Autor:: Lena Rittmeyer


News

Raritäten und Weltpremieren bei Konzert Theater Bern

Kontraste in der Oper, Premierenflut im Schauspiel, Popstars beim Orchester: Das ist der neue Spielplan von Konzert Theater Bern. Mehr...

Konzert Theater Bern steigert die Zuschauerzahlen

Ansturm auf die Oper: Vom fertigsanierten Stadttheater profitierte in der Saison 2017/18 vor allem das Musiktheater. Mehr...

Ein neuer Kopf für die «Effinger-Familie»

Nach 23 Jahren kommt es am Theater an der Effingerstrasse zum ersten Leitungswechsel: Der österreichische Regisseur Alexander Kratzer übernimmt das Haus im Sommer 2020. Mehr...

Globi und der Pantherschreck

«Wörter wie wir», das erste Bühnenprogramm von Häberli Oggier alias Lo & Leduc, dreht sich um die Macht von guten Geschichten. Zur Sternstunde des Abends führt ein Beamerversagen. Mehr...

Und siehe, es war gar nicht gut

Berner Woche Der Schöpfer muss nachbessern: Im Theater an der Effingerstrasse steigt Gott auf die Erde herab. Mehr...

Interview

«Flops? Das ist Ihre Meinung»

In der neuen Spielzeit von Konzert Theater Bern steht besonders das Schauspiel unter Druck: Spartenleiter Cihan Inan erklärt den Publikumsverlust und wie sich die Zeit ohne Intendanz aufs Haus auswirkte. Mehr...

«Die meisten Strafverfahren werden eingestellt»

Interview Häusliche Gewalt: Juristin Marianne Schwander sagt, wieso die Bestrafung des Täters für Opfer oft nicht das Wichtigste ist. Mehr...

«Theater kann leicht überfordernd sein»

Die Bernerin Alessandra von Aesch ist für das Vermittlungsprogramm von Schlachthaus-Theater und Dampfzentrale zuständig. Mehr...

«Was führt man denn eigentlich auf?»

Das Theater ist bis heute ein Männerbetrieb. Das habe mit bürgerlichen Rollenbildern zu tun, sagt die Forscherin Beate Hochholdinger-Reiterer – und mit unserem Verständnis von Kunst. Mehr...

«Ich gehe aufrecht»

Hat er wirklich die Entlassung einer anderen Angestellten verlangt? Was hat er an den Strukturen im Haus zu kritisieren? Interview mit Cihan Inan, dem scheidenden Schauspieldirektor des Berner Stadttheaters. Mehr...

Hintergrund

Das Vreneli liebt einen Exoten

Saladin Dellers spielt diesen Sommer auf dem Ballenberg einen Romeo vom Land. Ein kleiner Kulturschock für den Berner, der gerne mit Internetkunst experimentiert. Mehr...

Um Antwort wird gebeten

Immer wieder versuchen Kulturschaffende, das Publikum bei der Entstehung eines Werks miteinzubeziehen. Das klappt allerdings nur unter bestimmten Vorzeichen, wie ein Besuch in der Dampfzentrale zeigt. Mehr...

Notstand bei den Kellerbühnen

Für die traditionsreichsten Kleintheater der Altstadt wird das Überleben immer schwieriger. Ein neuer Kredit von der Stadt könnte sie nun retten. Mehr...

Erweckungen gibts hier auf der Bühne

Als Christoph Hoigné vor zwanzig Jahren die Cappella gründete, stiess er auf Widerstand. Heute geniesst das Kulturlokal grossen Rückhalt. Mehr...

Ein anspruchsvoller Patient

Als freischaffender Schauspieler steht Philippe Nauer nicht nur auf der Bühne, sondern unterrichtet auch angehende Pflegefachleute. Mehr...

Meinung

Selig im Heizkeller

Berner Woche Glückshymnen und Knorzbässe: Die deutsche Techno-Musikerin Perel poliert die Achtzigerjahre für den heutigen Dancefloor auf. Jetzt tritt sie am Berner Ostfest auf. Mehr...

