Autor:: Bernhard Ott


News

Rot-grüne Schelte für den Gemeinderat

Die Kritik am Autorennen fand im Stadtparlament knapp keine Mehrheit. Dazu beigetragen hat vor allem die «differenzierte, kollektive Stimmenthaltung» der GFL. Mehr...

Links-grün befürchtet erstmals negative Folgen

Die Berner Gemeinderätin Ursula Wyss (SP) will abklären, ob Menschen verdrängt werden. Mehr...

Das Feindbild der Separatisten

Mit der Annullation der Abstimmung von Moutier hat sich Stéphanie Niederhauser viel Ärger eingebrockt. Trotzdem lässt sich die bernjurassische Statthalterin kaum Nervosität anmerken. Mehr...

Nach Rücktritt von Wyss droht SP Machtverlust

Der Rücktritt von Ursula Wyss stürzt die stärkste Stadtpartei in ein Dilemma: Bleibt die SP bei Rot-Grün-Mitte, könnte sie einen Sitz verlieren. Mehr...

Stadt besteht nicht auf Schutzmauer

Die Direktion der Berner Gemeinderätin Ursula Wyss prüft eine Redimensionierung der Hochwasserschutzmauer im Altenberg. Mehr...

Interview

«Die Ambitionen der BLS waren wohl zu gross»

Ohne Fernverkehr kann die BLS ihre Innovationen kaum finanzieren, sagt Verkehrsökonom Philipp Wegelin. Mehr...

«Wir waren naiv – es gibt keine erfolgreichen Revolutionen»

Interview Trotz der Aufkündigung des Atomabkommens werde es nicht zur Eskalation zwischen den USA und dem Iran kommen, sagt der iranische Schriftsteller Amir Hassan Cheheltan. Mehr...

«Saudischer Prinz glaubt, sich mit den USA alles erlauben zu können»

Interview Donald Trump trage eine Mitverantwortung für die Ermordung Khashoggis, sagt Obamas Ex-Berater Ben Rhodes. Unter ihm hätten die USA bin Salman den roten Teppich ausgerollt. Mehr...

«Heute werden wir auf den Strassen wie Schafe abgeschlachtet»

Interview Die Präsidentschaftswahlen in Brasilien haben auch in der brasilianischen Exil-Gemeinde in Bern tiefe Gräben aufgerissen. Ein Streitgespräch zwischen den zwei Lagern. Mehr...

«Es gibt keinen Weltpolizisten und auch keinen Weltdiplomaten mehr»

Interview Die US-Geheimdienste dürften von den Plänen zur Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi gewusst haben, sagt der Berater des früheren Präsidenten Barack Obama. Mehr...

Hintergrund

Abstimmungsbeobachter konnten Wohnsitz nicht überprüfen

Gegen «Abstimmungstourismus» ist kaum ein Kraut gewachsen, sagt der Chef-Beobachter des Bundes. Mehr...

Für Biel ist bereits Stagnation ein Erfolg

Die Stadt Biel feiert eine minimale Senkung der Sozialhilfequote als Durchbruch. Ein Schweizer Sonderfall wird sie aber trotz allem noch lange bleiben. Mehr...

Seilziehen um SRG-Immobilien in Bern

Die SRG prüft zwei Immobilien in der Stadt Bern als Alternativstandorte für die kostspielige Giacomettistrasse. Für Letztere gibt es allerdings immer noch keinen Nachmieter. Mehr...

Umweltverbände sind gegen eine dritte Juragewässerkorrektion

Umweltverbände kritisieren eine dritte Juragewässerkorrektion. Der Bau von Bewässerungstunnels und neuen Kanälen sei nicht nachhaltig. Mehr...

Stadt Bern verschweigt günstigere Alternative

Offenbar gab es ein dreimal tieferes Angebot für eine neue Software. Laut FDP sollte man «die Übung abbrechen und neu starten». Mehr...

Meinung

Stadtberner SP in der Bündnisfalle

Kommentar Nach den Bürgerlichen könnte nun auch die SP Opfer des Stadtberner Wahlsystems werden. Mehr...

