Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Barcelona-Sieg nach spätem Siegtor

Kolportierte 143 Millionen Euro hat der FC Barcelona im Sommer auf dem Transfermarkt ausgegeben, am Sonntag rettet aber ein 19-jähriger Debütant den spanischen Vizemeister.

Barcelona musste hart um seinen Sieg kämpfen. Das Tor beim 1:0-Erfolg bei Villarreal fiel erst in der 82. Minute. Nach einem abgewehrten Schuss von Lionel Messi konnte Sandro Ramirez aus kurzer Torentfernung erben. Der 19-Jährige krönte seinen ersten Einsatz in der Primera Division.

Der FC Barcelona, bei dem der wieder genesene Neymar nach einer Stunde eingewechselt wurde, benötigte auch einiges an Glück. Bei torlosem Spielstand war der Ball zweimal ans Gehäuse des Favoriten geprallt. Ein missglückter Befreiungsschlag von "Barça"-Verteidiger Jérémy Mathieu landete ebenso am Pfosten wie ein Schuss von Tomas Pina (51./72.). Villarreal, das in der Europa-League-Gruppenphase auf den FCZ treffen wird, leistete massiven Widerstand.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch