Autor:: Anita Bachmann

Anita Bachmann ist Redaktorin bei «Der Bund».


News

Verein will neues Rellerli auf Bertarellis Berg

Der Verein Freunde des Rellerli will, dass Ernesto Bertarelli den Schönrieder Hausberg mit der Öffentlichkeit teilt. Mehr...

Gegen die neue Sillerenbahn regt sich bereits Widerstand

Im Weiler Gilbach oberhalb von Adelboden ist man nicht glücklich mit den Neubauplänen der Bergbahnen. Mehr...

Der Abbruch des Bauernhauses am Dorfeingang politisiert Zollikofen

In der Bevölkerung regt sich Widerstand gegen den Gemeinderat in Zollikofen. Mehr...

Könizer GLP setzt auf Reststimmen, BDP auf Alleingang

Mit Listenverbindungen will die GLP ihren Sitz im Könizer Gemeinderat verteidigen. Mehr...

Waffenplatz Lyss ist als Asyl-Bundeszentrum aus dem Spiel

Die Berner Regierung nimmt Stellung zum Sachplan Asyl des Bundes: Der Waffenplatz Lyss sei zu streichen. Mehr...

Interview

Mehr Natur dank Sturm Lothar

Interview Im Raum Bern leben immer mehr Menschen und brauchen mehr Platz. Diesen nehmen sie sich auch im Wald – zum Nachteil der Artenvielfalt. Mehr...

Ex-Integrationsleiter kritisiert Schneggs Asylpolitik

Interview Flüchtlinge, die nicht arbeiten, sollen keine Wohnung erhalten. Roland Beeri, ehemaliger kantonaler Leiter Integration, kritisiert diese Pläne der Berner Regierung. Mehr...

«Es geht nicht gegen Asylbewerber, sondern ums Geld»

Die SVP sei bei der Asylsozialhilfe mit einem «Schmalspurbudget» gefahren, sagt Andrea Gschwend-Pieren vom Referendumskomitee. Mehr...

«Erdogan werden nicht einmal die Gerichte stoppen»

Interview Feleknas Uca, Parlamentarierin der prokurdischen HDP, befürchtet, dass das Referendum manipuliert wird. Mehr...

«Die Beweislage ist eindeutiger als bei den Nürnberger Prozessen»

Interview Der pensionierte US-Diplomat Stephen Rapp will die Verantwortlichen des syrischen Regimes vor Gericht bringen. Mehr...

Hintergrund

«Das Reh ist eine gemanagte Art»

Ein Reh zu beobachten, ist kein aussergewöhnliches Naturerlebnis. Das war nicht immer so: Im vorletzten Jahrhundert galt das Reh als beinahe ausgerottet. Mehr...

Der Bauer hatte wegen der toten Bienen «schlaflose Nächte»

Ein Obstbauer ist schuld an einem Bienensterben von letztem Sommer. Bestraft wird er aber nicht, auch weil er einen SMS-Alarm für die Imker einrichten will. Mehr...

«Im Zweifelsfall rate ich zu mehr Distanz»

Liebesbeziehung zwischen Mitarbeiterin und Häftling wirft kein gutes Licht auf den Thorberg. Mehr...

Stille Schafferin mit Ambitionen

Die Spiezer Gemeinderätin Ursula Zybach wird am Montag zur höchsten Bernerin gewählt. Die SP-Frau hat sich aber auch als Regierungsratskandidatin ins Spiel gebracht. Mehr...

«Wir rechnen damit, dass der Bär weiterzieht»

Im Eriz kann man der Präsenz des Bären auch Positives abgewinnen. Im Übrigen hält man die Aufregung um das Grossraubtier für übertrieben. Mehr...

Meinung

«Aufgetischt»: Wohlfühlabend im Quartier

Im Ayurvedischen Restaurant im Berner Breitenrain könnte man auch Ferien buchen. Mehr...

«Aufgetischt»: Eine Kulisse wie gemalt

Beim Gasthof Alpenblick Ferenberg in Stettlen lohnt sich auch ein Blick in die Menuekarte. Mehr...

Diese Investitionen lohnen sich

Leitartikel Minderjährige Asylsuchende müssen integriert werden – dadurch werden hohe Folgekosten bei der Sozialhilfe vermieden. Das Referendum gegen den Kredit stellt diese Absicht infrage. Mehr...

Ein Stadtberner Kellner auf dem Land

Im «Rössli»in Richigen gibt es indisches Lammcurry und Suure Mocke. Mehr...

Hier wird gejodelt und getanzt

Gastro Auf der sonntäglichen Velotour wird die Testesserin im Zum Zimmermann in Rosshäusern richtig satt und glücklich. Mehr...


