Autor:: Alexander Sury

News

«Diebstahl aus edlen Motiven»

Ein Kunstkriminalfall der besonderen Art scheint endlich aufgeklärt: Ernst Ludwig Kirchners letzter Schüler, der in Bern geborene Maler Christian Anton Laely, erfand 1946 eine «Sammlung Gervais» mit Werken seines Lehrers. Mehr...

«Alle unsere Kerle halten durch»

Im Kunstmuseum wird der Teppich für die Sammlung Hahnloser ausgerollt. Das Sammlerpaar hat die Werke als in sich geschlossener Kosmos komponiert. Mehr...

Kapitaler Bildertransfer auf Zeit

Ab Donnerstag zeigt das Kunstmuseum Bern die Werke aus der Hahnloser/Jaeggli-Stiftung. Der Aufenthalt der Bilder wird kürzer ausfallen als gedacht. Mehr...

Die «Werkstatt Gurlitt» wird bald eröffnet

Die ersten Bilder aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt sind in Bern eingetroffen. Mehr...

Poetische Sprachbrücke

Gedichte und Miniaturen der Berner Autorin Barbara Traber hat Corinne Verdan-Moser ins Französische übersetzt. Mehr...

Vorschau

«Jeder Gegner hat einen Rücken»

Bereit für den grossen Wurf: Der 25-jährige Seeländer Turnerschwinger Florian Gnägi startet am Sonntag
als Geheimfavorit zum Kilchberger Schwinget. Mehr...

Alles andere als ein Berner Heimsieg wäre eine Sensation

Drei klare Favoriten: Das Berner Kantonale Schwingfest in St-Imier steht im Zeichen eines Dreikampfes. Mehr...

Matchberichte

Auf der Zielgeraden gebremst

Vor dem Schlussgang sprach alles für den dominanten Christian Stucki. Doch Schwingerkönig Kilian Wenger fing den Seeländer Hünen noch ab. Am Ende teilten sie sich den Festsieg beim Berner Kantonalen. Mehr...

Der böse Seeländer Goliath war schlicht zu gut

Christian Stucki gewinnt in Seedorf mit lauter Siegen zum dritten Mal das Bernisch-Kantonale Schwingfest. Mehr...

Interview

«Als Dramatiker ist er für mich eine Entdeckung»

Interview Der Berner Schriftsteller Guy Krneta hat als Berater am Mani-Matter-Lesebuch mitgewirkt. Mehr...

«Wir wollen auch Spass haben»

Interview Die künstlerische Direktorin von Kunstmuseum Bern – Zentrum Paul Klee ist seit gut vier Monaten im Amt. Im Interview spricht Nina Zimmer über bisherige Höhepunkte. Mehr...

«Ich versuche, ein Held zu sein»

Interview Der Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn leitet die diesjährige Sommerakademie im Zentrum Paul Klee. Was will er seinen «Fellows» vermitteln? Mehr...

«Die Sprache steht an erster Stelle»

Flurin Jecker gehört zu den diesjährigen Absolventen des Literaturinstituts in Biel. Ist er nun ein eidgenössisch diplomierter Schriftsteller? Mehr...

«Es gab Besseres als Joël Dicker»

Interview Reina Gehrig, Geschäftsführerin der Solothurner Literaturtage, wehrt sich gegen den Vorwurf, am Festival zähle nur Masse statt Klasse. Mehr...

Hintergrund

Höchst produktive Vernunftehe

Er und Klee, das war keine Liebe auf den ersten Blick. Michael Baumgartner, der abgetretene Chefkurator des Zentrums Paul Klee, hat im Laufe der Jahre aber mit wachsender Faszination den Kosmos des Künstlers erforscht. Mehr...

Wo Worte spriessen und wuchern

Berner Woche Süsse, zarte und bisweilen giftige Auswüchse der jungen Schweizer Dichtung können im Botanischen Garten akustisch gepflückt werden. Mehr...

«Hoffnungslose Patienten hat es keine darunter»

Die Restaurierung der Gurlitt-Werke. Mehr...

«Kommt ‹weinen› von ‹Wein›?»

Dieser Text musste raus, wollte geschrieben werden: So hat es die 26-jährige Luise Maier erlebt, die für ihren Debütroman «Dass wir uns haben» über eine unbehauste Familie einen Literaturpreis des Kantons Bern erhält. Mehr...

Der König der Kleinmeister

Das Kunsthaus Interlaken würdigt den Berner Maler Franz Niklaus König, der 1805 Mitinitiant des ersten Unspunnenfestes und ein Pionier der Freiluftmalerei in den Alpen war. Mehr...

Meinung

Die Kunst, die aus der Kälte kommt

Aufgeflammt ist die Leidenschaft von Martha und Peter Cerny vor 30 Jahren: Heute gilt die Cerny Inuit Collection in Bern als eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen der Kunst vom Polarkreis. Mehr...

Lebendige Traditionen

«Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury erklärt, warum der Berner Schwimmer zu einer lebendigen Tradition wird, sobald er die Aare betritt. Mehr...

Der Einsatz hat sich gelohnt

Das Kunstmuseum Bern hat Verantwortung übernommen und grossartige Kunstwerke erhalten. Mehr...

Das Fremdschämen

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury konnte sein Selbstbewusstsein stärken. Eine Dame in weiss hatte davon schon mehr als genug. Mehr...

Blick zurück auf die Berner «Künstlerrepublik»

«Bern 70»: Ein opulenter Band weitet sich mit klugen Texten und vielen Bildern zu einem Panoptikum der Berner Kunstszene der 1970er-Jahre. Mehr...


«Diebstahl aus edlen Motiven»

Ein Kunstkriminalfall der besonderen Art scheint endlich aufgeklärt: Ernst Ludwig Kirchners letzter Schüler, der in Bern geborene Maler Christian Anton Laely, erfand 1946 eine «Sammlung Gervais» mit Werken seines Lehrers. Mehr...

«Alle unsere Kerle halten durch»

Im Kunstmuseum wird der Teppich für die Sammlung Hahnloser ausgerollt. Das Sammlerpaar hat die Werke als in sich geschlossener Kosmos komponiert. Mehr...

Kapitaler Bildertransfer auf Zeit

Ab Donnerstag zeigt das Kunstmuseum Bern die Werke aus der Hahnloser/Jaeggli-Stiftung. Der Aufenthalt der Bilder wird kürzer ausfallen als gedacht. Mehr...

Die «Werkstatt Gurlitt» wird bald eröffnet

Die ersten Bilder aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt sind in Bern eingetroffen. Mehr...

Poetische Sprachbrücke

Gedichte und Miniaturen der Berner Autorin Barbara Traber hat Corinne Verdan-Moser ins Französische übersetzt. Mehr...

Ausgerollte Teppiche für die Kunst

Im hintersten Emmental steht ein ganzes Dorf wieder für drei Wochen im Bann von Schweizer Kunst der letzten 130 Jahre. Mehr...

Vom Unort zur sakralen «Alhambra»

Der Berner Autor Tom Kummer will den Europaplatz mit «Säulenheiligen» magisch aufladen. Mehr...

Die Künstlerin als Familienmanagerin

Ursi Lunginbühl ist sechs Jahre nach ihrem Mann mit 80 Jahren gestorben. Mehr...

O-Ton-Festival 2.0: Die Gewinner

Wir haben garantiert authentische Eigengewächse unserer Leser gesucht - und gefunden. Mehr...

«Diese Aufgabe haben wir voll angenommen»

Das Buch «Der Gurlitt-Komplex» wurde im Festsaal des Kunstmuseums präsentiert. Auf dem Podium wünschten sich die Autoren vom Museum mehr Transparenz. Mehr...

Anschreiben gegen Diagnosen

Berührend: Der Schweizer Schriftsteller Urs Faes legt mit «Halt auf Verlangen» eine autobiografische Erzählung über Krankheit und Erinnerung vor. Mehr...

Katzen schnurren, Fische zappeln

Zeitlebens war der US-Künstler Terry Fox ein Geheimtipp. Das Kunstmuseum Bern zeigt nun eine umfassende Werkschau dieses Pioniers der Performance- und Konzeptkunst. Mehr...

«Kapitulation der Vorurteile»

Der Schweizer Grand Prix Literatur 2017 geht an die 55-jährige Westschweizer Schriftstellerin Pascale Kramer. Auch der Literaturhistoriker Charles Linsmayer wird geehrt. Mehr...