Eine juristische Glanzleistung

Glosse Die Besetzung des Berner Gaswerksareals ist illegal. Der Vertrag, der diese nun regelt, ist aber in Ordnung. Mehr...

Druck von allen Seiten zeigt Wirkung

Die Reduktion des Stellenausbaus bedeutet aber noch keinen Wechsel in der städtischen Finanzpolitik. Mehr...

Das Fusionsgespenst hat seinen Schrecken zum Glück verloren

Die Fusionswünsche Ostermundigens sind historisch. Zu hoffen ist, dass sie zum Auftakt für weitere Zusammenschlüsse im Raum Bern werden. Mehr...

Die Stadt Bern steht unter Beobachtung

Kommentar Der Gemeinderat hat sich die schlechte Stimmung gegenüber der Stadt Bern auch selber zuzuschreiben. Mehr...

Bildstrecken


Katar in der Schweiz: Investitionen in Liegenschaften und Hotels
Wann immer sich Möglichkeiten für neue Investitionen in der Schweiz bieten, will Katar sie wahrnehmen.


Videos


«Ich wollte mir kein Denkmal setzen»
Alexander Tschäppäts Reaktion nach der ...

Rot-grüne Schelte für den Gemeinderat

Die Kritik am Autorennen fand im Stadtparlament knapp keine Mehrheit. Dazu beigetragen hat vor allem die «differenzierte, kollektive Stimmenthaltung» der GFL. Mehr...

Links-grün befürchtet erstmals negative Folgen

Die Berner Gemeinderätin Ursula Wyss (SP) will abklären, ob Menschen verdrängt werden. Mehr...

Das Feindbild der Separatisten

Mit der Annullation der Abstimmung von Moutier hat sich Stéphanie Niederhauser viel Ärger eingebrockt. Trotzdem lässt sich die bernjurassische Statthalterin kaum Nervosität anmerken. Mehr...

Nach Rücktritt von Wyss droht SP Machtverlust

Der Rücktritt von Ursula Wyss stürzt die stärkste Stadtpartei in ein Dilemma: Bleibt die SP bei Rot-Grün-Mitte, könnte sie einen Sitz verlieren. Mehr...

Stadt besteht nicht auf Schutzmauer

Die Direktion der Berner Gemeinderätin Ursula Wyss prüft eine Redimensionierung der Hochwasserschutzmauer im Altenberg. Mehr...

Zwei SP-Frauen aus dem Nationalrat als Favoritinnen

Das Feld möglicher Nachfolgerinnen von Ursula Wyss ist gross. Flavia Wasserfallen und Nadine Masshardt ragen heraus. Mehr...

Ein Exekutivamt ist kein Job

Kommentar Einführung von Jobsharing im Berner Gemeinderat? Bitte nicht. Das widerspricht dem Kollegialitätsprinzip und verwischt die politische Verantwortung. Mehr...

«Es geht nicht um die Bekämpfung eines Missbrauchs»

Laut Regierungsrat Philippe Müller hat die Verschärfung des Asyl-Regimes keine politischen Gründe. Mehr...

Kanton Bern zwingt Asylsuchende in die Unterkunft

Neu müssen Asylsuchende mindestens fünf Nächte pro Woche in der Unterkunft verbringen – sonst drohen harte Sanktionen. Kritiker sehen die Grundrechte verletzt. Mehr...

Berner SVP-Stadtrat kauft Untere Gantrischhütte

Bald wieder Leben in die Untere Gantrischhütte einkehren: «Ich habe die Hütte von der Armasuisse im Baurecht erworben», sagt der Berner SVP-Stadtrat Roland Iseli auf Anfrage. Mehr...

Umstrittenes Comeback in der SVP

Die Rückkehr des einstigen Fraktionschefs Roland Jakob löst in der SVP Stadt Bern Unmut aus. Jakob sorgte in seinem Beruf als Malermeister mit finanziellen Unregelmässigkeiten für Schlagzeilen. Mehr...

Stadt Bern fordert kantonalen Plan für die Arbeitsintegration

Die Ergebnisse einer kantonalen Arbeitsgruppe zum Thema Arbeitsintegration gehen der Stadt zu wenig weit. Mehr...

Bern fühlt sich übergangen

Die SRG zügelt grosse Teile ihres Radiostudios von Bern nach Zürich. Die Parteien üben harsche Kritik. Mehr...

Ombudsstelle vor grossen Aufgaben

Die Kosten für die Ombudsstelle der Stadt Bern sind seit 2016 um zwanzig Prozent gestiegen. Die Umsetzung der städtischen Digitalstrategie dürfte zu weiteren Mehrausgaben führen. Mehr...

Berner Gemeinderat krebst zurück

Berns Stadtregierung hat beschlossen, 11 der 51 neuen Stellen im Budget 2019 wieder zu streichen. Sie reagiert auf einen Rückweisungsantrag der bürgerlichen Fraktionen, der Aussichten auf Erfolg im Stadtrat hatte. Mehr...

«Die Ambitionen der BLS waren wohl zu gross»

Ohne Fernverkehr kann die BLS ihre Innovationen kaum finanzieren, sagt Verkehrsökonom Philipp Wegelin. Mehr...

«Wir waren naiv – es gibt keine erfolgreichen Revolutionen»

Interview Trotz der Aufkündigung des Atomabkommens werde es nicht zur Eskalation zwischen den USA und dem Iran kommen, sagt der iranische Schriftsteller Amir Hassan Cheheltan. Mehr...

«Saudischer Prinz glaubt, sich mit den USA alles erlauben zu können»

Interview Donald Trump trage eine Mitverantwortung für die Ermordung Khashoggis, sagt Obamas Ex-Berater Ben Rhodes. Unter ihm hätten die USA bin Salman den roten Teppich ausgerollt. Mehr...

«Heute werden wir auf den Strassen wie Schafe abgeschlachtet»

Interview Die Präsidentschaftswahlen in Brasilien haben auch in der brasilianischen Exil-Gemeinde in Bern tiefe Gräben aufgerissen. Ein Streitgespräch zwischen den zwei Lagern. Mehr...

«Es gibt keinen Weltpolizisten und auch keinen Weltdiplomaten mehr»

Interview Die US-Geheimdienste dürften von den Plänen zur Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi gewusst haben, sagt der Berater des früheren Präsidenten Barack Obama. Mehr...

«…weil wir eine Stadtpräsidentin wollen»

Für die designierte Co-Präsidentin des Grünen Bündnisses (GB) hat in den nächsten Stadtberner Wahlen die «Bündelung linker und grüner Kräfte» Priorität. Mehr...

«Der Kapitalismus muss neu gedacht werden»

Die Entwicklung der Menschheit sei an einem Wendepunkt angelangt, sagt Anders Wijkman, Co-Präsident des Club of Rome. Er fordert Kostenwahrheit für Billigflieger und ein neues Verständnis von Wohlfahrt und Wohlstand. Mehr...

«Es geht nicht um einen Rolls-Royce»

Interview Mit einer eigenen Sozialhilfe-Software habe die Stadt Bern «maximale Gewähr», dass die Kosten nicht überschritten würden, sagt der Verantwortliche Thomas Alder. Mehr...

«Mein Enkel belegt bereits als Vierjähriger Kurse in Mandarin»

Interview Ökonom Norbert Thom untersucht, wie junge Leute zu Arbeit, Hierarchie und Freizeit stehen und wie sie sich führen lassen. Mehr...

«Die Verteilung des Wassers wird zum Problem»

Interview Die Schweiz bewege sich klimatisch auf «spanische Verhältnisse zu», sagt Hydrologe Rolf Weingartner. Durch Gletscherschmelze werde das Wasser nicht mehr ausreichend gespeichert. Mehr...

«Man muss immer Angst haben»

Interview Was hat die Psychotherapie zur Politik zu sagen? Kurt Theodor Oehler erklärt die Demokratiekrise und den Rechtsrutsch als vorübergehende Rückschläge in einer «logischen» Entwicklung zur Demokratie. Mehr...

«Die Party ist nicht für alle»

Interview Wie rot-grüne Regierungen die Schweizer Städte verändert haben: Stadtforscher Christian Schmid über deren Drang, Plätze aufzumöbeln. Mehr...