Ureinwohner des Internets

«Wahrheit»-Kolumnistin Lena Rittmeyer hegt Zweifel daran, welcher Generation sie angehört. Mehr...

Schwaden vermessen

Kritik Herzerwärmend albern: Mit dem Stück «Girl From The Fog Machine Factory» von Thom Luz erreicht das Berner Theaterfestival Auawirleben einen finalen Glanzpunkt. Mehr...

Zuerst hat sie im Theater geweint

Berner Woche Die britische Bühnenkünstlerin Jess Thom hat das Tourette-Syndrom und nimmt ihre Ticks mit viel Humor. Am Berner Theaterfestival Auawirleben (ab Mi., 8.5.) tritt sie als Superheldin auf. Mehr...

Das Fremde kommt in die Stadt

Zauberhafte Effekte, zähe Handlung: Die Berner Gruppe Vor Ort erzählt im Stadttheater die wahre Geschichte eines Zirkuselefanten nach, der in Murten seinen Tod fand. Mehr...


Raritäten und Weltpremieren bei Konzert Theater Bern

Kontraste in der Oper, Premierenflut im Schauspiel, Popstars beim Orchester: Das ist der neue Spielplan von Konzert Theater Bern. Mehr...

Konzert Theater Bern steigert die Zuschauerzahlen

Ansturm auf die Oper: Vom fertigsanierten Stadttheater profitierte in der Saison 2017/18 vor allem das Musiktheater. Mehr...

Ein neuer Kopf für die «Effinger-Familie»

Nach 23 Jahren kommt es am Theater an der Effingerstrasse zum ersten Leitungswechsel: Der österreichische Regisseur Alexander Kratzer übernimmt das Haus im Sommer 2020. Mehr...

Globi und der Pantherschreck

«Wörter wie wir», das erste Bühnenprogramm von Häberli Oggier alias Lo & Leduc, dreht sich um die Macht von guten Geschichten. Zur Sternstunde des Abends führt ein Beamerversagen. Mehr...

Und siehe, es war gar nicht gut

Berner Woche Der Schöpfer muss nachbessern: Im Theater an der Effingerstrasse steigt Gott auf die Erde herab. Mehr...

Wolkig im Kopf

In seinem neuen Stück beschwört der ägyptische Künstler Omar Ghayatt Bilder des Göttlichen aus seiner Kindheit herauf. Es ist eine rätselhafte Selbstbesinnung. Mehr...

Mit Hochdruck angefreundet

Im neuen Kinderstück der Theatergruppe Kolypan zieht ein Hort ins Altersheim: «Vo wo bisch?» hält auch manche Spässe für Erwachsene bereit. Fast zu viele. Mehr...

«Wir werden das Festival verändern»

Berner Woche Wie vermittelt man Darbietungen, die aus dem Moment heraus entstehen? Sibylle Omlin, Kuratorin des Performancefestivals Bone, über den Stand der Aktionskunst im Jahr 2018. Mehr...

«Ein Troubadour war sozusagen mein Geburtshelfer»

Berner Woche Die Komikerin Lisa Catena macht bei einer Hommage an die Berner Troubadours mit. Manche Lieder musste sie gar nicht mehr üben. Mehr...

In alten Filmen blättern

Berner Woche Mit Szenen aus dem jugoslawischen Kino führt uns Sanja Mitrovi durch ihre Jugend. Mehr...

«Ruhe ins Haus bringen»

Der neue Schauspielchef ist der alte: Cihan Inan verlängert seinen Vertrag nun doch um zwei Jahre. Damit verschiebt sich auch die Neubesetzung der Intendantenstelle um eine Spielzeit. Mehr...

Sie lassen die Puppen tanzen

Berner Woche Ein Schauerfilm, auf die Bühne gebracht: Das Schlachthaus zeigt zur gemeinsamen Saisoneröffnung mit der Dampfzentrale «Blood Kiss», eine Mischung aus Puppenspiel und Tanz. Mehr...

Sein Interesse galt neuer Dramatik ebenso wie der Freiluftbühne

Letzte Woche ist Michael Oberer im Alter von 65 Jahren gestorben. Ob seine Bühnenversion der «Odyssee» aufgeführt wird, ist noch unklar. Ein Nachruf. Mehr...

Dieser Drang kommt von unten

Bern setzt auf einen obersten Chef, der für die ganze Kunst die «Endverantwortung» hat. Das sei ein Auslaufmodell, kritisiert der Theaterexperte Res Bosshart. Mehr...

«Auf der Bühne wird man nichts merken»

Am Freitag hat Konzert Theater Bern die nächste Spielzeit präsentiert. Nach dem Entscheid des Schauspielchefs Cihan Inan, das Haus zu verlassen, hätte der Zeitpunkt kaum ungünstiger sein können. Mehr...

«Flops? Das ist Ihre Meinung»

In der neuen Spielzeit von Konzert Theater Bern steht besonders das Schauspiel unter Druck: Spartenleiter Cihan Inan erklärt den Publikumsverlust und wie sich die Zeit ohne Intendanz aufs Haus auswirkte. Mehr...

«Die meisten Strafverfahren werden eingestellt»

Interview Häusliche Gewalt: Juristin Marianne Schwander sagt, wieso die Bestrafung des Täters für Opfer oft nicht das Wichtigste ist. Mehr...

«Theater kann leicht überfordernd sein»

Die Bernerin Alessandra von Aesch ist für das Vermittlungsprogramm von Schlachthaus-Theater und Dampfzentrale zuständig. Mehr...

«Was führt man denn eigentlich auf?»

Das Theater ist bis heute ein Männerbetrieb. Das habe mit bürgerlichen Rollenbildern zu tun, sagt die Forscherin Beate Hochholdinger-Reiterer – und mit unserem Verständnis von Kunst. Mehr...

«Ich gehe aufrecht»

Hat er wirklich die Entlassung einer anderen Angestellten verlangt? Was hat er an den Strukturen im Haus zu kritisieren? Interview mit Cihan Inan, dem scheidenden Schauspieldirektor des Berner Stadttheaters. Mehr...

«Der Abend soll verdammt nochmal Spass machen!»

Interview Berner Woche Sie war eine der ersten bekannten Transfrauen der Schweiz: Coco. Ein Musical erzählt nun ihre Geschichte – die uns alle etwas angeht, sagt Autor Alexander Seibt. Mehr...

«Sich mit dem Tod zu befassen, kann beleben»

Interview Das erste Solostück der Berner Performerin Martina Momo Kunz handelt von Suizid. Mehr...

«Druck mache ich nur, wenn die Zeit knapp wird»

Interview Berner Woche Erfahrende Theaterschaffende helfen im Rahmen des Projekts Satellit den Novizen, ihr erstes Stück auf die Bühne zu bringen. Eine der Mentorinnen ist Valerie Keller. Mehr...

«Die Strasse ist ein hartes Pflaster»

Interview Berner Woche Auch ohne die Bundesmillion wird das Buskers Bern erhalten bleiben, sagt die künstlerische Leiterin Christine Wyss. Mehr...

«Eigentlich bin ich ziemlich pessimistisch»

Berner Woche Elia Rediger, Sänger von The Bianca Story, über weisses Rauschen und dreckige Geräusche. Mehr...

«Ein netter Abend ist absolut legitim»

Interview Darf man als Zuschauer übermüdet ins Theater oder sich Mitmach-Shows verweigern? Klar, sagt Doris Kolesch, Professorin für Theaterwissenschaft. Sie war in Bern bei Auawirleben zu Gast. Mehr...

«Das sind Floskeln»

Volker Lösch macht Theater mit Randgruppen. Jetzt inszeniert er in Bern – und sagt, was er von der Kritik an seiner Arbeit hält. Mehr...

«Das Metaphysische hat Konjunktur»

Interview Berner Woche Am Freitag zeigt das Berner Stadttheater eines der unbekannteren Stücke von Lukas Bärfuss. Im Gespräch sagt er, warum es zur Zeit passt – und für ihn selbst ein Meilenstein ist. Mehr...

«Das Stück wühlt mich auf»

Interview Berner Woche Ein halbes Jahrhundert Bühnenerfahrung hat Nikola Weisse. Im Stück «Der Besuch der alten Dame» spielt sie die Hauptrolle. Ein Interview über vergangene Tage und bevorstehende Auftritte. Mehr...

«Ein gewisses Risiko geht man immer ein»

Wo beginnt die Verantwortung eines Veranstalters? Christoph Hoigné, Leiter des Theaters La Cappella, über den Fall Andreas Thiel und grenzwertige Witze. Mehr...

Das Vreneli liebt einen Exoten

Saladin Dellers spielt diesen Sommer auf dem Ballenberg einen Romeo vom Land. Ein kleiner Kulturschock für den Berner, der gerne mit Internetkunst experimentiert. Mehr...

Um Antwort wird gebeten

Immer wieder versuchen Kulturschaffende, das Publikum bei der Entstehung eines Werks miteinzubeziehen. Das klappt allerdings nur unter bestimmten Vorzeichen, wie ein Besuch in der Dampfzentrale zeigt. Mehr...

Notstand bei den Kellerbühnen

Für die traditionsreichsten Kleintheater der Altstadt wird das Überleben immer schwieriger. Ein neuer Kredit von der Stadt könnte sie nun retten. Mehr...

Erweckungen gibts hier auf der Bühne

Als Christoph Hoigné vor zwanzig Jahren die Cappella gründete, stiess er auf Widerstand. Heute geniesst das Kulturlokal grossen Rückhalt. Mehr...

Ein anspruchsvoller Patient

Als freischaffender Schauspieler steht Philippe Nauer nicht nur auf der Bühne, sondern unterrichtet auch angehende Pflegefachleute. Mehr...

Heissa, wir wachsen

Das Theaterfestival Auawirleben bekommt von der Stadt Bern den grössten finanziellen Zuschuss seiner Geschichte. Und der ist auch nötig. Mehr...

Manche haben bereits einen Buchhalter

Vor zwanzig Jahren wurde für freischaffende Gruppen das Schlachthaus-Theater eröffnet. Doch wie frei ist diese freie Szene noch? Mehr...

Wie die Laien das Theater retten sollten

Gegen ausländischen «Schund», gegen die «Gewinnsucht» der Profis: Die Heimatschutzbewegung wollte die schweizerische Bühnentradition bewahren. Doch die musste erst erfunden werden. In Bern nahm sie ihren Anfang. Mehr...

Eines der grössten Projekte der Theatersammlung

Dank der Theatersammlung konnte das Berner Bühnenschaffen erforscht werden. Doch es brauchte eine Fusion, um sie zu retten. Mehr...

Zum Lachen in den Keller

Vor fünfzig Jahren eröffnete das Berner Theater am Käfigturm. Seine Geschichte handelt von Enttäuschungen, Krisen und Ideenklau. Mehr...

Alles nur in deinem Kopf

Neugierige Statuen, verwirrende Bilder und ein Gespenst: Im Illusoria-Land stellt Sandro Del-Prete optische Täuschungen aus. Nur die Kunstszene rümpft die Nase. Mehr...

Der Beschluss lautet: Freibier

In der Mitmach-Show «The Money» in Bümpliz entscheidet das Publikum darüber, was mit den Einnahmen des Abends geschieht. Mehr...

Und sie fusionieren doch nicht

Schlachthaus und Dampfzentrale sollen zusammengeführt werden, forderte die städtische Kulturbeauftragte Veronica Schaller. Jetzt ist klar: Die Häuser bleiben unabhängig. Mehr...

Bei ihm geht die Welt zugrunde

Ersan Mondtag ist der Theatermann der Stunde. Und er tritt auch so auf. Seine Spezialität: die rauschhafte Künstlichkeit. Jetzt inszeniert er am Stadttheater Bern. Mehr...

Handstand für die Menschenrechte

Im Kubus wollen Artisten den gesellschaftlichen Zusammenhalt trotz kultureller Diversität zeigen – mit dem gegenteiligen Effekt. Mehr...

Selig im Heizkeller

Berner Woche Glückshymnen und Knorzbässe: Die deutsche Techno-Musikerin Perel poliert die Achtzigerjahre für den heutigen Dancefloor auf. Jetzt tritt sie am Berner Ostfest auf. Mehr...

Ureinwohner des Internets

«Wahrheit»-Kolumnistin Lena Rittmeyer hegt Zweifel daran, welcher Generation sie angehört. Mehr...

Schwaden vermessen

Kritik Herzerwärmend albern: Mit dem Stück «Girl From The Fog Machine Factory» von Thom Luz erreicht das Berner Theaterfestival Auawirleben einen finalen Glanzpunkt. Mehr...

Zuerst hat sie im Theater geweint

Berner Woche Die britische Bühnenkünstlerin Jess Thom hat das Tourette-Syndrom und nimmt ihre Ticks mit viel Humor. Am Berner Theaterfestival Auawirleben (ab Mi., 8.5.) tritt sie als Superheldin auf. Mehr...

Das Fremde kommt in die Stadt

Zauberhafte Effekte, zähe Handlung: Die Berner Gruppe Vor Ort erzählt im Stadttheater die wahre Geschichte eines Zirkuselefanten nach, der in Murten seinen Tod fand. Mehr...

Wo die Übermenschen wohnen

«Das Resort», ein Singspiel von Jürg Halter und Elia Rediger, dreht sich um unseren Drang zur Selbstoptimierung. Es ist ein Theaterabend voller Klischees und beissender Ironie, den auch die Regisseurin Antje Schupp nicht retten kann. Mehr...

Hyggelige Banken

«Wahrheit»-Kolumnistin Lena Rittmeyer weiss: die Angaben des Zahlungsgrunds bei Überweisungen sind eine heikle Spassbremse. Mehr...

Viel Lärm um nichts

Die deutsche Regisseurin Mizgin Bilmen bringt bei Konzert Theater Bern Shakespeares blutrünstige Tragödie «Titus Andronicus» auf die Bühne. Ohne Tempo und ohne Haltung. Mehr...

Bis einer überschnappt

Bühne Bilder einer Jugend: Der Berliner Regisseur Henri Hüster zerstäubt am Berner Stadttheater Robert Walsers «Felix-Szenen» zu einer kalten Traumwelt. Mehr...

Content und Kalbsplätzli

Mit der heutigen «Wahrheit»-Kolumne sollen Sie Verantwortungsbewusstsein erlangen - oder wenigstens Lust auf ein Kalbsplätzli bekommen. Mehr...

Endzeit im Hochhaus

Filmreife Szenen, wenig Substanz: In ihrem Stück «Winterkrieg im Galgenfeld» führt die Berner Theatergruppe Vor Ort das Publikum ins leer stehende Swisscom-Gebäude. Mehr...

Gefühlsschutt zum Jahresende

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnistin Lena Rittmeyer erklärt, wieso sie bei «Der Bachelor» an Baustellen denken muss und was das mit der Sprache der Liebe zu tun hat. Mehr...

Afrika liegt auf dem Mond

Für ihr neustes Projekt hat sich die Berner Theatergruppe Manaka Empowerment Productions mit der Geschichte von Edward Makuka Nkoloso befasst. Mehr...

Nicht mehr als ein Trostpflaster

Kommentar Zwar lässt die Stadt das Berner Puppentheater nicht sterben. Dazu bekennen will sie sich aber auch nicht. Mehr...

Sex? Eher Wiedersehensfreude

Verschlafener Hexenpop, ein wunderlicher Tieftonsänger und brachiale Tanzmusik von der Deutsch Amerikanischen Freundschaft: der letzte Abend am Musikfestival Saint Ghetto. Mehr...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!