«Erzvater» trifft auf «Amperör»

Zum 150. Geburtstag des Berner Mundartdichters Rudolf von Tavel ist die Geschichte «Noah und Napoleon» erschienen – wunderschön illustriert und von Pedro Lenz kommentiert. Mehr...

Kettendichten im Glashaus

Der west-östliche Dialog zwischen den Poeten Jürg Halter und Tanikawa Shuntaro geht in die nächste Runde. Mehr...

«Jeder Gegner hat einen Rücken»

Bereit für den grossen Wurf: Der 25-jährige Seeländer Turnerschwinger Florian Gnägi startet am Sonntag
als Geheimfavorit zum Kilchberger Schwinget. Mehr...

Alles andere als ein Berner Heimsieg wäre eine Sensation

Drei klare Favoriten: Das Berner Kantonale Schwingfest in St-Imier steht im Zeichen eines Dreikampfes. Mehr...

Auf der Zielgeraden gebremst

Vor dem Schlussgang sprach alles für den dominanten Christian Stucki. Doch Schwingerkönig Kilian Wenger fing den Seeländer Hünen noch ab. Am Ende teilten sie sich den Festsieg beim Berner Kantonalen. Mehr...

Der böse Seeländer Goliath war schlicht zu gut

Christian Stucki gewinnt in Seedorf mit lauter Siegen zum dritten Mal das Bernisch-Kantonale Schwingfest. Mehr...

«Als Dramatiker ist er für mich eine Entdeckung»

Interview Der Berner Schriftsteller Guy Krneta hat als Berater am Mani-Matter-Lesebuch mitgewirkt. Mehr...

«Wir wollen auch Spass haben»

Interview Die künstlerische Direktorin von Kunstmuseum Bern – Zentrum Paul Klee ist seit gut vier Monaten im Amt. Im Interview spricht Nina Zimmer über bisherige Höhepunkte. Mehr...

«Ich versuche, ein Held zu sein»

Interview Der Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn leitet die diesjährige Sommerakademie im Zentrum Paul Klee. Was will er seinen «Fellows» vermitteln? Mehr...

«Die Sprache steht an erster Stelle»

Flurin Jecker gehört zu den diesjährigen Absolventen des Literaturinstituts in Biel. Ist er nun ein eidgenössisch diplomierter Schriftsteller? Mehr...

«Es gab Besseres als Joël Dicker»

Interview Reina Gehrig, Geschäftsführerin der Solothurner Literaturtage, wehrt sich gegen den Vorwurf, am Festival zähle nur Masse statt Klasse. Mehr...

«Sorry, aber ich bin eigentlich recht zufrieden»

Interview Sie ist zarte 22 Jahre alt und bereits eine höchst erfolgreiche Marke. Slam-Poetin und Autorin Hazel Brugger führt am 6. April durch die Preisverleihung des «Bund»-Essay-Wettbewerbs. Mehr...

«Wir machen uns auch angreifbar»

Über welche Wege «entartete» Kunst aus der NS-Diktatur nach Bern kam: Das Kunstmuseum durchleuchtet seine Sammlung von Werken moderner Meister. Mehr...

«Der Fischer, der spinnt doch»

Am 29. Februar hat Peter Fischer den letzten Arbeitstag als Direktor des Zentrums Paul Klee. Mehr...

«Schreiben war für mich immer ein Drang»

Die Schriftstellerin Helen Meier möchte nicht mit ihren Figuren verwechselt werden. Die Protagonisten in «Die Agonie des Schmetterlings» treiben es auch zu bunt. Mehr...

«Es ist doch geheuchelt, hier eine strikte Grenze ziehen zu wollen»

Werden bei der Ausstellung der Werbeagentur Contexta in der Kunsthalle Grenzen zwischen Kunst und Kommerz verwischt? Inhaberin Nadine Borter nimmt Stellung. Mehr...

«Der Aussenseiter ist zum Klassiker geworden»

990 Gramm Walser-Wissen: Lucas Marco Gisi, Leiter des Robert-Walser-Archivs in Bern, über das erste Handbuch zu Leben und Werk des Dichters. Mehr...

«Ich bin ein König ohne Reich»

Der Berner Dichter und Performancekünstler Jürg Halter liest beim Ingeborg-Bachmann-Wettlesen in Klagenfurt. Seinen Text hält er «objektiv für einen Knaller». Mehr...

«Ein Ort, der Wagnisse ermöglicht»

Interview Keine langweiligen Ausstellungen, die sich einem Marktdiktat unterwerfen: Die neue Direktorin der Berner Kunsthalle, Valérie Knoll, über politische Kunst, die Lüneburger «Erfolgsformel» und ihre Rolle als Gastgeberin. Mehr...

«Wir gehen keine Risiken ein»

Interview Ein langer Weg liegt hinter ihnen – und eine grosse Aufgabe vor ihnen: Christoph Schäublin und Matthias Frehner sprechen nach der Annahme des Gurlitt-Erbes über Glaubwürdigkeit, Rosinenpickerei und «Zeitbomben». Mehr...

«Die Sammlung ist überwältigend»

Interview Museumsdirektor Matthias Frehner und Stiftungsratspräsident Christoph Schäublin freuen sich auf die Bilder aus der Sammlung Gurlitt. Unter den Werken seien bedeutende Arbeiten, etwa von Edouard Manet. Mehr...

Höchst produktive Vernunftehe

Er und Klee, das war keine Liebe auf den ersten Blick. Michael Baumgartner, der abgetretene Chefkurator des Zentrums Paul Klee, hat im Laufe der Jahre aber mit wachsender Faszination den Kosmos des Künstlers erforscht. Mehr...

Wo Worte spriessen und wuchern

Berner Woche Süsse, zarte und bisweilen giftige Auswüchse der jungen Schweizer Dichtung können im Botanischen Garten akustisch gepflückt werden. Mehr...

«Hoffnungslose Patienten hat es keine darunter»

Die Restaurierung der Gurlitt-Werke. Mehr...

«Kommt ‹weinen› von ‹Wein›?»

Dieser Text musste raus, wollte geschrieben werden: So hat es die 26-jährige Luise Maier erlebt, die für ihren Debütroman «Dass wir uns haben» über eine unbehauste Familie einen Literaturpreis des Kantons Bern erhält. Mehr...

Der König der Kleinmeister

Das Kunsthaus Interlaken würdigt den Berner Maler Franz Niklaus König, der 1805 Mitinitiant des ersten Unspunnenfestes und ein Pionier der Freiluftmalerei in den Alpen war. Mehr...

Gefunden: «Die eigene Stimme»

Francesco Micieli war während der Ausbildung von Levin Westermann am Literaturinstitut in Biel dessen Mentor. Auch fünf Jahre später pflegen die beiden Dichter einen regen Austausch. Mehr...

«Kurz und prägnant» müssen O-Töne sein

Weitere O-Töne der 2. «Bund»-O-Ton-Festival-Siegerinnen. Mehr...

Kosovo ist überall

Die Spoken-Word-Gruppe «Bern ist überall» nimmt mit einheimischen Künstlern in Kosovo eine CD auf und geht im Herbst dort auch auf Tournee. Mehr...

Mächtige Mannsbilder

Wachtmeister Studer, Schoggi-Patron und Darsteller brutaler Gutmütigkeit: Der Berner Schauspieler Hans Heinz Moser ist 80-jährig gestorben. Mehr...

Weiss der Geier, was das bedeutet

Ein vom Himmel gefallener Kapuzenmensch, meditative Bilderreigen im Stall und der Besuch einer Rockerbande: Die zweite Ausgabe der Winterausstellung «Elevation 1049» in Gstaad und Umgebung setzt einige Ausrufezeichen. Mehr...

Autor einer demokratischen Schweizer Literaturgeschichte

Unermüdliches Engagement: Der 72-jährige Publizist und ehemalige «Bund»-Redaktor Charles Linsmayer hat als Kritiker und Herausgeber Massstäbe gesetzt. Mehr...

«Er war fromm, aber nicht gläubig»

Erwin Messmer bewundert Kurt Martis «heiligen Ernst des Kindes», Angelika Boesch erinnert an den «Querdenker», und Werner Wüthrich denkt zurück an einen aufmunternden Brief. Mehr...

Ich bin manchmal auch ein Anderer

Die Ausstellung «Mirror Images – Spiegelbilder in Kunst und Medizin» im Kunstmuseum Thun vereinigt Kunstwerke, wissenschaftliche Experimente und kuriose Objekte. Mehr...

Knöpfe und Kubisten

Ein Berner Kaufmann im Zentrum einer ästhetischen Revolution. Das Guggenheim-Museum in Bilbao zeigt Werke aus der Sammlung des Ehepaars Hermann und Margrit Rupf. Mehr...

Es war einmal: «Das Menschlein Matthias»

Berner Woche Anlässlich der Neuedition der Tetralogie von Paul Ilg, inszeniert Markus Keller den ersten der vier Romane: «Das Menschlein Matthias». Mehr...

Die Kunst, die aus der Kälte kommt

Aufgeflammt ist die Leidenschaft von Martha und Peter Cerny vor 30 Jahren: Heute gilt die Cerny Inuit Collection in Bern als eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen der Kunst vom Polarkreis. Mehr...

Lebendige Traditionen

«Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury erklärt, warum der Berner Schwimmer zu einer lebendigen Tradition wird, sobald er die Aare betritt. Mehr...

Der Einsatz hat sich gelohnt

Das Kunstmuseum Bern hat Verantwortung übernommen und grossartige Kunstwerke erhalten. Mehr...

Das Fremdschämen

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury konnte sein Selbstbewusstsein stärken. Eine Dame in weiss hatte davon schon mehr als genug. Mehr...

Blick zurück auf die Berner «Künstlerrepublik»

«Bern 70»: Ein opulenter Band weitet sich mit klugen Texten und vielen Bildern zu einem Panoptikum der Berner Kunstszene der 1970er-Jahre. Mehr...

«Da stimmt was nicht mit diesem Mann»

Kürzlich ist er 70 Jahre alt geworden – und brennt immer noch. Der Liedermacher Konstantin Wecker nahm das Publikum in Bern auf eine autobiografische Reise mit. Mehr...

«Ein Crash könnte heilsam sein»

Der Kunsthistoriker Christian Saehrendt lebt in Thun und ist ein kritischer Beobachter der Documenta, der wichtigsten Schau für zeitgenössische Kunst. Mehr...

Störende und verstörende Amazonen

In der Kunsthalle Bern hält eine feministische Burschenschaft Einzug. In der Ausstellung «Angst vor Angst» schaffen Verena Dengler und Jill Mulleady mit unterschiedlichen Mitteln beklemmende Stimmungsräume. Mehr...

«Wenn eine tannigi Hose het . . .»

Einst waren sie ein Grosserfolg, dann lange vergriffen: Jetzt gibt es die zwei Büchlein «Liedli» und «Värsli» wieder. Ende der 1970er-Jahre wurden sie von der Bernerin Dorothee Zürcher-Maass gesammelt und liebevoll illustriert. Mehr...

Der Aufbruch und sein logisches Ende

Eine faszinierende Schau im Zentrum Paul Klee und im Kunstmuseum in Bern zeigt die russische Avantgarde und den Sozialistischen Realismus. Mehr...

Ein Seher und ein Drauflosdenker

Eine Ausstellung im Centre Dürrenmatt widmet sich der Auseinandersetzung des Autors und Malers mit naturwissenschaftlichen Entdeckungen seiner Zeit. Mehr...

Kuriose Ecken, verzaubernde Orte

Regula Tanner lebt seit mehr als 20 Jahren im Oberland. Bei Recherchen für ihr Reiselesebuch entdeckte sie jedoch viel Überraschendes – etwa einen Wurmstall für Biodünger. Mehr...

Lachhaftes Verhalten

Kolumne «Wahrheit»-Kolumnist Alexander Sury klärt Sie übers Lachen auf, denn auch da kann man verheerende Fehler machen. Mehr...

Mit uns geht die neue Zeit

Das Klee-Zentrum und das Kunstmuseum zeigen in einer grandiosen Schau, wie russische Avantgarde und Sozialistischer Realismus die Kunst des 20. Jahrhunderts prägten. Mehr...

Bis dass der Tod uns scheidet

Gefeierter Borderline-Journalist, Fälscher von Star-Interviews und nun ein Romancier: Der Berner Autor Tom Kummer hat mit «Nina & Tom» ein Buch geschrieben über den Wahnsinn, den wir Liebe nennen. Eine Begegnung. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!