big Bang

Michael Meinen wird in Gustav Mahlers sechster Sinfonie den Hammer schwingen. Was es damit auf sich hat, erzählt der Berner vor der Probe. Mehr...

Interview

«Braucht es zwei Chefdirigenten?»

Mario Venzago wird das Berner Symphonieorchester nur noch drei Jahre leiten. Macht das den Weg frei für neue Ideen? Mehr...

«Doch Fräulein Wüthrich sagte, diese Noten seien Dreck»

Interview Berner Woche Thomas «Tommy» Fortmann sagt im Interview, warum er mit seinen Kompositionen Erfolg hatte. Mehr...

«1968 waren wir im Untergrund tätig»

Interview Vor fünfzig Jahren hat der Berner Pianist und Komponist Urs Peter Schneider das Ensemble Neue Horizonte Bern gegründet. Mehr...

«Gegensätze muss man aushalten»

Interview Ist es eine Oper? Ist es ein Schauspiel? Gerd Heinz ist in vielen Welten zu Hause. Nun inszeniert der deutsche Regisseur in Bern. Morgen wird «Die Formel oder die Erfindung des 20. Jahrhunderts» uraufgeführt. Mehr...

«Ein klassisches Konzert darf nie bloss Erwartungen bedienen»

Berner Woche Der Geiger und Dirigent Droujelub Yanakiew lässt klassische Musik mit verschiedenen Kunst- und Musikrichtungen verschmelzen. Mehr...

Hintergrund

Der Psychologe in der Traumfabrik

Der Berner Maskenbildner Ronald Fahm sorgt im Musical «Mamma mia!» in Thun für spektakuläre Verwandlungen. Was viele nicht wissen: Seine Kunst verlangt viel mehr als Schminke. Mehr...

«Es wird eng und grossartig»

Porträt Ein Berner hat am Thüringer Theater in Meiningen das Sagen. Seit 2011 ist der Saaner Philippe Bach Generalmusikdirektor. Mehr...

«Wir entwickeln gemeinsam eine Fantasie»

Vor der Premiere am Berner Stadttheater spricht die 42-jährige deutsche Regisseurin Florentine Klepper über Regieeinfälle und Wortmusik. Mehr...

Der letzte Schrei

Künstler haben vor 300 Jahren psychedelisch-bizarre Seidenmuster entworfen. Wie es dazu kam, zeigt die Sonderausstellung «Hang zur Exotik». Mehr...

Im Cockpit eines Genies

Berner Woche Wie tanzt man Einstein? Der Choreograf Po-Cheng Tsai, der Gewinner des Berner Tanzpreises 2017, verrät, wie er das herausgefunden hat. Mehr...

Meinung

So versetzt man Berge

Der britische Geiger Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester bescheren dem Menuhin Festival einen fulminanten Auftakt mit Vivaldi in Varianten. Mehr...

Mit Einstein um die Ecke denken

Die Tanzcompagnie Konzert Theater Bern brilliert in den beiden Stücken der Tanzpreis-Gewinner 2017. Die Sichten überzeugen im ersten Fall wenig. Im zweiten dagegen sehr. Mehr...

Abwarten ist die schlechteste Option

Leitartikel Klassikkonzerte in der jetzigen Form sind ein Auslaufmodell. Ein Wandel ist nötig, obwohl die Publikumszahlen gut sind. Mehr...

Verführerischer Potzblitz

Im Rahmen des Tanzfestivals Steps zeigt die Juniorcompany des Nederlands Dans Theater im Stadttheater alle Facetten ihres Könnens. Mehr...

Zündstoff Liebe

In spektakulärer Kulisse inszeniert Stephan Märki am Stadttheater Bizets «Carmen». Vieles macht er dabei richtig, dennoch bleiben Fragezeichen. Mehr...

Bildstrecken


Die Kamm-Macherei - ein Schweizer Kulturerbe
Im solothurnischen Mümliswil wurden bis 1990 Kämme und Haarschmuck fabriziert. Die Anfänge der Kamm-Macherei aber gehen bis ins 18. Jahrhundert zurück. ...


Der Casino-Umbau beflügelt neue Ideen

Das Kultur-Casino Bern heisst neu Casino Bern. Und es wechselt nicht nur der Name: Auch die kulturellen Inhalte sollen nach dem zweijährigen Umbau angepasst werden. Mehr...

Grünlicht für das Unzeitige

50 Veranstaltungen, 34 Uraufführungen und ein toter Composer-in-Residence: Das Musikfestival Bern stellt im Herbst unser Zeitgefühl auf die Probe. Mehr...

Am Ende sind alle gleich, und zwar tot

«Das Schloss Dürande»: Das Berner Symphonieorchester präsentiert Othmar Schoecks Oper in einer entnazifizierten Fassung. Ein Triumph. Mehr...

«Auf der Bühne wird man nichts merken»

Am Freitag hat Konzert Theater Bern die nächste Spielzeit präsentiert. Nach dem Entscheid des Schauspielchefs Cihan Inan, das Haus zu verlassen, hätte der Zeitpunkt kaum ungünstiger sein können. Mehr...

Mister Big Bang

Michael Meinen wird in Gustav Mahlers sechster Sinfonie den Hammer schwingen. Was es damit auf sich hat, erzählt der Berner vor der Probe. Mehr...

Nacht zwischen den Noten

Berner Woche Er sei «ganz normal», sagt Jan Lisiecki. Die Musikwelt sieht das anders. Der 22-jährige Pianist, der im Meisterzyklus sein Berner Debüt gibt, gilt als Wunderkind. Mehr...

Immer live, niemals echt

Die Digitalisierung macht es möglich: Internationale Opernstars treten in Bern-Brünnen auf. Seit zehn Jahren bringt Pathé Westside Live-Übertragungen aus New York und Moskau ins Kino. Mehr...

Was soll das bedeuten?

Berner Woche Der Berner Bach-Chor hat in seiner 50-jährigen Geschichte über 100 Werke einstudiert. Händels «Belshazzar» aber noch nie. Bis jetzt. Mehr...

Es funkt in den Alpen

Das 62. Menuhin Festival hat sein Programm gelüftet. Der Vorverkauf für die Zelt-Konzerte beginnt bereits vor Weihnachten. Mehr...

Oh Mann

Berner Woche Oh Mann, muss sich die 30-jährige Französin Luce de Tetis gesagt haben, als sie sich entschied, sich an schönen Mannsbildern abzuarbeiten. Mehr...

Wengens berühmtester Tourist, ein kindliches Genie

Warum hat Mendelssohn eigentlich im Berner Oberland ein eigenes Festival? Mehr...

Der Punk der Königin

Berner Woche Der 36-jährige Paradiesvogel Cameron Carpenter beweist am Menuhin Festival, dass man zu Orgelklängen nicht nur singen oder gähnen kann. Mehr...

Er hat nie den einfachen Weg genommen

Am Sonntag ist der grosse Berner Geiger, Thomas Füri 70-jährig gestorben. Er war ein Kommunikator ohne Scheuklappen, dem die Musikszene vieles verdankt. Mehr...

Ihn bewegte die Unendlichkeit

In Bern wird am Samstag eine Einzelausstellung mit seinen Bildern eröffnet. Doch ohne ihn: Der Berner Künstler Roset ist 77-jährig gestorben. Mehr...

Klassik frisch von der App

Ab dem heutigen Eröffnungskonzert kann das Gstaad Menuhin Festival auch digital besucht werden. Mehr...

«Braucht es zwei Chefdirigenten?»

Mario Venzago wird das Berner Symphonieorchester nur noch drei Jahre leiten. Macht das den Weg frei für neue Ideen? Mehr...

«Doch Fräulein Wüthrich sagte, diese Noten seien Dreck»

Interview Berner Woche Thomas «Tommy» Fortmann sagt im Interview, warum er mit seinen Kompositionen Erfolg hatte. Mehr...

«1968 waren wir im Untergrund tätig»

Interview Vor fünfzig Jahren hat der Berner Pianist und Komponist Urs Peter Schneider das Ensemble Neue Horizonte Bern gegründet. Mehr...

«Gegensätze muss man aushalten»

Interview Ist es eine Oper? Ist es ein Schauspiel? Gerd Heinz ist in vielen Welten zu Hause. Nun inszeniert der deutsche Regisseur in Bern. Morgen wird «Die Formel oder die Erfindung des 20. Jahrhunderts» uraufgeführt. Mehr...

«Ein klassisches Konzert darf nie bloss Erwartungen bedienen»

Berner Woche Der Geiger und Dirigent Droujelub Yanakiew lässt klassische Musik mit verschiedenen Kunst- und Musikrichtungen verschmelzen. Mehr...

«In Bern sind Tanzräume rar»

Die Freie Berner Tanzszene fordert ein eigenes Tanzhaus. Das Problem sind fehlende Räume. Anneli Binder erklärt, warum die Dampfzentrale nicht genügt. Mehr...

Musik und Malerei aus dem Moment

Interview Im Kunstprojekt «Das klingt wie Musik in meinen Augen» werden die Klänge von Cellist Thomas Demenga simultan in Malerei übersetzt. Mehr...

«Für die Tanzfüsse in den Ohren»

Der Appenzeller Volksmusiker Noldi Alder will am Swiss Chamber Music Festival Adelboden die Camerata Bern zum Zäuerlen bringen. Mehr...

«Im Konzert lässt sich Zeit nicht unterlaufen»

Interview Berner Woche Christian Grüny ist Philosoph und am Musikfestival Bern angestellt. Was genau ist seine Arbeit? Mehr...

«Das Leben ist mehr als Musik»

Interview Die 36-jährige Argentinierin Sol Gabetta zeigt einige ihrer vielen Facetten als gefragte Cellistin am Gstaad Menuhin Festival. Mehr...

«Ich habe eine unerfüllte Sehnsucht nach Zuhause»

Berner Woche Christina Pluhar mischt seit zehn Jahren die Welt der Alten Musik auf. Mehr...

«Als Kind hörte ich, was andere als skandalös empfanden»

Berner Woche Violinistin und Komponistin Gabrielle Brunner präsentiert ihr neustes Werk am Sonntag im Rahmen des dreitägigen Festes «Köniz 1517» und ist noch immer am komponieren dafür. Mehr...

«Nicht nur Aktivisten verändern die Welt»

Interview Berner Woche Die Geigerin Gwendolyn Masin hat ihre Luftwurzeln als Musikerin an vielen Orten ausgestreckt. Was ihre Reisen durch die Welt mit ihrer Herkunft und der neuen CD «Origin» zu tun hat, verrät sie im Interview. Mehr...

Alles so schön kitschig hier

Ist Kitsch schön, dumm oder gar gefährlich? Mathias Behrends, Leiter des Schweizer Opernstudios, sagt, wieso Kitsch das Echo von Kunst ist. Mehr...

Weniger Pathos dank Reduktion

Interview Berner Woche Der Regisseur Philipp Mamie inszeniert die Meisteroperette von Johann Strauss neu. Das Werk kommt nach Bern auf die Bühne des Theaters am Käfigturm. Mehr...

Der Psychologe in der Traumfabrik

Der Berner Maskenbildner Ronald Fahm sorgt im Musical «Mamma mia!» in Thun für spektakuläre Verwandlungen. Was viele nicht wissen: Seine Kunst verlangt viel mehr als Schminke. Mehr...

«Es wird eng und grossartig»

Porträt Ein Berner hat am Thüringer Theater in Meiningen das Sagen. Seit 2011 ist der Saaner Philippe Bach Generalmusikdirektor. Mehr...

«Wir entwickeln gemeinsam eine Fantasie»

Vor der Premiere am Berner Stadttheater spricht die 42-jährige deutsche Regisseurin Florentine Klepper über Regieeinfälle und Wortmusik. Mehr...

Der letzte Schrei

Künstler haben vor 300 Jahren psychedelisch-bizarre Seidenmuster entworfen. Wie es dazu kam, zeigt die Sonderausstellung «Hang zur Exotik». Mehr...

Im Cockpit eines Genies

Berner Woche Wie tanzt man Einstein? Der Choreograf Po-Cheng Tsai, der Gewinner des Berner Tanzpreises 2017, verrät, wie er das herausgefunden hat. Mehr...

Wie weiter nach 2021?

Das Berner Symphonieorchester ist auf Erfolgskurs. Doch wie lange noch? Mehr...

Letzte Fragen

Berner Woche Ihre minimalistischen Stücke atmen die Weite ihrer Heimat: Cindy Van Acker bringt am Tanzfestival Steps «Speechless Voices» zur Uraufführung. Mehr...

Das Wispern der Grossstadt

Charlotte Hug ist bekannt. Zum Beispiel als Bratschistin. Oder als Erfinderin der Weichbogentechnik; dank dieser Methode kann die Extremmusikerin, die neben den Saiten auch ihre Stimme einzusetzen weiss, ihre Viola bis zu achtstimmig singen lassen. Mehr...

Urzustände der Seele

Berner Woche Rausch, Trance, Ekstase: Mit «Tabula rasa» begibt sich die Tanzcompagnie von Konzert Theater Bern auf die Suche nach dem Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Mehr...

Sogar Hühner mit Frauenköpfen

Der Berner Thomas Krebs zeigt im Progr erstmals illustrierte Notenblätter aus den 20er- und 30er-Jahren. Mehr...

Zwei Augen zu viel

Berner Woche Mit Gehen, Atmen und Reden verwandelt Anne Teresa De Keersmaeker eine Erzählung von Rainer Maria Rilke in einen fiebrigen Sprachtanz. Mehr...

Blutjunger Meister

Die Kraft von Schmetterlingsflügeln: Der 22-jährige Pianist Jan Lisiecki gab im Kursaal sein Berner Debüt. Ein Abend, bei dem alles stimmte. Mehr...

Bilder wie Geschichten

Berner Woche Wenn die Bundesstadt zur Kunstmeile wird: Der Verein Berner Galerien lädt zum Augenspaziergang durch hochkarätige Ausstellungen. Mehr...

Bis der Walzer seufzt

Mit Heiterkeit, Tiefgang und viel Pariser Flair begrüsste das Berner Symphonieorchester das neue Jahr in der Kursaal-Arena. Mehr...

Das Mysterium des Vergessens

In der Vidmar wird die Oper «Alzheim» uraufgeführt. Xavier Dayer, der das Stück vertont hat, hofft, das so Alzheimer-Patienten besser nachempfunden werden. Mehr...

So versetzt man Berge

Der britische Geiger Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester bescheren dem Menuhin Festival einen fulminanten Auftakt mit Vivaldi in Varianten. Mehr...

Mit Einstein um die Ecke denken

Die Tanzcompagnie Konzert Theater Bern brilliert in den beiden Stücken der Tanzpreis-Gewinner 2017. Die Sichten überzeugen im ersten Fall wenig. Im zweiten dagegen sehr. Mehr...

Abwarten ist die schlechteste Option

Leitartikel Klassikkonzerte in der jetzigen Form sind ein Auslaufmodell. Ein Wandel ist nötig, obwohl die Publikumszahlen gut sind. Mehr...

Verführerischer Potzblitz

Im Rahmen des Tanzfestivals Steps zeigt die Juniorcompany des Nederlands Dans Theater im Stadttheater alle Facetten ihres Könnens. Mehr...

Zündstoff Liebe

In spektakulärer Kulisse inszeniert Stephan Märki am Stadttheater Bizets «Carmen». Vieles macht er dabei richtig, dennoch bleiben Fragezeichen. Mehr...

Aufwühlende Innenschau in der Turnhalle

Das Berner Symphonieorchester lotet die Gefühlskontraste in Mahlers 6. Sinfonie aus. Ein packendes Ereignis. Mehr...

Viel Biss, noch mehr Body

Berner Woche Wer Eugénie Rebetez noch nicht kennt, muss sie kennen lernen. Wer sie schon kennt, will sie wiedersehen. Mehr...

Im Outback der Psyche

Kritik Leistungsschau auf höchstem Niveau: Die Tanzcompagnie von Konzert Theater Bern meistert in der Vidmar drei Werke, die durch ihre Energie einen hypnotischen Rausch provozieren. Mehr...

Sie holt den Mars vom Himmel

Kritik Mit Experimentierfreude und sanfter Wucht landen die Geigerin Patricia Kopatchinskaja und die Camerata Bern im Kursaal eine Sternstunde. Mehr...

Schwarze Engel am Musikhimmel

Berner Woche Die Camerata Bern und Grammy-Gewinnerin Patricia Kopatchinskaja ergründen in ihrem jüngsten Konzert die verstörende Gleichzeitigkeit von Ungleichem in der Welt. Mehr...

Es opert in jedem Winkel

Kritik Im Stationendrama «L’Europe sauvage» lassen Studierende aller Sparten der Berner Hochschule der Künste Musikgeschichte implodieren – ein Kaleidoskop mit überwältigender Wirkung. Mehr...

Flamenco für Fortgeschrittene

Das Ensemble Flamencos en route zeigt mit der neuen Produktion «Mosaico» atemberaubende Tanzkunst. Mehr...

Das Verfallsdatum der Erotik

Der Mut, eine Rarität neu zu beleben, hat sich gelohnt: Jenö Hubays Oper «Anna Karenina» wird am Stadttheater Bern in der Regie von Adriana Altaras zur Entdeckung. Mehr...

Viel, aber nicht genug

Zum Abschluss von Tanz in Bern zeigte die britische Michael Clark Company das dreiteilige Programm «to a simple rock’n’roll... song». Mehr...

Endstation Abgrund

Packende Bilder, bildhafte Klänge: Mit der Uraufführung von Jost Meiers Oper «Marie und Robert» bringt das Theater Orchester Biel-Solothurn ein Meisterwerk von Paul Haller auf die Bühne zurück. Mehr...

Die Kamm-Macherei - ein Schweizer Kulturerbe
Im solothurnischen Mümliswil wurden bis 1990 Kämme und Haarschmuck fabriziert. Die Anfänge der Kamm-Macherei aber gehen bis ins 18. Jahrhundert zurück. ...

Stichworte

Autoren

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!