Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik zur «Arena»Steht die grüne Gesinnung über dem Rechtsstaat?

Die Runde um Roger Köppel, Beat Walti, Ronja Jansen und Balthasar Glättli diskutierte über die Frage, ob der gute Zweck die Mittel heiligt.

«Die Regeln gelten für alle»: SVP-Nationalrat Roger Köppel über die Besetzung des Bundesplatzes.
«Die Regeln gelten für alle»: SVP-Nationalrat Roger Köppel über die Besetzung des Bundesplatzes.
Foto: Keystone
Die Aktion bezeichnete sie als «illegal, aber nicht illegitim»: Juso-Präsidentin Ronja Jansen.
Die Aktion bezeichnete sie als «illegal, aber nicht illegitim»: Juso-Präsidentin Ronja Jansen.
Foto: Adrian Moser
1 / 2

Die aktuelle Debatte über die Besetzung des Bundesplatzes Anfang dieser Woche nimmt ein uraltes Thema auf: Braucht es Utopien, um die Zustände zu ändern? Oder reicht es aus, wenn man in einer Demokratie wie der unseren vernünftige Realpolitik betreibt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.