Autor:: Daniel Di Falco

Daniel Di Falco ist Redaktor des «kleinen Bund».


News

Messerli macht Schluss

Das Bernische Historische Museum braucht nach zehn Jahren eine neue Leitung. Sie soll auch das geplante Museumsquartier mitprägen. Mehr...

Organhandel mit Schwiegermüttern

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel di Falco merkt: Bei Geld hört alles auf - auch die Familie. Mehr...

Was heisst hier verdächtig?

Berner Woche (ab Fr, 10.5.) Künstliches Bewusstsein und dissidentes Verhalten: Die Künstlerin Esther Hovers zeigt ihre Serie «False Positives» an den Bieler Fototagen. Mehr...

Dann kam der «Bällchenstecher»

Das Kunsthaus Langenthal zeigt das Werk des Berner Werbefotografen Beat Jost. Er gab der Nachkriegsmoderne ein Gesicht – vom Schweissbrenner bis zum Schokodrink. Mehr...

Das Alpine Museum kann, es muss aber auch hoffen

Was zahlt der Bund? Ab heute verhandelt das Parlament das Budget 2019. Mehr...

Interview

«Mit Faktenchecks kommt man dem Fake nicht bei»

Interview Lügner verraten sich durch ihre Methoden: Der Literaturwissenschaftler Thomas Strässle erklärt sieben Merkmale, an denen man gefälschte Wahrheiten erkennt. Mehr...

«Ich fühlte mich auf dem Mond bald ziemlich daheim»

Wie ist es dort oben? Und was macht es mit einem? Ein Gespräch mit Charles Duke, der mit Apollo 16 auf dem Mond war und nun nach Bern kommt, zur Premiere eines Films über seine Reise. Mehr...

«Manchmal passiert auch drei Tage lang nichts»

Interview Wie leben die dort? Und was hat ein Berner Fotograf bei ihnen zu suchen? Beat Schweizer über seine Fahrten in die russische Kälte und die unvorhersehbaren Wendungen der Realität. Mehr...

«Auch Low-Budget wird nicht billiger»

Die Zeiten sind vorbei, als der Gemeinderat das Berner Kornhaus schliessen wollte. Aber wenn es bleiben wolle, was es sei, dann brauche es eine andere Finanzierung. Mehr...

«Wir sind glaubwürdig»

Interview Der Nationalrat hat die existenzbedrohende Kürzung der Bundesmittel fürs Alpine Museum rückgängig gemacht. Wie kam es zu dem Erfolg? Mehr...

Hintergrund

Wie ich das Siliziumdioxid lieben lernte

Kann Katzenstreu die Zeugnisse verschwundener Kulturen vor dem Verfall retten? Zum Schluss unserer Sommerserie: Ein Vormittag als Aushilfsmaterialprüfer beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern. Mehr...

Ist der Aareschwumm ein Bürgerrecht?

Sauberes Wasser ist nicht alles: Wer in einem Fluss baden gehen will, der muss zuerst die Staatsmacht zähmen. Darum konnte die Schweiz zum Mutterland des «Urban Swimming» werden. Mehr...

Mondflüge, Mondlüge

Und wenn alles nur Show war? Die Idee der Apollo-11-Inszenierung hält sich bis heute, allen Widerlegungen zum Trotz. Das hat mit der Logik von Verschwörungstheorien zu tun. Mehr...

Blochen hinter dem Eisernen Vorhang

Mit seinen Männerbildern aus der Rocker- und der Halb­starkenszene wurde Karlheinz Weinberger berühmt. Jetzt sind auch seine Sportfotos da. Mehr...

Mit dem Historischen Museum auf den Mond

Das Haus am Berner Helvetiaplatz meldet ein deutliches Besucherplus. Und kündigt zwei neue Sonderschauen an. Mehr...

Meinung

Untergang des Abendlands (in der Badi, schon wieder)

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco liest sich durch die Erregung in den Online-Kommentaren einer Gratiszeitung. Mehr...

Wie ein Intellektueller in Amerika untergeht

Für das Stadttheater Bern kernt der junge Regisseur Zino Wey «Kraft» aus, den Erfolgsroman von Jonas Lüscher: Er konzentriert sich aufs Drama eines Denkers. Und schickt ihn schubverstärkt in den Abgrund. Beeindruckend. Mehr...

Die beste Art, einen Strand verschwinden zu lassen

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco erinnert sich an «The Beach». Und an die «Ermordung der Realität». Mehr...

Die Bosheit der Bäume

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco warnt davor, Bäume zu ernst zu nehmen. Mehr...

Kunst zum Reinfallen (Staffel 3, Folge 7)

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco über Pech und Kunstunfälle. Mehr...

Bildstrecken


Im Winterschlaf
Das Freilichtmuseum Ballenberg macht Saisonpause. Danach beginnt das Jubiläum. Bilder der Einwinterungsarbeiten im November.