«Politiker haben Angst vor der Unberechenbarkeit in den Städten»

Interview Rot-grüne Stadtregierungen hätten der Schweiz das Städtische ausgetrieben, sagt der Soziologe Christian Schmid. Mehr...

«Die Schweiz hat ein krankes Gesundheitswesen»

Interview Ola Orekunrin hätte in England als Ärztin Karriere machen können. Stattdessen zog sie nach Nigeria und wurde erfolgreiche Unternehmerin – indem sie eine Luftambulanz aufbaute. Mehr...

Polizei zeigte in türkischen Wahllokalen Präsenz

Interview Vor einem Wahllokal in der westtürkischen Stadt Izmir hat sich die Polizei der Bolliger Nationalrätin Margret Kiener Nellen (SP) in den Weg gestellt. Mehr...

Abstimmungsbeobachter konnten Wohnsitz nicht überprüfen

Gegen «Abstimmungstourismus» ist kaum ein Kraut gewachsen, sagt der Chef-Beobachter des Bundes. Mehr...

Für Biel ist bereits Stagnation ein Erfolg

Die Stadt Biel feiert eine minimale Senkung der Sozialhilfequote als Durchbruch. Ein Schweizer Sonderfall wird sie aber trotz allem noch lange bleiben. Mehr...

Seilziehen um SRG-Immobilien in Bern

Die SRG prüft zwei Immobilien in der Stadt Bern als Alternativstandorte für die kostspielige Giacomettistrasse. Für Letztere gibt es allerdings immer noch keinen Nachmieter. Mehr...

Umweltverbände sind gegen eine dritte Juragewässerkorrektion

Umweltverbände kritisieren eine dritte Juragewässerkorrektion. Der Bau von Bewässerungstunnels und neuen Kanälen sei nicht nachhaltig. Mehr...

Stadt Bern verschweigt günstigere Alternative

Offenbar gab es ein dreimal tieferes Angebot für eine neue Software. Laut FDP sollte man «die Übung abbrechen und neu starten». Mehr...

Stadt will teure Software selber entwickeln

Es gebe keine Alternative zur Entwicklung einer eigenen Sozialhilfe-Software in Bern. Ein Software-Hersteller sagt aber, dass es durchaus eine günstigere Alternative gibt. Mehr...

Das fragile Paradies

Mühleberg ist mehr als AKW und Mülldeponie. Mühleberg ist auch ein landschaftliches Idyll, für dessen Erhalt sich Annemarie Büchler einsetzt. Mehr...

Wyss will Nachkredit für Velo-Kampagne beantragen

Zusätzliche 400’000 Franken sollen dafür sorgen, dass 20 Prozent der Stadtbernerinnen und -berner mehr Velo fahren. Mehr...

«RGM-Erfolgsgeschichte» wird bei den nächsten Wahlen weitergeführt

Die abtretende GB-Präsidentin Stéphanie Penher wünscht sich von GFL-Stadtpräsident Alec von Graffenried mehr Leidenschaft. Sozialdirektorin Franziska Teuscher (GB) trete 2020 wieder an. Mehr...

Aufstand in der rot-grünen Wellnesszone

Der geplante Stellenausbau in der Stadt Bern kommt nicht ganz durch. Eine Mitte-rechts-Mehrheit im Stadtparlament ist dagegen. Mehr...

Im Zeugenstand gegen die Folterer

Sergio Ferrari lebt in Bern und war politischer Gefangener der argentinischen Militärdiktatur. Nun hat er in einem Prozess gegen seine ehemaligen Folterer ausgesagt. Mehr...

Neue Pläne für altes Rebgut

Die Stadt Bern will ihr sanierungsbedürftiges Rebgut in La Neuveville neu positionieren und teilweise neu nutzen. Die Suche nach Investoren verläuft aber harzig. Mehr...

«Arbeitsintegration ist Herkulesarbeit»

Die Wirtschaft soll bei der Integration von Sozialhilfebezügern in den ersten Arbeitsmarkt helfen. Aber die Hindernisse dabei sind gross, wie die Erfahrung mit dem Projekt Jobtimal zeigt. Mehr...

Die Grüne vom Land

Porträt Oberländerin Christine Häsler ist Sozialpolitikerin mit Leib und Seele. Jetzt muss die grüne Regierungsratskandidatin nur noch beweisen, dass ihr auch das Fortkommen des Kantons am Herzen liegt. Mehr...

Mitte-rechts möchte «weg von der Fixierung auf den Preis»

Um Preisdumping bei Bauvorhaben zu vermeiden, soll zuerst die Qualität von Offerten beurteilt werden. Mehr...

Stadtberner SP in der Bündnisfalle

Kommentar Nach den Bürgerlichen könnte nun auch die SP Opfer des Stadtberner Wahlsystems werden. Mehr...

Eine juristische Glanzleistung

Glosse Die Besetzung des Berner Gaswerksareals ist illegal. Der Vertrag, der diese nun regelt, ist aber in Ordnung. Mehr...

Druck von allen Seiten zeigt Wirkung

Die Reduktion des Stellenausbaus bedeutet aber noch keinen Wechsel in der städtischen Finanzpolitik. Mehr...

Das Fusionsgespenst hat seinen Schrecken zum Glück verloren

Die Fusionswünsche Ostermundigens sind historisch. Zu hoffen ist, dass sie zum Auftakt für weitere Zusammenschlüsse im Raum Bern werden. Mehr...

Die Stadt Bern steht unter Beobachtung

Kommentar Der Gemeinderat hat sich die schlechte Stimmung gegenüber der Stadt Bern auch selber zuzuschreiben. Mehr...

Da wird unredlich argumentiert

Kommentar Der Gemeinderat unterschlägt die geringen Kosten der Konkurrenzsoftware. Mehr...

Eine Eventhalle für alle statt für wenige

Kommentar Die grundlegende Kritik der SP Bern-Nord an einer Eventhalle zeigt einen tiefer liegenden Konflikt innerhalb des städtischen Rot-Grün-Mitte-Bündnisses. Mehr...

Viel zu netter Finanzminister

Kommentar Der Rollenwechsel des Berner Finanzdirektors zum Optimisten war offenbar nötig, um die Aufstockung der Verwaltung um 56 Stellen zu rechtfertigen. Mehr...

Zückerchen für die rot-grüne Wählerschaft

Kommentar Der Berner Gemeinderat verärgert nicht nur die politische Minderheit, er verstösst auch gegen den eigenen Finanzplan. Mehr...

Velos für wenige statt für alle

Glosse Die Stadt schenkt ihren Mitarbeitenden ein Fünfjahresabo für das städtische Veloverleihsystem. Mehr...

Das Augenmass verloren

Kommentar Der Gemeinderat plant einen Leistungsausbau mit einigen Nice-to-Haves. Er begründet ihn aber mit einem Bevölkerungswachstum, das so nicht eintreffen wird. Mehr...

Spitex-Schlamassel: Da haben ziemlich viele versagt

Kommentar Mit dem Rücktritt der Spitex-Präsidentin ist das Problem nicht gelöst. Der Kanton muss seiner Aufsichtspflicht stärker nachkommen. Mehr...

Bern, Stadt berühmter Praktikanten

Hans-Peter Wyss will sich bei Alt-Stadtpräsident und Alt-Vizestadtpräsidentin «Executive»-Erfahrung aneignen. Mehr...

Falsches Spiel auf Kosten der Landschaft

Kommentar Alle Beteiligten haben ihr Eigeninteresse höher gewichtet als den Schutz der Landschaft im Westen von Bern. Mehr...

Ein Hauch von Frühling

Kommentar Die allmähliche Lockerung der fast schon pathologischen Fixierung der Stadtberner Politik auf die Parkplatzfrage verdient Anerkennung. Mehr...

Katar in der Schweiz: Investitionen in Liegenschaften und Hotels
Wann immer sich Möglichkeiten für neue Investitionen in der Schweiz bieten, will Katar sie wahrnehmen.

«Ich wollte mir kein Denkmal setzen»
Alexander Tschäppäts Reaktion nach der ...

Stichworte

Autoren

Jetzt die neue E-Paper App im App-Store herunterladen.Zum App-Store iOS/Apple. Zum App-Store Android.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.