Verein will neues Rellerli auf Bertarellis Berg

Der Verein Freunde des Rellerli will, dass Ernesto Bertarelli den Schönrieder Hausberg mit der Öffentlichkeit teilt. Mehr...

Gegen die neue Sillerenbahn regt sich bereits Widerstand

Im Weiler Gilbach oberhalb von Adelboden ist man nicht glücklich mit den Neubauplänen der Bergbahnen. Mehr...

Der Abbruch des Bauernhauses am Dorfeingang politisiert Zollikofen

In der Bevölkerung regt sich Widerstand gegen den Gemeinderat in Zollikofen. Mehr...

Könizer GLP setzt auf Reststimmen, BDP auf Alleingang

Mit Listenverbindungen will die GLP ihren Sitz im Könizer Gemeinderat verteidigen. Mehr...

Waffenplatz Lyss ist als Asyl-Bundeszentrum aus dem Spiel

Die Berner Regierung nimmt Stellung zum Sachplan Asyl des Bundes: Der Waffenplatz Lyss sei zu streichen. Mehr...

Umsetzung ist «eher schwierig»

Bernische Städte machen Vorschläge, wie der Kanton bei der Sozialhilfe sparen soll: Tausend Sozialhilfebezüger sollen wieder Arbeit finden. Mehr...

Integration der Asylbewerber vom zweiten Tag an

Weil nur wenige Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene arbeiten, stehen hohe Sozialhilfekosten an. In Berner Asylzentren läuft ein Projekt, um Gegensteuer zu geben. Mehr...

Landschaftsschützer finden Abstimmung in Grindelwald unnötig

Im Bewilligungsverfahren für das V-Bahn-Projekt heisst der Kanton eine Beschwerde teilweise gut. Dabei geht es um die Vorgehensweise. Mehr...

Der Spielraum bei der Umsetzung der Abstimmung

Fachleute warnen davor, die Betreuung der jugendlichen Flüchtlinge auf null herunterzufahren. Mehr...

Asylsozialhilfe: SVP mobilisierte übers Internet

Das Berner Stimmvolk lehnt den Kredit für die Asylsozialhilfe ab. Die Ausgaben für minderjährige Asylsuchende wurden fast nur von der SVP bekämpft – vor allem über soziale Medien. Mehr...

Bern integriert jugendliche Asylsuchende erfolgreich

80 Prozent der Minderjährigen schaffen den Einstieg ins Berufsleben. Mehr...

Gericht hält an langer Strafe für Vergewaltiger fest

Ob der Täter aus Liberia dereinst aus der Schweiz weggewiesen wird, ist unklar. Mehr...

Media-Markt-Demonstrant zu Geldstrafe verurteilt

Der Prozess gegen einen Protestteilnehmer zeigt, dass die Polizei die Krawallanten nicht erwischt hat. Mehr...

Der Grosse Rat muss über das Ausländerstimmrecht befinden

Das Stimm- und Wahlrecht für Ausländer im Kanton Bern soll eingeführt werden, verlangen Grüne und linke Politiker Mehr...

Kanton will Polycom für 41 Millionen nachrüsten

Richtig glücklich mit dem teuren Sicherheitsfunknetz ist aber niemand. Mehr...

Mehr Natur dank Sturm Lothar

Interview Im Raum Bern leben immer mehr Menschen und brauchen mehr Platz. Diesen nehmen sie sich auch im Wald – zum Nachteil der Artenvielfalt. Mehr...

Ex-Integrationsleiter kritisiert Schneggs Asylpolitik

Interview Flüchtlinge, die nicht arbeiten, sollen keine Wohnung erhalten. Roland Beeri, ehemaliger kantonaler Leiter Integration, kritisiert diese Pläne der Berner Regierung. Mehr...

«Es geht nicht gegen Asylbewerber, sondern ums Geld»

Die SVP sei bei der Asylsozialhilfe mit einem «Schmalspurbudget» gefahren, sagt Andrea Gschwend-Pieren vom Referendumskomitee. Mehr...

«Erdogan werden nicht einmal die Gerichte stoppen»

Interview Feleknas Uca, Parlamentarierin der prokurdischen HDP, befürchtet, dass das Referendum manipuliert wird. Mehr...

«Die Beweislage ist eindeutiger als bei den Nürnberger Prozessen»

Interview Der pensionierte US-Diplomat Stephen Rapp will die Verantwortlichen des syrischen Regimes vor Gericht bringen. Mehr...

«Eine logische Weiterentwicklung»

Interview Für Tourismusforscherin Monika Bandi sind nicht alle Projekte gleich gut. Mehr...

«Auf der Grossen Schanze braucht es ständige Gastroangebote»

Interview Der Freiraumplanerin Sabine Gresch schwebt ein Neubau auf der Terrasse über dem Berner Bahnhof vor. Mehr...

«Verwahrung muss Ultima Ratio sein»

Interview Michel-André Fels ist seit Anfang Jahr der neue Generalstaatsanwalt des Kantons Bern. Er erklärt im Interview, warum ihm die lebenslängliche Verwahrung Kopfzerbrechen bereitet. Mehr...

«Ich kam mir vor wie ein Schwerverbrecher»

Interview Peter Juesy war 23 Jahre lang bernischer Jagdinspektor, Ende Monat geht er frühzeitig in Pension. Mehr...

«Die syrische Regierung schreibt die Nachrichten gleich selbst»

Interview Zaher Aljamous studierte englische Literatur und arbeitete als Journalistin beim syrischen Staatsfernsehen. Heute lebt sie als Asylsuchende in Bern. Mehr...

«Folter gibt es in der Schweiz kaum»

Die Antifolterkommission legt künftig das Augenmerk auf Heime. Das sagt der neue Präsident, der Berner Migrationsexperte Alberto Achermann Mehr...

«Es wird offiziell keinen Verteilschlüssel mehr geben»

Interview Laut Brüssel-Korrespondent Stephan Israel einigen sich die EU-Innenminister heute anstatt des Verteilschlüssels auf eine andere Lösung. Bei dieser wolle auch die Schweiz mitmachen. Mehr...

«Erdogan hat erwogen, Öcalan freizulassen»

Türkeiexperte Yasar Aydin sagt, der Friedensprozess zwischen der Türkei und der PKK sei bereits im Frühling abgebrochen worden. Der Grund: Erdogan soll nicht Superpräsident sein. Mehr...

«Nicht Portugal ist das Paradies»

Interview Polizeidirektor Hans-Jürg Käser (FDP), ab Juni zum zweiten Mal Regierungspräsident des Kantons Bern, über «unredliche» Vorwürfe in der Asylpolitik, die Probleme der 24-Stunden-Gesellschaft und den Fall Würenlingen. Mehr...

«Ich versuche zu verstehen, was Bürger denken»

Er sei nicht abgehoben, sagt Hans-Jürg Käser, der neue Berner Regierungspräsident, und er wehrt sich auch gegen den Vorwurf, er sei ein «Hardliner-Polizeidirektor». Mehr...

«Das Reh ist eine gemanagte Art»

Ein Reh zu beobachten, ist kein aussergewöhnliches Naturerlebnis. Das war nicht immer so: Im vorletzten Jahrhundert galt das Reh als beinahe ausgerottet. Mehr...

Der Bauer hatte wegen der toten Bienen «schlaflose Nächte»

Ein Obstbauer ist schuld an einem Bienensterben von letztem Sommer. Bestraft wird er aber nicht, auch weil er einen SMS-Alarm für die Imker einrichten will. Mehr...

«Im Zweifelsfall rate ich zu mehr Distanz»

Liebesbeziehung zwischen Mitarbeiterin und Häftling wirft kein gutes Licht auf den Thorberg. Mehr...

Stille Schafferin mit Ambitionen

Die Spiezer Gemeinderätin Ursula Zybach wird am Montag zur höchsten Bernerin gewählt. Die SP-Frau hat sich aber auch als Regierungsratskandidatin ins Spiel gebracht. Mehr...

«Wir rechnen damit, dass der Bär weiterzieht»

Im Eriz kann man der Präsenz des Bären auch Positives abgewinnen. Im Übrigen hält man die Aufregung um das Grossraubtier für übertrieben. Mehr...

Dem Wolf dicht auf den Fersen

Seit letztem Sommer ist im Grenzgebiet der Kantone Bern und Freiburg erstmals ein Wolfspaar unterwegs. Unterwegs mit den Wildhütern – eine Reportage. Mehr...

Kein Grund zu verschwinden

Die Kritik der SVP an der Betreuung unbegleiteter Minderjähriger ist massiv. Klar ist allerdings auch: Andere Unterbringungen sind teilweise noch teurer. Mehr...

Bei häuslicher Gewalt fährt Bern zweigleisig

Seit der Kanton Bern ein eigenes Programm für die Beratung gewalttätiger Männer auf die Beine gestellt hat, ist es für die Fachstelle Gewalt Bern finanziell eng geworden. Mehr...

Den Partner pflegen, solange es geht

Fritz Gfeller pflegt seit Jahren seine Frau. Dafür hat er sich Tricks angeeignet und kochen gelernt. Aber die grosse Kunst liegt darin, sich als pflegender Angehöriger nicht abzunützen. Mehr...

Viel Hoffnung liegt in Grossprojekten

Touristische Grossprojekte im Berner Oberland sollen Gäste anlocken und weitere Investitionen auslösen. Doch die Realisierung ist schwierig. Die Projekte stossen auf Widerstand, oder es fehlt schlicht am Geld. Mehr...

«De darf i nümme heicho»

Sara und Lisa Perissinotto sind Ausländerinnen dritter Generation. Sie finden, die erleichterte Einbürgerung sei längst überfällig. Mehr...

Aebersold wird rot-grüne Politik ohne Abstriche machen

Die Wahl Michael Aebersolds in den Berner Gemeinderat ging unter. Auch im Gremium wird der SP-Mann kaum eine Sonderrolle spielen. Mehr...

«Wer nie anhält, kommt wahnsinnig weit»

Der Fotograf Alexander Jaquemet reiste entlang der Aare – mit einem Minitraktor, der ihn bremste. Mehr...

Auch die Menschen zwängen sich durch die enge Schlucht

Die Aareschlucht bei Meiringen ist seit 1888 ein Klassiker unter den Ausflugszielen. Der Schluchtkenner Otto Winterberger besucht sie am liebsten ausserhalb der Öffnungszeiten. Mehr...

Konzertbühnen warten auf starke Frauen

Für Gleichstellung in der Musikbranche braucht es Vorbilder, glaubt der Verein Helvetiarockt. Mehr...

«Aufgetischt»: Wohlfühlabend im Quartier

Im Ayurvedischen Restaurant im Berner Breitenrain könnte man auch Ferien buchen. Mehr...

«Aufgetischt»: Eine Kulisse wie gemalt

Beim Gasthof Alpenblick Ferenberg in Stettlen lohnt sich auch ein Blick in die Menuekarte. Mehr...

Diese Investitionen lohnen sich

Leitartikel Minderjährige Asylsuchende müssen integriert werden – dadurch werden hohe Folgekosten bei der Sozialhilfe vermieden. Das Referendum gegen den Kredit stellt diese Absicht infrage. Mehr...

Ein Stadtberner Kellner auf dem Land

Im «Rössli»in Richigen gibt es indisches Lammcurry und Suure Mocke. Mehr...

Hier wird gejodelt und getanzt

Gastro Auf der sonntäglichen Velotour wird die Testesserin im Zum Zimmermann in Rosshäusern richtig satt und glücklich. Mehr...

Emmental, ganz authentisch

Das Löchlibad in Obergoldbach hat auch Stammgäste aus der Stadt. Mehr...

Aufgetischt: Endlich zurück in der Emmenstadt

Zu lange wurde Burgdorf in dieser Kolumne ignoriert, obwohl das Städtchen durchaus Kulinarisches zu bieten hat. Zum Beispiel im Restaurant Zur Gedult. Mehr...

Aufgetischt: Am Schluss die Abfahrt unter Sternenhimmel

Im Berggasthaus Selibühl auf dem Gurnigel ist die Stube warm und den Kirsch zum Fondue gibt es «à discretion». Mehr...

«Die schwere Krankheit war wie ein Test»

Hans Grossen hat eine schwere Krankheit überwunden und wünscht sich Geduld. Mehr...

Aufgetischt: «Hüt Abe» bei den jungen Schnäuzen

Ein Testessen in Meikirch, wo sich der Gasthof Bären zum Geheimtipp auf dem Land gemausert hat. Mehr...

«Aufgetischt»: Wie bei einem alten Bekannten

Essen Das Hotel Restaurant Schwert in Thun erinnert nicht nur an das Café Mokka sondern serviert auch vorzügliches Essen. Mehr...

Aufgetischt: In bunter Gesellschaft

Aufgetischt In der Heitere Fahne in Wabern ist das Konzept Essen denkbar einfach: Am Salatbuffet kann sich jeder bedienen, und beim Grill lässt man sich ein Stück Fleisch dazulegen. Mehr...

Käser muss sich jetzt darum kümmern

Kommentar Das Berner Asylwesen ist in einem schlechten Zustand. Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP) tut gut daran, seine Führungsverantwortung jetzt wahrzunehmen. Ein Kommentar. Mehr...

Aufgetischt: Deliziöses Schweinsbäckchen

Im Hotel Moosegg wird dem Gast eine Lehrstunde in Sache Schweinefleisch erteilt. Mehr...

Leitartikel: Im Zweifelsfall gegen die Gewalt

Leitartikel Grundrechtliche Bedenken gegen das Hooligan-Konkordat sind legitim. Mit einem Ja zum Beitritt des Kantons Bern wird aber ein Zeichen gegen Gewalt gesetzt. Mehr...

Stichworte

Autoren