Die Tatorte der Flüchtlingsabwehr
«Postcards from Europe»: Die deutsche Fotografin Eva Leitolf erkundet die Schauplätze der Migrationspolitik an den Grenzen, aber auch im Innern der ...




Messerli macht Schluss

Das Bernische Historische Museum braucht nach zehn Jahren eine neue Leitung. Sie soll auch das geplante Museumsquartier mitprägen. Mehr...

Organhandel mit Schwiegermüttern

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel di Falco merkt: Bei Geld hört alles auf - auch die Familie. Mehr...

Was heisst hier verdächtig?

Berner Woche (ab Fr, 10.5.) Künstliches Bewusstsein und dissidentes Verhalten: Die Künstlerin Esther Hovers zeigt ihre Serie «False Positives» an den Bieler Fototagen. Mehr...

Dann kam der «Bällchenstecher»

Das Kunsthaus Langenthal zeigt das Werk des Berner Werbefotografen Beat Jost. Er gab der Nachkriegsmoderne ein Gesicht – vom Schweissbrenner bis zum Schokodrink. Mehr...

Das Alpine Museum kann, es muss aber auch hoffen

Was zahlt der Bund? Ab heute verhandelt das Parlament das Budget 2019. Mehr...

Ein Etappensieg für das Alpine Museum

Der Bund kürzte seinen Beitrag, das Haus sieht seine Existenz bedroht. Doch jetzt könnte das Parlament die Finanzierungslücke schliessen. Mehr...

Dieser Drang kommt von unten

Bern setzt auf einen obersten Chef, der für die ganze Kunst die «Endverantwortung» hat. Das sei ein Auslaufmodell, kritisiert der Theaterexperte Res Bosshart. Mehr...

Das kann nur der Anfang sein, nicht aber das Ende

Am Theaterfestival Auawirleben haben zwei junge belgische Performer eine Umweltkatastrophe verarbeitet. Das Ergebnis: Kunst. Und Entpolitisierung. Mehr...

«Unsicherheit und Angst» am Stadttheater Bern

Das Schauspiel-Ensemble des Berner Stadttheaters ergreift in den laufenden Querelen das Wort. Mehr...

Cihan Inan meldet sich, aber nur kurz

Der abtretende Schauspieldirektor kritisiert die «Organisationsstrukturen» am Stadttheater Bern. Derweil hätte ihn das Ensemble gerne behalten. Mehr...

Einer steht noch

«Kinder der Sonne»: Am Berner Stadttheater will Regisseur Kieran Joel ein Bild unserer Gegenwart zeigen. Mehr...

Wo der Plunder in den Himmel kommt

Werner Bellwald ist Volkskundler und führt ein Museum, aber eigentlich ist es ein Akt der Subversion: Seit gut dreissig Jahren sammelt er, was die anderen für wertlos halten. Mehr...

Jung und erfahren

Das Photoforum Pasquart hat eine neue Direktorin: Danaé Panchaud soll den Kurs halten. Mehr...

Ein auskalkuliertes Loch

Welche Museen erhalten Geld vom Bund? Im Kanton Bern kommt der Ballenberg mit einer Schramme davon. Das Alpine Museum sieht seine Existenz gefährdet. Mehr...

Wietlisbach wechselt in die Nationalliga A

Das Fotomuseum Winterthur bekommt mit Nadine Wietlisbach eine neue Chefin. Das Photoforum Pasquart in Biel verliert dafür seine. Mehr...

«Mit Faktenchecks kommt man dem Fake nicht bei»

Interview Lügner verraten sich durch ihre Methoden: Der Literaturwissenschaftler Thomas Strässle erklärt sieben Merkmale, an denen man gefälschte Wahrheiten erkennt. Mehr...

«Ich fühlte mich auf dem Mond bald ziemlich daheim»

Wie ist es dort oben? Und was macht es mit einem? Ein Gespräch mit Charles Duke, der mit Apollo 16 auf dem Mond war und nun nach Bern kommt, zur Premiere eines Films über seine Reise. Mehr...

«Manchmal passiert auch drei Tage lang nichts»

Interview Wie leben die dort? Und was hat ein Berner Fotograf bei ihnen zu suchen? Beat Schweizer über seine Fahrten in die russische Kälte und die unvorhersehbaren Wendungen der Realität. Mehr...

«Auch Low-Budget wird nicht billiger»

Die Zeiten sind vorbei, als der Gemeinderat das Berner Kornhaus schliessen wollte. Aber wenn es bleiben wolle, was es sei, dann brauche es eine andere Finanzierung. Mehr...

«Wir sind glaubwürdig»

Interview Der Nationalrat hat die existenzbedrohende Kürzung der Bundesmittel fürs Alpine Museum rückgängig gemacht. Wie kam es zu dem Erfolg? Mehr...

«Ich bin froh, dass aus der Revolution nichts wurde»

Vor fünfzig Jahren schien die Zeit gekommen, die Welt zu verändern, und zwar grundlegend. Fritz Osterwalder war dabei – als praktizierender Marxist. Mehr...

«Man muss den Wahn beim Namen nennen»

In einem halben Jahrhundert ist der «Stadtwanderer» und Störenfried Benedikt Loderer zur Institution geworden. Wie funktioniert der Mann? Mehr...

«Sonst würde das Haus zerfallen»

Die Leitung des Schauspiels am Berner Stadttheater hat sich als Schleudersitz erwiesen. Dennoch spricht Stiftungsrat Marcel Brülhart von einem Erfolgsmodell. Mehr...

«Frauen tippten die Flugblätter, Männer formulierten sie»

Interview Brigitte Studer erklärt, was 1968 den Frauen alles brachte – und warum es #MeToo heute trotzdem braucht. Mehr...

«Ich gehe aufrecht»

Hat er wirklich die Entlassung einer anderen Angestellten verlangt? Was hat er an den Strukturen im Haus zu kritisieren? Interview mit Cihan Inan, dem scheidenden Schauspieldirektor des Berner Stadttheaters. Mehr...

«Eigentlich ist es eine Liebeserklärung»

Muss Kultur für alle sein? Und nützt die Kunst der Gesellschaft dermassen viel, wie sich das die Kulturförderung vorstellt? Bildungsdirektor Bernhard Pulver erklärt die neue Kulturstrategie des Kantons. Mehr...

«Ich mag das Machen»

Sie war «Werberin des Jahres 2011». Nun wird Nadine Borter den Stiftungsrat des Stadttheaters leiten. Mehr...

«Das Kunstmuseum Bern kann jetzt als Vorreiter gelten»

Interview Der Fall Gurlitt habe viel ins Rollen gebracht, sagt der Kunstrechtsexperte Andrea Raschèr. Mehr...

«Ich bin ja nicht der Alleinherrscher»

Konzert Theater Bern hat nach der Affäre um Stephanie Gräve noch keinen neuen Leiter für die Schauspielsparte. Die Suche sei im Gang, sagt Intendant Stephan Märki. Mehr...

«Über Details darf ich nichts sagen»

Interview Die ehemalige KTB-Schauspieldirektorin Stephanie Gräve gibt sich nach ihrer umstrittenen Freistellung enttäuscht. Mehr...

Wie ich das Siliziumdioxid lieben lernte

Kann Katzenstreu die Zeugnisse verschwundener Kulturen vor dem Verfall retten? Zum Schluss unserer Sommerserie: Ein Vormittag als Aushilfsmaterialprüfer beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern. Mehr...

Ist der Aareschwumm ein Bürgerrecht?

Sauberes Wasser ist nicht alles: Wer in einem Fluss baden gehen will, der muss zuerst die Staatsmacht zähmen. Darum konnte die Schweiz zum Mutterland des «Urban Swimming» werden. Mehr...

Mondflüge, Mondlüge

Und wenn alles nur Show war? Die Idee der Apollo-11-Inszenierung hält sich bis heute, allen Widerlegungen zum Trotz. Das hat mit der Logik von Verschwörungstheorien zu tun. Mehr...

Blochen hinter dem Eisernen Vorhang

Mit seinen Männerbildern aus der Rocker- und der Halb­starkenszene wurde Karlheinz Weinberger berühmt. Jetzt sind auch seine Sportfotos da. Mehr...

Mit dem Historischen Museum auf den Mond

Das Haus am Berner Helvetiaplatz meldet ein deutliches Besucherplus. Und kündigt zwei neue Sonderschauen an. Mehr...

Das Gegenteil von vulgär

Wer war Martine Franck? Das Elysée in Lausanne zeigt das Werk einer Fotografin, die beim Humanismus blieb, als er schon aus der Mode kam. Mehr...

So kommt man in den Himmel

Eduard Spelterini zeigte den Menschen die Welt so, wie sie sie noch nie gesehen hatten: von oben. Mit seinem Ballon überflog er Kairo ebenso wie die Alpen. Die Geschichte von einem, der hoch aufstieg und tief fiel. Mehr...

Die Abschaffung des weissen Todes

Die Schweiz hat den Lawinenschutz perfektioniert wie kein Land der Welt. Doch kann eine Nation ihre Identität wirklich in Naturgefahren finden? Mehr...

Ein bisschen zu cool

Gleich zwei Fotografen haben Bundesrat Berset je durch ein Jahr begleitet. Ihre Methoden waren ganz verschieden. Die Frage bleibt die gleiche: Wie zeigt sich die Macht? Mehr...

Dieser Bundesrat passt ins Bild

Zwei Fotografen haben Bundesrat Alain Berset je ein Jahr lang begleitet. Die Fragen bleiben aber die gleichen: Wie zeigt sich Macht? Und wo beginnt die Inszenierung? Mehr...

Endstation Strassburg

Der europäische Menschengerichtshof war ihre letzte Hoffnung. Nach Ablehnung ihrer Klagen wollen sie ihr Recht trotzdem – und campieren. Mehr...

Der Aufbruch kam aus den Kellern, liess sich dort aber nicht halten

Bereits in den Sechzigerjahren waren die Berner Kellertheater in einer Krise. Eine historische Spurensuche. Mehr...

Das Leben erodiert

In seinem ersten Erzählband erinnert sich Rolf Hermann an seine Herkunft von der anderen Seite des Lötschbergs. Er tut es meistens unsentimental, aber mit leiser Wehmut. Mehr...

Dann ist er nicht der Lo, zum Glück

Serie Wozu braucht einer, der «079» auf dem Konto hat, noch einen Bürojob? Lorenz Häberli von Lo & Leduc erklärt den Stoff, aus dem er Musik macht. Sowie PR für ein Unternehmen. Mehr...

«Ungehindertes Schalten und Walten»

Hat der Intendant gegen die Geschäftsordnung des Stadttheaters verstossen? Recherchen der «SonntagsZeitung» legen es nahe. Mehr...

Untergang des Abendlands (in der Badi, schon wieder)

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco liest sich durch die Erregung in den Online-Kommentaren einer Gratiszeitung. Mehr...

Wie ein Intellektueller in Amerika untergeht

Für das Stadttheater Bern kernt der junge Regisseur Zino Wey «Kraft» aus, den Erfolgsroman von Jonas Lüscher: Er konzentriert sich aufs Drama eines Denkers. Und schickt ihn schubverstärkt in den Abgrund. Beeindruckend. Mehr...

Die beste Art, einen Strand verschwinden zu lassen

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco erinnert sich an «The Beach». Und an die «Ermordung der Realität». Mehr...

Die Bosheit der Bäume

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco warnt davor, Bäume zu ernst zu nehmen. Mehr...

Kunst zum Reinfallen (Staffel 3, Folge 7)

«Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco über Pech und Kunstunfälle. Mehr...

Kunst zum Reinfallen (Staffel 2, Folge 5)

Kolumne Bei Kunstunfällen gilt: Noch berühmter als die Opfer wird allemal die Kunst. Zum Beispiel die Tübinger «Marmormöse». Mehr...

Die Gefahr ist vorerst entschärft

Kommentar Das Alpine Museum ist gerettet – vorerst. Das ist wichtig, denn es vermittelt mehr als nur Berge. Mehr...

Kunst zum Reinfallen (Staffel 1, Folge 2)

Kolumne Stehen drei Qing-Vasen am Fuss einer Treppe. Und dann erscheint dieser Mann oben auf der Treppe. Sein Schnürsenkel ist offen. Mehr...

Die Zerredung des Lukullus

Kann man aus zwei Dutzend Seiten kraftvollen Texts mehr als zwei strapaziöse Stunden machen? Die Gruppe 400asa zeigt «Das Verhör des Lukullus» von Brecht in Bern. Als Arbeit an einem Hörspiel. Mehr...

Kunst zum Reinfallen

Der Besucher ist dann wieder aufgetaucht, und zwar in einem Spital. Mehr...

Das Abendland in der Dentalhygiene

Kolumne In unserer Kolumne erklärt der Autor, was die schlimmste Tortur von allen ist: der Zahnarztbesuch. Mehr...

Das Problem war bekannt

Analyse Stephan Märki scheint das Vertrauen des Stiftungsrats verloren zu haben. Mehr...

Ping, pong, Pop!

«Die Akte Bern»: Das Stadttheater turnt sich durch Tobi Müllers «Theaterbericht von Fichen bis Facebook». Was dem Stück an Brisanz fehlt, das macht der Unterhaltungswert des Abends nicht wett. Mehr...

Unmoral in Feuchtgebieten

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco beherzigt die Idee der Stadtregierung und klebt der kalten Aare den Sticker auf: «Belästigung Nulltoleranz!» Mehr...

Headbangen mit einem Schleudertrauma

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Daniel Di Falco über die kaum vorhandene Privatsphäre von IV-Bezügern. Mehr...

Im Winterschlaf
Das Freilichtmuseum Ballenberg macht Saisonpause. Danach beginnt das Jubiläum. Bilder der Einwinterungsarbeiten im November.

Die Tatorte der Flüchtlingsabwehr
«Postcards from Europe»: Die deutsche Fotografin Eva Leitolf erkundet die Schauplätze der Migrationspolitik an den Grenzen, aber auch im Innern der ...


Opern Ball
Jules Spinatsch

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung