Zum Hauptinhalt springen

Yohan Blake an den WM nicht über 200 m

Yohan Blake verzichtet auf einen Start an den jamaikanischen Trials an diesem Wochenende in Kingston. Der Sprinter wird damit an den Weltmeisterschaften in Moskau über 200 m nicht am Start sein.

Als Grund für die Absage für die jamaikanischen Ausscheidungen gab Blakes Manager Cubie Seegobin mangelnde Fitness an. Blake hat Trainingsrückstand, nachdem er zu Beginn der Saison mit einer Oberschenkelverletzung ausgefallen war. Zuletzt war Blake an einem Meeting in seiner Heimat über 200 m in bescheidenen 20,72 Sekunden gestoppt worden.

Blake, der an den Olympischen Spielen in London über 100 m und 200 m Silber gewonnen hatte, wird damit an den Weltmeisterschaften im August in Moskau nur über 100 m starten. Als Titelverteidiger ist er über diese Distanz automatisch qualifiziert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch