Autor:: Céline Rüttimann

News

Was Ostern mit Algebra zu tun hat

Ostern feiert jeder ein bisschen anders. Aber auch das Datum, wann das Ereignis gefeiert wird, ändert sich von Jahr zu Jahr. Berechnet wurde es nach einer komplizierten Formel. Mehr...

Hauseigentümerverband wirbt für Tram-Projekt

Der kantonale Hauseigentümerverband empfiehlt beim Tram-Projekt Bern–Ostermundigen die Annahme. Das stösst Mitgliedern sauer auf. Mehr...

Linker Jugendarbeiter im Visier der Pnos

Die rechtsextreme Pnos wirft einem Jugendarbeiter aus Burgdorf politisch motivierte strafbare Handlungen vor. Die Stadt stellt sich hinter ihren Mitarbeiter. Mehr...

Linke Kampfansage gegen gekürzte Sozialhilfe und tiefere Steuern

Sowohl die Grünen wie auch die SP wollen mit zwei Referenden die bürgerliche Politik im Kanton bekämpfen. Ob die Stimmberechtigten ihnen helfen, ist fraglich. Mehr...

Nur Pflotsch in Kandersteg

In den Skigebieten im Berner Oberland hat es Schnee in Massen, nicht aber in den Dörfern Kandersteg und Adelboden. Die Folgen bekommen vor allem die Organisatoren von Winteranlässen zu spüren. Mehr...

Liveberichte

Heimspiel-Nacht am Gurtenfestival

Lo und Leduc feierten ein Heimspiel auf der Hauptbühne, Nemo überzeugte auf der Waldbühne. Das war der Gurten-Donnerstag mit viel Berner Beteiligung. Mehr...

Live

Eine Prise Frauenfeld zum Schluss

Der erste Gurtenmittwoch ist Geschichte. Er war windig, laut und schon früh gut besucht. Der «Bund» berichtete live. Mehr...

Interview

«Ein Fall wie Abu Ramadan wird nicht mehr vorkommen»

Vom Hassprediger, der in Nidau Sozialhilfe bezieht, hat die Gemeinde nichts gewusst. Der zuständige SVP-Sozialvorsteher fordert mehr Geld und kritisiert Kanton und Bund. Mehr...

«Ich bin erleichtert, dass wir das Budget einhalten konnten»

Interview Seit Montag ist der sanierte Eigerplatz wieder voll in Betrieb. Die nächsten grossen Bauprojekte in der Stadt sind der Breitenrainplatz und das Ostermundigen-Tram. Mehr...

«Für die Anwohner wird es eine Belastung»

Mit dem Umbau des Bahnhofs Bern ab Sommer gibt es Lärm und Umleitungen. Die Stadt versuche Unannehmlichkeiten «möglichst» einzudämmen, sagt Verkehrsdirektorin Ursula Wyss. Mehr...

Hintergrund

«Wir nennen das Sturmgewehr beim Namen»

Die 29-Jährige Daniela Kirchen aus Schüpfen ist im Schiesssport zu Hause. Eine Waffennärrin ist sie trotzdem nicht. Mehr...

«Ich kam mit der Faszination für Düfte auf die Welt»

Porträt Die Berner Parfümeurin Brigitte Witschi lebt nach dem Motto: Immer der Nase nach. Denn Düfte sind seit der Kindheit ihre Passion. Mehr...

«Sie verschwanden einfach»

Ivan Lefkovits ist einer der letzten Überlebenden des Holocausts. Ihm und dreizehn anderen, die in der Schweiz eine neue Heimat gefunden haben, ist eine Ausstellung im Berner Kornhausforum gewidmet. Mehr...

Leben wie «anno dazumal»

Porträt Kerstin Hörisch ist fasziniert vom Mittelalter, vorab von den Dingen, die den Menschen Freude bereiteten. Am Berner Rathausfest ist sie dabei – unter anderem Namen. Mehr...

Das grosse Geschäft mit dem Altpapier

Am Wochenende nimmt in Bern die grösste Altpapier-Sortieranlage der Schweiz ihren Betrieb auf. Die Anlage dürfte rentieren. Altpapier ist ein wertvoller Rohstoff geblieben. Mehr...

Bildstrecken



Was Ostern mit Algebra zu tun hat

Ostern feiert jeder ein bisschen anders. Aber auch das Datum, wann das Ereignis gefeiert wird, ändert sich von Jahr zu Jahr. Berechnet wurde es nach einer komplizierten Formel. Mehr...

Hauseigentümerverband wirbt für Tram-Projekt

Der kantonale Hauseigentümerverband empfiehlt beim Tram-Projekt Bern–Ostermundigen die Annahme. Das stösst Mitgliedern sauer auf. Mehr...

Linker Jugendarbeiter im Visier der Pnos

Die rechtsextreme Pnos wirft einem Jugendarbeiter aus Burgdorf politisch motivierte strafbare Handlungen vor. Die Stadt stellt sich hinter ihren Mitarbeiter. Mehr...

Linke Kampfansage gegen gekürzte Sozialhilfe und tiefere Steuern

Sowohl die Grünen wie auch die SP wollen mit zwei Referenden die bürgerliche Politik im Kanton bekämpfen. Ob die Stimmberechtigten ihnen helfen, ist fraglich. Mehr...

Nur Pflotsch in Kandersteg

In den Skigebieten im Berner Oberland hat es Schnee in Massen, nicht aber in den Dörfern Kandersteg und Adelboden. Die Folgen bekommen vor allem die Organisatoren von Winteranlässen zu spüren. Mehr...

«Ich muss als Rapperin nicht sympathisch sein»

Porträt Die 15-jährige Bernerin Estelle Plüss rappt nicht, um berühmt zu werden. Spass an der Musik und Authentizität sind ihr wichtiger. Mehr...

«Bildungsausländer» müssen mehr bezahlen

Das Sparprogramm des Kantons Bern sieht vor, die Studiengebühren für ausländische Studierende zu erhöhen. Von den Juso und den Studierenden hagelt es Kritik. Mehr...

Keine Zukunft für die Erweiterung

Der Ausbau des Berner Kunstmuseums wurde durch die Beschwerde von Berner Architekten gestoppt. Nun entflammt erneut eine Standortfrage. Mehr...

Kein Platz für Invasion der Drahtesel

Viele Veloabstellorte in der Berner Innenstadt sind überfüllt. Die Stadt muss mehr Plätze einrichten, geplant sind 10'000 neue Abstellmöglichkeiten. Mehr...

Bundesamt sperrt Platz in Wileroltigen ab

Das Vorgehen des Bundes stellt Berns Regierungsrat Neuhaus vor Probleme. Mehr...

Die Stadt Bern soll zur Recycling-Königin werden

In einem Pilotversuch will der Gemeinderat die Abfalltrennung fördern. Ausgereift ist die Idee aber noch nicht. Mehr...

Feuerwehrkaserne wird zur urbanen Gärtnerei

Im Innenhof der Alten Feuerwehr Viktoria wird gegärtnert und nach Selbstversorgung gestrebt. Mehr...

Ein bauliches Bollwerk gegen Elterntaxis

Überfürsorgliche Eltern, die ihre Kinder bis vors Schulhaus chauffieren, sorgen für Verkehrschaos vor Berns Schulhäusern. Mehr...

Statt Schlüssel nun ein Code

Die SBB lassen die Schliessfächer im Bahnhof Bern umbauen. Die neuen Fächer bieten teils Platz für ganze Kinderwagen. Mehr...

Was vom Hagelgewitter übrig geblieben ist

Berner Winzer können heuer früher ernten, doch es gab teils grosse Hagelschäden. Mehr...

Heimspiel-Nacht am Gurtenfestival

Lo und Leduc feierten ein Heimspiel auf der Hauptbühne, Nemo überzeugte auf der Waldbühne. Das war der Gurten-Donnerstag mit viel Berner Beteiligung. Mehr...

Live

Eine Prise Frauenfeld zum Schluss

Der erste Gurtenmittwoch ist Geschichte. Er war windig, laut und schon früh gut besucht. Der «Bund» berichtete live. Mehr...

«Ein Fall wie Abu Ramadan wird nicht mehr vorkommen»

Vom Hassprediger, der in Nidau Sozialhilfe bezieht, hat die Gemeinde nichts gewusst. Der zuständige SVP-Sozialvorsteher fordert mehr Geld und kritisiert Kanton und Bund. Mehr...

«Ich bin erleichtert, dass wir das Budget einhalten konnten»

Interview Seit Montag ist der sanierte Eigerplatz wieder voll in Betrieb. Die nächsten grossen Bauprojekte in der Stadt sind der Breitenrainplatz und das Ostermundigen-Tram. Mehr...

«Für die Anwohner wird es eine Belastung»

Mit dem Umbau des Bahnhofs Bern ab Sommer gibt es Lärm und Umleitungen. Die Stadt versuche Unannehmlichkeiten «möglichst» einzudämmen, sagt Verkehrsdirektorin Ursula Wyss. Mehr...

«Wir nennen das Sturmgewehr beim Namen»

Die 29-Jährige Daniela Kirchen aus Schüpfen ist im Schiesssport zu Hause. Eine Waffennärrin ist sie trotzdem nicht. Mehr...

«Ich kam mit der Faszination für Düfte auf die Welt»

Porträt Die Berner Parfümeurin Brigitte Witschi lebt nach dem Motto: Immer der Nase nach. Denn Düfte sind seit der Kindheit ihre Passion. Mehr...

«Sie verschwanden einfach»

Ivan Lefkovits ist einer der letzten Überlebenden des Holocausts. Ihm und dreizehn anderen, die in der Schweiz eine neue Heimat gefunden haben, ist eine Ausstellung im Berner Kornhausforum gewidmet. Mehr...

Leben wie «anno dazumal»

Porträt Kerstin Hörisch ist fasziniert vom Mittelalter, vorab von den Dingen, die den Menschen Freude bereiteten. Am Berner Rathausfest ist sie dabei – unter anderem Namen. Mehr...

Das grosse Geschäft mit dem Altpapier

Am Wochenende nimmt in Bern die grösste Altpapier-Sortieranlage der Schweiz ihren Betrieb auf. Die Anlage dürfte rentieren. Altpapier ist ein wertvoller Rohstoff geblieben. Mehr...

Ein Leben mit halbem Herzen, aber vollem Einsatz

Früher starben Menschen mit Herzfehlern früh. Heute erreichen die meisten das Erwachsenenalter. Deshalb brauchen Patienten wie Christian Gehrig viel mehr Beratung und Betreuung. Mehr...

Damit Mann weiss wohin

Seit Anfang Juli gibt es im Kanton Bern ein Männer- und Väterhaus. Dort finden Männer Zuflucht, die unter häuslicher Gewalt leiden. Bis jetzt wohnt nur ein Mann im Haus. Mehr...

Das Neustadtlab baut auf Freiwillige – und Spender

Die Organisatoren der Schützenmatt-Zwischennutzung rechnen mit einem Defizit. Mehr...

Ehrenamtliches Engagement: Kurzeinsätze liegen im Trend

Freiwillige Helfer wollen sich heute vor allem für einzelne Events engagieren – und das möglichst spontan. Mehr...

«Was mich an Bern nicht loslässt, ist die Sprache»

Der 66-Jährige Andreas Affolter ist Amerikaner und Schweizer. Seit 40 Jahren reist er jedes Jahr von Wisconsin nach Bern. Mehr...

Der letzte Schliff auf dem regendurchnässten Gurten

Auf dem Gurten werden die letzten Schrauben festgezogen, die letzten Arbeiten abgeschlossen. Trotz heftigen Regenfällen ist die Festivalwiese noch kein Schlammbad. Mehr...

«Wir wollen kein Providurium»

Die Bar au Lac am Berner Egelsee ist seit einer Woche geöffnet. Aus dem Quartier kommen die meisten Besucher, aber auch kritische Stimmen: Die Interessengemeinschaft Egelsee fürchtet Lärm und Abfall. Mehr...

Schwitzen wie die Bauarbeiter

Am Eigerplatz sind die Bauarbeiter im Endspurt. Den Suva-Kleidervorschriften zum Trotz fallen die Hüllen der Männer während der ersten Hitzewelle des Jahres schnell mal. Mehr...

Musik als legales Doping

Am Sonntag rennen 14'500 Frauen in Bern um die Wette. Hilft Musik den Läuferinnen auf die Sprünge? Oder bringt es sie bloss aus dem Takt? Auch hier gilt: Die Geschmäcker sind verschieden. Mehr...

Unfrieden am Egelsee

Weil Gastronomen aus der Länggasse am Egelsee der Stadt Bern ein Café eröffnen möchten, sehen die Angler und Fischer ihr Idyll im Schosshaldequartier bedroht. Immerhin seien sie schon seit 1942 dort. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!