Autor:: Carlo Senn

News

Der Bär ist schneller als der Biker

Die Sichtung eines Braunbären am rechten Thunerseeufer wirft Fragen auf: Kann man sich mit dem Fahrrad abseits der Strasse noch sicher fühlen? Mehr...

Viel verkauft, wenig eingenommen

50 Millionen sollten rausspringen, mehr als 15 werden es aber kaum sein: Der Verkauf von ehemaligen Regierungsstatthalterämtern hat wenig Geld eingebracht. Mehr...

BLS-Projekt braucht weniger Bauland

Die Werkhalle im Chliforst Nord braucht neu weniger Platz. Statt 15 benötigt die BLS noch 13 Hektare – Die Gegner stellt das nicht zufrieden. Mehr...

Kanton Bern muss weniger Geld ausgeben für junge Asylsuchende

Der Bund wird nächstes Jahr im Asylbereich mehr Geld an die Kantone überweisen. Dies entlastet den Kanton Bern beträchtlich. Mehr...

3-D-Bilder von Berns Strassen mit sensiblen Details

Die Verwaltung lässt 3-D-Fotos von Berns Strassen anfertigen. Folgt nun ein zweites Google-Problem? Mehr...

Interview

«Sperren ist der falsche Weg»

Interview Das neue Geldspielgesetz sei ein Schritt in Richtung Internetzensur. Es versuche zudem das technologische Unvermögen der Schweizer Casinos auszubügeln. Mehr...

Hintergrund

Stadt will kein Bankenquartier

Lokales Gewerbe wird bevorzugt: Finanzinstitute sind in der unteren Berner Altstadt nicht gerne gesehen. Mehr...

Von beliebten Losen und geheimen Kassen

Schon früh erkannte der Staat die Möglichkeit, mittels Glücksspiel Projekte zu finanzieren. Mehr...

Von wegen märchenhaft

Der Plan des Kantons, mit dem Verkauf von Schlössern und Amtssitzen viel Geld einzunehmen, ist gescheitert. Mehr...

Die Hüter des militärischen Erbes

Die in der Kritik stehende Sammlung für historisches Armeematerial hütet nicht nur Panzer, sondern pflegt etwa auch die historische Garderobe der Armee. Mehr...


Der Bär ist schneller als der Biker

Die Sichtung eines Braunbären am rechten Thunerseeufer wirft Fragen auf: Kann man sich mit dem Fahrrad abseits der Strasse noch sicher fühlen? Mehr...

Viel verkauft, wenig eingenommen

50 Millionen sollten rausspringen, mehr als 15 werden es aber kaum sein: Der Verkauf von ehemaligen Regierungsstatthalterämtern hat wenig Geld eingebracht. Mehr...

BLS-Projekt braucht weniger Bauland

Die Werkhalle im Chliforst Nord braucht neu weniger Platz. Statt 15 benötigt die BLS noch 13 Hektare – Die Gegner stellt das nicht zufrieden. Mehr...

Kanton Bern muss weniger Geld ausgeben für junge Asylsuchende

Der Bund wird nächstes Jahr im Asylbereich mehr Geld an die Kantone überweisen. Dies entlastet den Kanton Bern beträchtlich. Mehr...

3-D-Bilder von Berns Strassen mit sensiblen Details

Die Verwaltung lässt 3-D-Fotos von Berns Strassen anfertigen. Folgt nun ein zweites Google-Problem? Mehr...

Libero-Verbund senkt Preise nicht

Berner ÖV-Nutzer haben keinen Nutzen von tieferer Mehrwertsteuer: Der Liberoverbund passt Preise nicht an. Mehr...

Presse-Jury stellt Lokales vor Globales

Die gestern verliehenen «Swiss Press»-Awards stärken besonders dem Lokaljournalismus den Rücken. Drei Preise gehen an örtlich recherchierte Beiträge. Mehr...

«Sperren ist der falsche Weg»

Interview Das neue Geldspielgesetz sei ein Schritt in Richtung Internetzensur. Es versuche zudem das technologische Unvermögen der Schweizer Casinos auszubügeln. Mehr...

Stadt will kein Bankenquartier

Lokales Gewerbe wird bevorzugt: Finanzinstitute sind in der unteren Berner Altstadt nicht gerne gesehen. Mehr...

Von beliebten Losen und geheimen Kassen

Schon früh erkannte der Staat die Möglichkeit, mittels Glücksspiel Projekte zu finanzieren. Mehr...

Von wegen märchenhaft

Der Plan des Kantons, mit dem Verkauf von Schlössern und Amtssitzen viel Geld einzunehmen, ist gescheitert. Mehr...

Die Hüter des militärischen Erbes

Die in der Kritik stehende Sammlung für historisches Armeematerial hütet nicht nur Panzer, sondern pflegt etwa auch die historische Garderobe der Armee. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.