Zum Hauptinhalt springen

Zuviel Schnee verhindert Abfahrtstraining in Zauchensee

Das zweite Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Altenmarkt-Zauchensee fällt wegen zuviel Neuschnees aus.

Am Freitag genossen die Abfahrerinnen einen freien Tag, nachdem das zweite Training zur Weltcup-Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee bereits am frühen Morgen abgesagt worden war. Sobald der Schneefall nachliess, machten sich die Veranstalter daran, die Piste in einen rennfertigen Zustand zu bringen.

Im Training vom Donnerstag war die Österreicherin Anna Fenninger die Schnellste gewesen, mit 0,28 Sekunden Vorsprung auf Lara Gut. Mit der fünftplatzierten Dominique Gisin figurierte eine weitere Swiss-Ski-Fahrerin unter den Schnellsten. Am Samstag steht im österreichischen Skiort eine Abfahrt auf dem Programm, am Sonntag eine Super-Kombination, bestehend aus Super-G und Slalom.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch