Autor:: Felicie Notter

News

Verleger, Ethnologe, Spediteur

Mit Langenthal hat alles begonnen, jetzt ehrt die Stadt ihren Spross mit einem Kulturpreis: Daniel Gaberell macht Bücher, die den Alltag in Stadt und Land beobachten. Er liefert sie noch immer eigenhändig aus. Mehr...

Frisch, cremig, scharf – vegan

Jeden Dienstagabend verwandelt sich der Breitsch-Träff in ein veganes Restaurant – dank dem Projekt Habakuk. Mehr...

Stadt zeigt, woher das Publikum kommt

Nur vierzig Prozent der Besucher der Berner Kulturbetriebe sind Städter. Regionalgemeinden und Kanton sollen sich stärker an den kulturellen Zentrumslasten beteiligen. Mehr...

SVP kämpft gegen «Asylzentrum» – Wohnungen bereits bezogen

Mit einer Petition bekämpft die SVP eine Asylunterkunft für Familien. Mehr...

Unterschriftensammeln ja, aber nicht in jedem Fall

In gewissen Situationen müssen die politischen Rechte zurücktreten. Mehr...

Interview

Kinder nehmen Neues wahr

Im Profil: Verena Wyss zeigt Kindern, wie sie durch Kunst die Welt verstehen lernen können. Mehr...

«Jede Religion diskriminiert ihre Frauen»

Die Politologin und Autorin Elham Manea diskutiert heute im Käfigturm über Minarette, Menschenrechte und Demokratie. Mehr...

Im Profil: Familien-historie inspiriert

Lorenz Hilfiker (20) räumt mit seiner Maturaarbeit Jungforscher-Preise ab. Seine geschichtliche Analyse zeigt einen diplomatischen Konflikt der Schweiz mit Italien auf und hinterfragt das spätere Neutralitätsbild. Mehr...

Hintergrund

Tanzen die Muskeln, so bleibt auch der Geist wach

Die ehemalige Ballerina und Schauspielerin Elsbeth Oberer-Gmür ist mit 91 Jahren die älteste Schülerin der Tanzschule Kreutzberg. Mehr...

Buddhistisches Zentrum öffnet seine Tore

Das tibetisch-buddhistische Kultur- und Begegnungszentrum im neuen Landguet Ried ist anlässlich einer Ausstellung erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich. Gezeigt werden Reliquien, denen Buddhisten eine heilende Wirkung zusprechen. Mehr...

Im olympischen Bern messen sich nächsten Sommer die Nachwuchs-Biologen

Die Internationale Biologie-Olympiade findet 2013 zum ersten Mal in der Schweiz statt. Die Veranstalter wollen mit einer guten Prüfung Massstäbe setzen. Mehr...

«Die Anfälle überfallen mich»

Heute ist der nationale Tag der Epilepsie. Die Krankheit hat Ludwig Feuerle ein Leben lang begleitet. Mit der Zeit hat er sich damit arrangiert. Mehr...

Trotz Rebkrankheiten ein gutes Jahr

Feuchtes Wetter hat den Mehltau gebracht, nun droht die Graufäule. Dennoch dürfte der Schaden klein bleiben – und die Berner Winzer sind überzeugt, auch in diesem Jahr konkurrenzfähig zu sein. Mehr...

Meinung

Aufgetischt: Eine Spunte namens «Schüdere»

Aufgetischt Das Restaurant Schützenhaus in Bümpliz ist besser bekannt als «Schüdere» – und als «eine richtige Spunte». Mehr...

Aufgetischt: Leichte Speisen und viel, viel Wein

Das Klösterli Weincafe bietet nicht nur über hundert Weine sondern auch eine ausgezeichnete Speisekarte. Mehr...

«Strassenmusik macht Berner glücklich»

Am Strassenmusikfestival ziehen die Künstler von Bühne zu Bühne, ebenso die meisten Besucher. Bleibt man aber an einem Ort, kann man beide Gruppen beobachten. Mehr...

«Aufgetischt»: Die Künstlerin kocht persönlich

Chantal Michel, Künstlerin und Metamorphose-Virtuosin, bittet in der Villa Gerber in Thun zu Tisch. Das Highlight: eine unprätentiöse Kürbissuppe. Mehr...

Aufgetischt: Ein Bistrot in der Bieler Elfenau

Auch Biel hat seinen Elfenaupark. «Parc Elfenau», steht auf dem niedlichen Schild über dem Eingangstor. Man fragt sich, ob Elfenau nun auch französisch auszusprechen wäre? Mehr...


Verleger, Ethnologe, Spediteur

Mit Langenthal hat alles begonnen, jetzt ehrt die Stadt ihren Spross mit einem Kulturpreis: Daniel Gaberell macht Bücher, die den Alltag in Stadt und Land beobachten. Er liefert sie noch immer eigenhändig aus. Mehr...

Frisch, cremig, scharf – vegan

Jeden Dienstagabend verwandelt sich der Breitsch-Träff in ein veganes Restaurant – dank dem Projekt Habakuk. Mehr...

Stadt zeigt, woher das Publikum kommt

Nur vierzig Prozent der Besucher der Berner Kulturbetriebe sind Städter. Regionalgemeinden und Kanton sollen sich stärker an den kulturellen Zentrumslasten beteiligen. Mehr...

SVP kämpft gegen «Asylzentrum» – Wohnungen bereits bezogen

Mit einer Petition bekämpft die SVP eine Asylunterkunft für Familien. Mehr...

Unterschriftensammeln ja, aber nicht in jedem Fall

In gewissen Situationen müssen die politischen Rechte zurücktreten. Mehr...

Mehr musiziert wird wohl nicht

Nach dem Ja zur Jugendmusikförderung zeigt sich, dass der Kanton Bern mit den 29 Musikschulen gut dasteht. Zum Ausbau des Musikunterrichts wird es kaum kommen – schon aus finanziellen Gründen. Mehr...

Berufsschüler weichen Kindern

In der der Enge ist genügend Platz: Die Primarschule Rossfeld zieht für ein halbes Jahr in die Volksschule Enge. Mehr...

Politische statt wirtschaftliche Stärke

«Bern politisch»: So heisst der neueste Stattland-Rundgang, der Berns Bedeutung als politisches Zentrum zeigt. Konzipiert wurde der Rundgang für den Städtetag, der heute und morgen stattfindet, doch auch die Öffentlichkeit kann ihn miterleben. Mehr...

Designmöbel als Investition fürs ganze Leben

Das Berner Einrichtungshaus Intraform feiert sein 50-Jahr-Jubiläum. Mehr...

Umarmungen, die «öffnen»

Fremde umarmen Fremde, gratis. Auf dem Berner Bärenplatz verschenkt Florence Vollenweider Umarmungen. Mehr...

Berner Tauben turteln trotz Sterilisation

Als «Taubenmutter» arbeitet Carina Tobler für einen gesunden, kontrollierten Taubenbestand – und zählt die Tiere, unterstützt von scharfsichtigen Helfern. Mehr...

Wo Städter Landluft schnuppern

Der «Brunch auf dem Bauernhof» bringt seit 20 Jahren die nichtbäuerische Bevölkerung auf den Hof. Für mehr als die gröbsten Fragen reicht es beim üppigen Zmorge kaum. Mehr...

Am Ende des Festivalrauschs

Was bleibt vom Gurtenfestival 2012? Zwanzig verkuppelte Pärchen, ein gebrochenes Wadenbein, balsamierte Egos regionaler Garagisten und die Gewissheit, dass sie alle wiederkommen. Eine Festivalbilanz. Mehr...

Die verlorene Springerhochburg

Die beiden Trockensprungschanzen auf dem Gurten weichen Plänen für eine Rodelbahn. Damit endet eine Ära, deren Ende sich früh abzeichnete. Am Wochenende findet das letzte Sommerskispringen statt. Mehr...

Das Tier, mein Therapeut

In der Privatklinik Wyss in Münchenbuchsee können psychisch erkrankte Menschen den «therapeutischen Tierpark» aufsuchen. Dies soll den Erfolg anderer Therapien fördern. Mehr...

Kinder nehmen Neues wahr

Im Profil: Verena Wyss zeigt Kindern, wie sie durch Kunst die Welt verstehen lernen können. Mehr...

«Jede Religion diskriminiert ihre Frauen»

Die Politologin und Autorin Elham Manea diskutiert heute im Käfigturm über Minarette, Menschenrechte und Demokratie. Mehr...

Im Profil: Familien-historie inspiriert

Lorenz Hilfiker (20) räumt mit seiner Maturaarbeit Jungforscher-Preise ab. Seine geschichtliche Analyse zeigt einen diplomatischen Konflikt der Schweiz mit Italien auf und hinterfragt das spätere Neutralitätsbild. Mehr...

Tanzen die Muskeln, so bleibt auch der Geist wach

Die ehemalige Ballerina und Schauspielerin Elsbeth Oberer-Gmür ist mit 91 Jahren die älteste Schülerin der Tanzschule Kreutzberg. Mehr...

Buddhistisches Zentrum öffnet seine Tore

Das tibetisch-buddhistische Kultur- und Begegnungszentrum im neuen Landguet Ried ist anlässlich einer Ausstellung erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich. Gezeigt werden Reliquien, denen Buddhisten eine heilende Wirkung zusprechen. Mehr...

Im olympischen Bern messen sich nächsten Sommer die Nachwuchs-Biologen

Die Internationale Biologie-Olympiade findet 2013 zum ersten Mal in der Schweiz statt. Die Veranstalter wollen mit einer guten Prüfung Massstäbe setzen. Mehr...

«Die Anfälle überfallen mich»

Heute ist der nationale Tag der Epilepsie. Die Krankheit hat Ludwig Feuerle ein Leben lang begleitet. Mit der Zeit hat er sich damit arrangiert. Mehr...

Trotz Rebkrankheiten ein gutes Jahr

Feuchtes Wetter hat den Mehltau gebracht, nun droht die Graufäule. Dennoch dürfte der Schaden klein bleiben – und die Berner Winzer sind überzeugt, auch in diesem Jahr konkurrenzfähig zu sein. Mehr...

Die einstigen Besetzer müssen gehen

Bis Ende Monat müssen die Bewohner der Sulgenbachstrasse 5a ausziehen: Ihr Vertrag mit der Stadt wurde nach 22 Jahren gekündigt. Sie kritisieren, ihre Arbeit am Haus werde nicht gebührend entschädigt. Mehr...

Oropax im Ohr, den Zeichenstift in der Hand

Die Berner Illustratorin Angela Zwahlen hat schon manche Gerichtsprozesse miterlebt – nicht als Zeugin oder Angeklagte, sondern als Zeichnerin. Mehr...

«Kulturinfarkt» am Gipfeltreffen der Berner Kulturveranstalter

Heinrich Gartentor und Pius Knüsel debattieren auf dem Gurten abseits des Trubels über Kultursubventionen. Mehr...

Mit Laute und Sarg für ein freies Tibet

Um auf die angespannte Situation in Tibet aufmerksam zu machen, marschiert der Berner Tibeter Loten Namling zu Fuss nach Genf, im Schlepptau einen Sarg. Ein Tag unterwegs mit dem Friedensaktivisten. Mehr...

Die wohl jüngste bernische Führungskraft

Für Unteroffizier Priscilla Klinkert hat die Arbeitswoche in der Rekrutenschule bereits am Sonntagabend begonnen. Mehr...

Bunter Reigen der Berner Religionsgemeinschaften

An der 4. Nacht der Religionen ging es um Gemeinsamkeiten und Gegensätze. Mehr...

Auch Tiere tummeln sich gerne im Eichholz

Ein gefundenes Fressen: Marder knabbern Gummi an, Krähen und Füchse verköstigen sich mit den Essensresten der Grillfreunde. Im Eichholz ist der Mensch der Natur besonders nahe – und umgekehrt. Mehr...

Kinder werden spielend kompetenter

Am «Theaterfrühling» in Köniz treffen sich Schulklassen aus dem ganzen Kanton. Die Kinder und Jugendlichen zeigen ihre Bühnenproduktionen und werden nebenbei zu Theaterexperten. Mehr...

Ein Ort für die Trauer um früh verlorene Kinder

Fehlgeburten sind kein Tabu mehr: In Münchenbuchsee wurde gestern eine Gedenkstätte für Engelskinder eingeweiht. Mehr...

Aufgetischt: Eine Spunte namens «Schüdere»

Aufgetischt Das Restaurant Schützenhaus in Bümpliz ist besser bekannt als «Schüdere» – und als «eine richtige Spunte». Mehr...

Aufgetischt: Leichte Speisen und viel, viel Wein

Das Klösterli Weincafe bietet nicht nur über hundert Weine sondern auch eine ausgezeichnete Speisekarte. Mehr...

«Strassenmusik macht Berner glücklich»

Am Strassenmusikfestival ziehen die Künstler von Bühne zu Bühne, ebenso die meisten Besucher. Bleibt man aber an einem Ort, kann man beide Gruppen beobachten. Mehr...

«Aufgetischt»: Die Künstlerin kocht persönlich

Chantal Michel, Künstlerin und Metamorphose-Virtuosin, bittet in der Villa Gerber in Thun zu Tisch. Das Highlight: eine unprätentiöse Kürbissuppe. Mehr...

Aufgetischt: Ein Bistrot in der Bieler Elfenau

Auch Biel hat seinen Elfenaupark. «Parc Elfenau», steht auf dem niedlichen Schild über dem Eingangstor. Man fragt sich, ob Elfenau nun auch französisch auszusprechen wäre? Mehr...

Stichworte

Autoren